Die Suche ergab 1 Treffer

von Radames
27.07.2013 16:48
Forum: Spielhilfenbewertungen
Thema: Q10 - Stätten okkulter Geheimnisse
Antworten: 136
Zugriffe: 30175

Re: Q10 - Stätten okkulter Geheimnisse

Ohne den Rest des Threads gelesen zu haben (schließlich will ich meine eigene Burteilung unbeeinflusst abgeben) kann ich endlich nach Durchlesen der SH auch etwas dazu sagen:

Wieder einmal gute Arbeit bei den Akademien. Es zieht sich durch alle 3 MASH-Bände, dass jeder Akademie ihr eigener Charakter gegeben bzw ein eigenes Flair verschafft wurde. Auch Akademien, die mich persönlich nicht interessieren (so ziemlich alle weißen), wurden durch die Beschreibungen lebendig. Die MASH zeigen so die Vielfalt der Gildenmagie und ihres akademischen Fundaments.
Unnötig fand ich die Harry-Potterisierung der Spektabilität Elburums :rolleyes:

Was die Lehrmeister in den SoG angeht, gibt es ein breites Spektrum von Augenrollen (magische Zuckerbäcker? soetwas sollte von Magiedilletanten und Scharlatanen, aber nicht Gildenmagiern erledigt werden...) zu großartigen Beschreibungen (Schiffsmagier Sevastana) und solchen, die sich hervorragend mit anderen Spielhilfen verbinden lassen (Xaviera und ihre Suche nach altbosparanischen Objektritualen). Alles in allem ist dieser Teil der Spielhilfe mittelmäßig (eben im Durchschnitt), auch weil bei ein paar der Beschreibungen der Gildenmagie ihre Würde bzw ihre Aura der wissenschaftlichen Herangehensweise an die Zauberei nehmen.

Katastrophal ist wieder einmal das Korrektirat. Ich weiß nicht, wie es dazu kommt, dass besondere Sorglosigkeit im Umgang mit Tipp-, Grammatik- und Syntax-Fehlern gerade in der letzten Spielhilfe zu den Magierakademien und im Hesinde-Vademecum vorkommen, aber es ist eine Schande. Mich stört es inzwischen enorm beim Lesen, das muss einfach besser werden.

3 Punkte (weil die Akademiebeschreibungen toll sind).