Die Suche ergab 73 Treffer

von Chephren
19.02.2019 22:52
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Nachmittags, Conchita (Boronaya)
Boronaya schüttelt bei Makitas Erzählung sanft den Kopf. "Sind wir das nicht immer? Die Einzige? Der Stern der vom Himmel fiel... Süße Worte ohne Herz..."

Tonarevs Geschichte hingegen lässt sie deutlich empörter den Kopf schütteln. "Und das sind die Leute, die sich über die Sklaverei beschweren? Das ist doch reine Heuchelei... Was hat denn das mit Rhaja zu tun?"
Sie schaut zum vorbeiziehenden Dschungel hinüber. "Weniger spannend und wahrscheinlich auch deutlich später als bei euch. Am Anfang meiner Ausbildung stand so etwas nicht zur Debatte, habe ich doch kaum den Palast verlassen dürfen. Und die Männer im Palast... Lassen wir das.
Erst in meinem letzten Jahr habe ich einen netten jungen Mann kennengelernt, da war ich schon achtzehn. Und es hat auch eine ganze Weile gedauert, bis wir Rahja geopfert haben. Es war in Ordnung würde ich sagen. Beide unerfahren und anatomische Studien sind dafür jetzt auch nicht gerade hilfreich. Nicht schlecht, aber doch habe ich seitdem erfahren dürfen, dass es darüber hinaus noch ganz andere Qualitäten gibt.."
von Chephren
18.02.2019 22:40
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Nachmittags, Gondola → Conchita (Boronaya)
"Hmm, hauptsächlich, dass er ein gerissener Mistkerl ist. Er hat seine Haarfarbe verändert und seinen Bart abgenommen, als er vor drei Tagen hier durchkam nud nach Süden ist. Ich glaube war an Feqz, aber halte es doch für unwahrscheinlich, dass er in Santinera geblieben ist, aber ich werde mich erkundigen. Ich glaube die Plantageros würde ein paar Goldstücke springen lassen, wenn man ihn erwischt."
Boronaya lehnt sich etwas gegen die reling und genießt den kühlenden Fahrtwind. "Magst du die Geschichte erzählen?" fragt sie neugierig nach.
von Chephren
18.02.2019 17:03
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Nachmittags, Gondola (Boronaya)
Boronaya hört sich die ganze Geschichte aufmerksam an, bevor sie ein paar Sätze mitnotiert, die sie an Don Denodado adressiert und ihn so auf den neusten Stand bringt. Der Kerl ist vermutlich in den Süden gefahren, andere Haarefarbe, kein Bart, das Schiff.
"Bitte gebt diesen Brief einem Schiff an Don Denodado mit," meint sie zu dem Aufseher. "Und sorgt bitte dafür, dass er zeitnah ankommt. Ich glaube nicht, dass euer Herr noch einmal den Don enttäuschen will." Dabei fällt ihr Blick kur auf die ehemalige Verwalterin, bevor sie sich mit den anderen auf das Schiff begibt.
von Chephren
17.02.2019 22:15
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Direkt nach Mittag, Plantage Sietepepinos → Gondola (Boronaya)
"Hmm das könnte stimmen. Aber dann müsste Tsabina ihn doch noch mal gesehen haben oder die Sklaven hier..."

