Die Suche ergab 16 Treffer

von Laske Hjalkason
24.02.2018 15:40
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

MI zu Grenzenlose MachtAnzeigen
Im Abenteuer "Grenzenlose Macht" gibt es die Beschreibung, das während der Elementarwandlung mit dem Transpropriatorium :borbi: über der Szene auf einem fliegenden Thron schwebt. Er ist dort um die frei werdende Astralenergie aufzusaugen. Es ist beschrieben, das er dabei von einer undurchdringlichen magischen Sphäre umgeben ist, die dem SOLIDDURUM KUPPELLIED gleicht. Diese Beschreibung ist eigentlich nur für den Meister für den Fall das einer der Helden so doof ist in diesem elemantern Sturm mal hochzufliegen um nachzuschauen, ob da oben was ist und ggf. die noch dümmere Idee hat auf :borbi: einen Pfeil abzuschießen oder ihn sonstwie anzugreifen.
von Laske Hjalkason
24.02.2018 12:51
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Eadee hat geschrieben:
24.02.2018 12:32
Es geht um das SOLIDDURUM KUPPELLIED
Huiuiui. Der einzige Magier den ich mal getroffen hab, der diese Kuppel konnte hieß :borbi:
Hatte ein Elf, dem Du den Zauber beigebracht hast evtl. 12 Finger und war über die Maßen sympatisch? :wink:
von Laske Hjalkason
24.02.2018 12:07
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Eadee hat geschrieben:
24.02.2018 11:30
Ich halte die Einschränkung in Tierform nicht zaubern zu dürfen für ein Relikt aus früheren Editionen. Es sollte schlicht erschwernis für veränderte Technik geben und fertig.
Wenn man RAW bleiben will reicht eine einfache Synthese von Salander und Adlerschwinge aus, der Salander hat nämlich kein eingebautes Zauberverbot.
Ein Regelfuchs. Guter Aspekt. Man könnte natürlich argumentieren, das man beim Salander nur den Geist des Tieres hat und man sich an die Zauber eh nicht erinnert und deswegen es dort die Zaubereinschränkung nicht erwähnt wurde. Aber konsequent argumentiert.
Die Zaubereinschränkung beim Adler Wolf finde ich eigentlich gut, denn ich steh nicht so auf zaubernde Eisbären. V.a. wenn er durch Zaubertechnik keine Erschwernisse bekäme durch z.B. druidische Rep.
Ich steh halt auf Erschwernisse, deswegen find ich die +7 ganz ok. und ich bin halt der Meinung, daß die Zauberwerkstatt über kurz oder lang in Sackgassen führen sollte. Deswegen sind die Sprüche, wie wir sie kennen der Standard.
Eadee hat geschrieben:
24.02.2018 11:30
Am liebsten würde ich SpoMods verbieten um die Errungenschaften der Zauberwerkstatt noch geiler zu machen. :)
Das fände ich sehr schade. Hatte kürzlich mal Zaubervariablilität, WD verdoppeln auf 1000 Jahre, hui. Zum Glück bin ichs wieder los. :censored:
Eadee hat geschrieben:
24.02.2018 11:30
Dieser hohe Stellenwert führt dazu dass ich mich mit Begeisterung mit den Regeln der Zauberwerkstatt beschäftige (und trotzdem habe ich bis heute nur ein einziges Ergebnis aufzuweisen, aber dieses ist dafür richtig awesome!)
Na das kannst Du so nicht stehen lassen. Jetzt mußt Du schon erzählen was es war.
von Laske Hjalkason
23.02.2018 12:53
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ich hatte mich bis vor 2 Jahren auch von der Zauberwerkstatt distanziert. Zum einen weil ich keinen Char hatte der sie wirklich nutzen konnte, zum anderen weil mir manchmal nicht gefiel was andere damit angestellt haben.
Ein Spieler hat damit den Arcanofaxius hergeleitet, das fand ich z.B. eine gute Idee, die zu einer St. 30+ Kampf Maga auch super gepasst hat. Das find ich z.B. eine starke Idee. Ein anderer Spieler hat den Odem auf 1 Asp reduziert, das fand ich z.B. doof. Dieser Sprüchekostenoptimierungsaspekt ist meiner Meinung nach etwas fragwürdig. Darüber wurde hier im Forum aber auch schon ausreichend diskutiert.
Auch ich muß auch zugeben inzwischen etwas PG damit betrieben zu haben. Hab z.B. den Ecliptifaktus auf Berührung modifiziert, der er auf den Kämpfer gewirkt natürlich viel sinnvoller ist. Aber das bekommt man mit dem Applikatus auch hin. Meist scheitert es daran, das der Held den Spruch blockiert, da das Ziel freiwillig ist.
V.A. hab ich am Adler Wolf mehrfach rumgedoktert. Modifiziert auf Berührung, Ziel kann auch Tier sein und die Wirkungsdauer hab ich auf 3h/doppelte SR-Kosten hochgepuscht. Dabei ist die WD Verlängerung im Kosten-Nutzen Verhältnis damit fast gleich wie beim Salander die Variante für längere WD.

