Die Suche ergab 8 Treffer

von Laske Hjalkason
15.06.2018 13:43
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Charakterkonzept: Druide aus Drakonia
Antworten: 35
Zugriffe: 1777

Charakterkonzept: Druide aus Drakonia

Anchaz hat geschrieben:
15.06.2018 13:22
Granit und Marmor ist eher sowas wie Weisheit der Bäume in Erz, passt einfach besser dazu aus meiner Sicht.
Der Granit und Marmor geht doch auch gegen MR.
Der Unterschied ist die Viel langsamere Verwandlung, Wirkungsdauer ich nd längere Zauberdauer. Außerdem ist man dann halt aus Naturstein.
Ja irgendwie ist es dem Weisheit der Bäume ähnlicher. Aber es bleibt eine Verwandlung eines Opfers gegen MR.
von Laske Hjalkason
15.06.2018 12:54
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Charakterkonzept: Druide aus Drakonia
Antworten: 35
Zugriffe: 1777

Charakterkonzept: Druide aus Drakonia

Anchaz hat geschrieben:
14.06.2018 22:29
Astrale Regeneration ist raus und hab die 8 GP in verhüllte Aura(damit man nicht direkt immer erkannt wird) und Meisterhandwerk Alchimie (Neben Grobschmied eins der wenigen Handwerke, wo es wirklich auf die ZfP* ankommt)
Haben die Druiden aus Drakonia nicht auch das Siegel auf der Stirn? Naja die Magier haben das, bei den Druiden bin ich mir jetzt nicht sicher. Allerdings sieht es ja eh so aus, als ob der Gute in Drakonia den GM noch draufgesetzt hat.

Wieso eigentlich den Granit und Marmor statt dem Paralysis? Rein Interesse halber
von Laske Hjalkason
14.06.2018 21:54
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Charakterkonzept: Druide aus Drakonia
Antworten: 35
Zugriffe: 1777

Charakterkonzept: Druide aus Drakonia

Würde vielleicht schon schauen ein paar GM Sprüche zu nehmen, die es nicht in Dru aber in GM gibt. V.a. solche die man nicht missen will.
- Paralysis (weil Erz)
- Analys
- Motoricus
- Claudibus
- Foramen
- Flim Flam (Lichtblitz nicht in Dru)
- Adamantium (weil Erz)
- Elementarbann (den gibt's leider nicht in Dru, wieso auch immer)
- Fortifex (weil Erz)
- Gardianum
- Granit und Marmor (weil Erz)
- Hartes schmelze
- Ignifaxius und Konsorten
- Ignisphaero und Konsorten
- Weiches erstarre (weil Erz)
von Laske Hjalkason
14.06.2018 16:28
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Charakterkonzept: Druide aus Drakonia
Antworten: 35
Zugriffe: 1777

Charakterkonzept: Druide aus Drakonia

Halbblut hat geschrieben:
14.06.2018 15:53
Viel mehr Sprüche als der GM hat der Druide nicht. Und der Vorteil das mit EG die Zauber nur 1/3 Kosten, bezieht auch mit GM-Rep nur für Zauber in druidischer Rep+ druidische Tradition.
Aber der Druide bekommt EG verbilligt. Die Kosten der GM Sprüche sind damit ja trotzdem halbiert. Denke auf lange Sicht lohnt sich das schon.
Der Threadersteller hat ja nach passenden GM Sprüchen gefragt, nicht nach Alternativen zum Konzept.

Entschuldige wenn ich etwas kurz angebunden bin. Hatte einen scheiß Arbeitstag.
von Laske Hjalkason
14.06.2018 15:26
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Charakterkonzept: Druide aus Drakonia
Antworten: 35
Zugriffe: 1777

Charakterkonzept: Druide aus Drakonia

Anchaz hat geschrieben:
14.06.2018 14:59
Laske Hjalkason hat geschrieben:
14.06.2018 14:54
Dann sei Dir der Eisenrost und Patina ans Herz gelegt. Natürlich in Dru. :wink:
Aber mach das bloß nicht bei Mitspielern.
Kraft des Erzes find ich da fast besser, weil die Reichweite nicht Berührung ist und mehrere Personen gleichzeitig entwaffnen kann. Außerdem kann man so die Zwerge der Umgebung einfacher finden, wenn sie irgendwo drankleben :wink:
Mir ging es ja auch eher darum das man mit dem Eisenrost das Metall ja direkt Sumu opfern kann. Wenn es wegrostet dann ist es ja dem Kreislauf wieder zugeführt.
Laske Hjalkason hat geschrieben:
14.06.2018 14:37
Such allgemein nach Zaubern, die entweder für Druiden nicht verfügbar sind oder in GM besser sind. Es gibt einige Sprüche, die in GM Varianten haben die in Druidischer Rep nicht verfügbar sind.
- Paralysis auf jeden Fall. ist zudem ein Erzspruch und nicht in Druidischer Rep erhältlich
- Flim Flam ist günstig und hat glaub die Variante Lichtblitz nur in GM, da bin ich mir nicht sicher. Bitte checken.