Boronaya scheint tatsächlich ein wenig das Jagdfeber gepackt zu haben und sie fragt die kurze Zeit am Anleger die Sklaven, ob sie einen entsprechenden Mann gesehen haben. Um Tsabina danach zu fragen wäre ja auf dem Schiff genug Zeit, falls Jucho sich dazu durchringen kann. Das Schicksal der Verwalterin scheint sie dahingegen nicht gesondert zu beeindrucken. Wenn sie sich vorstellt was ihre Meisterin mit ihr gemacht hätte, wenn sie sie so verraten hätte...
von Chephren
17.02.2019 20:39
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Direkt nach Mittag, Plantage Sietepepinos (Boronaya)
"Auch von mir vielen Dank für die Einladung und die unterhaltsame Konversation. Vielleicht sieht man sich demnächst noch einmal."
Sie muss schmunzeln, als Jucho geneckt wird und fast noch mehr als er über das Gesprächsthema etwas oberflächlich berichtet.
"Manchmal nehmen wir auch Pflanzen..." wirft sie wenig ernsthaft ein. "Gibt es eingetlich einen Weg von hier weg, der nicht durch die Ortschaften führt? Sonst würde ich die Augen nach dem Kerl offenhalten. Wenn wir den finden wird uns dieser Don lieben." Sicher nicht unwahrscheinlich, wobei natürlich dei Frage bleibt, ob man ihn erwischen kann.
von Chephren
16.02.2019 00:39
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Direkt nach Mittag, Plantage Sietepepinos (Boronaya)
"Das ist schon irgendwie komisch. Bei uns reagieren die weniger feindlich." Sie zuckt mit den Schultern. "Aber wahrscheinlich ist ihnen das aus irgendeinem Grund wichtig. Wie kommt es denn, dass nur die Gonralas mit ihnen handeln," fragt sie noch etwas nach, während sie dem Nachtisch zu spricht.
von Chephren
14.02.2019 22:43
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Mittags, Plantage Sietepepinos (Boronaya)
Boronaya zwingt das Gespräch auch nicht wieder in diese Richtung, aber für sie scheint das wirklich reine Normalität zu sein. Einen Gedanken an Frevel hat sie dabei wohl nicht wirklich verschwendet, wirkt aber auch nicht wie eine Kinder opfernde Dämonologin. Allerdings hütet sie sich doch auch sich über die Bedenken lustig zu machen, korrigiert aber doch auch die Sichtweise zu den fortpflanzungsfähigen Chimären. Ihre Meisterin hat genau diese in der zweiten Generation und sie sind nachweislich nicht dämonisch.

"Ich habe gehört, dass es in letzter Zeit mehr Ärger wegen der Achaz gab. Wie war denn früher das Verhältnis?"
von Chephren
13.02.2019 22:49
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Mittags, Plantage Sietepepinos (Boronaya)
Boronaya genießt das Essen, lobt auch die Küche und damit Don und Köchin gleichermaßen. Bei der Erzählung kann einen der Luxus in dem sie bisher gelebt hat nur verwundern, genau so wie das offensichtliche Fehlen irgendwelcher dämonischen Rituale oder was man sich sonst so bei einer Chimärologin vorstellen könnte. Tatsächlich klingt die Erschaffung einer Wollmilchsau sogar sehr nützlich und vor allem für die Landwrtschaft als eine wirklich Chance.
Fast noch erstaunlicher dürfte es sein, dass Boronaya nicht den Eindruck erweckt den Luxus sondelrich zu vermisse, gut es sind Sachen dabei, die jeder vermissen würde, aber sie wirkt wenig verzärtelt durch ihre Zeit im Palast.

Im Gegenzug fragt sie den Don nach Santinera und bittet ihn ein wenig aus der Oberschicht zu erzählen.
von Chephren
11.02.2019 22:47
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, auf Mittag zu, Plantage Sietepepinos (Boronaya)
Nach der Zurechtweisung, die Boronaya stoisch mit angesehen hat, reicht sie dem Don noch den Steckbrief. Eher scheint sie von der Milde des Dons beeindruckt, sie war da durchaus anderes gewohnt. Zwar nicht von ihrem ehemaligen Herren, aber doch von anderen Sklaven, mit denen man gesprochen hatte.
"Ich hoffe, dass ihr den Kerl damit findet, auch wenn ich wenig Hoffnung habe, wenn er wirklich so ... bezaubernd ist."
Das Angebot zum Frischmachen nimmt sie gerne an, immerhin ist das hier kein einfacher Imbiss, sondern ein Essen mit einem Don. Und da konnte es nie schaden, wenn sie einen in guter Erinnerung behielten.
von Chephren
11.02.2019 00:00
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, auf Mittag zu, Plantage Sietepepinos (Boronaya)
Boronaya versucht tatsächlich neutral zu bleiben, aber bei dem ein oder anderen Anblick kann man durchaus sehen, dass Erinnerungen bei ihr wachgerüttelt werden. Allerdings geht es ihr wie Jucho oder dem Don. Auffäliges bis auf den Schmuck kann sie nichts entdecken und den hat der Don schon selbst entdeckt.
"Ich kann mich daran versuchen Don Deodado. Ich bin keine große Künstlerin, aber man soll ihn ja auch nur erkennen und nicht das Bild im Empfangsbereich aufhängen..."

