Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Benutzeravatar
Timonidas
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 1325
Registriert: 14.02.2019 06:27

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 24.08.2020 00:47

Edler Leomar hat geschrieben:
23.08.2020 16:40
Ist das Regelwerk hier also fehlerhaft oder habe ich etwas übersehen?


Im GRW steht zur Magischen Einschränkung:

"AP-Wert: –30 Abenteuerpunkte (siehe magischeEinstimmung auf Seite 167)"

Der Kasten auf S. 167 besagt:

"Kosten der Magischen Einstimmung
Je nach Kampagne, die die Heldengruppe spielt, kann der Spielleiter die Kosten für den Vorteil Magische Einstimmung anpassen. In einer Kampagne, die in der Wüste spielt, wird Wesen der Meere kaum AP wert sein, bei einer Piraten-Kampagne sehr wohl aber sogar mehr als die üblichen 40 AP."

Der Spielleiter hat immer ein Mitspracherecht was die Kosten von Vor- und Nachteilen angeht, insbesondere bei der magischen Einstimmung/Einschränkung, weshalb der Umstand dort nochmal hervorgehoben wird.

Benutzeravatar
Edler Leomar
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 163
Registriert: 08.06.2008 03:20

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von Edler Leomar » 24.08.2020 07:16

Ganz herzlichen Dank für die schnelle Antwort! :6F: :6F: :6F:

Benutzeravatar
rillenmanni
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 364
Registriert: 18.09.2007 11:59
Wohnort: Deibelherg

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von rillenmanni » 30.08.2020 11:39

Huhu!

Ich bin hier nun nicht ganz richtig, aber richtiger habe ich nichts gefunden!

Es geht um eine Gruppensammelprobe. Sie ist wie folgt beschrieben, und es geht dabei um das Verfolgen von Spuren in einem gefährlichen Wald:

"Gruppensammelprobe auf Fährtensuchen (humanoide Spuren) -1, 30 minuten, 10 Versuche." Sollte die Probe fehlschlagen, kommen die Helden erst nach 6 Stunden an.

Ich habe DSA5 bislang noch nicht gespielt, habe aber das GRW und kenne das Regelwiki. Ich weiß nun aber nicht, wie ich GRW und die oben geschriebene Probe zsmbringen soll. Aus dem GRW habe ich mir im Wesentlichen mitgenommen: Man sollte 10, kann aber auch nur 6 QS ansammeln. Eine Probe (= "Versuch"?) ist wohl nur alle 30 Minuten erlaubt. Aber irgendwie stehe ich immer noch vor einer Erkenntnismauer.
Zuletzt geändert von rillenmanni am 30.08.2020 23:12, insgesamt 1-mal geändert.
RoiFirdayon: "... völlig egal, nachdem ich schon DSA 1 ohne seelische Schäden überstanden habe." - Diese Aussage rahme ich mir als DSA1-Liebhaber ein. :)

Mallkalai
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 107
Registriert: 28.05.2019 08:41

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von Mallkalai » 30.08.2020 20:59

@rillenmanni (Du solltest du hier eine Farbe verwenden, wäre nett, wenn du deinen Beitrag dementsprechend editierst. Ich habe mich für #0080FF entschieden)

Diese Angaben bedeuten: Man hat 10 Versuche, jeder dieser Versuche ist um 1 erschwert und dauert 30 Minuten. Jeder Versuch ist eine Probe für alle Gruppenmitglieder, die teilnehmen wollen, du kannst hier - und es ist zu empfehlen - ein Maximum der Teilnehmer setzen. Beispielsweise könntest du sagen, dass mehr als drei Spurensuchende sich eher gegenseitig behindern.
Sobald auf diese Weise 6QS angesammelt wurden, kannst du ihnen irgendeinen Teilerfolg geben, wenn nichts angegeben ist, kann man das auch ignorieren. Sobald 10 QS angesammelt wurden, sind die Personen am Ziel angekommen.