Mir gefällt eben genauso wie pmd das es dem Spieler die Freiheit gibt was zu bewerkstelligen, ohne den Spielleiter großartig zu involvieren. Man muß halt schauen, das man nicht all zu groben Schindluder treibt und v.a. kein unmäßiges PG betreibt.
von Laske Hjalkason
23.02.2018 10:09
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Satinavian hat geschrieben:
23.02.2018 09:25
Ist ziemlich genau das Gleiche, auf das ich gekommen bin, als ich das letzte Mal für einen Charakter eine Synthese aus Adlerschwinge und Salander durchgeführt habe (wenn auch mit anderer Wirkung als du haben willst)
Hui ein Gleichgesinnter. Jetzt interessiert es mich aber brennend was Du mit Deiner Synthese bewerkstelligen wolltest.
By the way, was für ein Magier ist es denn? Akademie und Stufe...
von Laske Hjalkason
23.02.2018 08:40
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Leta hat geschrieben:
21.02.2018 23:28
Darum geht es doch die ganze Zeit. Oder nicht. Bugusing würde ich sagen.
Ich würde das jetzt nicht bugusing nennen. Es ist ja immer mal wieder Thema in einer Adler Wolf Verwandlung zaubern zu können. Die Einschränkung gilt ja ebenso für Druiden, die keine Sprachkomponente haben. Es ist auch fraglich, ob man evtl. in einer Drachengestalt zaubern könnte, das wurde auch schon diskutiert. Andere Wesen, die sich durch den Adler Wolf (oder ähnliche Zauber) in einen Menschen verwandeln können dann ja auch zaubern.
Die eigentliche Anwendung des Adler Wolf exklusiv eines Körperteils liegt ja darin verschiedene wilde Mixturen ausprobieren zu können, die so mit dem Salander nicht möglich sind. Denke das ist soweit in Ordnung, auch wenn das evtl. dann so aussieht als gehöre der Magier auf den Scheiterhaufen, was aber bestimmt kein Vorteil ist. Es gibt dann halt ein paar Konzequenzen in Sonderformen (mit Menschenkopf), die diskutiert werden sollten. Und das ist eben die Frage ob man bei einer Verwanldung exklusiv Kopf noch zaubern kann und wie man damit umgeht, das man evtl. viel mehr Le zur Verfügung hat um dann mit verbotenen Pforten zu zaubern.
Ich würde vorschlagen das Zaubern in einer Adler Wolf Form exklusiv Kopf zu erlauben. Die Verwandlung selbst wäre nach dem Vorbild des Salander eine +7 Variante des Adler Wolf. Das Zaubern in dieser chimären Gestalt würde ich dann ebenfalls um genau diese +7 Punkte erschweren und diese Erschwernis kann durch Gildenmagie auch nicht halbiert werden. Ich denke das dürfte ausgewogen genug sein. Zusätzlich können dann ja noch Erschwernisse kommen in einer Gestalt in der man die Gesten nicht oder nur schlecht ausführen kann.
Der Exploit der verbotenen Pforten in einer Gestalt mit hoher Le sehe ich gar nicht so schlimm, denn einerseits könnte man statt der vorgeschlagenen fixen +7 als Gildenmagier fast 50% Kosten (+15/2 = +7,5) sparen und die Verwandlung in ein Wesen mit sehr hoher Le sind hoch genug, das sich das kaum lohnt.
Ebenso würde ich die +7 Erschwernis auch Ritualkunde vorschlagen, was v.a. für den Zauberspeicher Bedeutung hat.
von Laske Hjalkason
21.02.2018 22:32
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Ich wollte nochmal auf die Variante zu sprechen kommen, den Adler Wolf dann so zu zaubern, das alles bis auf den Kopf in ein Tier verwandelt wird. Meint ihr es sollte dann möglich sein, das man zaubern kann mit einem Menschenkopf?
Hatte bisher nur daran gedacht das es ja praktisch sein könnte so als Riesenaffe mit hoher KK und Le auch noch zaubern zu können, wenn auch evtl. erschwert. Der größte Exploit ist mir ehrlich gesagt erst heute in den Sinn gekommen, das man dann ja auch die hohe Le für verbotene Pforten nutzen könnte. :censored:
Und dabei hab ich noch nicht mal an die Schwertwal Form gedacht. Obwohl das schon richtig scheiße aussehen würde. :cookie:
Naja zumidest nicht ganz so kacke wie in der Seestern Form.
von Laske Hjalkason
21.02.2018 19:42
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Also nochmal die Modifikatoren der Zauberwerkstatt mit den richtigen Aktivierungsfaktoren.

