Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.

Welcher der optionalen Regeln zum Lernen benutzt ihr?

Wir spielen mit den optionalen Regeln zum Selbststudium
31
13%
Wir spielen mit den optionalen Regeln zum gegenseitigen Lehren und Lernen
42
17%
Wir spielen mit den optionalen Regeln der Speziellen Erfahrungen
80
33%
Wir spielen mit den optionalen Regeln zum Lernen bei einem Lehrmeister
55
22%
Wir spielen mit den optionalen Regeln zu Zeiteinheiten, die zum Lernen benötigt werden
22
9%
Wir benutzen keine dieser Regeln
15
6%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 245

Benutzeravatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Feyamius » 17.04.2011 12:24

Hallöchen,

Master Sheep (aus dem Ulisses-Forum) und ich beschäftigen uns gerade mit den Lernregeln bei DSA. In der Folge zu Abenteuerpunkten im Sphärengeflüster-Podcast fragen sich die Sprecher, wer wohl überhaupt diese Optionalregeln so wie sie da stehen anwendet. Dieser Frage möchten wir hiermit einmal nachgehen.

Die Regeln in aller Kürze:
Selbststudium: Eine Spalte teurer, zwei teurer ab einem TaW von 10.
Gegenseitiges Lehren und Lernen: Kosten gemäß der nativen Spalte.
Spezielle Erfahrungen: Lernen eine Spalte günstiger.
Lehrmeister: Eine Spalte günstiger, ggf. SE am Ende des Lernprozesses.
Zeiteinheiten: Das Ausgeben von AP ist auch an an eine gewisse Zeitspanne, die genau in ZE pro AP berechnet wird, geknüpft.


Dabei geht es uns vor allem um die Verwendung der bestehenden Regeln by the book. Wenn ihr mit einer ähnlichen Idee spielt, aber stark gehausregelt habt, spielt ihr nicht mit den Originalregeln.
Ihr könnt dann aber sehr gerne hier vorstellen, welche Hausregeln ihr dazu anwendet.


Bye, Feyamius.
Zuletzt geändert von Feyamius am 17.04.2011 12:25, insgesamt 2-mal geändert.

MatzeHH
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 488
Registriert: 27.11.2004 09:30

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von MatzeHH » 17.04.2011 12:48

Die Variante "Wir benutzen keine dieser Regeln" soll dann bedeuten, dass alles grundsätzlich nach der nativen Spalte gesteigert wird und überhaupt keine Lernregeln angewendet werden?

Matze

Benutzeravatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Feyamius » 17.04.2011 12:49

Oder dass ihr alles gehausregelt habt, genau.

Benutzeravatar
Donnerlauf
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 135
Registriert: 02.05.2006 16:50
Wohnort: Siegburg

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Donnerlauf » 17.04.2011 12:53

Ohne kompliziertes Drumherum und Lehrmeister oder Selbststudium oder oder... einfach die ursprüngliche Spalte. Dazu spezielle Erfahrungen.

Benutzeravatar
Ares
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1419
Registriert: 01.05.2005 18:00
Wohnort: Nähe Augsburg

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Ares » 17.04.2011 12:57

Wir nutzen Lehrmeister und SEs. Sobald ein SC Lehren als Talent hat, darf er auch versuchen als Lehrmeister zu agieren.
Ansonsten verwenden wir die Ursprungsspalte.
To strive, to seek, to find, and not to yield.

Faustregel für optimale Finten: (AT(eigene)+PA(Gegner)-20)/2= Ansage

ombo7
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 80
Registriert: 26.01.2010 20:14

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von ombo7 » 17.04.2011 13:01

Donnerlauf hat geschrieben:Ohne kompliziertes Drumherum und Lehrmeister oder Selbststudium oder oder... einfach die ursprüngliche Spalte. Dazu spezielle Erfahrungen.
Dito.
Wobei wir seit neustem. die Lehrmeister/ZE - Regelung in abgeschwächter Form bei Sonderfertigkeiten nutzen.

kofni
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 544
Registriert: 11.02.2011 14:15

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von kofni » 17.04.2011 13:49

Lehrmeister/Gegenseitig/Selbstudium/SE nach normalen Regeln, für Zeiteinheiten haben wir 1 ZE = 1 Stunde gehausregelt. (damit maximal 8 ZE/Tag, auf Reisen 2 ZE/Tag)

