Die Suche ergab 414 Treffer

von Farmelon
06.02.2020 12:54
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Gordovan überlegt kurz, nickt dann aber. "Ja, das wäre wohl wirklich besser." Gesteht er ein bei dem Einwurf der Hausherrin. Stimmt, die sind da jetzt nur in Stammbesetzung dort und offiziell gibt es keinen inofiziellen Teil. Zumindest nicht so schlimm wie in Gareth, da gibt es mehr Phextempel die es nicht gibt als die welches offiziell gibt."
Wegen irgendetwas muss er dann doch noch amüsiert schmunzeln, verabschiedet sich auch noch angemessen und vor allem freundschaftlich von allen, verbeugt sich leicht vor der Hausherrin und begleicht selbstverständlich noch die angelaufene Zeche, inklusive eines großzügigen Trinkgeldes.

"Da hast du dich doch noch geschickt um die weitere Geschichte gedrückt." Raunt er dabei irgendwo zwischendurch Tutu gut gelaunt zu. Ja, es ist ihm aufgefallen und er hat es nicht vergessen.

Später. am nächsten Morgen, würde er dann auch das Versprochene umsetzen für Tutu.
von Farmelon
05.02.2020 21:02
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Auch Gordovan macht sich, nachdem auch eine Getränke leer sind, langsam fertig um zu gehen. "Ich werde euch noch ein Stück begleiten, wenn ihr beide nichts dagegen habt. Dann können wir noch kurz beim Phextempel oder den Mada Basari vorbei schauen, je nachdem was für euch näher liegt, und ich lasse da für euch ein paar Kopien der Urkunde anfertigen und bei passenden Stellen hinterlegen. Sozusagen als mein Geschenk zur Freilassung. Ansonsten sorge ich dafür das euch morgen früh dafür noch jemand aufsucht." Bietet er Tutu und Injo an.
von Farmelon
04.02.2020 23:39
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"danke sehr, das wünsche ich Euch auch. Möge Phex ebenfalls mit Euch sein." verabschiedet Gordovan den anderen Magus, gähnt dann aber auch etwas verhalten hinter einer Handfläche. "Entschuldigung."
von Farmelon
03.02.2020 15:15
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Ach was, es gibt doch bestimmt so viele die sich darum reißen auf Eurer Bühne stehen zu dürfen, dass es eine sehr lange Warteliste gibt." Winkt der Rothaarige ab, schmeichelt der Hausherrin so ein wenig. Immerhin ist das hier ein beeindruckendes, eindrucksvoll und bekanntes Haus.