Erschwernis der großen Modifikation Synthese = 32 + doppelte Summe der Aktivierungsfaktoren - 4 (Simultanzauberei) + 2 * (je abweichendes Mermal)

32 (Grunderschwernis)
+ 8 (Aktivierungsfaktor Salander D = 4 * 2)
+ 10 (Aktivierungsfaktor Lotio Wolf (erweiterter Adler Wolf, deswegen Komplexität eine Spalte erhöht) E = 5 * 2)
- 4 (Simultanzauberei vorhanden)
+ 0 (kein abweichendes Merkmal)
spezielle Modifikatoren = 32 + 8 + 10 - 4 = +46

-1 (MK Metamagie -1 vorhanden)
-2 (SF Matrixverständins vorhanden)
-2 (Spezialisierung Magiekunde auf Zauberwerkstatt)
-4 (beides sind Hauszauber -2 * 2)
-2 (Begabung im Lotio Wolf)
+1 (Bedingungen sehr gut +1. Hab ich etwas erschwert, da aktiver Heiler und hey Leben in Al'Anfa)
allgemeine Modifikatoren = -10

wegen Matrixkontrolle halbieren (unabdingbare Vorraussetzung für Synthese, wird wohl aber trotzdem halbiert)
Summe = (46 - 10) / 2 = 18

je Schritt 18 Punkte akkumulieren
Schritte: 18/2 = 9 (halbieren da große Modifikation)
Probenerschwernis: 18/2 = 9 (wird immer halbiert)

