Die Suche ergab 3719 Treffer

von Herr der Welt
25.08.2019 22:46
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Repräsentationsbedingung vs. LC-Zaubertechnik
Antworten: 103
Zugriffe: 1711

Repräsentationsbedingung vs. LC-Zaubertechnik

Spezial-Regel schlägt allgemeine Regel. Und zwar Immer. Sonst würden sie nicht Funktionieren und man könnte sich den Text sparen. WdZ 11 = allgemeine Regel, Zaubertechnik im LC = spezial Regel. WdZ 11 bietet nichts Anderes als eine "Spezialregel", die lautet: Repräsentationsbeschreibung ist den LC-...
von Herr der Welt
25.08.2019 12:18
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Was ist ein "Großes Wunder"?
Antworten: 21
Zugriffe: 599

Was ist ein "Großes Wunder"?

Das Anathema ist insofern ein interessantes Beispiel, als es der einzige mir bekannte Fall ist, bei dem die Wirkung einer Liturgie nur durch ein Großes Wunder aufgehoben werden kann, wo also menschliches und direkt-eingreifendes göttliches Wirken so nah miteinander interagieren (müssten). Wie oft da...
von Herr der Welt
25.08.2019 12:02
Forum: Rollenspiel & Spielwelten
Thema: Priester die nicht zaubern
Antworten: 35
Zugriffe: 1323

Priester die nicht zaubern

Vielleicht passt auch mein folgender Beitrag aus einem anderen Thread hier: Traurig ist es dann nur, wenn manche Sl's es nicht verstehen, wenn SC außerhalb einer festgelegten Liturgie beten. Meine Ifirngeweihte war mal von sehr komischen Elfen an einen Baum gefesselt und die Elfen haben noch beratsc...
von Herr der Welt
25.08.2019 11:51
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Repräsentationsbedingung vs. LC-Zaubertechnik
Antworten: 103
Zugriffe: 1711

Repräsentationsbedingung vs. LC-Zaubertechnik

ChaoGirDja Dann sind es eben nur diejenigen Parameter, die zentrale Komponenten darstellen bzw. aus einem Nachteil resultieren (WdZ 20). Dennoch sind - darauf kam es mir an - die Rahmenbedingungen weniger Bestandteile des Zaubers, als der Repräsentation, in der er vorliegt. Es ist also egal, ob es ...
von Herr der Welt
25.08.2019 09:24
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Repräsentationsbedingung vs. LC-Zaubertechnik
Antworten: 103
Zugriffe: 1711

Repräsentationsbedingung vs. LC-Zaubertechnik

Es gelten in der Fremdrep. die gleichen Bedienungen, inc. aller Vor- und Nachteile, wie in dieser Rep. . Das legt leider nahe, das die Rahmenparameter Bestandsteil des jeweiligen Zaubers sind und nicht der Art und Weise wie man diesen Zauber webt... Es könnte ebenso nahelegen, dass die Rahmenparame...
von Herr der Welt
25.08.2019 09:00
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Was ist ein "Großes Wunder"?
Antworten: 21
Zugriffe: 599

Was ist ein "Großes Wunder"?

Es gibt eine "übliche" "Verständigung" mit einem Gott, die kein direktes Eingreifen desselben (schon gar im Rahmen eines Großen Wunders) darstellen dürfte. (Zu den Anführungsstrichen: "üblich", weil es dafür Liturgien gibt; "Verständigung", weil diese nur zu vermuten bzw. in ihrem Grad nicht auszuma...
von Herr der Welt
24.08.2019 18:45
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Spaß mit dem Manifesto in DSA5 (und wo man lieber die Grenze ziehen sollte)
Antworten: 15
Zugriffe: 769

Spaß mit dem Manifesto in DSA5 (und wo man lieber die Grenze ziehen sollte)

Pflanzen, Tiere und "denkende Lebewesen" (das wären die drei Kategorien, die LC 5 beschreibt) haben ihre Humus-Affinität gemeinsam (ausgeschlossen sind anderweitige Elementarwesen). Ich wäre allerdings vorsichtig anzunehmen, eine Humusbeschwörung könnte ein lebendes Wesen hervorbringen, jedenfalls w...
von Herr der Welt
24.08.2019 18:07
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Repräsentationsbedingung vs. LC-Zaubertechnik
Antworten: 103
Zugriffe: 1711

Repräsentationsbedingung vs. LC-Zaubertechnik

Wie soll bei euch der Somnigravis funktionieren? Ist das bei euch ein Zauber der unmodifiziert nicht möglich ist? Das funktioniert ebenso gut oder schlecht wie der Bannabaladin, auf den die von dir genannten Punkte (elfischer Ursprung, unfreiwilliges Ziel, nicht gegen Kämpfende, vglw. geringe Reich...
von Herr der Welt
23.08.2019 19:22
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Was ist ein "Großes Wunder"?
Antworten: 21
Zugriffe: 599

Was ist ein "Großes Wunder"?

