Die Suche ergab 6 Treffer

von Lifthrasil
10.06.2019 10:40
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Beiträge zum Bardenwettstreit 2019
Antworten: 28
Zugriffe: 2190

Beiträge zum Bardenwettstreit 2019

So, wie im Diskussionsbereich vorgeschlagen nutze ich diesen Bereich nun, da der Wettbewerb vorbei ist, für eine Sammlung von DSA-tauglichen Liedern. Diskussionen dazu, würde ich vorschlagen, bitte weiterhin im Diskussionsbereich, damit man hier die Lieder kompakt an einem Ort hat.

Den Anfang macht eine geniale Liedersammlung aus den Tiefen des Internets, die ich allen sehr empfehle:
ZGE Lieder
Besonders gut gefallen mir die Lieder "KGIA" und "Engasaler Pikeniere". :ijw:

Dann noch ein paar Links zu meinen Beiträgen aus dem Adventskalender, damit die nicht verloren gehen (es wäre schön, wenn die anderen Barden und Skalden aus dem Adventskalender ihre Beiträge hier auch noch mal verlinken):
Wir Piraten sind frei,
Dort auf den Wellen,
Das Lied vom Wirt,
Drachenboot,
Das Wirtshaus zur grünen Sau

Und last but not least zwei Lieder, bei denen ich nicht mehr weiß von wem sie sind. Die spukten mal im alten Fanpro- oder Ulisses-Forum herum. Vielleicht auch schon mal hier. Ich gebe sie aus dem Kopf weiter, falls die Originalautoren hier sind, mögen sie mir Fehler verzeihen und einfach korrigieren.

[Melodie: Ich geh mit meiner Laterne]
Ich steh mit meiner Standarte und meine Standarte mit mir
Auf die Feinde wir warten, zum Kämpfen sind wir hier.
::Soldatenheer zu Rondras Ehr
Rabimmel, rabammel, rabumm::



Und als Highlight zum Abschluss die Rahja-Hymne, wie sie in jedem Rahjatempel gesungen wird. Melodie dürfte klar sein. :ijw:

In ihrem Schloss in Alveran lebt sie seit ewig langer Zeit
Und viele beten sie hier an, denn sie gibt uns allen Freud

Und diese Göttin, die ich meine, die heißt Rahja
Wunderschöne Liebesgöttin Rahja!
Rahja fliegt durch uns're Welt
Schenkt uns was uns so gefällt
Wir ehren heute uns're Liebesgöttin Rahja
Diese wunderschöne, tolle Rahja
Rahja, alle lieben Rahja
Rahja (Rahja), Rahja (Rahja), schenk uns noch mehr von Dir!


Sie schenkt uns Liebe und den Wein und auch Musik und den Gesang
Und sie läd uns alle ein, denn dann wird uns die Zeit nicht lang!

Und diese Göttin, die mich meine, die heißt Rahja...
von Lifthrasil
30.05.2019 16:46
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Beiträge zum Bardenwettstreit 2019
Antworten: 28
Zugriffe: 2190

Beiträge zum Bardenwettstreit 2019

Eines der bekanntesten Zwergenlieder darf hier natürlich auch nicht fehlen. Es gibt über zwei Dutzend Strophen, aber das wäre ja ohne viel Zwergenbier nicht auszuhalten. Daher ist hier nur eine Auswahl davon.


Von den Ambossbergen

Von den Ambossbergen kommen wir
Uns're Bärte sind die allerschönste Zier
Uns're Kleider sind aus Stahl,
der ist weltweit die erste Wahl
Von den Amboßbergen kommen wir

Von den Ambossbergen kommen wir
In tiefen Bergbauminen ist unser Revier
Denn wir sind die Amboßzwerge
Und wir lieben uns're Berge
Von den Ambossbergen kommen wir.

Von den Ambossbergen kommen wir
Uns're Frauen sind genau so stark wie wir
Wir sind unseren Frauen hold
die sind uns fast so lieb wie Gold
Von den Ambossbergen kommen wir

Von den Ambossbergen kommen wir
Mancher spottet uns'rer Größe oder Gier
Doch das macht man höchstens einmal
Darum tu es lieber keinmal
Denn sonst bist Du gleich danach schon nicht mehr hier!

Von den Ambossbergen kommen wir
Und wir brauen nur das allerbeste Bier
Komm und lass die Sorgen sein
schenk Dir lieber einen ein!
Denn es gibt nicht's bess'res als ein Zwergenbier!