Da mein Magier genug um die Ohren hat, wird er nur 1 Probe / Monat machen können, wenn er daran arbeitet.
Magiekunde auf 20 (Zauberwerkstatt 22) wird wohl in 2-3 Monaten pro Schritt sein.
Die Zauber beide auf 18 werden wohl 2- 4 Monate pro Schritt sein. Sagen wir 3 Monate.
D.h. 3 Monate pro Schritt * 9 Schritte, dann ist mein Magier 2 Jahre und 3 Monate beschäftigt. Hui, da muß ich mich ernsthaft fragen wie wichtig das ist.
Danke nochmal an Hesindian Fuxfell. Nachdem ich mir die Synthese nochmal durchgelesen habe, denke da hat man genug Freiheiten, die Zielwirkung etwas umzugestalten.
Wie seht ihr das? Kann man bei der Synthese eine Variante des anderen Spruches herrausarbeiten? Die Zielwirkung ist ja ziemlich genau das Gegenteil von der gewünschten Wirkung, also eine Komplettverwandlung ohne spezifisches Körperteil statt der Verwandlung eines spezifischen Körperteils. Denke das könnte bei den Freiheiten der Synthese noch drin sein.
von Laske Hjalkason
19.02.2018 10:14
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Salix hat geschrieben:
19.02.2018 09:41
Ich denke deine Berechnung ist falsch. Die Erschwernisse beziehen sich bei dem Aktivierungsfaktoren auf die Komplexität und nicht auf die Lernschwierigkeit. Daher wäre die Erschwernis wesentlich höher.
Ja da bin ich mir nicht ganz sicher was da eingerechnet werden kann. Merkmalskenntnis sollte doch auch Auswirkung auf den Aktivierungsfaktor haben und diesen um eine Spalte verschieben, oder? Und wie sieht es dann mit Begabung (einzelner Zauber) und Hauszauber aus?
von Laske Hjalkason
18.02.2018 14:12
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Satinavian hat geschrieben:
15.02.2018 19:56
Ich würde auch nicht erwarten, dass der veränderte Adlerschwinge Wahnsinn auslöst.

Ich würde allerdings ebensowenig erwarten, dass ausgerechnet Kopftransplantation dazu geeignet sind, Chimären vom Wahnsinn zu befreien.
Ja das mit den Kopftransplantationen lass ich wohl eher. Das führt wohl eher zum gleichen "frankensteinschen" Wahnsinn, der auch die Chimären befällt. Spannend wäre die Frage ob das eher mit den Seelen oder dem Sykarian zu tun hat. Ich sehe durch die Transplantation nicht unbedingt die Möglichkeit eine Seele zu spalten. Ich denke das der zentrale Funke an einer Stelle bleibt, was dann wiederum zur Frage führt an welchem Körperteil sie denn verankert wäre. Wenn es zu sehr um die Seele geht, dann ist mein Char da eher raus, denn er ist ein Heiler. Wenn es ums Sykarian geht, also um die grundsätzliche Lebenskraft, dann wirds allerdings wieder spannend. Was auch mit seinem Hintergrund zu tun hat, da mein Magier Lotio Wilmaan eine Ururur-Großtante hat, die ein Vampyr ist. Das weiß er allerdings nicht, aber sie manipuliert ihn unnd ist Spinnenhexe. Vielleicht läßt sich da eine Heilung entwickeln, an der seine Vampyrtante interessiert ist.
Mein Char ist schon schwarz genug. Abgesehen davon ist ein aufopferungsvoller Heiler, der sowohl Freund wie Feind heilt. Er hat den Eid der Therbuniten freiwillig geleistet und nimmt ihn ernst, obwohl er sich nur als Ehrenmitglied reingekauft hat. Den Eid der Therbuniten sehe ich als den hippokratischen Eid vom Inhalt her. Nur seine Grundlagenforschung an Affen ist evtl. etwas fragwürdig. An Menschen forscht er nur selten und dann nur mit deren Einverständnis. :censored:

