Rahjageweihtes Tattoo als BB oder Gesucht?

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Antworten
Benutzer/innen-Avatar
Imrayon Herbstträumer
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 446
Registriert: 29.04.2014 20:35

Errungenschaften

Rahjageweihtes Tattoo als BB oder Gesucht?

Ungelesener Beitrag von Imrayon Herbstträumer » 29.02.2016 23:48

Die Schönheit zum Gruße,
Ich erschaffe gerade einen Zweitchar, der Maraskaner sein wird.
Er wird Rur und Gror gläubig sein (wichtig!), wahrscheinlich wird es ein Dieb oder diebisch beeinflusster Entdecker werden.
Er wird ein ziemlicher Draufgänger werden, was ihm ein Gesucht einbringen soll.

Die Geschichte:
Er hat sich in einen Rahjatempel geschlichen, um sich über die Ungläubigen zu “bilden“. Dabei wurde er entdeckt, wurde aber für jemanden anderen gehalten. Jemanden besonderen, dem die große Ehre zu Teil werden soll ein sich bewegendes rahjageweihtes Tattoo tragen zu dürfen. Der Maraskaner weiss nicht wie ihm geschieht, aber die Aussicht auf ein “magisches“ Hautbild überzeugt ihn nicht Nein zu sagen.
Letztlich fliegt natürlich alles auf und der neue Besitzer eines eben solchen Tattoos muss fliehen. Auch wenn er nicht mal weiss warum genau.

Jetzt sind wir (2/3 Meister unserer Gruppe) uns aber unneinig wie das zu handhaben ist. Geht das überhaupt?
Wie hoch wäre das Gesucht? Unserer anderer Meister meinte, die Rahjakirche würde niemanden wegen so was verfolgen lassen. Andererseits ist das ein Rahjageweites Tattoo unter der Haut eines Ungläubigen!
Dann war da noch die Meinung, dass ein Gesucht ein Nachteil ist - es einem dann ja nichts geben soll. Wenn dann müsste auf Gesucht auch noch BB drauf, aber wie hoch?

Letzter Konsens - Forum fragen!
Also, was meint ihr?
Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.
(Glück, Glück im Spiel, Brett- und Kartenspiele 15 Falschspiel 15)

ottoantimon
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 59
Registriert: 23.02.2013 16:06

Errungenschaften

Re: Rahjageweihtes Tattoo als BB oder Gesucht?

Ungelesener Beitrag von ottoantimon » 01.03.2016 02:54

Das kommt darauf an. Soll das Tattoo irgendetwas können, oder eine Wirkung auf den "Ungläubigen" entfalten? Dann ist das ein Besonderer Besitz, wenn nicht, dann hat der Maraskaner nur ein schickes Hautbild, an dem man ihn erkennen kann.
Soll der Charakter deshalb nur in der Region gesucht werden, in dem das Tattoo gestochen wurde und das Motiv regionale Bedeutung hat, dann erhält er Gesucht I. Wenn aber der Tempel und der eigentliche Nutznießer den Maraskaner abziehen wollen und entsprechende Kopfgeldjäger / Kirschner ihm hinter her schicken, dann ist das schon ein Gesucht II.

Benutzer/innen-Avatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 871
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

Re: Rahjageweihtes Tattoo als BB oder Gesucht?

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 01.03.2016 05:11

Wäre eigentich die Frage wie schnell das Tattoo seine Wirkung verliert eben weil der Träger wohl nicht nach Rahjas Geboten lebt.
Und dann braucht es wirklich keine Verfolgung.. vieleicht wird er eher Missionierungsversuchen ausgesetzt sein.
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Jadoran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6127
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Rahjageweihtes Tattoo als BB oder Gesucht?

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 01.03.2016 08:14

Ich habe da auch eher meine Zweifel. Die Rahjakirche eignet sich ohnehin nicht so sehr für "Gesucht", es sei denn, man ist Aranierin und hat einen oronischen Schatten im CV.
Gesucht I in Maraskan durch die Rahjakirche klingt jetzt nicht nach 5 GP. Das coole Tattoo wirkt auf mich eher wie ein Vorteil, selbst wenn es keine Boni mehr verteilt.

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 971
Registriert: 11.09.2004 17:04

Errungenschaften

Re: Rahjageweihtes Tattoo als BB oder Gesucht?

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 01.03.2016 09:27

Wieso glaubt ein Rur und Gror-Gläubiger nicht an Rahja? Okay, es ist vermutlich ein recht ungewöhnliches Rahjabild, aber selbst in den abstrusesten maraskanischen Sekten sind die Zwölfgötter irgendwie verwurstelt, meistens um die Dere-Scheibe auf dem Flug zu beschützen.

