Die Suche ergab 3 Treffer

von marit
18.08.2011 22:16
Forum: Smalltalk
Thema: Bimmel bimmel Kirchenglocke
Antworten: 133
Zugriffe: 4400

Re: Bimmel bimmel Kirchenglocke

Evolutionstheorie ist ein ganzes Kapitel in Biologie.
Ein Kollege von mir macht vermutlich nächstes Jahr mit den 10ern das ganze Jahr über das Thema "Evolution" in verschiedenen Bereichen.

Der extreme Ausnahmefall kommt in meiner Gegend leider häufiger vor. Das ist dann nicht nur das geistige Abschalten bei der Evolutionstheorie. Dazu kommen Mädchen die weder Hosen noch kurze Kleidung tragen dürfen und auch das schneiden der Haare ist natürlich verboten.
Bei Abschlussfahrten dürfen diese Kinder nicht mit in die Disco oder zum public viewing.
Sehr spannend wird es auch immer für die Deutsch- und Englischlehrer wenn sie dieses schändliche Teufelzeug wie Krabat oder Harry Potter lesen wollen.

Wenn man entsprechende Gemeinden in der Gegend hat, dann treten die Ausnahmefälle immer wieder geballt auf.
von marit
18.08.2011 20:43
Forum: Smalltalk
Thema: Bimmel bimmel Kirchenglocke
Antworten: 133
Zugriffe: 4400

Re: Bimmel bimmel Kirchenglocke

Varana hat geschrieben: Nur ganz kurz: Christen, die mit Evolution nicht zurechtkommen, sind in Deutschland deutlich in der Minderheit. ;)
Ich hatte diese Minderheit leider mal als Konrektor und regelmässig im Unterricht
Wobei die Schüler dann bei dem Thema von "extrem gut informierter und lernbereiter Schüler" auf "ich bin nur körperlich Anwesend" umschalten
*schauder*
von marit
16.08.2011 11:43
Forum: Smalltalk
Thema: Bimmel bimmel Kirchenglocke
Antworten: 133
Zugriffe: 4400

Re: Bimmel bimmel Kirchenglocke

Whyme hat geschrieben: Wie schon erwähnt und ja auch bestätigt: die Kirche ist nicht erst seit gestern da. Kirchenglocken läuten, das ist Fakt. Erst neben einer Kirche einzuziehen und sich dann über den Lärm zu beschweren ist ziemlich wiedersinnig.
Es gibt kein Religiöses Gebot das von einer Kirche verlangt Samstag Nachmittag, zu jeder viertel Stunde, und 2-3mal an jedem Sonntag Morgen zu bimmeln.
Ob und wie oft die Kirche bimmelt hängt von der lokalen Lust und Laune ab.

Und die Kirche hat in ihrer Vergangenheit so viel Mist gebaut und dann im Laufe der Zeit abgebaut das es auch keinen Grund gibt bei der Tradition: „wir schmeißen morgens jeden aus dem Bett, weil die Menschen die Uhr nicht lesen können“ zu bleiben.
Whyme hat geschrieben:Und zu verlangen, dass die Kirche (als Institution, nicht das spezielle Gebäude) ihre Tradition aufgibt nur weil man in Ruhe ausschlafen möchte, ist in dieser Situation schon ziemlich anmaßend finde ich.
Die Kirche ist keine Staatsreligion mehr, es gibt immer weniger Gläubige, und die Kirche hat immer weniger zu sagen.
Ich finde es anmaßend von einer Kirche, für die ich als minderwertig und unbedeutend gelte, morgens geweckt zu werden damit ich pünktlich zu ihren Ritualen erscheine.
Whyme hat geschrieben: Anders läge der Fall, wenn durch das Glockenläuten ein gesundheitlicher Schaden einher geht aber das ist ja offensichtlich nicht der Fall.
Whyme hat geschrieben: Um ausgeschlafen zu sein, könnte man zudem früher ins Bett gehen...
Tolle Idee, das würden die Leute die Schichtarbeiten müssen bestimmt sehr gerne machen.
Und warum genau muss ich meinen Lebensrhythmus an eine Kirche anpassen die angeblich für Nächstenliebe und Bescheidenheit steht?
Wir leben im Jahr 2011 und nicht 1611.
Traditionen ändern sich und ich sehe nicht wirklich ein, warum sich ein ganzes Dorf an die Traditionen von ein paar Handvoll (leider oft Spinner) richten muss.
Die die angeblichen Werte ihrer Kirche meistens nur mit Füßen treten und nichts weiter sind als Heuchler.