Eben schau mal besonders nach Erz Sprüchen, die es für Druiden nicht gibt, das würde sich ja anbieten. Ansonsten allgemein nach Elementarsprüchen auf die dasselbe zutrifft.
Ansonsten halt die Vorteile der Repräsentationen abwägen. Als Druide hat man keine Zauberformel die man aussprechen muß und die gesten sind meist unaffälliger, man kann also heimlich zaubern, was vorteilhaft sein kann. Außerdem kann man Erzwingen, was gerade bei manchen Zaubern Vorteile bringt wo man es nicht erwarten würde, dadurch das man mit dem Erzwingen auch bei hohen Aufschlägen punkten kann: Balsam, Odem, Beschwörung, Herbeirufung...
Die GM Zauber haben zumeist die besten Vorteile durch halbierte SpoMod und 1 Bonuspunkt Erleichterung beim Zeit lassen.
Wenn ich schonmal die Chance habe mich selbst zu zitieren. öchöt öchöt
Denke es ist wichtiger an der Zauberauswahl weiter zu arbeiten...
von Laske Hjalkason
14.06.2018 14:54
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Charakterkonzept: Druide aus Drakonia
Antworten: 35
Zugriffe: 1777

Charakterkonzept: Druide aus Drakonia

Anchaz hat geschrieben:
14.06.2018 14:51
Wobei ich aus Gold und Silber alle verhütteten Metalle machen würde, immerhin ist das Raubbau an Sumu und so ein Elementar wird sich sicherlich über ein halbes Dutzend Dolche/Schwerter freuen
Dann sei Dir der Eisenrost und Patina ans Herz gelegt. Natürlich in Dru. :wink:
Aber mach das bloß nicht bei Mitspielern.
von Laske Hjalkason
14.06.2018 14:42
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Charakterkonzept: Druide aus Drakonia
Antworten: 35
Zugriffe: 1777

Charakterkonzept: Druide aus Drakonia

Sahib hat geschrieben:
14.06.2018 14:38
Goldgier (Wissen) ist bei den Magiern regelseitig durch Neugier abgedeckt.
Guter Punkt.
Vielleicht nimmt der Spieler ja tatsächlich Goldgier so wie es vorgesehen ist. Die Artefakte, Zauberbücher und Tränke für sich selbst. Das Gold + Silber opfert er zu einem großen Teil (>50%) Elementaren, damit sie es Sumu wieder zuführen können.
von Laske Hjalkason
14.06.2018 14:37
Forum: Generierung & Charakterentwicklung
Thema: Charakterkonzept: Druide aus Drakonia
Antworten: 35
Zugriffe: 1777

Charakterkonzept: Druide aus Drakonia

Anchaz hat geschrieben:
14.06.2018 13:27
Goldgier 8 inform von Wissen
Finde ich halbwegs ok nur etwas underpowered. Deswegen würde ich es auf Goldgier Wissen + Artefakte erweitern, damit es ähnlich stark bleibt wie die normale GG.
Anchaz hat geschrieben:
14.06.2018 13:27
Was würdet ihr empfehlen zu nehmen, das sich billig in fremder Rep steigern lässt?
Nun das Du dem PG offensichtlich nicht abgeneigt bist laß uns passende Zauber suchen.
Hab jetzt nix zur Hand deswegen nur ein paar beispiele und Tipps.

Such allgemein nach Zaubern, die entweder für Druiden nicht verfügbar sind oder in GM besser sind. Es gibt einige Sprüche, die in GM Varianten haben die in Druidischer Rep nicht verfügbar sind.
- Paralysis auf jeden Fall. ist zudem ein Erzspruch und nicht in Druidischer Rep erhältlich
- Flim Flam ist günstig und hat glaub die Variante Lichtblitz nur in GM, da bin ich mir nicht sicher. Bitte checken.

Eben schau mal besonders nach Erz Sprüchen, die es für Druiden nicht gibt, das würde sich ja anbieten. Ansonsten allgemein nach Elementarsprüchen auf die dasselbe zutrifft.
Ansonsten halt die Vorteile der Repräsentationen abwägen. Als Druide hat man keine Zauberformel die man aussprechen muß und die gesten sind meist unaffälliger, man kann also heimlich zaubern, was vorteilhaft sein kann. Außerdem kann man Erzwingen, was gerade bei manchen Zaubern Vorteile bringt wo man es nicht erwarten würde, dadurch das man mit dem Erzwingen auch bei hohen Aufschlägen punkten kann: Balsam, Odem, Beschwörung, Herbeirufung...
Die GM Zauber haben zumeist die besten Vorteile durch halbierte SpoMod und 1 Bonuspunkt Erleichterung beim Zeit lassen.