Das ändert nichts daran, dass der Charakter vermutlich ein mächtiges karmales Artefakt gemopst hat.

Wie wäre es statt "Gesucht I" für 5GP mit einem Feind mit Sozialstatus 10? Das könnte zum Beispiel der Hochgeweihte des Rahjatempels sein, der z.B. ein Kopfgeld aussetzt oder Steckbriefe an die Tempel der Region schickt.

Soll das Tattoo etwas machen? Dann würde ich tatsächlich über BB gehen und den Effekt mit den Kosten für persönliche Waffen oder magische Artefakte vergleichen. Objektweihe ist zwar eigentlich an Gegenstände gebunden, aber wieso sollte dass nicht auch über Tattoofarbe gehen und wieso sollte es nicht auch Effekte wie Bewegung des Tattoos als Fluff haben. Das ist gar nicht so weit vom offiziellen Aventurien weg. Schau dir mal die permanenten Karmapunktekosten einer permanenten Objektweihe mit zum Beispiel einem Harmoniesegen.

Sylvatica
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 69
Registriert: 13.02.2016 18:59

Re: Rahjageweihtes Tattoo als BB oder Gesucht?

Ungelesener Beitrag von Sylvatica » 01.03.2016 11:23

Die frage ist ja was die Kirche mit dir tut sobald sie dich zu fassen bekommt. Bei der Rahja Kirche dürfte das nicht sonderlich viel sein, sie werden dir wohl kaum das Bild ausbrennen oder dich gar töten.
"Feind" finde ich eine gute Idee, der Geweihte könnte es sich zur Buß-Aufgabe machen dich aufzuspüren. Auf den Steckbriefen steht dann ja wie man dich erkennen kann und ich würde in dem Zusammenhang das Tattoo als Stigma sehen (1 GP). Hier müsstet ihr euch in der Gruppe einigen was genau die Nachteile auf Proben und Aktionen wären und was die Konsequenzen sind wenn jemand das Tattoo sieht (zB 15-20 auf W20 und er hat den Steckbrief gesehen).

Benutzer/innen-Avatar
X76
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3984
Registriert: 07.04.2006 14:35

Errungenschaften

Re: Rahjageweihtes Tattoo als BB oder Gesucht?

Ungelesener Beitrag von X76 » 01.03.2016 14:05

Imrayon Herbstträumer hat geschrieben:Jemanden besonderen, dem die große Ehre zu Teil werden soll ein sich bewegendes rahjageweihtes Tattoo tragen zu dürfen.
Wenn jemand gesucht und bestraft wird, dann die verantwortliche Geweihte, denn offensichtlich hat sie ihre Pflicht "zur eingehenden Prüfung der Eignung des Trägers" (WDG S. 257) nicht erfüllt.

Das ist nichts anderes, als wenn andere Geweihte irgendeinem Unwürdigen ein geweihtes Objekt in die Hand drücken und es kommt auf die Kirche an, wie man damit umgeht.

Da das geweihte Objekt jedoch nur bei Personen Wirkung zeigt, die sich an die Kodizies der weihenden Gottheiten halten, hat der Held einfach nur ein schönes, aber kein bewegtes Hautbild (auch S. 257).

Als "geweihtes Objekt" ist der Held aber als Donarium für Dämologen und Paktierer gut zu gebrauchen. :wink:

Das sich der Held durch seinen Betrug die verantwortliche Geweihte zum Feind macht ist durchaus denkbar. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass die Geweihte ihren Fehler ausbügeln will und ihn zu einem wahren Gläubigen bekehren möchte. Dann hatte nämlich alles einen höheren Sinn und die Göttin lächelt wieder!

Sein "Gesucht" bekommt der Held aber möglicherweise wegen "Hochstapelei" (schließlich hat er sich als die angesehene Person von Stand ausgegeben). Das Schwerverbrechen reicht völlig, um Gesucht 1 (Heimat/Land des Opfers) zu bekommen.

Benutzer/innen-Avatar
Imrayon Herbstträumer
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 446
Registriert: 29.04.2014 20:35

Errungenschaften

Re: Rahjageweihtes Tattoo als BB oder Gesucht?

Ungelesener Beitrag von Imrayon Herbstträumer » 01.03.2016 17:20

Es handelt sich bei dem Tattoo nicht direkt um ein Rahjageweihtes Tattoo im wörtlichen Sinne, sondern um eines das mit der Liturgie Rahjalinas Farbenspiel entstanden ist. Die ist mit dem Rahjavademecum eingeführt worden, die genaue Beschreibung habe ich leider nicht an der Hand, da ich es nicht besitze. Rein objektiv bewirkt es nicht mehr als dass sich das Tattoo von selbst bewegen (in besonderen Fällen wachsen) kann.