Jeordam Ja, die irdische Genese ist natürlich auch wichtig, wenn man die Entwicklung verstehen will. Sie mündet letztlich aber in mehr dämonisches und mehr göttliches Eingreifen. Das Phänomen als ganzes korreliert damit, dass man "epischer" (was man eben heutzutage populär darunter versteht) erzähl...
von Herr der Welt
23.08.2019 19:11
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Was ist ein "Großes Wunder"?
Antworten: 21
Zugriffe: 599

Was ist ein "Großes Wunder"?

Das erinnert mich so ein wenig an die Wächter Romane von Sergej Lukianenko, wo die Lichten und Dunklen Übernatürlichen das Abkommen haben, dass immer wenn eine Seite in die Menschheit eingreift, darf die andere Seite das auch in ähnlicher Stärke. Das fände ich für Götter und Erzdämonen als Naturges...
von Herr der Welt
23.08.2019 18:50
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Spaß mit dem Manifesto in DSA5 (und wo man lieber die Grenze ziehen sollte)
Antworten: 15
Zugriffe: 769

Spaß mit dem Manifesto in DSA5 (und wo man lieber die Grenze ziehen sollte)

Das klingt eher nach einer Sammelliste für die Magister Luminoff und Morcalino. Ein (magischer) Rezept-Thread hat sicher seine Berechtigung. Ich bin mir nur nicht sicher, ob hier der rechte Ort dafür ist. Wenn der Manifesto ein Zauber sein soll, der beinahe beliebige Materie erzeugen kann, dann dürf...
von Herr der Welt
23.08.2019 18:31
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Was ist ein "Großes Wunder"?
Antworten: 21
Zugriffe: 599

Was ist ein "Großes Wunder"?

Schau dir mal die Liturgie Konsekration an... Ich würde die jeweils notwendige göttliche Zustimmung bei dauerhafter Konsekration und Ordination nicht als "Großes Wunder" bezeichnen. Das sollte jenen wirklich bedeutenden oder gar singulären Eingriffen vorbehalten sein, welche - Andwari hat darauf sc...
von Herr der Welt
22.08.2019 17:29
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Untote in den Schwarzen Landen
Antworten: 5
Zugriffe: 301

Untote in den Schwarzen Landen

Also offiziel haben Untote den Nachteil "extrem lichtempfindlich" und erhalen dadurch 1SP pro KR. Das kommt ganz auf die Edition an. In DSA4 sind Untote nur lichtscheu, nicht aber lichtempfindlich (was für die 1 SP/KR nötig wäre). Dann kommt es darauf an, was man unter direktem Sonnenlicht verstehe...
von Herr der Welt
20.08.2019 17:20
Forum: Sieben Gezeichneten
Thema: Logik in UG - Das Almadine Auge
Antworten: 8
Zugriffe: 345

Logik in UG - Das Almadine Auge

Sinn der Szene ist es, den SC die Macht ihrer Feinde aufzuzeigen, auch wenn das in einer durchaus DSA-typischen Nonchalance geschieht. So etwas muss man mögen, ansonsten würde ich die Szene einfach streichen. Das Finale lebt auch von der Steigerung: Erzvampir, Grakvaloth, Pardona. Sie vorher einzufü...
von Herr der Welt
18.08.2019 15:52
Forum: Rollenspiel & Spielwelten
Thema: Priester die nicht zaubern
Antworten: 35
Zugriffe: 1323

