INI-Modifikationen in Professionen

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Antworten
Benutzeravatar
Ares
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1401
Registriert: 01.05.2005 18:00
Wohnort: Nähe Augsburg

Errungenschaften

INI-Modifikationen in Professionen

Ungelesener Beitrag von Ares » 28.01.2010 16:51

Morton Madaiama hat geschrieben:

Ich habe eine eigene Schwertgesellen-Profession erstellt. Maraskanisch, im Stil eines Dschungelkämpfers des Shîkanydad (Gewissermaßen die 2. Generation. Die erste waren ja "nur" Bauern). Ich spiele nun mit dem Gedanken einen Ini-Bonus von 1 in die Prof mit aufzunehmen.
Die einzige reguläre Profession die mir bekannt ist und das hat, ist der Dieb. Gewisse Gemeinsamkeiten bestehen ja zwischen den beiden Profs und ich finde es entsprechend nicht unpassend. Allerdings befürchte ich Probleme bei der Spielbalance, wenn ich die erste Kämpfer-Prof mit Ini-Bonus auf Aventurien loslasse.
Was meint ihr? Too much?

Ein Dschungelkämpfer würde wohl zumeist aus dem Hinterhalt angreifen und damit quasi automatisch die Ini gewinnen. Wenn sich der Gegner orientiert hat, sollte er bereits auf dem Rückzug sein.

Von daher sehe ich persönlich keine Begründung warum ein solcher Guerilla einen Ini-Bonus erhalten sollte.

Benutzeravatar
Morton Madaiama
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 267
Registriert: 28.09.2003 20:56

Errungenschaften

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten

Ungelesener Beitrag von Morton Madaiama » 28.01.2010 22:11

Ares hat geschrieben:
Ein Dschungelkämpfer würde wohl zumeist aus dem Hinterhalt angreifen und damit quasi automatisch die Ini gewinnen. Wenn sich der Gegner orientiert hat, sollte er bereits auf dem Rückzug sein.

?
Deine Argumentation zeigt meiner Meinung nach recht gut auf, warum er hohe Ini braucht. Er ist drauf angewiesen schnell zuschlagen zu können. Ebenso wie der Dieb, der rasch und überraschend zugreift und sich dann schnell wieder zurückzieht.

Seres
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 89
Registriert: 16.12.2009 23:05

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten

Ungelesener Beitrag von Seres » 28.01.2010 23:19


Sehe auch nicht warum dieser neue Schwertgeselle einen Bonus erhalten sollte den andere auf Geschwindigkeit ausgelegte Kampfprofessionen bzw. Schwertgesellen nicht erhalten.


Ich vermute obendrein, dass der INI-Bonus beim Dieb ein übersehenes Relikt ist. (Eigentlich wurden ja inzwischen alle Eigenschaftsboni aus den Professionen entfernt.)
Zuletzt geändert von Seres am 28.01.2010 23:20, insgesamt 1-mal geändert.

pschredder
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 404
Registriert: 26.09.2006 14:20

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten

Ungelesener Beitrag von pschredder » 29.01.2010 00:21

Morton Madaiama hat geschrieben:

Die einzige reguläre Profession die mir bekannt ist und das hat, ist der Dieb.
Profession #2 wäre der Goblin-Stammeskrieger, der einen INI-Bonus bekommt.

Benutzeravatar
Morton Madaiama
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 267
Registriert: 28.09.2003 20:56

Errungenschaften

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten

Ungelesener Beitrag von Morton Madaiama » 29.01.2010 08:59

pschredder hat geschrieben: Profession #2 wäre der Goblin-Stammeskrieger, der einen INI-Bonus bekommt.
Der Goblin-Stammeskrieger? Hm... Irgendwie leuchtet mir nicht ganz ein nach welchem Kriterium dieser Bonus verteilt wird.

Benutzeravatar
Ares
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1401
Registriert: 01.05.2005 18:00
Wohnort: Nähe Augsburg

Errungenschaften

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten

Ungelesener Beitrag von Ares » 29.01.2010 11:28

Morton Madaiama hat geschrieben:
Deine Argumentation zeigt meiner Meinung nach recht gut auf, warum er hohe Ini braucht. Er ist drauf angewiesen schnell zuschlagen zu können. Ebenso wie der Dieb, der rasch und überraschend zugreift und sich dann schnell wieder zurückzieht.

Lies dir die Hinterhaltregeln durch: Der Überraschte bekommt erhält solange keinen Würfelbonus auf seine Ini bis er sich orientiert hat.

Der Guerilla muss also selber nicht schnell reagieren, da er immer die Initiative hat und als erstes zuschlägt.