Gut dann weiter mit dem Adler Wolf eklusiv bestimmter Körperteile. Ich würde den eben genauso aufziehen wie den Salander. Bei der Salander Variante kann man äußere Organe oder Körperteile verwandeln. Bei der angestrebten Adler Wolf Variante wäre es ein komplette Verwandlung nur ausgewählte äußere Organe oder Körperteile bleiben gleich.
Dadurch werden schräge Sachen möglich, v.a. da mein Magier den Adler Wolf soweit verändert hat, das er ihn auch auf andere Wesen zaubern kann, auch auf Tiere und die WD hochgestuft hat auf 3h/doppelte SR Kosten. Die meisten Sachen sind wie gesagt einfach nur schräg:
- er könnte sich z.B. in einen Hund mit Menschenhaut verwandeln
- seinen Hund in einen Elefanten mit Hundekopf
Interessant ist die Selbstverwandlung oder die Verwandlung eines anderen Menschen bei der der Kopf menschlich bleibt. V.a. die Frage ob man dann zaubern kann und wenn ja mit welchen Zuschlägen. Klar kommt es dann darauf an, ob man in dieser Form die Gesten vollführen kann. Der Elefant mit Menschenkopf bestimmt nicht, das führt dann natürlich zu den üblichen Zuschlägen zusätzlich. Formel sollte ja möglich sein. Wenn man in dieser Form zaubern kann, welche Erschwernis würdet ihr denn grundsätzlich vorschlagen?

Zur Zauberwerkstatt:
Erschwerniss der großen Modifikation ist 32 + doppelte Summe der Aktivierungsfaktoren
Beide Zauber sind für meinen Magier auf B zu steigern.
Salander ist Hauszauber und MK Form D => B
Adler Wolf wurde bereits mehrfach modifiziert und heißt inzwischen Lotio Wolf und wurde dadurch komplexer D => E. Der Spruch ist Hauszauber, MK Form und er bekam auch eine Begabung E => B.
D.h. 32 + 4 (Akt.Fakt B * 2) + 4 (Akt.Fakt B * 2) = 40
40 - 4 (Simultanzauberei) = 36
Beide Zauber haben nur Merkmal Form also keine Zusatzerschwernisse für abweichende Merkmale. Bliebe bei 36
Erleichterungen:
MK Metamagie -1
SF Matrixverständins -2
Spez. Zauberwerkstatt -2
Hauszauber -2 (beides Hauszauber, Erleichterung hier nur einfach eingerechnet)
passende Begabung im Adler Wolf -2 (oder nur -1 weil nur bei einem der beiden Sprüche? rechene erstmal mit -2, da dieser Zauber meiner Meinung nach der zentrale Spruch ist)
Bedingungen fast optimal -1 (eigene Fakultät an der Universität Al'Anfa)
= -10
Nach Erleichterungen = 36 - 10 = 26
Matrixkontrolle halbieren (ist unabdingbare Vorraussetzung für Synthese, wird trotzdem halbiert?)
= 13
Schritte: 13/2 = 7 (halbieren da große Modifikation)
Erschwernis: 13/2 = 7 (wird immer halbiert)
D.h. In jedem Monat je 2 Proben +7 um 13 ZfP* oder TaP* zu akkumulieren. Es müsste gut möglich in jedem Monat konzentrierter Arbeit einen Schritt zu vollziehen und dieses Werk in 7 Monaten zu vollenden.
Das scheint etwas zu einfach. Ist es auch denn ein paar Erschwernisse haben wir noch nicht berücksichtigt, bei deren Erfassung ich allerdings noch Vorschläge brauche.

Der Teil des Salander den ich in den Adler Wolf einarbeiten will ist eine Variante +7. Eigentlich will ich eine ähnliche umgekehrte Variante für den Adler Wolf zugänglich machen. D.h. das dieser Zuschlag für die Zauberwerkstatt evtl. uninteressant ist und der abgeleitete Adler Wolf dann eine Variante + 7 (?) ermöglicht die Verwandlungen exklusiv eines Körperteils bewirkt.
Man könnte auch argumentieren, das ich zuerst die Salander Variante Bärenfell als eigenständigen Spruch herrausarbeiten muß, das wäre der lange Weg. Dafür gibt es aber Regeln als kleine Modifikation mit Zuschlag (+7) *4.
Die angestrebte Variante ist von der Wirkung ja ungefähr reversalisiert, deswegen könnte man auch sagen, das dann noch eine Reversalisumarbeitung gamacht werden mußvals noch längererer Weg.
Aber eigentlich würde ich das gerne in einem Schritt machen und dafür obige berechnete Erschwernisse zu verschärfen, es ist ja noch etwas Luft.
Der lange Weg wäre zuerst die zwei separaten Modifikationen zu machen und den Spruch dann erstmal auf geeignete Werte zu steigern. Alternativ könnte man die Variantenerschwerniss +7 und die Reversaliserschwerniss +3 oben verrechnen. Das führt zu Erschwerniss 46, nach Erleichterung dann 36 nach Halbierung durch Merkmalskontrolle dann zu 18.
Das wären 9 Schritte +9. Dann würde ich ~2 Monate konzentrierte Arbeit pro Schritt benötigen. 18 Monate Arbeit.
Was meint ihr?
von Laske Hjalkason
15.02.2018 13:11
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