Tanz der Mada/Berufsausübung nutzt 1 ZE = 2 Stunden (Normalregel).
Zuletzt geändert von kofni am 17.04.2011 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Method Actor 83% - Tactician 75% - PowerGamer 58% - Storyteller 42% - Specialist 42% - CasualGamer 25% - ButtKicker 8%

Benutzeravatar
myrkur
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1687
Registriert: 23.12.2009 20:07
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von myrkur » 17.04.2011 13:54

In unserer Hauptgruppe nutzen wir die kompletten Regeln zum Lernen und Lehren.
In den Nebengruppen, wegen viel Aufwand für Absprache und Verwaltung steigern wir meist einfach nach Spalte, mit Ausnahme von SEs, die eigentlich überall Standard sind und gerne mal nach nem Abenteuer vergeben werden (sowie natürlich bei Doppel-1 Proben).

Benutzeravatar
Wolfhart von Grimmenhort
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 584
Registriert: 12.08.2007 13:23
Wohnort: Pernitz/Niederösterreich

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Wolfhart von Grimmenhort » 17.04.2011 14:41

Wir handhaben es so, das man bei Talenten bis zu einen Tanlentwert von 16 normal nach Liste steigern kann, ab dann braucht man einen Lehrmeister der einen zur Meisterschaft verhilft.
Bei Zaubern nur bis 10. Ab 10 Nur mehr mit entsprechender Lektüre aus Magierakademien oder Ähnliches (gibt ja nicht nur Gildenmagier) und das durch entsprechendes Studium das auch schon mal paar Monate dauern kann.
Bei Talenten mit einen Wert von 18+ ist es nur mehr möglich 2 Spalten teurer zu steigen, außer natürlich mit spezieller Erfahrung.
Einfachere (Kampf)Sonderfertigkeiten wie Wuchtschlag oder Finte kann man sich ohne Probleme selbst beibringen. Bei anspruchsvolleren Sonderfertigkeiten wie zum Beispiel Beidhändiger Kampf II benötigt man einen entsprechenden Lehrmeister und Zeitaufwand, obwohl wir nicht nach den vorgegebenen Zeiteinheiten spielen, sondern eher nach logischen Menschenverstand.
Lieber Efferd: Die Mauer muß weg!

Benutzeravatar
Kuanor
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2229
Registriert: 23.01.2009 18:04
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Kuanor » 17.04.2011 16:05

Wir verwenden eigentlich alle Regeln, zzgl. folgender:
Neben den SE werden auch reichlich sog. „+1”-Erfahrungen verteilt, quasi halbe SE, also um einen Punkt nach normaler (nicht verschobener) Spalte steigern. SE ist im Vergleich dazu immer einmal verbilligt und einmal normal (was oft zu einer Steigerung um 2 Punkte animiert).

Damit bleibt die Selbststudium-Regel zwar in Kraft, wird aber selten Verwendung finden.

Zeiteinheiten: Bleiben ebenso in Kraft, aber da sowohl SEs als auch „+1” instantan gesteigert werden, sind sie nur für Lehrmeister und sowas relevant. Die Zeiten-AP-Verhältnisse sind allerdings gegenüber den offiziellen geändert, siehe dazu diesen Thread.

Bin mir nun nicht sicher, was ich ankreuzen soll.
Zuletzt geändert von Kuanor am 17.04.2011 16:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
teclis2000
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1052
Registriert: 06.11.2008 13:41
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von teclis2000 » 17.04.2011 16:25

Ein kleiner Hinweis:
Es gibt auch noch das Lernen aus Büchern, das sollte man nicht vergessen (das läuft ja noch ein wenig anders als normale Lehrmeister)...

Wir benutzen eigentlich nur SEs und eine 0/8/15-Hausregel:
Bis TaW 8 erhöht eine SE direkt um einen Punkt.
Bis TaW 15 gibt es eine Spaltenverschiebung.
Ab TaW 15 darf ohne SE (respektive besonderen Lehrmeister) gar nicht mehr weiter gesteigert werden. Dann auch nur zu normalen Kosten.

Dies gilt nur für Talente, Zauber, Ritualkenntnis, Gaben, Liturgiekenntnis etc., daber nicht für die Werte der ersten Seite, da gibt eine SE generell eine Spaltenverschiebung.