Noch ein Beispiel: Unsere Heldengruppe wird vom Meister aufgefordert, diese Probe auszuführen. Layariel ist natürlich die Expertin für diese Situation und auch Geron der Söldner, versteht etwas davon. Carolan und Mirhiban haben keine Ahnung davon und entscheiden sich, den beiden anderen einfach nur zu Folgen.
Erster Versuch: Nach 30 Minuten dürfen die Spieler der beiden die erste Probe würfeln, beide sind um 1 erschwert. Layariel schafft souveräne 3QS, während Geron durch etwas Würfelpech scheitert. Insgesamt also 3QS.
Zweiter Versuch: Nach einer Stunde darf die nächste Probe gewürfelt werden, Layariels ist weiter um 1 erschert, Gerons Probe wegen des Scheiterns um -2. Layariel schafft sogar QS4, Geron nur QS1. Insgesamt also QS8. Hier könntest du einen Teilerfolg geben.
Dritter Versuch: Layariel (Probe weiterhin -1) schafft 2 QS, Geron auch - trotz seiner weiter bestehenden Erschwernis von -2. Sie haben also insgesamt 12 QS erreicht und sind somit nach 90 Minuten oder 1,5 Stunden am Ziel angekommen.

Hätten sie auch nach 10 Versuchen keine 10QS erreicht, hätten sie nicht 10*30min=5 Stunden, sondern wie oben angegeben sogar 6 Stunden gebraucht.


Benutzeravatar
rillenmanni
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 364
Registriert: 18.09.2007 11:59
Wohnort: Deibelherg

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von rillenmanni » 30.08.2020 23:26

Dankeschön! Das mit der Farbe war mir nicht bewusst. Habe es nachgeholt.

Interessant finde ich, dass ein "Versuch" sich aus der "Probe" mehrerer Beteiligter zsmsetzen kann. Es kann also pro Versuch mehrfach geprobt werden. Ich habe die Probenerläuterungen im GRW nun mehrfach gelesen und wäre auf mich alleingestellt nicht sicher, ob nicht auch gelten könnte 1 Versuch = 1 Probe. Aber wahrscheinlich ergibt solch eine Lesart Kontext Gruppensammelprobe und x Minuten pro Versuch keinen Sinn.
RoiFirdayon: "... völlig egal, nachdem ich schon DSA 1 ohne seelische Schäden überstanden habe." - Diese Aussage rahme ich mir als DSA1-Liebhaber ein. :)

Mallkalai
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 107
Registriert: 28.05.2019 08:41

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von Mallkalai » 31.08.2020 21:43

rillenmanni hat geschrieben:
30.08.2020 23:26

Interessant finde ich, dass ein "Versuch" sich aus der "Probe" mehrerer Beteiligter zsmsetzen kann. Es kann also pro Versuch mehrfach geprobt werden. Ich habe die Probenerläuterungen im GRW nun mehrfach gelesen und wäre auf mich alleingestellt nicht sicher, ob nicht auch gelten könnte 1 Versuch = 1 Probe. Aber wahrscheinlich ergibt solch eine Lesart Kontext Gruppensammelprobe und x Minuten pro Versuch keinen Sinn.

Zwei Sachen dazu:
Erstens ergibt es auch logisch Sinn, dass bei Proben, die als Gruppensammelproben abgelegt werden, mehr Leute auch mehr helfen. Man durchsucht die Bibliothek nach dem einen Buch zu zweit halt schon irgendwie doppelt so schnell. Irgendwann helfen mehr Leute aber auch nicht mehr. Beim Fährtensuchen kann ich vorstelln, dass wenn man eine Fährte -z.B. in einem Wald - wirklich sucht, auch 10 einigermaßen kundige Leute hilfreich sind, während bei dem einfachen Verfolgen einer Fährte schon die zweite Person wohl keine Verdopplung der Geschwindigkeit bringen sollte.
Zweitens gibt das Beispiel mit Mirhiban und Rowena am Ende des Gruppensammelprobentextes Aufschluss darüber, wie es gemeint ist: "Mirhibans und Rowenas Spieler legen jeweils pro Zeitintervall von 4 Stunden eine Probe auf Sphärenkunde ab".

