Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Benutzeravatar
Rosencrantz
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 284
Registriert: 29.09.2014 18:45

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Rosencrantz » 01.10.2019 20:36

Ich würde sagen, das ist eher Geschmacksache als eine Regelfrage.

Generell gesehen lohnt es sich natürlich für Nichtgeweihte einen Vorteil zu erwerben, der später für Geweihte teurer wird (relevanter wäre hier wohl die Kostendifferenz von 5 GP bei gutem Gedächtnis).
Unabhängig von dieser Aussage ist herausragender sechster Sinn aber in meinen Augen kein besonders toller Vorteil, sodass ich die 3 GP lieber in irgendwas anderes investieren würde.

Koronus
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 177
Registriert: 13.06.2016 15:24
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Koronus » 06.10.2019 11:08

= turquoise
Bedeutet der Vorteil Stubenhocker, dass die endgültigen KK, KO und GE Werte nicht über 11 sein dürfen oder nur die investierten?
Beispiel, dürfte also ein Thorwalscher Puniner Magier nur 10 Punkte auf KO oder KK verteilen weil er dank Attributsboni damit auf 11 kommen würde?
Fragt mich nicht wieso!
Ich habe auch keine Ahnung.
.___.
{o,o}
/)__)
-"-"-
This is the owl. Copy the owl into your signature and help him to stop bunny

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 2979
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 06.10.2019 11:17

Du darfst bei der Generierung max. KK/KO/GE 11 haben, da ist es egal, ob Dir die Rasse erlauben würde, das auf einen Wert über 14 zu setzen - der Nachteil senkt das Maximum eben auf 11.
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
ledaeth
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 216
Registriert: 18.08.2017 12:15
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von ledaeth » 06.10.2019 11:52

Koronus hat geschrieben:
06.10.2019 11:08
= turquoise
Bedeutet der Vorteil Stubenhocker, dass die endgültigen KK, KO und GE Werte nicht über 11 sein dürfen oder nur die investierten?
Beispiel, dürfte also ein Thorwalscher Puniner Magier nur 10 Punkte auf KO oder KK verteilen weil er dank Attributsboni damit auf 11 kommen würde?
Die Beschreibung von "Stubenhocker" sagt eindeutig "bei Spielbeginn", nicht "bei Generierung". Dein Thorwaler-Beispiel stimmt also.
Denn wie ein sehr weiser Mann einmal sagte: „Da, wo du hingehst, da bist du dann.“

Aussprachehilfe zu "ledaeth": [​liːdai:θ]

Benutzeravatar
Milan
Posts in diesem Topic: 37
Beiträge: 3379
Registriert: 10.04.2008 12:23
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Milan » 12.10.2019 11:22

color=#BF8000
Ein Spielerin möchte als Nachteil "Angst vor Schmerzen" wählen.
Wie soll der GP-Wert aussehen?
2 GP pro Punkt
3 GP pro 2 Punkten
1 GP pro Punkt
$> cd/pub
$> more beer

Benutzeravatar
ledaeth
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 216
Registriert: 18.08.2017 12:15
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von ledaeth » 12.10.2019 12:21

2GP/1P ist vom Regelwerk gar nicht vorgesehen.
Ansonsten kommt es drauf an, wie oft ihr kämpft. Wenn ihr selten bis gar nicht kämpft, dann 1GP/1P.
Wenn ihr eher kurze Abenteuer mit jeweils mindestens einem Kampf spielt, dann wäre das wohl ein häufiger Auslöser mit 3GP/2P. Und sie würfelt vor jedem Kampf, ob sie sich überhaupt traut. ^^
Denn wie ein sehr weiser Mann einmal sagte: „Da, wo du hingehst, da bist du dann.“

Aussprachehilfe zu "ledaeth": [​liːdai:θ]

Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 473
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 12.10.2019 13:36

ledaeth hat geschrieben:
12.10.2019 12:21
2GP/1P ist vom Regelwerk gar nicht vorgesehen.

Doch, Dunkelangst z.B. hat genau dieses 2:1-Verhältnis.