"Auf das Angebot komme ich sicher zurück, ich melde mich dann auch vorher an um nicht völlig ohne Vorwarnung irgendwo reinzuplatzen. Aber nach Gareth verschlägt es mich noch nicht. Ein paar Tage bin ich noch hier, außerdem muss ich noch kurz nach Sinoda."
von Farmelon
03.02.2020 12:17
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Direkt zwei Komplimente auf einmal, ich werde noch rot." Merkt der Rothaarige an, zumindest ganz leicht neckend. "Danke, das mit dem "kein schlechter Kerl" kann ich auch ebenso zurück geben. Es freut mich das ich dich etwas kennenlernen durfte."
Das er selber nicht mit eingeschlossen wird bei der Reise gen Gareth stört ihn nicht, nicht einmal im Geringsten. Aber er hat ja bisher auch keine Anstalten gemacht sich der Reise dorthin anzuschließen.
von Farmelon
03.02.2020 11:48
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Nun muss er doch wieder zumindest etwas schmunzeln, als die Herrin des Hauses wieder auf die Schlägerei zu sprechen kommt. "Nein, das wär nichts für mich. Das überlasse ich anderen denen solche Auftritte mehr liegen. Oder die davon leben müssen. Dann doch lieber etwas abseits einen schönen thorwalschen Argumentaustausch oder mitten rein wenn alle damit beschäftigt sind. Ohne Bühne oder große Show."
von Farmelon
02.02.2020 23:14
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Genau so ist es." Stimmt Gordovan Lifthrasil zu, ohne dabei zu zögern oder sich erst die Antwort überlegen zu müssen. Bei dem was Dwartoscha da dann nachdenklich dazu beiträgt zuckt er sachte mit den Schultern. "Es gibt mehr als einen Weg einander zu unterstützen, nicht nur als Kämpfer. oder Rückeroberer. Und keiner davon ist weniger wert. Auch Warunk etwa wurde nicht nur von strammen Kämpfern und Geweihten an der Front zurück gewonnen, auch wenn die Rondrakirche das gerne anders darstellt. Beilunk ohne all die Handwerker, Bauern und andere ebenso verloren wie ohne Krieger. Die gewaltigsten Kämpfer können an den kleinsten Wunden zugrunde gehen ohne einen Heilkundigen. Und ohne Barden, Erzähler oder Sänger welche dafür sorgen das einen die Zuversicht nicht verlässt bringt auch der stärkste Körper nichts. Es gibt immer mehr als eine Art des Kampfes, mehr als eine Art Widerstand zu leisten. Nicht alle davon sind schön, oder ehrenhaft in den Augen aller, aber es gibt sie.
Und vieles das sonst eher im Hintergrund passiert, oder geschieht ohne groß beachtet zu werden fehlt erst dann wirklich wenn es fehlt. Und erst dann erkennen auch andere dessen Wert an."
Wobei das keine flammende rede ist, keine Predigt und auch kein Anstacheln. So wie der Rothaarige das sagt ist es, als würde er von etwas völlig Selbstverständlichen sprechen.
von Farmelon
02.02.2020 16:00
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Bei der Reaktion Tutus und der Hausherrin lacht er doch wieder kurz auf. "Also mir macht es Spaß, hin und wieder. Und so lange sich alle an die Regeln halten passiert eh nichts schlimmeres als ein paar geprellte Knochen oder aufgeplatzte Lippen." Ein wenig muss er auch noch grinsen, als er sich Liftrasil wieder zuwendet da dieser ja auch etwas gesagt hat. "Ach was, so ungewöhnlich nun auch nicht. Nur weil es nicht zum üblichen Bild über Magier passt heißt es nicht, das es da nicht welche von gibt. Dadurch spürt man das Feuer in den Knochen umso mehr finde ich. Einmal hab ich mich sogar mit einem Leonir geprügelt, aber auch nur weil ich ihn kannte und er seine Krallen dabei eingefahren gelassen hat." Doch, bei der Erinnerung muss er wieder etwas breiter grinsen. "Da hab ich zwar verloren, aber gerade deswegen einiges gelernt."


Bei Dwartoschas Erzählung wird er allerdings wieder ruhiger, ernster und hört stumm zu. Was sie da erzählt bedrückt ihn, das kann man sehen. "Es ist schrecklich was damals passiert ist, aber es war auch eine der wenigen Gelegenheiten wo beinahe alle Völker und Reiche zusammenarbeiteten um sich dem Schrecken entgegen zu stellen. Leider hat das nicht lange angehalten, sonst hätten sich die Erben Borbarads nicht so lange halten können." Und auch noch immer halten.
von Farmelon
31.01.2020 21:13
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Gordovan nickt sachte, trinkt noch einen Schluck von dem guten Bier und schmunzelt dabei ein wenig. "Danke sehr Beyrouna, aber der Dreizack klingt ebenfalls interessant. Vielleicht statte ich der Akademie doch einmal einen Besuch ab und lasse es auf einen Versuch ankommen."

Bei Tutus leisem Kichern wandert Gordovans Blick zu dieser und ein wenig grinst er dabei schon. "gestern habe ich mich bei den Stallungen noch mit einem Thorwaler freundschaftlich ein wenig geprügelt. So etwas kann richtig Spaß machen. Und den Kopf frei." Verrät er der nun freien Ex-Sklavin.
von Farmelon
31.01.2020 13:24
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Gordovan hört der Geschichte des anderen Magus interessiert zu, lacht schließlich sogar herzlich auf als sich offenbart wie das alles geendet hat. "Das ist eine Geschichte, die Ihr sicher noch Euren Enkeln erzählen könnt. Wunderbar."