Die Idee mit Feind als Nachteil, finde ich persönlich auch interessant.
Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.
(Glück, Glück im Spiel, Brett- und Kartenspiele 15 Falschspiel 15)

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 21795
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Rahjageweihtes Tattoo als BB oder Gesucht?

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 01.03.2016 20:50

Imrayon Herbstträumer hat geschrieben: Er hat sich in einen Rahjatempel geschlichen, um sich über die Ungläubigen zu “bilden“. Dabei wurde er entdeckt, wurde aber für jemanden anderen gehalten. Jemanden besonderen, dem die große Ehre zu Teil werden soll ein sich bewegendes rahjageweihtes Tattoo tragen zu dürfen.
Hat natürlich keiner gemerkt... Was die Rahjakirche schon mal grundsätzlich als gänzlich unfähig dastehen lässt. Mit denen soll man ein Problem haben?
Imrayon Herbstträumer hat geschrieben:Auch wenn er nicht mal weiss warum genau.
Wenn es eine so große Ehre sein soll, einfach fragen.
Imrayon Herbstträumer hat geschrieben:Geht das überhaupt?
Nicht wirklich.
Imrayon Herbstträumer hat geschrieben: Wie hoch wäre das Gesucht?
Null, man wird von Idioten gesucht.
Imrayon Herbstträumer hat geschrieben: Unserer anderer Meister meinte, die Rahjakirche würde niemanden wegen so was verfolgen lassen.
Klar, die Sache ist so extrem peinlich für alle Beteiligten, dass schweigt man besser tot.
Wenn dann sucht die Kirche natürlich nicht alleine, sondern spannt alle anderen Zwölf Kirchen mit ein. Dann reden wir u.a. von den Profis der Inquisition, wenn die mal eine freie Minute haben sich mit solchen Firlefanz zu beschäftigen.
Vor allem reden wir aber davon, dass potenziell jeder Geweihter von den Hochstabler und Rahjafrevler gehört haben kann.
Dann sind wir schnell in der Richtung von Gesucht II und III. Inklusive härtester Strafen für beides.
Imrayon Herbstträumer hat geschrieben: Andererseits ist das ein Rahjageweites Tattoo unter der Haut eines Ungläubigen!
Sind Rur- und Grorgläubige, trotz anderer Schöpfungslehre, anderer Kosmologie, anderen Jenseitsvorstellungen, anderer Glaubenspraxis, anderen Strukturen auch nicht, zumindest wenn man dem Wege der Götter glaubt.

Wie man sicher merkt, halte ich von der Idee generell nichts. Warum also die Tätowierung? Warum nicht was spielen, was diese tatsächlich verdient haben könnte?

Benutzer/innen-Avatar
Imrayon Herbstträumer
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 446
Registriert: 29.04.2014 20:35

Errungenschaften

Re: Rahjageweihtes Tattoo als BB oder Gesucht?

Ungelesener Beitrag von Imrayon Herbstträumer » 01.03.2016 23:11

Gerade weil es darum geht, dass er es nicht verdient hat. Ich finde diese Idee relativ spannend und umsetzungswert. Da aber meine Gruppe sich mehr gegen diese Idee ausspricht, schließe ich das hiermit ab.
Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.
(Glück, Glück im Spiel, Brett- und Kartenspiele 15 Falschspiel 15)

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 21795
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Rahjageweihtes Tattoo als BB oder Gesucht?

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 01.03.2016 23:24

Was soll daran spannend und umsetzeneswert sein?

Benutzer/innen-Avatar
Imrayon Herbstträumer
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 446
Registriert: 29.04.2014 20:35

Errungenschaften

Re: Rahjageweihtes Tattoo als BB oder Gesucht?

Ungelesener Beitrag von Imrayon Herbstträumer » 02.03.2016 20:12

Ich weiss nicht wie du das siehst, aber ich generiere meine Chars sehr danach wie viel konfliktpotential sie mitbringen können. Mir gefiel die Idee von einer Kirche gejagt zu werden, die eigentlich genau das nicht macht, ohne dass dem Char das bewusst ist. Außerdem lässt sich der Religionskonflikt beliebig ausbauen und es hätte ein paar Charakterzüge des Chars unterstrichen.
Er sollte dieses Tattoo ja gerade nicht verdient haben.
Allerdings kann ich auch eure Argumente und die einiger meiner Mitspieler verstehen. Nochmals betont - die Idee ist tot. ;)
Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.
(Glück, Glück im Spiel, Brett- und Kartenspiele 15 Falschspiel 15)

Antworten