So geht sie mit den beiden auf die Terasse, lässt sich ein paar Blätter und Stifte bringen. Sie stellt sich den beiden freundlich unverbindlich vor, bevor sie dann zum Geschäftlichen kommt.
"Ich glaube es ist am besten, wenn eine Person anfängt zu beschreiben und die andere ergänzt? Also fangen wir doch mit der Kopfform an, dann die Augen und der Mund..."
So lenkt sie die beiden durch die Fragen zu einer ganz passablen Beschreibung, die sie auch ordentlich aufs Papier bringt. Nach ein paar Fremdworten und anatomischen Kleinigkeiten, passt sie mit einem Seufzen auch ihre Fragen etwas an, stellt sie einfacher.

Wie versprochen kann man den Man darauf erkennen, auch wenn es eben ein Phantombild bleibt.
von Chephren
10.02.2019 20:56
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, auf Mittag zu, Plantage Sietepepinos (Boronaya)
Boronaya verwundert die Behandlung augenscheinlich wenig. Zwar werden Sklaven in den meisten Fällen ordentlich behandelt, aber auch nur so lange sie sich nichts zu Schulden haben kommen lassen und die Aufseher hier... Es würde sich zeigen aus welchem Holz der Don geschnitzt war, aber mit einer einfachen Standpauke würde es vermutlich nicht enden. Waren es wirklich erst 10 Jahre, als sie selbst noch in dieser Rolle hätte sein können.
Auf die Bitte Ausschau zu halten nickt Boronaya, ist aber im Gegensatz zu Jucho nicht verwundert zum Essen eingeladen zu werden.
Entspannt geht sie hinter ihm her und schaut sich die Plantage an.
von Chephren
10.02.2019 17:41
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, auf Mittag zu, auf dem Rio Serpentillo stromaufwärts (Boronaya)
Fast hat Boronaya so etwas wie Mitleid, gut eigentlich hat sie wirklich Mitleid, aber hier wäre wirklich der falsche Augenblick so etwas zu zeigen.
So baut sie sich hinter dem Don auf und bemüht sich streng zu schauen, auch wenn ihr so eine Situation nur zu bekannt ist.
von Chephren
10.02.2019 16:50
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, auf Mittag zu, auf dem Rio Serpentillo stromaufwärts (Boronaya)
Boronaya ist mit sich selbst recht zufrieden und wartet auf dem kleinen Boot ab, bis sich die Sache etwas beruhigt hat. Als sie aufgefordert wird, den Zauber zu beenden schüttelt sie nur entschuldigend den Kopf. "Der Zauber lässt sich vor seinem Ende nicht aufheben. Je nach der geistigen Stärke des anderen müsste er in ein paar Minuten vorbei sein Signor."
von Chephren
09.02.2019 14:35
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, auf Mittag zu, Gondola (Boronaya)
Sie schüttelt nur den Kopf als er die Geschichte erzählt und nimmt die angebotene Hand mit einem dankbaren Nicken an.
"Das muss ja ein unglaublicher Mann sein, der allen auf der Plantage den Kopf verdreht. Auf der anderen Seite kann ich sie irgendwie auch verstehen. Allein auf einer Plantage fern ab von allem was man kennt und dann kommt da jemand und verspricht einem alles was man sich wünscht... " Sie schaut auf den Fluss hinaus. "Da gibt es Schlimmeres..."
von Chephren
08.02.2019 23:05
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Morgens, Gondola, (Boronaya)
Während des Stretigespräches schaut sie Jucho mit einem Blick an der wohl so etwas wie 'Hab ich doch gesagt' ausdrückt.