Puppebaerbel2
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 31
Registriert: 28.05.2020 14:47

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von Puppebaerbel2 » 01.09.2020 15:24

Moin,
ich überlege mir gerade einen Charakter, der sehr viel schwere Sachen mit sich herumträgt, weshalb ich mir vllt. einen Karren/Bollerwagen/Esel holen wollte. Leider habe ich nicht gefunden, wie viel die ersten beiden tragen können und beim Esel, ob es da einen Unterschied zwischen tragen und ziehen gibt. Nach dem Regelwiki kann ein Esel 130 Stein tragen, aber könnte er noch mehr ziehen und gibt es da etwas spezifisches in den Regeln zu? Und wie viel Stein kann ein Karren bzw. Bollerwagen tragen?
Danke :)

Benutzeravatar
sickfried
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 21
Registriert: 29.07.2020 09:13

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von sickfried » 28.09.2020 20:19


#8000BF

Zwei kurze Fragen:

1. Sehe ich es richtig, dass ein neu erstellter Charakter nicht automatisch in seiner Muttersprache schreiben kann?

2. Welche Kampftechnik benötige ich für die im Aventurischen Herbarium, Seite 78 beschriebenen Krähenfüße?
Dort steht nur, dass eine erfolgreiche Probe auf FK (also Fernkampf) benötigt wird. Gibt es da eine eigene Kampftechnik oder kann man eine
beliebige nehmen? Sinn ergibt hier ja durchaus Wurfwaffen.

Mallkalai
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 107
Registriert: 28.05.2019 08:41

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von Mallkalai » 28.09.2020 22:42

sickfried hat geschrieben:
28.09.2020 20:19

#8000BF

Zwei kurze Fragen:

1. Sehe ich es richtig, dass ein neu erstellter Charakter nicht automatisch in seiner Muttersprache schreiben kann?

2. Welche Kampftechnik benötige ich für die im Aventurischen Herbarium, Seite 78 beschriebenen Krähenfüße?
Dort steht nur, dass eine erfolgreiche Probe auf FK (also Fernkampf) benötigt wird. Gibt es da eine eigene Kampftechnik oder kann man eine
beliebige nehmen? Sinn ergibt hier ja durchaus Wurfwaffen.

Zu 1: Ja, er kann die Schrift aber für 2AP nachkaufen.
Auch wenn die Aventurier vergleichsweise gebildet sind ist lesen/schreiben keine Selbstverständlichkeit.

Zu 2: Ich wäre auch für Wurfwaffen.

Benutzeravatar
sickfried
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 21
Registriert: 29.07.2020 09:13

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von sickfried » 28.09.2020 22:47

Mallkalai hat geschrieben:
28.09.2020 22:42
sickfried hat geschrieben:
28.09.2020 20:19

#8000BF

Zwei kurze Fragen:

1. Sehe ich es richtig, dass ein neu erstellter Charakter nicht automatisch in seiner Muttersprache schreiben kann?

2. Welche Kampftechnik benötige ich für die im Aventurischen Herbarium, Seite 78 beschriebenen Krähenfüße?
Dort steht nur, dass eine erfolgreiche Probe auf FK (also Fernkampf) benötigt wird. Gibt es da eine eigene Kampftechnik oder kann man eine
beliebige nehmen? Sinn ergibt hier ja durchaus Wurfwaffen.

Zu 1: Ja, er kann die Schrift aber für 2AP nachkaufen.
Auch wenn die Aventurier vergleichsweise gebildet sind ist lesen/schreiben keine Selbstverständlichkeit.

Zu 2: Ich wäre auch für Wurfwaffen.

Dann noch kurz eine Rückfrage: Bei der Muttersprache sind es immer 2 AP? Denn Schriften kosten ja ansonsten zwischen 2 und 8 AP. Und ein entsprechender Seitenverweis wäre natürlich optimal :ijw:

Mallkalai
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 107
Registriert: 28.05.2019 08:41

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von Mallkalai » 28.09.2020 23:03


Du musst die AP-Kosten der Schrift zahlen, nicht nur 2AP - allerdings die Schriften, welche mehr als 2 AP Kosten, doch recht exotisch.
Auf Seite 41 im GRW steht der Kasten "Mit der Wahl der Kultur erhältst du folgendes", der die Regelung enthält.