smarrthrinn hat geschrieben:
15.02.2018 12:36
Laske Hjalkason hat geschrieben:
15.02.2018 10:25
Mal abgesehen von den heren Zielen unserer Magier. Was haltet ihr vom Adler Wolf mit Menschenkopf. Könnte man dann noch zaubern? Eventuell mit Erschwerniss.
Gut, lassen wir das inneraventurische Brimborium mal beiseite. Ziel ist also ein Tierkörper (möglichst mit Flügel), Menschenkopf und zu Spruchzauberei fähig. Ähhm Sphinx!?!?!

Also meine persönliche Mienung dazu ist: das ist nicht mehr Powergaming, das ist Cheaten. :cookie:
Ja das ist schon jenseits von PG.
Das Ziel ist eigentlich unsere geflügelten Affen mit menschlichen Händen zu erschaffen. :rolleyes: Seit der Chimärologe meinen Magier davon überzeugt hat, das die Chimären ab der 3. Generation nicht mehr dämonisch sind hat er sein Interesse geweckt. Mein Magier braucht keine dämonische Magie um die Götter gegen sich aufzubringen. :wink:
Das Problem, das mein Magier aber immer noch sieht ist, das die Chimären immer wahnsinnig bleiben, das zeigen die Harpyen. Obwohl Hippogryffe gar nicht so wahnsinng scheinen, aber vielleicht wurden die gar nicht mit dem Chimäroform geschaffen, bei den Harpyen bin ich mir ziemlich sicher.
Naja ich sehe es zumindest als gesetzt, das eine Kombination aus Affe, Seestern, Rabe und einer zur menschlichen Hand verwandelten Ratte (fragt besser nicht) mittels Chimäraform auch noch in der X-ten Generation wahnsinnig sein wird. Dafür suche ich eine Lösung.