Ich sehe den Nachteil ähnlich wie "Angst vor gespannten Armbrüsten, die in meine Richtung zeigen" und würde maximal 1 GP für je 2 Punkte geben.
Amaryllion im Wiki Aventurica
Aurentian bei orkenspalter.de
amaryllion bei Artbreeder

Benutzeravatar
ledaeth
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 216
Registriert: 18.08.2017 12:15
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von ledaeth » 12.10.2019 13:59

Amaryllion hat geschrieben:
12.10.2019 13:36
ledaeth hat geschrieben:
12.10.2019 12:21
2GP/1P ist vom Regelwerk gar nicht vorgesehen.

Doch, Dunkelangst z.B. hat genau dieses 2:1-Verhältnis.

Ach, sieh an. Bei "Angst vor" ist es nicht angegeben. XD

Amaryllion hat geschrieben:
12.10.2019 13:36
Ich sehe den Nachteil ähnlich wie "Angst vor gespannten Armbrüsten, die in meine Richtung zeigen" und würde maximal 1 GP für je 2 Punkte geben.
Ich weiß nicht, wehtun kann man sich ziemlich häufig und bei fast allem. Tanzen, Klettern, Schnitzen, Kochen ...
Denn wie ein sehr weiser Mann einmal sagte: „Da, wo du hingehst, da bist du dann.“

Aussprachehilfe zu "ledaeth": [​liːdai:θ]

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 144
Beiträge: 7508
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 12.10.2019 15:00

Amaryllion hat geschrieben:
12.10.2019 13:36
Ich sehe den Nachteil ähnlich wie "Angst vor gespannten Armbrüsten, die in meine Richtung zeigen" und würde maximal 1 GP für je 2 Punkte geben.
Ich weiß nicht, wehtun kann man sich ziemlich häufig und bei fast allem. Tanzen, Klettern, Schnitzen, Kochen ...[/quote]
Richtig und genau deswegen denke ich nicht, das wir hier Empfehlung abgehen können.
Die Frage Milan ist nämlich "Wie genau stellt sich dein Spieler diese Angst vor?"
Denn im Grundsatz ist das eine völlig natürliche Angst, die jeder hat. Selbst solche, die sich gerne in BDSM ergehen (Den Unterschied macht hier die Kontrolle).
Um ein Nachteil zu sein, müsste man es also mit einer "Übersteigerung" zu tun haben. Aber wie weit soll das aus den Augen deines Spielers gehen?
Denn das ist Entscheidet für die Bepreisung. Das kann von "Ohje... Das dürfte weh tun...!" (1GP je 2 Punkte, wenn überhaupt zugelassen) bis hin zu "Bist du bescheuert??? Da kann ich mir ja den kleinen Zeh stoßen, mach ich nicht!" (praktischer "Lebenskiller", in meinen Augen unbepreisbar) reichen.
Sprich mit dem Spieler, was er sich genau vorstellt. Dann hab ihr ein viel Bessers Gefühl dafür, wie man das Bepreisen kann.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Leta
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 9171
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Leta » 12.10.2019 15:22

Meine vavorisierte Verwendung von Nachteilen ist ja das man Proben um die Schlechte Eigenschaft erschwert. Ich würde einfach den Spieler fragen wie er sich das vorstellt. Jede Parade um die Angst erschwert? Nur alle Proben die "wehtun" würden, wenn sie schiefgehen? Oder mehr so Fluff?

Benutzeravatar
Rosencrantz
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 284
Registriert: 29.09.2014 18:45

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Rosencrantz » 12.10.2019 17:48

Würde das ähnlich bewerten wie das 'Giftschlangen'-Beispiel im Regelwerk. Zwar gibt es auch extrem ausgeprägte Ängste (Angststörung) in Bezug auf 'natürliche' Sachen, da aber das Regelwerk gefühlt den Nachteil 'Angst vor [...]' interpretiert als [sehr] gesteigertes Unwohlsein in Anwesenheit des Triggers würde ich als Spielleiter den Nachteil nicht zulassen. Wenn du ihn zulassen möchtest, würde ich für den Nachteil die kompletten 1.5 GP / Punkt vergeben.