Von den Ambossbergen kommen wir
Komm nur her, du Ork, die Axt hab ich gleich hier.
Mit der führ ich einen Streich
und dann gibt's Dich zwei mal gleich
und beim zweiten Hieb teil ich Dich schon durch vier!

Von den Ambossbergen kommen wir
Und das stärkste Volk der Welt, jawoll! sind wir!
Wir vollbringen Heldensachen
und wir töten jeden Drachen
Denn das stärkste Volk der Welt, jawoll! sind wir!



Zum Download geht's hier: Von den Ambossbergen

Drei weitere Strophen, die mir gerade einfielen:

Von den Ambossbergen kommen wir
Vor lauter Reichtum platzen uns're Berge schier!
Eisen, Gold und Edelsteine
Sowohl große als auch kleine
Findet man nun mal am allerbesten hier!

Von den Ambossbergen kommen wir
Für Mechanik haben wir ein Feingespür
Denn wir bauen gern Maschinen
Die uns dann beim Bergbau dienen
Von den Ambossbergen kommen wir

Von den Ambossbergen kommen wir
Auch bei uns ist mancher Mann ein Kavalier
Mädel, heute wird es munter
Komm und bück Dich zu mir runter
Und dann küss ich Dich nach Ambosszwergmanier!
von Lifthrasil
19.05.2019 21:23
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Beiträge zum Bardenwettstreit 2019
Antworten: 28
Zugriffe: 2190

Beiträge zum Bardenwettstreit 2019

Als Kompromiss zwischen Gedicht und Gesang hier ein Experiment mit einer neuen Stilrichtung: dem Sprechgesang. Der lässt sich auch 'singen' wenn man auf Wanderschaft und etwas außer Atem oder schlecht bei Stimme ist. Dementsprechend ist es auch ein Wanderlied.

Wir Jünger des Aves

Wir folgen stets der Straße, die unter unseren Füßen fließt
In hellem Sonnenscheine und wenn der Regen gießt.
Uns lockt das Unbekannte, das uns in die Ferne zieht,
Wo man an fremdem Himmel nachts neue Sterne sieht.

Wir sind Jünger des Aves und wir brauchen keinen Thron,
Wir folgen keinen Fürsten, die Straße ist uns're Nation.
Wenn wir ein Ziel erreichen so treibt es uns weiter schon.
Wir trotzen viel Gefahren, die ganze Welt ist unser Lohn!


Ich denke unsre Reise begann mit dem ersten Schrei,
Denn kaum das wir geboren, rief Aves uns herbei.
Wir folgen seinem Rufe schon seit dem ersten Schritt
Er will die Welt erforschen und nimmt uns dabei mit!

Ja, wir sind Jünger des Aves…

Ihr Bürger in den Städten im Ernst ihr dauert mich
Nie fühlt ihr wohl den Regen und Wind so frisch wie ich!
Inmitten Menschenmassen fühlt ihr doch Einsamkeit.
Heraus aus euren Gassen, die Welt ist endlos weit!

Ja, wir sind Jünger des Aves…

Du Bauer auf den Feldern wohl kennst Du die Natur
Und doch verläuft Dein Leben in engen Bahnen nur.
Nur ihr, ihr Handwerksburschen kennt wohl des Wanderns Glück
Und doch führt eure Reise in die enge Stadt zurück

Ja, wir sind Jünger des Aves…

Doch ich, ich werde wandern so lang die Füße tragen
Bis sie im hohen Alter schließlich den Dienst versagen
Dann schließe ich die Augen gleich nach dem letzten Schritt
Und Golgari der Rabe nimmt mich auf neue Reisen mit!

Ja, wir sind Jünger des Aves...



Zum Download des Liedes geht es hier: Wir Jünger des Aves
von Lifthrasil
12.05.2019 15:13
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Beiträge zum Bardenwettstreit 2019
Antworten: 28
Zugriffe: 2190

Beiträge zum Bardenwettstreit 2019

Tanz in den Mai
(Ein fröhliches und garantiert harmloses Tanzlied. Ein Schelm wer bei dem Text was Böses denkt! :wink: )

Im Dorfe beginnt heut der Tanz in den Mai,
die Dorfeiche ist bunt geschmückt
Ja heut' bleibet keiner bedrückt!
::Es wirbelt die Trommel es tönt die Schalmei::
Und rufet uns alle herbei

Oh komm holde Maid und geh mit mir zum Tanz
Es lockt die Musik und der Wein!
Denn Rahja selbst läd uns heut' ein!
::Und küsst Du mich heute gehör ich Dir ganz::
Und zeig Dir heut Nacht meinen … Schimmel.