Benutzeravatar
sickfried
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 21
Registriert: 29.07.2020 09:13

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von sickfried » 28.09.2020 23:10

Mallkalai hat geschrieben:
28.09.2020 23:03

Du musst die AP-Kosten der Schrift zahlen, nicht nur 2AP - allerdings die Schriften, welche mehr als 2 AP Kosten, doch recht exotisch.
Auf Seite 41 im GRW steht der Kasten "Mit der Wahl der Kultur erhältst du folgendes", der die Regelung enthält.

Na da hab ich den Kasten doch glatt übersehen :oops:

Und damit bin ich dann auch erstmal zufrieden, vielen Dank für die Hilfe!

Puppebaerbel2
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 31
Registriert: 28.05.2020 14:47

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von Puppebaerbel2 » 30.09.2020 14:39


Wo tragt ihr auf euren Bögen normalerweise die Loyalität des Tieres ein? Ich hatte bislang zwei verschiedene Bögen, auf denen es dafür jeweils kein spezifisches Fach dazu gab? Besonders bei den selbstrechnenden Bögen ist das manchmal schade :grübeln:

Benutzeravatar
Firuna Tannhaus
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 682
Registriert: 27.02.2014 23:57
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von Firuna Tannhaus » 18.10.2020 11:43

Nachricht der Moderation

Zur Diskussion darüber, wer das Talent Fliegen nutzen kann, bitte hier entlang.
Von allein passiert nüscht.

Benutzeravatar
Drachenreiterx
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 50
Registriert: 09.08.2016 20:27
Wohnort: Langenfeld
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von Drachenreiterx » 21.10.2020 21:27

Vielleicht bin ich grade zu müde um Google zu benutzen aber (wie) funktionieren Zweitprofessionen in DSA 5?
Also gibt’s einen Ersatz für die Breitgefächerte Bildung?
Bzw. wie regelt ihr Tarnprofessionen für Hexen, Schwarzmagier, NL-Geweihte etc.?

Mallkalai
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 107
Registriert: 28.05.2019 08:41

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA5)

Ungelesener Beitrag von Mallkalai » 22.10.2020 00:10

Drachenreiterx hat geschrieben:
21.10.2020 21:27
Vielleicht bin ich grade zu müde um Google zu benutzen aber (wie) funktionieren Zweitprofessionen in DSA 5?
Also gibt’s einen Ersatz für die Breitgefächerte Bildung?
Bzw. wie regelt ihr Tarnprofessionen für Hexen, Schwarzmagier, NL-Geweihte etc.?

Professionen sind in DSA5 nur Vorschläge für Werte, nichts mehr. Da wurden die Kosten für die enthaltenen Werte addiert und mit diesen hingeschrieben. Es gibt keine Paketrabatte, Verbilligungen, professionsspezische Vorrausetzungen oder sonst etwas. Du brauchst für DSA5 keine Professionen, es kommt genau das gleiche heraus, wenn du die Werte ohne jede Professionswahl steigerst. Die Professionswahl ist ebenso wie die Kulturwahl optional.
In Bezug auf Zweitprofessionen gilt daher, dass keine Regelung jedweder Art nötig ist (so wie z.B. eine SF Breitgefächerte Bildung), du steigerst einfach die entsprechenden Werte. Du kannst die dich dabei an anderen offiziellen Professionen orientieren, aber im Endeffekt hast du vollkommene Freiheit.
Wenn eine Hexe also Tarnprofession Heilerin hat, steigere ich Heilkunde Wunden/Krankheiten, Pflanzenkunde und Handel höher als im Professionspaket und fertig. Falls etwas Inspiration fehlt, schaue ich mir vorher noch die Profession "Heilerin" an und steigere dort hohe Werte bei meiner Hexe. Aber auch das Professionspaket zur Heilerin ist nur ein Beispielpaket, wenn meine Heilerin in meiner Vorstellung weniger Etikette hat, wird die einfach problemlos weggelassen.

Antworten