"Gut geblöfft," lobt Boronoaya mit einem arnerkennenden Nicken. "Konntet ihr dem Brief etwas Wichtiges entnehmen?" fragt sie noch, bevor sie das Boot besteigen.
von Chephren
08.02.2019 16:02
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Morgens, Gondola (Boronaya)
Bornaya hält sich erst einmal im Hintergrund, schaut aber deutlich misstrauischer als die anderen Söldner. Im Schatten lehnt sie sich an die Wand und betrachtet die Szenerie, den Tee lehnt sie dankend ab, bevor sie zu Jucho geht.
"Und was hältst du davon? Manchmal müssen Nachrichten ja eine Plantage auch gar nicht erreichen. Ich glaube diese Senhorita himmelt dich weniger an, als dass sie nervös ist. Ich glaube sie hat etwas zu verbergen..."
von Chephren
07.02.2019 22:03
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Morgens, An Bord der Conchita, flussabwärts (Boronaya)
Boronaya verzieht kurz den Mund, als der Stutzer erwähnt wird. "Finde nur ich das verdächtig? Eine gelangweilte junge Frau aus der Stadt, die ins nirgendwo geschickt wird, dann taucht ein schicker 'Stutzer' auf und dann kommen keine Nachrichten mehr... Ich wette auf feqzische Absichten. Aber die in Goldon werden mehr wissen."
von Chephren
07.02.2019 00:00
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Morgens, An Bord der Conchita, flussabwärts (Boronaya)
"Dann hoffen wir doch einfach, dass es beim Hintern versohlen bleibt," meint sie mit einem Schmunzeln. "Das scheint hier ja übrigens eine wirklich verbreitete Strafe zu sein."
von Chephren
06.02.2019 21:44
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Morgens, An Bord der Conchita, flussabwärts (Boronaya)
Sie schüttelt den Kopf. "Nein. Das ist nichts, was ich je gebraucht hätte. Ich glaube ich würde mich damit wahrscheinlich eher selbst verletzen, als jemand anderen... " Dann schaut sie auf das Wasser hinaus.
"Das ist schwer zu beschreiben. Ich bleibe ich selbst. Aber ich bin doch anders, mehr, wilder... Wenn man nicht aufpasst kann man sich in dem Tier verlieren und findet sich dann am Hals eines Tieres wieder und nicht heimlich unter dem Fenster, das man sich anschauen wollte. Man hat ganz andere Sinne. Aber natürlich verstehe ich uns Menschen noch, wobei die Verständigung schwieriger ist. Und dabei ist ein Panther uns ja noch nah. Ich weiß gar nicht wie es wäre ein Vogel zu sein. Zu fliegen. Oder ein Hai unter den Wellen..."
Sie schaut zu ihm hinüber. "Allerdings hatte ich nie Zeit mich mit anderen Panthern zu einem Plausch zusammenzusetzen. Das müsste ich noch mal nachholen.. Was hältst du von der ganzen Sache? Die kommt mir horasisch vor..."
von Chephren
05.02.2019 23:59
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Früh morgens, An Bord der Conchita, flussabwärts (Boronaya)
Sie nickt als sie vorschlagen abzuwarten. Das Zurseitenehmen quittiert sie mit einem Schmunzeln. "Ich bin keine Säbeltänzerin, aber ich kann mich mit meinem Stab verteidigen. Gegen einen Sklaven auf jeden Fall, gegen eine Wache vermutlich, aber gegen einen wirklichen Kämpfer könnte es eng werden."
von Chephren
05.02.2019 20:48
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Früh morgens, An Bord der Conchita, flussabwärts (Boronaya)
"Nein kann ich leider nicht. Ich könnte mich unsichtbar anschleichen, aber das hat auch seine Nachteile. Vor allem kann ich das nicht stundenlang durch den Sumpf und gegen die Hunde bringt das auch nichts. Aber ich könnte euch vielleicht so begleiten und so notfalls das Zünglein an der Waage sein."
von Chephren
04.02.2019 22:46
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Früh morgens, An Bord der Conchita, flussabwärts (Boronaya)
Boronaya schaut sich die Karte interessiert an, man merkt allerdings auch, dass sie von taktischen Erwägungen nicht wirklich eine Ahnung hat. Dafür kann sie jedoch die Karte ganz gut lesen und scheint auch mit Plantagen nicht ganz unvertraut zu sein.
"Ich kann mich in einen Panther verwandeln," wirft sie ein, als es um das Kundschaften geht. "Wenn wir dort etwas vor dem Anleger nahe ans Ufer heranfahren und es nicht gerade vor Krokodilen wimmelt, kann ich mich in einen Panther verwandeln und so die Plantage auskundschaften, damit dürfte sie nicht rechnen. Vielleicht auch mit dir zusammen?" fragt sie Sertudo. "Dann haben wir eine Vorwarnung."
Sie schaut zu dem Don. "Gibt es dort viele Krokodile oder andere unangenehme Überraschungen?"
von Chephren
03.02.2019 23:22
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Früh morgens, Portas, Santinera (Boronaya)

