Die Suche ergab 5 Treffer

von barret
09.05.2019 21:39
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Florett und Gegenhalten
Antworten: 42
Zugriffe: 1364

Florett und Gegenhalten

Also wenn du richtig Lust auf den hast, dann würde ich den trotzdem machen. Wenn du den offensiv stattest, deine Hauptdefensive Ausweichen ist und du alle übrigen Aktionen zu Angriffsaktionen umwandelst, dann hast du vielleicht nicht das letzte Optimum rausgekitzelt, aber ein guter Kämpfer wärst du trotzdem noch. Nur die Bandbreite an Manövern würde sich dann auf eine Handvoll beschränken.
von barret
09.05.2019 16:43
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Florett und Gegenhalten
Antworten: 42
Zugriffe: 1364

Florett und Gegenhalten

Denderajida_von_Tuzak hat geschrieben:
09.05.2019 15:53
Weil man offensiv verteilt und keinen AT-Abzug will, da man primär mit Ausfall und GS arbeitet und nicht mit den Defensivmanövern Binden/Entwaffnen aus der PA/Waffe zerbrechen
Der -1 WM vom Hakendolch überträgt sich nicht auf die Hauptwaffe, sondern kommt nur zum Tragen, wenn du mit der Parierwaffe angreifst. Der Hakendolch hat also einfach einen PA mehr als alle anderen Parierwaffen.
Denderajida_von_Tuzak hat geschrieben:
09.05.2019 15:53
Womit du beim offensiv umwandeln immer noch vor deinem Gegner dran bist und diesen zwingen kannst defensiv umzuwandeln und auf seine AT zu verzichten
Wenn der Gegner klug ist, dann ignoriert er deine zweite Attacke, die ja mindestens um 8, eher um 10 erschwert ist. Du triffst, wenn deine Werte gut sind zu 50% und dein Gegner trifft dich, bei ähnlichen Werten, zu 95%. Im Traumszenario versetzt du ihm direkt in der ersten Runde vier Wunden und setzt ihn effektiv außer Gefecht. Aber wenn dein erster Angriff pariert wird und du deinen 50/50 nicht kriegst, dann kriegst du einen fetten Schlag ab und dann bist du der mit den 2 Wunden. Ich glaube im Durchschnitt bist du eher derjenige, der da ein Minusgeschäft machen. Ich glaube mit einer Parade lebt es sich über das Heldenleben verteilt sicherer. Aber zumindest in der ersten Runde würde ich es so machen wie du sagst und ab dann ausweichen, wenn es eh kein Ausweichen Malus gibt.
von barret
09.05.2019 13:42
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Florett und Gegenhalten
Antworten: 42
Zugriffe: 1364

Florett und Gegenhalten

X76 hat geschrieben:
09.05.2019 13:12
Warum denn nicht? Bei Zusatzaktionen gibt es eine +4 Beschränkung, beim Umwandeln erhält man jedoch eine richtige, vollwertige AT.
Du hast Recht... ich war fest davon ausgegangen, dass die +4 Beschränkung auch für umgewandelte Aktionen gilt. Aber die entsprechende Textstelle habe ich vergeblich gesucht. Wieder etwas gelernt. Danke :)
von barret
09.05.2019 13:02
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Florett und Gegenhalten
Antworten: 42
Zugriffe: 1364