Einen Inibonus würde er verdienen, wenn er häufig selbst das Ziel von Hinterhalten wäre.

Goblinkrieger erhalten imho einen Inibonus um ihren schlechten Mutwert auszugleichen (um zu simulieren, dass sie zwar feige sind aber sehr schnell)
Ähnlich dürfte es sich beim Dieb verhalten, der immer damit rechnen muss beim Taschendiebstahl überrascht zu werden.


Benutzeravatar
Cumulus II
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 238
Registriert: 28.01.2007 14:53
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten

Ungelesener Beitrag von Cumulus II » 29.01.2010 22:11

Ares hat geschrieben:
Ähnlich dürfte es sich beim Dieb verhalten, der immer damit rechnen muss beim Taschendiebstahl überrascht zu werden.

Wenn man so argumentiert, müsste der Einbrecher aber auch einen INI-Bonus erhalten, weil auch er immer darauf gefasst sein muss, entdeckt zu werden.
Zuletzt geändert von Cumulus II am 29.01.2010 22:13, insgesamt 3-mal geändert.
.___.
{o,o}
/)__)
-"-"-
This is the owl. Copy the owl into your signature and help him to stop bunny
Bildlink (kein SSL)

Benutzeravatar
Ares
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1401
Registriert: 01.05.2005 18:00
Wohnort: Nähe Augsburg

Errungenschaften

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten

Ungelesener Beitrag von Ares » 29.01.2010 23:43

Cumulus II hat geschrieben:
Wenn man so argumentiert, müsste der Einbrecher aber auch einen INI-Bonus erhalten, weil auch er immer darauf gefasst sein muss, entdeckt zu werden.
Kaum, ein Einbrecher wird sinnigerweise nicht so engen Kontakt mit seinen Opfern suchen, wie es der Taschendieb tun muss.

Benutzeravatar
maigla
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1721
Registriert: 25.01.2009 23:33

Re: INI-Modifikationen in Professionen

Ungelesener Beitrag von maigla » 30.01.2010 14:02

Wirklich ein überflüssiges Relikt, denke ich. Wenn dann bitte SF: Aufmerksamkeit oder diese SF die einen INI-Bonus gibt verbilligen. Diese Inkonsistenzen sind es die mich langsam in den Wahnsinn treiben.

Darius_der_Duellant

Re: INI-Modifikationen in Professionen

Ungelesener Beitrag von Darius_der_Duellant » 30.01.2010 16:28

WdH S. 304 sagt:
INI-Boni können in Professionen eingebaut werden, wenn es bei ihnen auf schnelle Reaktionen ankommt.

Konsistenz mal außen vorgelassen (Fedorino-SG?), spricht also Regelseitig nichts dagegen, deinen Dschungelkämpfer mit einem INI-Bonus auszustatten.
Die Frage des Potentials zum Unbalancing lässt sich leicht klären:
Willst du einen Gegenhalter spielen?
Für alle anderen Kampfstile ist der INI-Bonus nämlich idR nicht mehr als eine nette Zugabe.

Kriegsheld
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 92
Registriert: 07.07.2007 18:53

Re: INI-Modifikationen in Professionen

Ungelesener Beitrag von Kriegsheld » 30.01.2010 19:16

"Willst du einen Gegenhalter spielen?"

:lol:

Das wäre was für die Monty Python's. Ein auf Hinterhalt spezialsiserter Guerilla-Kämpfer, welcher sich unbemerkt von hinten anschleicht, den Gegnern auf die Schulter klopft und schreit "Greif mich an (... ich blende dich mit meiner Spucke")
Reaktion: Geh, schleich di ...

Ich schmeiß mich weg :lol:

Benutzeravatar
tele
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 505
Registriert: 06.02.2007 16:37
Kontaktdaten:

Re: INI-Modifikationen in Professionen

Ungelesener Beitrag von tele » 30.01.2010 21:34

Du wirst lachen - gibts schon! (Sofern du Anime magst: der Charakter "Black Star" in Soul Eater)

Benutzeravatar
Jost Perisen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2135
Registriert: 13.09.2007 19:46

Re: INI-Modifikationen in Professionen

Ungelesener Beitrag von Jost Perisen » 01.02.2010 10:53

Kriegsheld hat geschrieben:"Willst du einen Gegenhalter spielen?"

:lol:

Das wäre was für die Monty Python's. Ein auf Hinterhalt spezialsiserter Guerilla-Kämpfer, welcher sich unbemerkt von hinten anschleicht, den Gegnern auf die Schulter klopft und schreit "Greif mich an (... ich blende dich mit meiner Spucke")
Reaktion: Geh, schleich di ...