MatzeHH
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 488
Registriert: 27.11.2004 09:30

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von MatzeHH » 17.04.2011 19:20

Die Regeln zu den speziellen Erfahrungen gehören by book zu den Grundregeln, nicht zu den optionalen Regeln.

Kann man die Regeln für gegenseitiges Lehren überhaupt anwenden, wenn man nicht gleichzeitig die Regeln fürs Selbststudium anwendet?
Ohne Selbststudiumsregeln steigere ich meine Talente nicht erschwert, sondern nach der nativen Spalte. Die Regeln zum gegenseitigen Lehren bringen dann keinen weiteren Vorteil.

Matze

Benutzeravatar
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 20289
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 17.04.2011 19:28

Wenn sich Deine Gruppe drauf einigt, könnt ihr auch alles nach A+ steigern, oder sonst irgendwas benutzen. Wer soll euch daran hindern?

Benutzeravatar
Korgash
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2918
Registriert: 26.08.2009 12:52

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Korgash » 17.04.2011 19:49

Wir hausregeln weniges, ich erwähne aber an dieser Stelle, dass die Regeln zu Zeiteinheiten DES TEUFELS sind! Ich paraphrasiere hierzu einen Abschnitt aus der Drachenchronik:
Ihre Helden haben nun in etwa 3 Wochen Zeit bis zu Ereignis X und werden sicher ein wenig steigern wollen. Gestatten Sie ruhig, den einen oder anderen Lehrmeister zu finden, bleiben Sie jedoch hart, was die Regeln zu Zeiteinheiten angeht. Ihre Spieler werden sich freuen, die sauer verdienten Abenteuerpunkte nach der Kampagne zur Steigerung zu nutzen.
This is just wrong on so many levels! Ich will nicht NACH der Kampagne steigern!!!
DIE ALTERNATIVE ZU DSA5: Unsere aktualisierten Hausregeln. Frei, fair und funktional! KLICK MICH HART!

Benutzeravatar
Torben Bierwirth
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4517
Registriert: 29.10.2008 23:01
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Torben Bierwirth » 17.04.2011 19:53

So ein Passus existiert nicht wirklich, oder Korgash?
Das Projekt zum DSA 4.1 Reiterkampf ohne Sonderregeln:

Initiative zur Rettung der Kavallerie

Benutzeravatar
Korgash
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2918
Registriert: 26.08.2009 12:52

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Korgash » 17.04.2011 20:00

Bist du sicher, dass du die Antwort hören willst?
...
...
...
Letzte Chance
...
...
...
A177 - Drachenschwur S. 7 hat geschrieben:...Bleiben Sie jedoch hart, was die Nutzung von Zeiteinheiten angeht. So bleibt den Helden aber die Gewissheit, dass sie nach Abschluss der Kampagne diese Lehrmeister erneut aufsuchen können, um dann ihre sauer verdienten Abenteuer-punkte auszugeben.
Zuletzt geändert von Korgash am 17.04.2011 20:02, insgesamt 1-mal geändert.
DIE ALTERNATIVE ZU DSA5: Unsere aktualisierten Hausregeln. Frei, fair und funktional! KLICK MICH HART!

Benutzeravatar
teclis2000
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1052
Registriert: 06.11.2008 13:41
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von teclis2000 » 17.04.2011 20:12

Ja, ZEs gehören mal sonstwo hin...
Zumindest in dieser Form.

Es ist ja ok, wenn man nicht gleichzeitg in einer Bibliothek lesen, Artefakte bauen, Alchemika brauen und zwei Lehrmeister (einer für den CHRONOSTASIS und ein anderer für den Stab-Waffenmeister) besuchen kann. Aber das kann man auch mit GMV regeln.

EDIT: Unser Meister hat uns auch diesen Passus aus der DC vorgelesen - mehr aber auch nicht. ^^
Ich frage mich gerade, ob das von einem einzelnen Autor ausgeht, oder ob das wirklich die Meinung der Redakteure war.
Zuletzt geändert von teclis2000 am 17.04.2011 20:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Torben Bierwirth
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4517
Registriert: 29.10.2008 23:01
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Torben Bierwirth » 17.04.2011 20:26

Korgash hat geschrieben:
A177 - Drachenschwur S. 7 hat geschrieben:...Bleiben Sie jedoch hart, was die Nutzung von Zeiteinheiten angeht. So bleibt den Helden aber die Gewissheit, dass sie nach Abschluss der Kampagne diese Lehrmeister erneut aufsuchen können, um dann ihre sauer verdienten Abenteuer-punkte auszugeben.
DSA von seiner besten Seite. Wird auch noch vorgeschlagen, den Helden zu Abenteuerbeginn sämtliche Ausrüstung abhanden kommen zu lassen? Wobei nein, beenden wir das, ich will es nicht wissen. Das JdF hat mich schon genug desillusioniert.