Sie folgt den anderen recht entspannt. "Hmm das klingt logisch," meint sie auf die Erläuterungen zu den Aufständen. Scheint sich aber vor den Flusspiraten irgendwie weniger zu fürchten als Makita, Unwissen, Arroganz oder Selbstvertrauen, schwierig zu sagen.
"Adepta Boronaya Sobaranez" stellt sie sich kurz vor, wartet dann aber erst mal die Erklärungen ab. Auf die Frage des Auftraggebers hin lächelt sie. "Wieso denn nicht? Weil die alten von uns lieber die Questadores in die Sümpfe schicken Senhor?"
von Chephren
03.02.2019 22:17
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

4. Tag, Früh morgens, Herberge Arangenbäume, Sandalia, Santinera → Gildenhaus (Boronaya)
Boronaya ist am nächsten Morgen nur schwer wiederzuerkennen. Sumpftaugliche Kleidung, feste Stoffe, ein Tuch um den Hals gegen Kriechgetier. Nur der Stab deutet noch darauf hin, dass sie Magierin ist. Dafür ist die Laune ein wneig schlechter als gestern. "Das sind wirklich nicht gerade boronsgefällige Zeiten..." murmelt sie beim Frühstück, nachdem sie dann aber auch schon wieder besser gelaunt ist.
Den Auftrag nimmt sie recht entspannt zur Kenntnis. "Was ist denn nirmalerweise der Grund dafür, dass der Kontakt abbricht? Rebellierende Sklaven?" fragt sie auf dem Weg zur Conchita nach.
von Chephren
02.02.2019 22:45
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

3. Tag, Spät abends, Herberge Arangenbäume, Sandalia, Santinera (Boronaya)
Sie scheint in Gedanken kurz ihre Ausrüstung durchzugehen, nickt dann. "Wieso nicht. Ein wenig Gefühl für die Gegend bekommen. Vielleicht finden wir auch eni paar Pflanzen, die mehr einbringen."
Sie erhebt sich dann auch. "Borongesegnete Nacht wünsche ich euch. Bis Morgen..."

