Die Suche ergab 19 Treffer

von Oldebor
22.12.2019 22:16
Forum: Abenteuerbewertungen
Thema: A 140 Goldene Ketten
Antworten: 18
Zugriffe: 9647

A 140 Goldene Ketten

Aeldra hat geschrieben:
30.11.2019 19:29
Ich habe das Abenteuer bereits vor längerer Zeit (ca.12 Jahre) als eines meiner ersten Abenteuer geleitet und es ist bis zum heutigen Tag mein liebstes Abenteuer geblieben.
Vielen Dank, das geht runter wie Öl :-)
von Oldebor
29.01.2019 21:12
Forum: Theaterritter
Thema: Widderorden und Ragnid Thorkilsdottir
Antworten: 4
Zugriffe: 2833

Widderorden und Ragnid Thorkilsdottir

Ich habe wieder etwas länger nicht hier hereingeschaut, aber erst mal ein ganz dickes Lob für deine tollen Ideen zur weiteren Ausgestaltung. Ich hoffe, es hat in deiner Runde schön funktioniert.
von Oldebor
29.01.2019 21:07
Forum: Abenteuer & Kampagnen
Thema: "Zeit der Ritter" mit Zwergen...
Antworten: 3
Zugriffe: 632

"Zeit der Ritter" mit Zwergen...

Das Abenteuer gibt ja einen ausdrücklichen Hinweis, was passiert, wenn nicht alle Charaktere die Prüfung bestehen. Das Buch übergibt Rangnid nur an diejenigen, die ihrer Otta beigetreten sind - das wäre in deinem Beispiel dann (hoffentlich) die Menschenfrau. Sie muss dann das Buch verwahren - die Zw...
von Oldebor
08.08.2018 22:20
Forum: Abenteuerbewertungen
Thema: A199.9 Schweigen ist Gold (Quanionsqueste)
Antworten: 7
Zugriffe: 2679

A199.9 Schweigen ist Gold (Quanionsqueste)

Ich hatte die Idee damals so umgebaut, dass durch den Gongschlag eine dämonische Chimären aus Irrhalken und Bosparanien in Schach gehalten wird, die unter dem Tempel eingekerkert sind und so daran gehindert werden, sich zu vermehren und weiter zu wuchern. Das kann man natürlich so machen. Aber eige...
von Oldebor
15.04.2017 18:51
Forum: Abenteuer & Kampagnen
Thema: Abenteuer mit Meisterunterstützung durch einen Spieler
Antworten: 2
Zugriffe: 898

Re: Abenteuer mit Meisterunterstützung durch einen Spieler

Ich habe etwas in der Art einmal im Abenteuer "Staub und Sterne" durchgezogen. Ich beschreibe es einmal spoilerfrei: in dem Abenteuer spielt ein Gaukler namens Bukhar eine wichtige Rolle - die Helden sollten ihn also bereitwillig auf ihre Reise mitnehmen. Ich habe das dadurch gelöst, dass ich vorher...
von Oldebor
15.04.2017 18:39
Forum: Theaterritter
Thema: Widderorden und Ragnid Thorkilsdottir
Antworten: 4
Zugriffe: 2833

Re: Widderorden und Ragnid Thorkilsdottir

Es ist zwar schon ein bisschen spät, aber vielleicht hilft es ja noch weiter: Dass Rangnid und ihre Piraten sich unbehelligt ansiedeln können, ist echt eine Menge wert - denn sie sind ja nicht nur Piraten, sondern (ihre Mannschaft) außerdem noch entflohene Leibeigene, die damit quasi von Verfolgung ...
von Oldebor
29.08.2014 23:41
Forum: Romanbewertungen
Thema: R031: Heldenschwur
Antworten: 3
Zugriffe: 1891

Re: R031: Heldenschwur

Ich erinnere mich daran, dass ich den Roman gelesen habe, als ich nach einer OP im Krankenhaus lag und mich zu Tode langweilte (das war vor der Smartphone-Ära). Immerhin konnte ich mit diesem Buch ein paar Stunden meiner Zeit totschlagen. Aber ich weiß noch, dass ich beim Umblättern jeweils dachte "...
von Oldebor
29.08.2014 23:13
Forum: Abenteuerbewertungen
Thema: A179 Der Mondenkaiser
Antworten: 25
Zugriffe: 13405

Re: A179 Der Mondenkaiser

Ich bin von der Kampagne hellauf begeistert. Ich habe beim Lesen praktisch in jedem Absatz direkt Ideen gehabt, wie ich diese Szene am Spieltisch umsetze oder diese Information an meine Runde bringe. (Völlig im Gegensatz zum "Jahr des Feuers", wo ich mich immer fragte, wie das eigentlich funktionier...
von Oldebor
06.01.2012 18:36
Forum: Abenteuerbewertungen
Thema: Der letzte Gruß (Bote 145)
Antworten: 3
Zugriffe: 2213

Re: Der letzte Gruß (Bote 145)

@Inanna: Da kann man ein Abenteuer x-mal gemeistert und immer wieder auf innere Logik abgeklopft haben, und dann geht einem sowas durch die Lappen. Danke für den Hinweis! Um die Situation zu retten: Die "Diebe" kümmern sich ja tatsächlich um die Ohnmächtige - das ist also schon eine Erklärung, warum...
von Oldebor
11.02.2011 21:41
Forum: Abenteuerbewertungen
Thema: B13 Der Streuner soll sterben
Antworten: 17
Zugriffe: 5314