Vielleicht kann man die Angst auch genauer spezifizieren. Eine Angst vor Wunden oder Verletzungen ist deutlich spezieller und damit besser in den Regelkontext einzubetten, erfüllt aber möglicherweise auch das, was der Spieler gerne haben möchte.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 10919
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 13.10.2019 13:21

color=#BF8000
Diese Angst bezeichnete man früher, als das Wort noch nicht verpönt war, als Feigheit, also Mangel an Mut. In einer Modernen Welt gibt es durchaus Gelegenheiten, seinen Mut zu beweisen, ohne die Gefahr von körperlichen Schmerzen zu riskieren , eben indem man massive soziale und/oder wirtschaftliche Nachteile durch eine Entscheidung riskiert.
Aber in einem aventurischen Heldenleben läuft es meist darauf hinaus, dass es weh tun könnte. Ich würde der Spielerin also sagen: "Nimm einfach einen geringen Mut."
Dreck vorbeischwimmen lassen

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2162
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 14.10.2019 01:09

Ich würde auch erstmal rückfragen, wie die Spielerin sich das vorstellt. Wie und wann sie es ausspielen will. Ob ihr vollkommen klar ist, was eine "Schlechte Eigenschaft" regeltechnisch bewirkt (-> Probenerschwerung, und wie sehr auf was).
Oder ob sie sich das als Fluff vorstellt ("Meine Heldin ist halt Prinzessin auf der Erbse"). Dann würde ich eher nur das Minimum an Punkten nehmen, damit es sich regeltechnisch kaum auswirkt. Höchstens.

Oder will sie das wirklich analog zu einer Spinnen-Phobie ausspielen? Jemand mit massiver Angst vor Spinnen (oder Mäusen, Hunden, großen Höhen, ...) wird nicht erst getriggert, wenn er vor einer Spinne steht. Sondern er versucht nach Kräften, Situationen zu vermeiden, wo er Spinnen begegnen könnte. Ein Spinnenphobiker geht nicht allein in den Keller. Da muss jemand mit Besen vorausgehen. Ein Spinnenphobiker geht nicht durchs Gebüsch. Wenn er auf der Wiese picknicken soll, muss er eine Decke mitschleppen, die er dann unterlegt.
Wenn sie also eine Schmerz-Phobikerin spielen will, dann geht die zB nicht durchs Gebüsch, weil da Dornen sein könnten. Sie klopft keine Schränke oder Truhen nach Geheimfächern ab, die nach herausstehenden Nägeln aussehen. Sie sammelt kein Feuerholz, weil Splitter. Sie lernt nicht reiten - da fällt man runter, das tut weh. Sie kauft für den Hofball keine neuen Schuhe - da läuft man sich Blasen. Wenn sie das so spielen möchte, ist es reichlich GP wert, denke ich, aber auch sehr lästig.

Sonst wäre analog zu dem, was Jadoran gesagt hat, noch denkbar, dass sie Schmerzen schlechter aushält als andere Leute: Unfähigkeit Talent Selbstbeherrschung.
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzeravatar
Milan
Posts in diesem Topic: 37
Beiträge: 3379
Registriert: 10.04.2008 12:23
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Milan » 14.10.2019 16:17

Es soll sich tatsächlich um eine übersteigerte Angst vor Schmerzen und damit vor allem was Schmerzen verursachen könnte handeln.

Abzüge:
- Kampf: AT u. PA werden reduziert, Kämpfen geht Sie aktiv aus dem Weg
- Körper: Talente bei deren Einsatz nach bisheriger Erfahrung/Menschenverstand Schmerz droht werden mit Abzug belegt, ihr Einsatz vermieden.
- Sozial: Bei der Interaktion mit von ihr als gefährlich/unberechenbar/gewalttätig eingeschätzten Personen (z.B. Thorwalern) greift der Malus, Kontakt wird vermieden, andere SC vorgeschickt.
- Handwerk: Von der SC für potentiell schmerzhaft gehaltene Tätigkeiten werden mit dem Malus belegt, nach Möglichkeit nicht ausgeübt.

Hierbei ist viel von den bisherigen Erfahrungen abhängig, e.g. wenn Sie zum ersten Mal eine Katze sieht, wird die Reaktion "Oh, wie süß!" + streicheln und spielen sein. Wen ndie Katze kratzt und beißt werden in Zukunft alle Katzen zwar als süß aber auch als potentiell schmerzhaft wahrgenommen => Malus auf z.B. Abrichten. Wenn im Laufe der Zeit ein Gewöhnungseffekt eintritt, z.B. "Alle Thorwaler sind irre, brutal und fürchterlich, aber dieser eine war zu mir jetzt immer sehr freundlich." Kann der Malus laaaaaangsam reduziert werden, bis zur nächsten schlechten Erfahrung.

Es soll sich nur um einen Sekundär-SC handeln weshalb die geplanten Einschränkungen nicht so dramatisch sind. Der Spielerin ist es zuzutrauen die Angst auszuspielen, insbesondere da ich und ein weiterer Spieler/Spielleiter inzwischen das reale Vorbild für die Figur kennen
$> cd/pub
$> more beer

Jadoran
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 10919
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 14.10.2019 17:34


Nicht zu vergessen, dass die so Benachteilte natürlich schneller auspackt, ihre MIthelden verrät, wenn die Bösen ihr mit ein paar Watschen drohen, beinahe unfähig ist, einen Kampf durchzufechten...
Wer keine Schmerzen ertragen kann, taugt im konfliktreichen Alltag wohl zum Char, aber nicht zum Helden. Sollte man einfach einplanen und einhegen. (Soll nicht heissen, dass es kein interessanter Char sein kann)
Dreck vorbeischwimmen lassen

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 144
Beiträge: 7508
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 14.10.2019 18:46


Wenn das wirklich genau so durchgeht....
Dann werdet ihr dafür einen eigenen Nachteil bauen müssen. Zu mindestens -10GP. Wenn nicht sogar eher -15...
Die Auswirkungen und Effekt sind, vor allem für Helden, wirklich extrem. Und gehen, jedenfalls aus meiner Perspektive, auch über "Angst vor [...]" Hinaus.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Koronus
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 177
Registriert: 13.06.2016 15:24
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Koronus » 15.10.2019 12:28

Farbe = limegreen
Wenn ein nichtverweltlichter Siedlungself einen "menschlichen" Beruf ausübt, hat er dann Leittalente auf seine Arbeit oder kommt dabei voll die Elfische Weltsicht zum tragen?
Fragt mich nicht wieso!
Ich habe auch keine Ahnung.
.___.
{o,o}
/)__)
-"-"-
This is the owl. Copy the owl into your signature and help him to stop bunny

Benutzeravatar
myrkur
Posts in diesem Topic: 67
Beiträge: 1687
Registriert: 23.12.2009 20:07
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von myrkur » 15.10.2019 15:44

Koronus hat geschrieben:
15.10.2019 12:28
Farbe = limegreen
Wenn ein nichtverweltlichter Siedlungself einen "menschlichen" Beruf ausübt, hat er dann Leittalente auf seine Arbeit oder kommt dabei voll die Elfische Weltsicht zum tragen?

Ich habe tatsächlich weder eine Regelstelle, noch ein Erratum gefunden.
Sapperlot, eine Regellücke in DSA 4.1, das hat's ja noch nie gegeben. ;)

Wäre ich Spielleiter dürftest du aber auf jeden Fall 3-4 Talente die zum gewählten Beruf passen (und nicht zu unelfischTM wirken) als Leittalent markieren.
So wie es bei den normalen elfischen Professionen eben auch ist.
Dass du zusätzliche Punkte auf Zauber verteilen darfst ist dir hoffentlich ebenso klar?

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2162
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 15.10.2019 23:15

Koronus hat geschrieben:
15.10.2019 12:28
Farbe = limegreen
Wenn ein nichtverweltlichter Siedlungself einen "menschlichen" Beruf ausübt, hat er dann Leittalente auf seine Arbeit oder kommt dabei voll die Elfische Weltsicht zum tragen?


Ich weiß nicht genau wie du das meinst, ob die Elfische Weltsicht zum Tragen kommt. In ALuT ist doch ein Beispiel bei den Archetypen: siedlungselfischer Taugenichts mit elfischer Weltsicht. Der hat Leittalente und auch L-Zauber. Wie viele L-Talente und L-Zauber man verteilen oder verschieben kann steht irgendwo, das habe ich jetzt nicht nachgeschlagen.
Ich würde keine Talente mit L deklarieren, die der "elfischen Einstellung" krass widersprechen, also zB Feilschen oder Belagerungswaffen eher nicht so. Aber ob der nun Bogenbau oder Stoffarbeiten, Klettern oder Akrobatik als L-Talent hat, was soll's?
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Koronus
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 177
Registriert: 13.06.2016 15:24
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Koronus » 22.10.2019 17:19

Was ich meinte ist, elfische PRofessionen bekommen ja auch weitere L Talente. Ich fragte mich nun ob nun Elfen mit menschlichen Berufen weniger L Talente haben oder als Ausgleich ein paar Talente frei zu L Talenten machen dürfen?
Fragt mich nicht wieso!
Ich habe auch keine Ahnung.
.___.
{o,o}
/)__)
-"-"-
This is the owl. Copy the owl into your signature and help him to stop bunny

Benutzeravatar
Rosencrantz
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 284
Registriert: 29.09.2014 18:45

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Rosencrantz » 23.10.2019 08:24

Farbe = #8040FF

Gibt es eine Regelstelle welche es explizit erlaubt eigene Talentspezialisierungen zu etablieren?

Ich finde im WdS auf Seite 17 zwar die generelle Beschreibung der SF, dort steht aber lediglich geschrieben, dass man die in der Liste der Talente angegebenen Spezialisierungen erwerben darf.
Nun ist es allerdings doch gefühlt ein extremer Usus alle möglichen Spezialisierungen zuzulassen; ich habe hier im Forum zumindest schon einige gefunden, die nicht in der Liste stehen (und wenn ich mich erinnere, auch in Abenteuern). Handelt es sich bei diesem Vorgehen streng genommen also immer um eine Hausregel?

Konkretes Beispiel: dürfte ich die Talentspez. Akrobatik (Ausweichen) lernen? Wenn nicht, speist die Spez. (Bodenakrobatik) in gleichem Maße die "drei Punkte über 9"-Ausweichen Regel, wie es eine konkrete Spez. tun würde?

Ps: hoffentlich noch kurz genug für kFkA!
:cookie:

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 562
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 23.10.2019 13:05


Eigene Spezialisierungen sind nach Regeln eigentlich nicht möglich. WdS 43:
"Eine Auflistung, welche
Spezialisierungen in welchem Talent möglich sind, finden Sie oben bei der detaillierten Beschreibung der Talente."

Ausnahmen oder Öffnungsklauseln kenne ich keine. Die Spezialisierungen sind aber teilweise ziemlich bescheuert, sodass ich da mit gesundem Menschenverstand ran gehen würde, wenn es eine Lücke gibt.

Konkret zu Akrobatik und Ausweichen: das würde ich nicht zulassen. Warum? Weil Ausweichen offenbar NICHT zum üblichen Repertoire des Talents gehört. Denn erst ab einem hohen TaW profitiert der Ausweichen-Wert. Macht auch Sinn, denn Akrobatik ist kein für den Kampf gedachte Talent.

Der Ausweichen-Wert profitiert auch nicht von einer Spezialisierung "Bodenakrobatik". Denn wenn eine Spezialisierung Boni für bestimmte, naheliegende Tätigkeiten gibt ist dies explizit vermerkt.

Edit: Beispiel für Letzteres aus WdA: "–1 für je drei TaP Magiekunde über TaW 7 (die Spezialisierung Magische Analyse wird eingerechnet)."


Benutzeravatar
Desiderius Findeisen
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 1430
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 23.10.2019 13:37

Farbe = #8040FF
Die einzige Stelle, die ich gefunden habe, die eigene Spezialisierungen zumindest nicht ausschließt, ist folgende:

WdS, Seite 16 unter Talent-Spezialisierungen:
"Eine Auswahl möglicher Spezialisierungen ist bei den jeweiligen Talenten genannt."

Das deutet darauf hin, dass die bei den Talenten angegebenen Spezialisierungen nicht alle sind, die möglich sind.
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition
Meine Charaktere

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 562
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 23.10.2019 14:49


@Desiderius Findeisen
Das stimmt im Ergebnis (dass die Aufzählung nicht abschließend sein könnte ergibt sich für mich aus der Formulierung "Eine Auswahl..."), steht aber im Widerspruch zur Aussage WdS 43, die sich konkret damit befasst (und deshalb wohl vorrangig sein dürfte).

Vom Ergebnis sollte aber klar sein: sinnvolle Spezialisierungen sollten in Gruppenabsprache kein Problem sein. Wer das anders sieht soll sich mal die Spezialisierungen zum Talent " Kochen" ansehen :rolleyes:

Benutzeravatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 1822
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 24.10.2019 08:37

Dem Wahnwitz zum Gruße!
Strippenzieher hat geschrieben:
23.10.2019 14:49
Das stimmt im Ergebnis (dass die Aufzählung nicht abschließend sein könnte ergibt sich für mich aus der Formulierung "Eine Auswahl..."), steht aber im Widerspruch zur Aussage WdS 43, die sich konkret damit befasst (und deshalb wohl vorrangig sein dürfte).

Ich verstehe nicht wie das im Wiederspruch zu der Beschreibung zu der SF steht? Die SF verweist bezüglich der möglichen Feldern, auf die man sich Spezialisieren kann, auf die zuvor getroffenen Auflistungen der Talente. WdS S.16 wiederum dröselt auf was die einzelnen Punkte bei den Talentbeschreibungen bedeuten (inklusive der Auflistung möglicher Spezialisierungen...).
S.43 verweist also effektiv betrachtet auf S.16.

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 562
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 24.10.2019 08:54


@LordShadowGizar
Ja. Kann man so sehen, muss man aber nicht.

Aber wir sind uns ja im Endeffekt einig: eigene Spezialisierungen sollten jedenfalls möglich sein, wenn sie sinnvoll sind. Die Akrobatik-Spezialisierung "Ausweichen" ist das mE nicht.


Benutzeravatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 1822
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 24.10.2019 09:09

@Strippenzieher WdS S.16 erklärt nur das es sich bei Talentspezialisierungen um SF handelt und man diese SF auf S.43 beschrieben findet...
WdS S.43 beschreibt die Sonderfertigkeit und verweist für die möglichen Spezialisieringsfelder wieder zurück auf die Talentbescreibungen...
Was die Talentbeschreibungen bedeuten, wird wiederum auf S.16 erläutert...

Der Punkt aus den Regelabschnitt 'Sonderfertigkeiten' verweist also auf den Abschnitt 'Talente'. Also auch auf die Aussage von S.16. :P

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar

*edit* @Strippenzieher du hast gerade deinen Post vor meinen 'ge-ninja-editet' xDDD!!! */edit*
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 562
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 24.10.2019 09:15


@LordShadowGizar
Da warst du schneller mit zitieren als ich mit meiner Edit-Funktion :ijw:

Ich hab das gelöscht, weil a) kann man es tatsächlich so sehen, b) sprengt das kfka und c) sind wir uns doch einig, dass man sich vielleicht auch auf "Niedertemperaturgaren" spezialisieren kann, nicht aber auf "Ausweichen" :P


Koronus
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 177
Registriert: 13.06.2016 15:24
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Koronus » 24.10.2019 12:08

= saddlebrown
Ich bin etwas verwirrt vom Vorteil Natürlicher Rüstungsschutz. Zum einen heißt es, maxinaler NRS=3 zum anderen heißt es, der Wert ist bei denen die ihn haben fix. Bedeutet es also, dass man nicht bei Orks, Goblins und Achaz auf NRS3 für 10/20GP upgraden kann und falls ja, warum hat man dann überhaupt gesagt, dass Maximum 3 ist?
Fragt mich nicht wieso!
Ich habe auch keine Ahnung.
.___.
{o,o}
/)__)
-"-"-
This is the owl. Copy the owl into your signature and help him to stop bunny

Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 473
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Generierung & Werte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 24.10.2019 12:35

Der Vorteil wird normalerweise nur bei der Erstellung eigener Rassen genutzt. Dort beträgt sein übliches Maximum dann 3. Wenn man einen Angehörigen dieser Rasse spielt, ist der Wert RAW dann fix und kann nicht erhöht werden.
Amaryllion im Wiki Aventurica
Aurentian bei orkenspalter.de
amaryllion bei Artbreeder

Antworten