Auf dem Zimmer ordnet sie erst einmal alle Sachen, legt die Ausrüstung bereit und sich danach aufs Bett, nachdenkend. Alles in allem kein schlechter Tag, die Leute scheinen in Ordnung zu sein. Die Magier weniger, aber das würde ganz sicher ihre Skrupel sneken auch anderweitig an Forschungsergebnisse zu kommen. Aber jetzt galt es erst einmal ein wenig zu verdienne, damit man alles andere auch finanzieren konnte.
von Chephren
02.02.2019 00:33
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

3. Tag, Spät abends, Herberge Arangenbäume in Sandalia, Santinera (Boronaya)
Sie nickt. "Das ist in allen Sümpfen so. Man hat die größte Angst vor den riesigen Viechern und das schlimme sind die kleinen, oder das Wasser. Das ist bei uns nicht anders... Auf dem Markt kann man sicher noch ein paar Sachen kaufen um die Ausrüstung aufzufrischen, oder? Ist da jemand empfehlenswert?"
von Chephren
31.01.2019 23:03
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

Herberge Arangenbäume, Santinera (Boronaya)
Sie nimmt bei den anderen Platz.
"Nun bei allem Verständnis für Rahjas Verlockungen, aber das entscheide dann immer noch ich. Man kann das riskieren, aber muss dann auch mit den Konsequenzen leben." Ein Schmunzeln auf den Lippen und deutlich mehr Selbstbewusstsein in der Stimme, als sie es in dem Moment empfunden hat.
Den Geschichten über die Neuankömmlinge hört sie gespannt zu. "Ja die Magierin habe ich bei meiner Prüfung gesehen. Sie müsste aus Mirham sein. Habt ihr eigentlich immer so viele neue hier? So viel Wechsel oder bleiben so viele im Sumpf?"
von Chephren
30.01.2019 22:28
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

3. Tag, später abends, Auf dem Nachhauseweg durch Magnolia nach Sandalia, Santinera (Boronaya)
"Nur weil man nicht alles bekommen kann, heißt es doch nicht, dass man es nicht versuchen kann..." meint sie mit einem Augenzwinkern. Die nächtliche Führung genießt sie, vor allem die Kühle, wobei sie das noble Bordell nur am Rande zu interessieren scheint.
Auf der Bastion angekommen, lehnt sie sich auf die Mauer und betrachtet fasziniert das Naturschauspiel. "Das ist fantastisch... Schön..." Dann schaut si zu den beiden. "Das ist ein wirklich bezaubernder Ort."
von Chephren
29.01.2019 20:56
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

3. Tag, später Abends, Auf dem Nachhauseweg durch Magnolia nach Sandalia, Santinera (Boronaya)
Tatsächlich wird nun sie eine Spur rot, was aber dank ihrer Hautfarbe und der Dunkelheit kaum auffallen dürfte. "Ich würde einfach sagen, dass ich offen für Neues bin oder für gutes Altes. Ich habe die letzten 13 Jahre in einem Palast zugebracht in Gesellschaft einer gefühlt 100jährigen Magistra, keiner Hand voll Mitschülern und eher wenig rahjagefälligen Sklaven. Das war kein Radschatempel. Und wenn man doch schon einmal unterwegs ist, sollte man doch nicht nur Feqz und Hesinde opfern, sondern auch Radscha... Und weshalb sollte man nicht alles haben?"
Ich rede wirklich zu viel wenn ich getrunken habe...
von Chephren
28.01.2019 23:30
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera
Antworten: 407
Zugriffe: 8301

Die Gilde der Crocodileros und Questadoren in Santinera

3. Tag, Abends, Auf dem Nachhauseweg durch Magnolia nach Sandalia, Santinera (Boronaya)
"Ich glaube nur, dass man um reich zu werden einiges riskieren muss, oder Feqz auf seiner Seite haben. Aber das jemand etwas abbekommt, der sich gegen die Mächtigen stellt: Überrascht mich nicht. Eher schon, dass es so zivilisiert ablief."
Beim Schrein wartet sie kurz auf die beiden, macht kurz das Zeichen Peraines, geht aber nicht auf die Knie.
"Wie kann man den nicht so richtig ein Paar sein," fragt sie schmunzelnd, während sie bei der nächsten neckischen Antwort grinst. "Wer sagt, denn, dass ich mir ihn ausleihen möchte? Vielleicht sollte er mir dich ausleihen.:"
Wieder das verräterische Zucken in den Mundwinkeln der Maga, die sich selbst ein wenig über ihren Mut wundert.