Ich schmeiß mich weg :lol:
:lol: :lol: :lol: :lol:

Made my Day

Benutzeravatar
maigla
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1721
Registriert: 25.01.2009 23:33

Re: INI-Modifikationen in Professionen

Ungelesener Beitrag von maigla » 01.02.2010 11:56

Die maraskanische Volksfront! Fliegendes Alveranskommando!

Benutzeravatar
Clandestinus
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2531
Registriert: 28.09.2009 20:31
Wohnort: Trier

Re: INI-Modifikationen in Professionen

Ungelesener Beitrag von Clandestinus » 01.02.2010 16:57

Wenn man keinen Humor hätte könnte man die letzten paar Beiträge als 'Spam' bezeichnen...


Zur Frage:
Ich denke insbesondere bei Kämpferprofessionen sollte man auf INI-Boni verzichten.
Gerade die Maraskaner können von Haus aus schon mit Kampfgespür starten (dank IN-Bonus), was ungemein mächtig ist (und bei Schwertgesellen ab und an verbilligt).
Das einzige, was in der INI-Leiter darüber steht ist Klingentänzer (Und Blindkampf, in gewisser Weise).

Während der INI-Bonus der Goblins noch wohlwollend als Balancing angesehen werden kann (bringt nix, die Viecher sind trotzdem nutzlos... Sorry an die Gobo-Fans), halte ich den INI-Bonus bei Professionen für ein absolut überholtes Relikt...


Gruß,
C.

EDIT: Habe das kursive editiert, hat ganz schön lange gedauert bis ich meinen Fehler wiederentdeckt hatte :rolleyes:
Zuletzt geändert von Clandestinus am 10.06.2010 10:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Morton Madaiama
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 267
Registriert: 28.09.2003 20:56

Errungenschaften

Re: INI-Modifikationen in Professionen

Ungelesener Beitrag von Morton Madaiama » 01.02.2010 17:24

Nein, aufs Gegenhalten sollte der Stil nicht ausgelegt sein.

Das Zitat aus dem WdH ist natürlich sehr hilfreich, um besser entscheiden zu können, ob der Bonus passt oder nicht. Allerdings neige ich nach dieser Richtlinie dazu zu sagen, dass der Ini-Bonus weder zum Dieb, noch zum Goblin-kämpfer, noch zum Guerilla-Gesellen besonders gut passt. Ich hatte nämlich eher ein schnelles und gezieltes Agieren als Argument für den Ini-Bonus vorausgesetzt.

Dass die Vinsalter Vaganten ihn nicht haben war für mich eigentlich auch ein recht starkes Argument, den Ini-Bonus auch sonst keiner anderen Kämpfer-Profession zu geben, da man im Kampf gegen Fechtwaffen schnelle Reaktionen besonders gut lernen sollte. Allerdings kämpfen die ja meines Wissens auch mit Anderthalbhändern, die schon wieder deutlich träger sind.

Darius_der_Duellant

Re: INI-Modifikationen in Professionen

Ungelesener Beitrag von Darius_der_Duellant » 02.02.2010 17:22

Hm, also die Vaganten kämpfen nicht mit AHH's, da verwechselst du glaube ich was mit den Vinsalter Kriegern.

Finde wie gesagt den INI-Bonus bei allem abseits von Gegenhaltern nicht schlimm, das ist einfach nur ein netter Bonus der nicht wirklich was bringt.

Benutzeravatar
Clandestinus
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2531
Registriert: 28.09.2009 20:31
Wohnort: Trier

Re: INI-Modifikationen in Professionen

Ungelesener Beitrag von Clandestinus » 02.02.2010 17:55

@ Darius:
Klar schlimm ist es nicht, aber dann könnte man auch MR oder GS-Punkte vergeben, die sind auch nicht so wichtig ;)

Darius_der_Duellant

Re: INI-Modifikationen in Professionen

Ungelesener Beitrag von Darius_der_Duellant » 02.02.2010 18:49

GS, ja, da wäre ich geneigt dir zuzustimmen.
Magieresistenz hingegen ist ziemlich gut, das kann uU problematisch werden.

Aedes
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 50
Registriert: 15.07.2009 14:29

Re: INI-Modifikationen in Professionen

Ungelesener Beitrag von Aedes » 10.06.2010 10:33

Das kommt immer auf den Spiel-Stil drauf an.

Wenn du Kämpfe mit Bodenplänen abwickelst, dann kann 1 GS schon wichtig werden.

Oder wenn du als Meister generell die MR etwas verschleierst, bzw davon ausgehst das die meisten Magier nicht Wissen wie hoch die MR ihrer Opfer ist, dann kann dieser eine Punkt schon interessant werden.

Antworten