Dieses Ziel soll weniger in diversen Abenteuern nützlich sein. Mein Freund und ich bespielen einfach den Hintergrund unserer Charaktere. Die Chimären die er schon erschaffen kann sind schon gut genug, da tun meine hiesigen Überlegungen nichts zur Sache.
Was relevant werden könnte für das Spiel wäre evtl. der Adler Wolf, bei dem man seinen menschlichen Kopf behält um zaubern zu können. Da mein Magier kürzlich einen 4 Schritt Riesenaffen gelernt hat ist diese Variante tatsächlich interessant. Die ist vor allem interessant, da v.a. Savertin ein ausgemachter Feind ist. Und dem würde ich so gern mal forschungstechnisch ins Gesicht... zaubern.
von Laske Hjalkason
15.02.2018 10:25
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Satinavian hat geschrieben:
14.02.2018 18:18
Laske Hjalkason hat geschrieben:
13.02.2018 10:33
Das Ziel dieses Spruches ist tatsächlich eine Kopftransplantation vorzubereiten. Denn damit will ich dem grössten Problem begegnen, das bei der Chimärenerschaffung entsteht. Sie sind wahnsinnig. Wenn man jetzt den Kopf tauscht, dann könnte der Wahnsinn ja geheilt sein? Bzw. auf eine fiese dumme Chimäre könnte man sogar einen halbwegs intelligenten Kopf drauf tun.
Die einzige Quelle, die sich mWn über den Ursprung des Wahnsinns von Chimären ausgelassen hat, macht die Tatsache verantwortlich, dass alle Seelen der Ursprungswesen im Ergebnis weiter existieren, aber keine wirklich zum Körper passt. Ich bezweifle, dass irgendwelche Kopftransplantationen da viel ändern.
Hui? Das ist ja schade. Ich dachte der Wahnsinn hat mit der Verschmelzung der Gehirne, der Gedanken und der Geister zu tun. Weisst Du wo das stand? Muss mal mit meinem Mitspieler darüber reden, er spielt den Chimärologen. Mein Magier ist der Chirurg und Heil-Formmagier. Hatte auch schon überlegt ob es möglich wäre während dem Chimäroform die Gehirne oder Köpfe nonlethal zu separieren, damit sie dann nicht Teil der Chimäre sind und sie nur eins der Gehirne übernimmt um dem Wahnsinn vorzubeugen. Doch das wäre der nächste Schritt.
Wenn man zwischen zwei Wesen die Köpfe tauscht hätte man ja nach Satinavians Interpretation die Seelen gespalten. Ich weiss nicht ob ich diese Sichtweise unterstützen kann. Ich meine wo fängt das an? Wenn ich einem Versehrten die Hand eines Mörders annähe, wird der dann zum Mörder? Jetzt da ich darüber nachdenke hat das schon was.
Mist. Genau diese Seelenthematik wollte ich mit diesem Charakter eben nicht haben.
smarrthrinn hat geschrieben:
13.02.2018 12:44
Laske Hjalkason hat geschrieben:
13.02.2018 10:33
Wenn man jetzt den Kopf tauscht, dann könnte der Wahnsinn ja geheilt sein? Bzw. auf eine fiese dumme Chimäre könnte man sogar einen halbwegs intelligenten Kopf drauf tun.
Also hmmm. Hat bei Euch der Namenlose schon die Macht in Alveran übernommen und die 12G rausgeworfen? Denn wenn nicht, dann könnte es durchaus passieren, dass Dein Magier ein derart fettes TSA-Frevlermal auf der Stirn trägt, welches eine etwaige dämonische Komponente des verwendeten Zauberspruchs in die Nähe der Irrelevanz verweist.
Nein soweit ist es nicht. Unsere Welt ist eigentlich sogar sehr 12 Göttergefällig. Nur eben ein Mitspieler und ich schlagen gern mal über die Strenge. Hatte auch schon 2 Minderpakte, Mishkara und Amazeroth. Der Chimärologe hatte schon den Seelenpakt mit Amazeroth und meinem Magier den 2. Minderpakt verschafft. Jetzt sind wir da beide wieder raus. Das wurde auch alles schön ersspielt. Aber das wir da sehenden Auges in einen Asphalotpakt schlittern, naja das sehen wir wohl auch so.

