Die Suche ergab 2 Treffer

von Marty mcFly
21.05.2020 17:03
Forum: Heldentaten & Kreatives
Thema: Nordischer Barde
Antworten: 4
Zugriffe: 257

Nordischer Barde

Paladin nicht direkt, aber es gibt Geweihte, die göttliche Kräfte nutzen, um zum Teil zauberähnliche Effekte hervorzurufen.
Ein paar der Geweihten sind auch auf den Kampf ausgelegt, z.B. Geweihte von Rondra (eherenhafter Kampf, Schutz der Schwachen) oder Kor (Söldnertum, Blut und Gold). Bei anderen Geweihten ist Kampf durchaus im Konzept möglich und stimmig z.B. Praios (Recht und Ordnung, gegen böse Magie) oder Boron (Kampf gegen Untote), bei anderen unpassend bis undenkbar (Peraine, Tsa).
von Marty mcFly
20.05.2020 23:18
Forum: Heldentaten & Kreatives
Thema: Nordischer Barde
Antworten: 4
Zugriffe: 257

Nordischer Barde

DAs klingt ja ziemlich nach multi-classing ;)
Also Kampf und Zauberei funktioniert oft eher nicht so gut zusammen, gerade bei DSA5 fehlen da zu Beginn einfach die AP, um beides überzeugend darzustellen (vom Hintergrund, dass gerüstete Kämpfer selten magisch begabt sind mal abgesehen).

Was zu deinem Wunsch aber sehr gut passt, ist ein Zauberbarde, bei den Thorwalern gibt es da seit DSA5 die Sangara. In Aventurische Magie 1 steht hauptsächlich was zu dieser Charakterklasse (Profession).

Ob die von der Zaubermacht das sind, was du dir vorstellst, weiß ich allerdings nicht. Ich glaube, die Wirkungen der Zauber sind nicht ganz so mächtig wie klassische Magiersprüche.
Aber schau mal selbst hier: Zaubermelodien

Was den Kampfaspekt angeht: Es spricht sicher nichts dagegen, dass der Charakter auch eine Axt mitführt und ein bisschen kämpfen kann. Aber schon bei Metallrüstung kannst du Probleme bekommen, weil Eisen bei DSA den Fluss der Magie stört (Zauber erschwert, Regeneration der Astralenergie verringert - der Vorteil Eisenaffine Aura schwächt dies jedoch ab).