Priester die nicht zaubern

Der Große Eidsegen (unter dem auch der Traviabund firmiert) ist sogar um LkP+5 erschwert, was angesichts der Quasi-Mitbeter (die versammelte Gemeinschaft), des Ortes (Tempel der eigenen Gottheit) etc. (man fände sicher noch weitere Erleichterungen für dieses Standardzeremoniell) LkW+5 bedeuten dürft...
von Herr der Welt
18.08.2019 11:31
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Spaß mit dem Manifesto in DSA5 (und wo man lieber die Grenze ziehen sollte)
Antworten: 15
Zugriffe: 769

Spaß mit dem Manifesto in DSA5 (und wo man lieber die Grenze ziehen sollte)

Myranische Magie unterteilt Reinheit in sechs Grade: von "besonders unedel" bis "edel". Gold ist auf der vorletzten Stufe bei Erz (neben Marmor und Halbedelsteinen), dann folgen reine Edelsteine auf der höchsten Stufe. Für Humus werden als Beispiele genannt (in der Reihenfolge in ihrer Reinheit um j...
von Herr der Welt
18.08.2019 08:48
Forum: Rollenspiel & Spielwelten
Thema: Priester die nicht zaubern
Antworten: 35
Zugriffe: 1323

Priester die nicht zaubern

Ich habe ein Problem mit zaubernden Priestern in der Jetztzeit oder in SciFi-Settings. Ein katholischer Priester, der einen Feuerball auf Zombies wirft, fühlt sich einfach nicht richtig an. Keine Ahnung wieso... ^^' Wahrscheinlich, weil es keinem gängigen (Erzähl-)Motiv entspricht. Wenn der Prieste...
von Herr der Welt
18.08.2019 07:48
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Spaß mit dem Manifesto in DSA5 (und wo man lieber die Grenze ziehen sollte)
Antworten: 15
Zugriffe: 769

Spaß mit dem Manifesto in DSA5 (und wo man lieber die Grenze ziehen sollte)

Per Manifesto kann "eine Handvoll eines bestimmten Elements" (die Zaubererweiterungen erhöhen diese Menge) als "einfache Manifestation" beschworen werden. Das sind die wesentlichen Informationen. Und im Vergleich zu DSA4 hat sich auch nicht so viel verändert. Blicken wir also zuerst zu DSA4 zurück. ...
von Herr der Welt
13.08.2019 20:51
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Repräsentationsbedingung vs. LC-Zaubertechnik
Antworten: 103
Zugriffe: 1711

Repräsentationsbedingung vs. LC-Zaubertechnik

@Herr der Welt Wie siehst du denn den Ignifaxius auf dem Marktplatz? Die Geste ist laut LC nicht auffällig und wenn die Formel (die ja maximal 6 Sekunden dauert) z.B. auf Tulamidia aufgesagt wird, dürfte auch niemand sofort aufspringen denke ich. Ein Magier der den Arm ausstreckt und dabei Tulamidi...
von Herr der Welt
13.08.2019 08:47
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Repräsentationsbedingung vs. LC-Zaubertechnik
Antworten: 103
Zugriffe: 1711

Repräsentationsbedingung vs. LC-Zaubertechnik

Der Makel an den LC-Zaubertechniken liegt darin, dass sie: mindestens partielle Überreste aus früheren Regeleditionen sind (in denen es keine Repräsentationsbedingungen gab) und nicht (immer) sauber überführt wurden. Sie ragen also teilweise, alte (nicht unbedingt im Einklang mit DSA4 stehende) Rege...
von Herr der Welt
13.08.2019 07:46
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Licht als Werkstoff
Antworten: 16
Zugriffe: 780

Licht als Werkstoff

Über die Effekte unterschiedlicher Wellenlängen von Licht oder Laserstrahlen sollte man dann aber auch nicht nachdenken, wenn man schon irdische Wissenschaft weitgehend außenvorlässt. Wolltest du darauf anspielen? Solid Light Ich wollte darauf hinaus, dass eine Argumentation für die DSA-Welt nie st...
von Herr der Welt
12.08.2019 18:26
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Licht als Werkstoff
Antworten: 16
Zugriffe: 780

Licht als Werkstoff

Das Sonnenlichtelixier bringt nicht Licht in flüssige Form (s.o.). Und der Bezeichnung "Weg aus Licht" des Solidrid würde ich auch nicht über den Weg trauen. Im Zweifel sind das ebenso dubiose ("arkane") Energien wie z.B. beim Fortifex (Ähnliches würde ich bzgl. Feen und der sog. Lichtwelt annehmen,...
von Herr der Welt
12.08.2019 07:39
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12279
Zugriffe: 624860