Ich bin froh, dass wir uns nicht sklavisch ans (optionale) Regelwerk halten. Grundsätzlich halten wir uns die verschiedenen Steigerungsoptionen offen, sehen die ZE aber eher als lose Richtlinie denn in Stein gemeißelte Vorschrift. Erst recht nicht als tolles Werkzeug, um Spieler zu gängeln. :rolleyes:
Zuletzt geändert von Torben Bierwirth am 17.04.2011 20:26, insgesamt 1-mal geändert.
Das Projekt zum DSA 4.1 Reiterkampf ohne Sonderregeln:

Initiative zur Rettung der Kavallerie

Benutzeravatar
Macchiato
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 309
Registriert: 09.08.2006 20:08
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Macchiato » 17.04.2011 20:42

Wir steigern einfach nach Spalte ohne Lehrmeister, ZE usw. Einzig die speziellen Erfahrungen verwenden wir gerne.

Das Zitat aus der Drachenchronik ist furchtbar..einfach furchtbar. Worin besteht der Reiz die Helden künstlich klein zu halten? Wenn man das unbedingt will, soll man halt weniger Abenteuerpunkte vergeben. Meine Spieler würden sich sicher NICHT freuen, ihre "sauer verdienten Abenteuerpunkte" NACH der Kampagne auszugeben - denn dann werden die Charaktere meist eingemottet und was Neues gespielt.
Zuletzt geändert von Macchiato am 17.04.2011 20:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
myrkur
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1687
Registriert: 23.12.2009 20:07
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von myrkur » 17.04.2011 21:31

Das Drachenchronikzitat is wirklich nicht so doll.
Wir spielen zwar mit ZE, das funktioniert aber auch nur, weil wir keine vorgefertigte Kampagne spielen und unser Meister auch die Zeit zwischen den Abenteuern mit uns durchgeht.
Und ich muss sagen es ist schon cool, wenn der Held nicht einfach nach nem Abenteuer *schwupp* einfach besser wird, sondern halt auch später noch weiß wo er eine SF oder seine Kampffertigkeiten oder auch das Brötchen backen gelernt hat.

In offiziellen Kampagnen kommt man mit der Regelung aber nicht weit, da hier zum einen meist nicht genug Zeit zwischen den Abenteuern ist, aber parallel dazu bessere oder andere Fertigkeiten verlangt werden, die man ohne steigern in der Qualität oder Bandbreite gar nicht hinbekommt.
Sowas macht dann wirklich keinen Spaß.

Benutzeravatar
Necromanzer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 330
Registriert: 10.04.2011 23:13
Wohnort: HH

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Necromanzer » 17.04.2011 22:44

Sehr unterschiedlich, aber bisher immer mit SE (aber gehausregelt für den Fall ein Spieler will die gar nicht, zumindest in einer Gruppe).
Steigern sonst nach Spalte ohne großes Hickhack, aber mit Sonderregelung für SF, die nicht verbilligt sind, dafür brauch man einen Lehrer (auch um neue Zauber/Talente zu erlernen, also zu aktivieren.)
Anonsten 'üben' die Helden den Kampf ab und an ein wenig, aber eher für die Stimmung.
Sanity is for the weak!
Where is the blood I was promised?
Kill! Maim! Burn! Kill! Maim! Burn! Kill! Maim! Burn!