Auf dem reitest Du dann vergnügt durch die Nacht
Und Levthan selbst reitet wohl mit.
Wir ''tanzen'' ganz eng, Schritt an Schritt!
::Und hab ich beim ''Tanzen'' Dich müde gemacht::
So schlafen wir bis Praios lacht.

Doch wenn Praios nun mal zum Lachen nicht neigt
So bleiben wir einfach im Bett
Im Bett ist es ja grad so nett!
::So ruhen wir bis man zum Tanz wieder geigt::
Dann geht es erneut auf's Parkett!




Zum Download geht's hier: Tanz in den Mai
Und die Noten mit Akkorden gibt's auch:
Tanz_in_den_Mai.pdf
(34.01 KiB) 10-mal heruntergeladen
von Lifthrasil
12.05.2019 11:24
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Beiträge zum Bardenwettstreit 2019
Antworten: 28
Zugriffe: 2190

Beiträge zum Bardenwettstreit 2019

Wußtet ihr eigentlich, dass interdisziplinäre Skaldisch-Runajaskische Untersuchungen ergeben haben, dass Wale von Dreier-Rhytmen angelockt werden? Sie werden von solchen Liedern förmlich herbeigezogen. Weshalb man diesen Rhytmus auch den Wal-zerr Takt nennt! Hier ist also ein solches Wal-zerr-Lied, in welchem es sogar unter anderem um den göttlichen Wal Swafnir geht.


Sturmlied

Skalde spiel auf, spiel ein Wiegenlied für die Wogen
Sturmwind frischt auf, dunkle Wolken sind just aufgezogen
Spiel für den Sturm ein Lied, bis er vorüber zieht

::Und wir wollen Dir dankbar sein, hey!::

Spiel so, dass Wellen im Tanze sich wiegen, lass Deinen Sang sie besiegen
Schick Deine Stimme hinab zu Swafnirs Reich
Spiel so, dass selbst der mächtige Gott aller Wale
Deinem Gesange wohl lauscht sogleich
Dass er uns sicher leite nach Hause nach Thorwal

Oh Skalde, mächt'ger Sänger, sing ein Lied das zähmt der wilden Wellen Wut
Sing den Elementen eine Weise die zur Ruhe sie zwingt
Skalde, mächt'ger Sänger, sing ein Lied dass selbst der Sturm vom Tosen ruht
Lind're Efferds Zürnen, gebe Swafnir, dass die Tat Dir gelingt!

Skalde spiel auf, spiel ein Wiegenlied für die Wogen
Sturmwind frischt auf, dunkle Wolken sind just aufgezogen
Spiel für den Sturm ein Lied, bis er vorüber zieht

Und wir wollen Dir dankbar sein, hey!
Und der Met der an Bord ist sei Dein, hey!
Wenn wir zieh'n in den Hafen ein, juchhei!



Hier ist der Downloadlink: Sturmlied
Und hier die Noten:
Sturmlied.pdf
(121.41 KiB) 29-mal heruntergeladen
von Lifthrasil
08.05.2019 19:40
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Beiträge zum Bardenwettstreit 2019
Antworten: 28
Zugriffe: 2190

Beiträge zum Bardenwettstreit 2019

Ein schwermütiges Lied aus einem der dunkelsten Kapitel des Mittelreichs. Aus dem Nachlass eines Soldaten, der beim Kampf gegen die Finsternis sein Leben ließ.

Letzte Wacht

Wachsam schreite ich auf und ab
Das Heer ringsherum ruht stille.
Heute in Zelten morgen im Grab,
Ist es der Götter Wille.

Rondra, sei gnädig, sende uns Mut!
Wir wollen noch einmal Dir dienen.
Am nächtlichen Horizont brennt noch die Glut
Von Wehrheims geschleiften Ruinen.

Morgen wartet wieder die Schlacht
Gegen die düsteren Horden.
Wir sind die letzten und fällt unsre Wacht
So werden sie alles ermorden!

Wir sind der Damm entgegen die Flut
Von Borbarads finsterer Macht.
Kor, erfülle uns mit Deiner Wut
Wir kämpfen die letzte Schlacht!

Im Morgengrauen stehn wir bereit
Zu Sturm und Kampf, Mann gegen Mann!
Für tausende kommt wohl heute die Zeit -
Boron erbarme dich dann!



Zum Download geht's hier: Letzte Wacht.

Und Noten gibt's auch:
LetzteWacht.pdf
Noten zu 'Letzte Wacht' von Lifthrasil
(51.96 KiB) 40-mal heruntergeladen