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

In WdZ 14 (2. Aflg.) steht: "[...]es [beim Zaubern störend] kann aber auch Ablenkung des Zaubernden durch erlittene Wunden (Basis 193 oder WdS 57), niedrige Lebensenergie oder Ausdauer (Basis 137f., 144f. oder WdS 56, 83) [...] sein." Das ist zugegeben aber auch kein besonders elegant formulierter ...
von Herr der Welt
11.08.2019 22:42
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Repräsentationsbedingung vs. LC-Zaubertechnik
Antworten: 103
Zugriffe: 1711

Zaubern in eine Menschenmenge

Die Repräsentationsbedingungen müssen auf jeden Fall eingehalten werden (WdZ 19f), d.h., ein Gildenmagier muss immer laut und deutlich die Formel sprechen, benötigt Sicht, Konzentration und Geste. DIe Beschreibungen im LC sind bestenfalls exemplarisch zu verstehen, enstammen z.T. DSA3 (oder noch ält...
von Herr der Welt
11.08.2019 17:30
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Licht als Werkstoff
Antworten: 16
Zugriffe: 780

Licht als Werkstoff

WdZ 198 bezeichnet AMZ-Lichtgolems als spekulativ. Und die Stelle aus MyZa 123 deutet das ebenso an ("bisher nicht belegte These"). Der Text soll primär auch die Lyncil und ihre Kultur beschreiben. Sonnentränen sind ein Alchimicum (dafür sind die Lyncil auch bekannt) ebenso wie Sonnenlichtelixier, w...
von Herr der Welt
03.08.2019 07:47
Forum: Sieben Gezeichneten
Thema: Motivation von Korobar
Antworten: 10
Zugriffe: 692

Motivation von Korobar

Eine Magokratie auf Untotenbasis wollte er vorher schon in Tobrien errichten. Mit Magierphilosophie o.Ä. mag er schon vertraut gewesen sein. Zu den spärlichen Informationen zu ihn gehört, dass er wohl einen Lehrmeister fernab der Zivilisation hatte, den er dann umbrachte. Das spricht natürlich alles...
von Herr der Welt
02.08.2019 13:00
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Liturgie für die niedere Weihe
Antworten: 12
Zugriffe: 622

Liturgie für die niedere Weihe

Prinzipiell zu unterscheiden sind: einmal das liturgische Wissen um die krichlichen Rituale (repräsentiert durch den Liturgiekenntniswert) und zum anderen die karmale Kraft, die in jenen Riten kanalisiert werden muss, um die mirakulösen Effekte zu bewirken; gewissermaßen: (profane) Technik und (karm...
von Herr der Welt
02.08.2019 11:11
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Borbarads Söldner
Antworten: 41
Zugriffe: 2087

Borbarads Söldner

äh, es gibt doch Dämonenarchen, die anderswo als in der Blutigen See (Thorwal/Nordmeer? Yslisee?) unterwegs sind... In "Blutige See", S. 31 heißt es: "Der Aktionsradius der Dämonenarchen wird durch diese Regelungen deutlich: Ohne fremde Kraftquelle sind Reisen in nicht-charyptides Wasser bald beend...
von Herr der Welt
02.08.2019 09:22
Forum: Sieben Gezeichneten
Thema: Motivation von Korobar
Antworten: 10
Zugriffe: 692

Motivation von Korobar

Die Beschreibung in "Rückkehr der Finsternis" (S. 85f) lässt neben dem schlichten Herrschaftswillen Korobar auch als (durch Liscom von Fasar) überzeugten Borbaradianer erscheinen, was auch sinnvoll ist, da Liscom ihm mit Paktvermittlung inkl. Borbaradianismus die rechten Mittel an die Hand gibt, der...
von Herr der Welt
24.07.2019 10:31
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kriegszustand der Rondrakirche
Antworten: 38
Zugriffe: 1092

Kriegszustand der Rondrakirche

- Rondrasil_Löwenbrand_von_Arivor kam nochmal woher? Woher Rondrasil stammt, wissen wir nicht (ist auch eigentlich nicht so wichtig). Der Beiname "von Arivor" kann den Ort der Weihe bezeichnen oder spezifisch auf den Orden gemünzt sein ("der Heiligen Ardare zu Arivor"). Den Schwertzug rief er jeden...