Florett und Gegenhalten

Denderajida_von_Tuzak hat geschrieben:
09.05.2019 12:44
würde ich als Parierwaffe doch nicht den Langdolch empfehlen sondern den Linkhand
Warum würde man als Parierwaffe jemals etwas anderes nehmen als den Hakendolch?
Denderajida_von_Tuzak hat geschrieben:
09.05.2019 12:44
wenn du auf binden als Standardverteidigung setzen willst, würde ich kein Florett verwenden, sondern ein Rapier.
Wenn du etwas mit deinem Florett nicht binden kannst, dann bindest du einfach nur mit der Parierwaffe. Mehr als Ansage 4 solltest du wahrscheinlich eh nicht machen, wenn du offensiv ausgelegt bist. Wenn deine Parierwaffe etwas nicht parieren kann, dann würde ich eh aufs Binden verzichten. Aber ja Rapier ist grundsätzlich einfach etwas besser, aber ich denke dass der Flair vom Florett besticht.
Denderajida_von_Tuzak hat geschrieben:
09.05.2019 12:44
und machst im Erwartungswert 7,5 SP bei gesenkter Wundschwelle und Autowunde, d.h. relativ sicher 2 Wunden (eigentlich ein guter Deal).
Gegenhalten kann man doch gar nicht mit gezielten Stich kombinieren. Man macht also eher nur so 3,5 oder 2,5SP und das nur wenn du auch tatsächlich den besseren Angriff gewürfelt hast (was in der Realität selbst mit hoher INI häufig genug nicht der Fall sein wird). Im besten Fall also eine 0 Rechnung, im schlechtesten Fall wirst du voll erwischt. Ich halte Gegenhalten mit Fechtwaffen gegen Schwergerüstete für keine sehr gute Idee.
Denderajida_von_Tuzak hat geschrieben:
09.05.2019 12:44
und kannst ihn dazu zwingen selbst defensiv umzuwandeln oder Wunden zu fressen
Problem ist, dass du keinen gezielten Stich in deiner umgewandelten Aktion machen kannst. Der Zweihandkämpfer pariert dann einfach nur deinen regulären gezielten Stich und lässt die zweite, die ihm so 3 SP macht, sofern sie trifft, durchgehen. Und du stehst ohne Parade da (Ausweichen ginge aber natürlich noch).
von barret
09.05.2019 11:27
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Florett und Gegenhalten
Antworten: 42
Zugriffe: 1364

Florett und Gegenhalten

Wenn du auf jeden Fall bei Florett bleiben willst, würde ich mich von der Gegenhalten Idee verabschieden, auf GE 15 gehen und Parierwaffen 2 und Ausweichen 1-3 holen. Gegen alles was deine Parierwaffe (am besten ein Hakendolch) parieren kann, setzt du Binden Manöver ein, gegen größere Waffen ausweichen. Hier hilft dir deine höhere INI wiederum, denn nicht nur wird deine Parade verbessert, sondern du erhälst auch noch weitere freie Aktionen, mit denen du häufiger ungezielt ausweichen kannst. Wenn nötig kannst du dann in einer Runde bis zu 5 mal+ parieren/ausweichen. Deine INI sinkt dabei natürlich stetig, aber dann müsstest du dich halt irgendwann mal orientieren. Aktion Position nicht vergessen, bevor du wieder ein Angriffsmanöver machen willst.
Gegen Gegner mit niedrigerer INI kannst du Ausfall machen und ansonsten ist der gezielte Stich dein bestes Angriffsmanöver. Gegen Dämonen und dergleichen stehst du dann immer noch schlecht da, aber zumindest solltest du gegen die meisten menschlichen Gegner eine Schnitte haben. Gegner in schwerer Rüstung und mit schweren Waffen sind immer tricky, aber hoffnungslos unterlegen würde ich sagen bist du nicht, wenn du mit ausreichend hohem Ausweichenwert um die rumspringst und sie dann mit gezielten Stichen langsam niederringst. Wenn du sagst, ihr spielt nicht mit DK, wie macht ihr das mit der Erschwernis auf Ausweichen? Die hängt ja von der DK ab.
Keine Waffe profitiert so sehr von TP Verbesserung wie Stichwaffen, das wäre also mein erstes Ziel mir irgendwie die TP+3 durch Verbesserung zu schnappen. Falls der noch nicht generiert ist, bietet sich besonderer Besitz natürlich an.
Obwohl du dann Parierwaffen nutzt, würde ich ausgeglichen oder vllt sogar offensiv ausgelegt skillen. Viele Gegner kann man halt einfach nicht parieren und dann fehlt einem der Angriff, um in diesen Situationen nützlich zu sein. Außerdem können die Passierschläge bei nem vermasselten Ausfall schon nerven.