Mal abgesehen von den heren Zielen unserer Magier. Was haltet ihr vom Adler Wolf mit Menschenkopf. Könnte man dann noch zaubern? Eventuell mit Erschwerniss.
von Laske Hjalkason
13.02.2018 10:33
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Hesindian Fuxfell hat geschrieben:
09.02.2018 22:15
@Laske Hjalkason Ich verstehe dein Problem nicht. Die Synthese ist so frei definiert, dass du dich einfahc mit dem Meister hinsetzen kannst und sagen kannst, welche Wirkungen du wie mischen möchtest und der Meister oder ihr zusammen bestimmt, wie sich Zauberdauer, Wirkungsdauer und Kosten dafür auf Basis der Anteile der Ursprungszauber definieren.
Ich bin der Meinung, über den Weg sollte das möglich sein, auch wenn es definitiv nicht leicht ist...
Nun bei einer Synthese von Adler Wolf und Salander werden Anteile beider Zauber gemischt. Und genau da liegt das Problem. Abgesehen von WD und Kosten gibt es nichts, was ich vom Salander darin haben möchte. Mein Magier hat viele Jahre am Salander geforscht um zu erkennen, das der Salander ein Irrweg ist für eine richtige Verwandlung. Das ist seine und meine Meinung, denn er hat folgende Schwächen:
- Verwandlung nur in kleinere oder gleich grosse Wesen
- Die Le bleibt gleich
- Es sind keine Verwandlungen in Wesen mit magischen Eigenschaften möglich
Das führt mich zum Schluss, das der Salander zwar viel variabler ist, aber dafür keine wahre Verwandlung. In meinen Augen ist der Salander eher ein umpressen des vorhandenen Materials. Da mein Magier nicht genau weiss welche der Veränderungen bei der Entwicklung des Salander aus dem Adler Wolf durch die Magier diese Einschränkungen mit sich brachte wird er von der Synthese Abstabd nehmen. Zu gross scheint mir die Gefahr, das zumindest eine dieser Einschränkungen im Zielspruch sein wird. Zur Festlegung der Erschwerniss für die Zauberwerkstatt ist die Synthese als Grundlage aber eine gute Idee, eben wie schon gesagt mit ein paar Punkten extra Erschwerniss, die abbilden, das es keine richtige Synthese ist.
FrumolvomBrandefels hat geschrieben:
10.02.2018 08:08
Ich bin jetzt kein Profi in der Zauberwerkstatt. Könnte der Zauber nicht auch mit den Chimeraform Hybridgestalt kombiniert werden?

Es wird sowie jeder davon ausgehen, dass es sich um eine Chimäre handelt. Insofern wäre die dämonische Komponente egal.
Nun auf eine dämonische Komponente würde ich gerne verzichten. Aber Du hast erkannt worauf das hinausläuft. :lol:

Das Ziel dieses Spruches ist tatsächlich eine Kopftransplantation vorzubereiten. Denn damit will ich dem grössten Problem begegnen, das bei der Chimärenerschaffung entsteht. Sie sind wahnsinnig. Wenn man jetzt den Kopf tauscht, dann könnte der Wahnsinn ja geheilt sein? Bzw. auf eine fiese dumme Chimäre könnte man sogar einen halbwegs intelligenten Kopf drauf tun.
von Laske Hjalkason
09.02.2018 20:49
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Gorbalad hat geschrieben:
09.02.2018 19:45
Ich würde das ja umgekehrt machen - und mich mit Tierkopf von den Kemi als Gott anbeten lassen. :grübeln: :lol: :borbi:
Für die Moha hat er schon den Jaguar :wink:
Leta hat geschrieben:
09.02.2018 20:27
Den Salander in der Bärenfell... Variante sollte doch funktionieren.
Mit dem Adler Wolf hat man die Le des Wesens in das man sich verwandelt. Das hat man beim Salander nicht. Außerdem hätte ich ja auch gern die anderen körperlichen Attribute.
von Laske Hjalkason
09.02.2018 14:47
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Eigentlich gute Idee, aber ich glaube ich will keine Einflüsse des Salander im Zauber. Den Adler Wolf sehe ich als die richtige Verwandlung, beim Salander bleibt ja die Le gleich. Aber vielleicht kann man die entstehenden Erschwernisse der Synthese ja als Vorlage nehmen und dann noch ein paar Punkte draufpacken dafür das man nur ein paar Ideen aus dem Salander verwendet.
Wenn ich mich dann in einen Riesenaffen mit Menschenkopf verwandle, kann ich dann zaubern?
:censored:
von Laske Hjalkason
09.02.2018 14:26
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf
Antworten: 45
Zugriffe: 1738

Adler Wolf, Verwandlung exklusiv Kopf

Hallo zusammen

Ich überlege ob es möglich ist den Adler Wolf so zu modifizieren das die Verwandlung den ganzen Körper betrifft nur der Kopf bleibt so wie er ist. Das wäre natürlich eine große Modifikation. Welche Zuschläge gäbe es da in der Zauberwerkstatt?
Etwas ähnlich ist ja der Salander mit der Teilverwandlung.
:grübeln: