Die Suche ergab 13 Treffer

von Madalena
23.01.2018 19:13
Forum: Smalltalk
Thema: Unser kleines Forenparlament BTW 2017
Antworten: 475
Zugriffe: 18980
Geschlecht:

Unser kleines Forenparlament BTW 2017

Mich stört es auch nicht, wenn nicht jeder Abgeordnete immer anwesend ist. So ist unser parlamentarisches System halt einfach nicht gestrickt. Mehr Anwesenheit würde da nicht viel ändern.
von Madalena
23.01.2018 11:52
Forum: Smalltalk
Thema: Unser kleines Forenparlament BTW 2017
Antworten: 475
Zugriffe: 18980
Geschlecht:

Unser kleines Forenparlament BTW 2017

@Rhonda Eilwind So sieht es aus. Wobei der Vergleich zu Wirtschaftsdaten nicht wirklich passt. Wirtschaftsdaten kann man schön verpacken, aber trotzdem kann der informierte Adressat sich seine eigene Meinung dazu bilden. Bei Schönheit in einer Beziehung gilt das nur bedingt. Natürlich kann die Freundin sich trotzdem selbst schön finden, aber wenn der Partner es nicht tut hat man dennoch ein Problem.

Das Beispiel mit der Freundin ist daher ein schiefer Vergleich zu Wirtschaftsdaten. Um die es ja ursprünglich ebenfalls gar nicht ging. Es ging so wie ich es verstanden habe um Fehl- und Anwesenheitszeiten der AfD im Vergleich zu den anderen. Da würde mich ja mal interessieren, inwiefern es da einen Neuling-Faktor gibt? Ich kann mir gut vorstellen, dass erstmals gewählte MdB da oft mit viel Elan und Eifer ran gehen, vor allem wenn sie eher Quereinsteiger als alte Polit-Hasen sind, sehr oft anwesend sind, ist ja schließlich noch alles ganz neu, und solange das Bundestag eigentlich nichts macht auch nicht soo anstrengend. Und erst mit etwas mehr Erfahrung lernt man, dass die ständige Anwesenheit weder leistbar noch sinnvoll ist.
von Madalena
23.01.2018 00:59
Forum: Smalltalk
Thema: Unser kleines Forenparlament BTW 2017
Antworten: 475
Zugriffe: 18980
Geschlecht:

Unser kleines Forenparlament BTW 2017

Talron hat geschrieben:
22.01.2018 21:51
Ja, ich kann aussagen positiv klingend formulieren oder negativ klingend formulieren und es ändert nichts an ihrer Bedeutung:
Meine Freundin ist genauso schön/hässlich wie Heidi Klum. Aber das ist eben der Punkt, es ändert nichts.
Sag deiner Freundin bitte nicht, sie sei genauso hässlich wie Heidi Klum, im Glauben das würde keinen Unterschied dazu machen dass du sie genauso schön nennst. :censored:
von Madalena
22.01.2018 17:34
Forum: Smalltalk
Thema: Unser kleines Forenparlament BTW 2017
Antworten: 475
Zugriffe: 18980
Geschlecht:

Unser kleines Forenparlament BTW 2017

Ich sehe das alles eher entspannt. Natürlich war das mit dem Hammelsprung lästig und unnötig, und das Motiv war auch nicht gerade konstruktiv.

Aber warum drüber aufregen? Damit wird man die AfD ja nur darin bestätigen. Das ist aufmerksamkeitsheischender Kindergarten in meinen Augen. Ich sehe es so: Sie haben ein Instrument angewandt das zu Nutzen sie nach Lage der Dinge vollkommen berechtigt waren. Wenn sie der Meinung sind, damit der Demokratie und der konstruktiven Parlamentsarbeit einen Gefallen zu tun: Lass sie halt machen.
von Madalena
20.01.2018 15:28
Forum: Smalltalk
Thema: Unser kleines Forenparlament BTW 2017
Antworten: 475
Zugriffe: 18980
Geschlecht:

Unser kleines Forenparlament BTW 2017

Wird Zeit dass wir eine neue Regierung bekommen, und uns auf inhaltliche Fragen konzentrieren können.
von Madalena
17.01.2018 17:06
Forum: Smalltalk
Thema: Unser kleines Forenparlament BTW 2017
Antworten: 475
Zugriffe: 18980
Geschlecht:

Unser kleines Forenparlament BTW 2017

Ich verstehe alle die Bedenken gegen eine Minderheitsregierung. Aber für mich wäre es einen Versuch wert. Vielleicht klappt es ja sogar überraschend gut, und die zukünftigen Perspektiven der deutschen Politik erweitern sich. Ich sehe darin eine Chance.

Natürlich sind Experimente immer riskant, und leider kann man keinen sicheren Laborversuch durchführen. Aber die derzeitigen übrigen Perspektiven sehen für mich auch alle nicht so rosig aus, von daher fände ich es wirklich gut diesen mutigen Schritt zu wagen. Wenn es dann gar nicht klappt könnte man immer noch Neuwahlen ansetzen.
von Madalena
16.01.2018 00:12
Forum: Smalltalk
Thema: Unser kleines Forenparlament BTW 2017
Antworten: 475
Zugriffe: 18980
Geschlecht:

Unser kleines Forenparlament BTW 2017

Die CSU (bzw. Dobrindt war es, glaube ich) verlangt von der SPD, den "Zwergenaufstand" zu beenden. Na, das nenne ich doch mal vertrauensbildende Maßnahmen. Und das nach Glyphosat und allem.

Wenn die SPD nicht ganz blöd ist wird sie da nicht mitspielen. Und dann stellt sich die Frage, ob wir Neuwahlen oder (von mir präferiert) eine Minderheitsregierung bekommen.
von Madalena
30.09.2017 10:45
Forum: Smalltalk
Thema: Unser kleines Forenparlament BTW 2017
Antworten: 475
Zugriffe: 18980
Geschlecht:

Unser kleines Forenparlament BTW 2017

Die Meinungsfreiheit wird hier doch gar nicht tangiert, von daher läuft das Argument in meinen Augen ins Leere.

Niemand verbietet Gauland das Wort - aber für die Worte die seinen Mund verlassen muss er sich ggf. auch kritisieren lassen. Und natürlich bezieht man bei der Bewertung den Kontext mit ein.
von Madalena
29.09.2017 15:40
Forum: Smalltalk
Thema: Unser kleines Forenparlament BTW 2017
Antworten: 475
Zugriffe: 18980
Geschlecht:

Unser kleines Forenparlament BTW 2017

Andrea Nahles hat das offenbar als Scherz gemeint, da eine Eklat reinzudichten finde ich überzogen.

Bei Gauland hatte ich auch nicht den Eindruck, dass er sich gleich Gewehr und ne Pulle Hochsitzcola schnappt um Merkel im nächsten Wald aufzulauern. Allerdings schwingt bei der AfD allgemein eine ziemliche Hassrhetorik der Bundeskanzlerin persönlich gegenüber mit - da finde ich das eindeutig grenzwertiger.
von Madalena
25.09.2017 09:50
Forum: Smalltalk
Thema: Unser kleines Forenparlament BTW 2017
Antworten: 475
Zugriffe: 18980
Geschlecht:

Unser kleines Forenparlament BTW 2017

Talron hat geschrieben:
25.09.2017 09:33
Immerhin kann Martin Schulz in diesem Artikel Zeitreisen, und hat bereits Wahlkampf im Oktober betrieben.
Ich glaube die meinten letztes Jahr Oktober... :censored: :grübeln:
Da war er noch kein Kanzlerkandidat. ;)

Wie dem auch sei, jetzt stehen sehr komplizierte Jamaika-Verhandlungen ins Haus. Da CDU und CSU sich derzeit relativ uneins sind (und Seehofer nach dem schwachen Ergebnis erst recht versuchen wird, rechtes Territorium zu besetzen), und Grüne und FDP bekanntlich eh keine Liebesheirat sind, wird das nicht grade einfach.

Wenn das nicht klappt gerät die SPD ziemlich unter Druck. Auf der einen Seite brauchen sie dringend Zeit um sich selbst zu finden (hoffentlich um unter Schulz mal wirklich wieder das eigene Profil zu schärfen und ein ernsthaftes Gegenmodell zur Union heraus zu arbeiten), zumal sie ja bereits Hand an die Brücken in die neuerliche "große" Koalition gelegt haben. Andererseits droht ihnen, dass man ihnen fehlendes Verantwortungsbewusstsein vorwerfen kann wenn sich sonst keine tragfähige Regierung bilden kann.
von Madalena
25.09.2017 09:27
Forum: Smalltalk
Thema: Unser kleines Forenparlament BTW 2017
Antworten: 475
Zugriffe: 18980
Geschlecht:

Unser kleines Forenparlament BTW 2017

Talron hat geschrieben:
25.09.2017 09:21
Ne, das meinte ich nicht. Ich glaube jetzt, dass jemand falsch von der Welt abgeschrieben hat. Kann den besagten Artikel nämlich nicht mehr finden.
https://www.welt.de/politik/deutschland ... swahl.html
Aber es wurde eine sehr ähnliche Grafik wie in diesem Weltartikel verwendet. (Wahrscheinlich die selbe, aber ich kann es nicht mehr nachprüfen...)

Immerhin kann Martin Schulz in diesem Artikel Zeitreisen, und hat bereits Wahlkampf im Oktober betrieben. :censored:
von Madalena
25.09.2017 09:01
Forum: Smalltalk
Thema: Unser kleines Forenparlament BTW 2017
Antworten: 475
Zugriffe: 18980
Geschlecht:

Unser kleines Forenparlament BTW 2017

Ich finde auch, dass man der AfD sachlicher begegnen könnte. Wenn man als Moderator einer Diskussion Meuthen mit den Worten anspricht, ob seine Partei weiterhin Krach und Krawall (oder wie war die Formulierung?) oder konstruktive Politik machen wolle, finde ich das unprofessionell. Die AfD führt sich viel erfolgreicher selbst vor, als man es mit solchen platten Sprüchen macht.

Vor allem aber sollten sich mal wieder alle (besonders die Medien) darauf konzentrieren was sinnvolle Politik für Deutschland sein sollte. Das Universum dreht sich nicht um eine Partei, der fast 7 von 8 Wählern ihre Stimme verweigert haben.
von Madalena
24.09.2017 18:29
Forum: Smalltalk
Thema: Unser kleines Forenparlament BTW 2017
Antworten: 475
Zugriffe: 18980
Geschlecht:

Unser kleines Forenparlament BTW 2017

AfD stärker als erwartet, sehr unsichere Regierungsaussichten für quasi jede mögliche Koalition... Kein Tag zu feiern.

Ich weiß gar nicht, welche Regierung Merkel ich mir wünschen soll.