Bildlink (kein SSL)

Benutzeravatar
Radames
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Radames » 18.04.2011 00:40

Mit ZE spielen? Spaltenerschwernis durch Selbststudium? Die Frage ist doch als Scherz gemeint, oder? :devil:

Wir spielen mit Lehrmeistern, SEs und würden an sich auch mit gegenseitigem Lehren (in einer stark abgewandelten Version) spielen.
Die Spaltenerschwernis für Selbststudium ist mMn Unsinn, denn dabei handelt es sich nach unserem Verständnis um das Lernen durch Anwenden bzw die natürliche Weiterentwicklung körperlicher bzw motorischer Fertigkeiten: Wenn ich mich oft sportlich betätige, insbesondere im Dauerlauf, wird wohl mein Athletik-Wert steigen. Wenn ich einen Zauber öfters mal anwende, dabei vielleicht auch Varianten ausprobiere, Schwierigkeiten zu überwinden habe oder zum ersten Mal nach der Akademie wirklich dem Praxistest unterziehe, lerne ich dabei wohl etwas. Wenn ich viel in Städten unterwegs bin udn mit allen Möglichen Leuten sowohl der bestimmenden klasse als auch der Unterschicht und natürlich mit den Freunden der Gesetzeshüter zu tun habe, werde ich wohl auch einiges über den grundsätzlichen Aufbau der städtischen Gesellschaft und zugehöriges lernen. Ich sehe selbststudium also nicht als das Nachgrübeln und extra Situps machen am Lagerfeuer, sondern als echtes learning by doing. Dementsprechend ist die Erleichterung durch einen Lehrmeister dadurch gerechtfertigt, eine erschwernis gegenüber der normalen Schwierigkeit jedoch nicht.

Gegenseitiges Lernen ist bei uns eher noch eine zusätzliche Möglichkeit, seine Werte zu steigern. So hat uns unser Ritter mal allen Reitstunden gegeben. Ohne ihn hätten wir nie Gelegenheit gehabt, Reiten zu lernen, ohne einen Lehrmeister zu bemühen (also Ponyreiten am Volksfest ;)).

ZE in ihrer aktuellen Regelung halte für absolut unrealistisch. Ich könnte jetzt einen WoT-Beitrag schreiben; mit der Berechnung, wie lange die Ausbildung einiger Professionen dauert, wenn man annimmt 1GP=50AP oder wenn man tatsächlich die TaWs und ZfWs + Aktivierung + SFs + halbe verbilligte SFs plus bei magischen Charakteren wohl auch große Meditationen hernimmt...
Aber das lass ich jetzt, es ist schon spät ;)
Zuletzt geändert von Radames am 18.04.2011 00:42, insgesamt 1-mal geändert.
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Korwin
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 92
Registriert: 04.06.2007 12:38

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Korwin » 18.04.2011 07:10

WoT-Beitrag?
Wheel of Time?

Benutzeravatar
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 20289
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 18.04.2011 07:58

Radames hat geschrieben:Ich sehe selbststudium also nicht als das Nachgrübeln und extra Situps machen am Lagerfeuer, sondern als echtes learning by doing.
Ich glaube, was Du meinst ist RAI mit den SE abzudecken. Der Selbststudium-Aufschlag ist mMn eher für Schwimmen-Lernen in der Khom oder Sternkunde-durch-verträumtes-in-den-Himmel-Schauen-Steigern gedacht. Eben für die 'Ich geb jetzt x AP aus, dafür kann ich Y, ohne es je geübt oder auch nur gesehen zu haben' Variante.

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9178
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Leta » 18.04.2011 09:09

Wir spielen eigentlich mit allen Regeln. Also auch mit den ZE. Das gab eigentlich noch nie Probleme.

SEs beschränken wir aber meistens auf einen Talentwert. Also "SE für Magiekunde Taw kleiner als 10". Außerdem gibt es auch "halbe SEs" also Dinge die zur normalen Spalte gesteigert werden können.

Benutzeravatar
Iwanomi
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2593
Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Iwanomi » 18.04.2011 12:00

Hallo zusammen,

wir benutzen eigentlich alle Regeln.
Nur eine Ausnahme. Beim Lehrmeister wird die originäre/native Spalte verwendet.
Und der Lehrmeister verlangt natürlich Geld ;-)
SE's gibt es meist nur bis TaW 10.

Gruß
Iwanomi
Zuletzt geändert von Iwanomi am 18.04.2011 12:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Varana
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6839
Registriert: 19.08.2004 02:37

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Varana » 18.04.2011 12:03

Gorbalad: Und was ist dann mit Dingen wie "ich lese jeden Abend am Lagerfeuer ein Kapitel 'Ältere Geschichte des Horasreichs' und will Geschichtswissen steigern"? Oder "ich hab den Armatrutz zwar angewendet und damit geübt, aber besonders speziell war die Erfahrung nun auch wieder nicht"?
Mir fehlt bei deinen Alternativen irgendwie der Mittelweg - also der Normalfall. Das ist mMn ein bißchen das Design-Problem der Lernregeln: mit diesen Regeln ist das Steigern nach normaler Spalte ein Sonderfall. Sowas kann man doch sicher irgendwie anders lösen...
Schwimmen lernen in der Khôm (außer in Oasen) sollte sich einfach mit etwas Verstand von selbst vermeiden lassen.

An den ZE stören mich verschiedene Dinge - erstens haben AP-Kosten mit Lerndauer eigentlich überhaupt nichts zu tun (AP-Kosten sind oft rein irdisch-spieltechnisch begründet), zweitens heißt das im Endeffekt, daß ich für die Dinge, die ich doch eigentlich im Abenteuer gelernt haben sollte, nochmal ein paar Wochen Lernzeit hinten dran hängen muß, und drittens sind mir die ZE zu lang, wir wollen doch auch ein bißchen vorankommen. Eine ZE-Regelung wäre mMn nur für Talente/Zauber und SF angebracht, die ich NICHT aufgrund des Abenteuereinsatzes steigere, sondern weil ich sie mir zusätzlich aneignen will, und auch dann sollte man sie verkürzen.

Benutzeravatar
Radames
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Radames » 18.04.2011 12:45

Gorbalad hat geschrieben:Ich glaube, was Du meinst ist RAI mit den SE abzudecken.
Wie Varana schon sagt: Auch mir fehlt der Mittelweg zwischen Schwimmen in der Gor (in der Khôm hängts von Zeitpunkt und Ort - Regenzeit im Wadi bzw immer in der Oase - ab ;)) und dem Lernen durch SE. Nicht jedes "Üben" rechtfertigt schon eine SE. Es gibt auch die kontinuierliche Weiterentwicklung, ohne dass man einen Quantensprung machen muss. Genau so sehen wir in unserer Runde das Selbststudium, das Lernen aufgrund des Erlebten. SE-TaWs steiger ich je nach Wert ja auch nciht nur einmal, sondern vielleicht 2 oder 3 Mal (bei zuvor niedrigen Werten).

Auch zu den ZE spricht mir Varana aus der Seele.
Korwin hat geschrieben:WoT-Beitrag?
Wheel of Time?
Wall of Text ;)
Zuletzt geändert von Radames am 18.04.2011 12:51, insgesamt 3-mal geändert.
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Benutzeravatar
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 20289
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 18.04.2011 12:56

Varana: Ich würde da je nach GMV (das M steht vielleicht eher für Meister als für Mensch :)) die Spalte verschieben (oder auch nicht, also die Originalspalte nehmen) - siehe Letas 'halbe SE'
Steigern nach normaler Spalte wäre mMn genau bei Deinen Beispielen (Geschichtswissen und Armatrutz) angebracht, je nach Realismusbedarf könnte man beim Geschichtswissen eine Spezialisierung oder so ansetzen (wenn der Char wirklich nur ältere Horasreich-Geschichte gelernt hat, hilft ihm das wohl eher wenig, wenn es um maraskanische oder nivesische Geschichte geht.)

Ich seh' es so: Die Lernkomplexität (also die Spalte nach allen Charakterspezifika wie Merkmalskenntnis, Begabung, akademisches Bla) gilt für das übliche Learning-by-doing. Ein Lehrmeister, ein Buch o.ä. verschieben die Spalte. Fremdrepräsentation, Blödheit (Schwimmen in der Gor) verschieben auch, aber in die andere Richtung.

Die ZE-Regelung würde ich auch nicht allzu ernst nehmen.
Zuletzt geändert von Gorbalad am 18.04.2011 13:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Radames
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: Welche Lehr-/Lernregeln nutzt ihr?

Ungelesener Beitrag von Radames » 18.04.2011 13:55

Gorbalad hat geschrieben:(wenn der Char wirklich nur ältere Horasreich-Geschichte gelernt hat, hilft ihm das wohl eher wenig, wenn es um maraskanische oder nivesische Geschichte geht.)
Das ist aber mMn keine Frage des Steigerns, sondern welche Proben der SL zulässt.
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Antworten