Re: B13 Der Streuner soll sterben

Das Abenteuer ist in einer Hinsicht ein echter Klassiker: es ist das erste DSA-Abenteuer, das explizit erlaubt, das Ziel auf mehreren, völlig unterschiedlichen Wegen zu erreichen. Letztendlich ist es wegen dieses Aspektes für mich ein Meilenstein. Heute unsägliche Dinge wie den Basilisken am Wegesra...
von Oldebor
06.01.2011 12:49
Forum: Abenteuer & Kampagnen
Thema: Bornland Bronjaren Themen Gruppe
Antworten: 8
Zugriffe: 848

Re: Bornland Bronjaren Themen Gruppe

Der wichtigste Aspekt von Nagrach ist die Jagd. Ein Paktierer könnte daher ein jagdbegeisterter Bronnjar oder ein heimlicher Wilderer sein. Beide sind aber IMO eher Einzelgänger, die sich nicht unbedingt an bornlandweiten Intrigenspielen beteiligen würden. Anders wäre es mit Agenten Gloranas. Die kö...
von Oldebor
06.01.2011 12:31
Forum: Abenteuerbewertungen
Thema: 165.2 Bauernfänger (Rittererbe)
Antworten: 7
Zugriffe: 4170

Re: 165.2 Bauernfänger (Rittererbe)

Zu deinem Kritikpunkt #1: Erstens: Natürlich stellen Heldengruppen im allgemeinen keinen repräsentativen Querschnitt der Bevölkerung dar (dazu muss man sich bloß mal die Häufigkeit von magischer Begabung ansehen). Dieses Argument kann man aber auch genau umgekehrt verwenden - vielleicht haben sich b...
von Oldebor
05.01.2011 16:52
Forum: Abenteuerbewertungen
Thema: 165.2 Bauernfänger (Rittererbe)
Antworten: 7
Zugriffe: 4170

Re: 165.2 Bauernfänger (Rittererbe)

Zu dieser harschen Kritik möchte ich als der verantwortliche Bandredakteur doch mal ein paar Worte sagen. Erstens: die Leibeigenschaft ist die gesellschaftliche Realität im Bornland. Außerhalb der Freien Städte dürften schätzungsweise 95% der Bevölkerung Leibeigene sein. Eine Anthologie zum Bornland...
von Oldebor
28.11.2008 01:06
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Bronnjar im Bornlande / Welche Ressourcen hat der?
Antworten: 18
Zugriffe: 2429

Ähm, ich kenne mich jetzt nicht mit den bornischen Regeln und Gepflogenheiten des Adels aus, aber war es nicht im Mittelreich so, dass (adlige) Magier keinen Anspruch auf ein Lehen haben? Wird das im Bornland anders gehandhabt? Kato, um Aufklärung bittend. Im Bornland gibt es keine "Lehen" (also vo...
von Oldebor
27.11.2008 22:01
Forum: Abenteuerbewertungen
Thema: A128 Schlacht in den Wolken
Antworten: 121
Zugriffe: 31667

An diesem Abenteuer wäre unsere Spielrunde fast zerbrochen. Für meinen Geschmack viel zu bombastisch - für mich als Meister extrem frustrierend, weil ich mit Worten eben nicht dieselbe Stimmung evozieren kann wie mit einer Kameraeinstellung aus "Independence Day". Außerdem sehr unangenehme Beispiele...
von Oldebor
27.11.2008 21:51
Forum: Abenteuerbewertungen
Thema: A 73 Shafirs Schwur
Antworten: 26
Zugriffe: 8820

Das erste Kapitel ist leider das schlimmste Beispiel für Railroading, das mir bei DSA jemals untergekommen ist. Wir waren eine Gruppe mit zwei Heilmagiern und konnten offenbar nichts unternehmen, um eine Schwerverletzte vor dem Tode zu retten ... In unserer Runde hat es dazu geführt, dass die Spiele...
von Oldebor
27.11.2008 21:45
Forum: Abenteuerbewertungen
Thema: A2 Die Göttin der Amazonen
Antworten: 16
Zugriffe: 7811

Ein paar Dinge muss man natürlich 20 Jahre später etwas anders handhaben (mein Lieblingsbeispiel: Die Rondra-Geweihte, die in Tränen ausbricht, wenn man in ihrer Gegenwart die Göttin verleugnet ...) - aber insgesamt ist es ein sehr schöner und stimmiger Plot.
von Oldebor
27.11.2008 21:34
Forum: Abenteuerbewertungen
Thema: A112.2 Ein Diadem von Elfenhand (Leicht verdientes Gold)
Antworten: 17
Zugriffe: 6562

Ich habe dieses Abenteuer unter berufenster Meisterhand spielen dürfen und kann mich nicht erinnern, jemals einen lustigeren DSA-Abend erlebt zu haben (Zwei echte Lachkrämpfe innerhalb weniger Stunden!). Gerade durch die Person Dexter Nemrods entsteht die komische Fallhöhe - der Versuch, irgendeinem...
von Oldebor
27.11.2008 21:15
Forum: Abenteuerbewertungen
Thema: A24 Stromaufwärts
Antworten: 6
Zugriffe: 4549

Der Aufbau des Abenteuers ist natürlich etwas unorthodox. Es hat nicht unbedingt einen durchgehenden Spannungsbogen - mich hat es eher an eine Perlenkette erinnert: viele kleine Szenen, in denen sich die Helden jeweils nach Herzenslust austoben können, und dann geht es irgendwann weiter. Im Übrigen ...