Bei dem weiteren hält er sich erst einmal raus, aber irgendwie zucken seine Mundwinkel doch etwas verräterisch, etwas schelmisch dabei. "Das wär es jetzt noch. Wir treiben die Spektabilität und den restlichen Lehrkörper in den Wahnsinn bis die alle freiwillig die Flucht ergreifen." Geht ihm dabei durch den Kopf. "Wo wir wieder bei diesem Humusauge angekommen sind, ist es frei zugänglich oder müsste man vorsprechen um es begutachten zu dürfen?" Erkundigt er sich dann aber doch noch.
von Farmelon
29.01.2020 23:17
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"So etwas kommt leider immer wieder vor." <Ob er nun den potentiellen heiligen meint, oder seuchenbringenden Schmuck, das lässt er dabei offen.
Lieber trinkt er noch einen Schluck von den gutem Bier.
von Farmelon
27.01.2020 22:42
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Sein Bier nimmt er dankend an und stößt an, auf Tutus freiheit. Als der Geweihte dann offenbart was er ist zieht Gordovan eine Augenbraue hoch. Aber seine Musnwinkel zucken dabei.

Als der Geweihte dann den Segen spricht trinkt er von dem Bier, zeichnet mit der anderen Hand einen Fuchskopf in die Luft und bleibt ansonsten andächtig ruhig. Und richtet dabei in Gedanken stumm die passenden Gebete an Phex, macht nur ein, zwei sehr unauffällige Gesten dabei und sein Lächeln wird eine Spur breiter, als er spürt wie das Karma Gestalt annimmt und er im Stillen, Geheimen ein wenig Anteil daran nimmt diesen Segen zu unterstützen wie er es gelernt hat.
Falls der Geweihte spürt das es hier einen Mitbeter gibt, welcher mehr Einfluss darauf hat als ein gewöhnlicher Gläubiger, so bemüht Gordovan sich unbeteiligt daran zu wirken. Egal ob der Geweihte es merkt oder nicht.

Als es dann an die weitere Geschichte geht, Sandro erzählt was gewesen ist seufzt er doch wieder etwas betrübt, nimmt noch einen großen Schluck von dem guten Bier. Damit sein Pegel auch ja nicht zu sehr sinkt. Zumindest kann er inzwischen wieder besser damit umgehen. "Geschichten, wie sie das Leben schreibt. Gut und Böse, Held oder Schurke hängt sehr oft nur von der Perspektive ab. Ich werde Euch nicht verurteilen, das wäre nicht angemessen. Aber es freut mich das Ihr Euer Leben ändern konntet und so mehr Frieden gefunden habt. Auch mit Euch selber.""
von Farmelon
22.01.2020 21:44
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Gordvan nickt, durchaus bedächtig bei Injos Antwort darauf. "Ja, in Anbetracht der Größenunterschiede durchaus verständlich. In Eurer Heimat braucht es deutlich mehr Fläche bis sich so etwas entscheidend ändert. Und ja, trocken ist Rechtskunde definitiv, aber es sicher ab. Jemand den ich kenne meint gerne mal, dass man seine Gesetze kennen sollte. Sie schützen einen und wenn man sie bricht dann bewusst und so das es einem nachher nicht schadet." Doch, da kommt wieder etwas der Phexanhänger durch. Ebenso bei dem feinen Grinsen.

Bei Dwartoschas Worten nickt er ebenfalls. "Einverstanden, das ist es wirklich wert darauf zu trinken."
von Farmelon
22.01.2020 11:51
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Der Rothaarige hört zu, schaut zu aber sagt erst einmal nichts zu all dem, außer dem was er eben davor schon gesagt hat. Das man auch an Tutu dabei denken sollte. So wie es sich dann entwickelt lächelt er sogar ein wenig. "Zum Glück sind wir in Aranien. Wenn man in Al´Anfa einen Sklaven kauft um ihn dann freizulassen, dann wird man nach dem dortigen Gesetz selber versklavt als Strafe dafür."
von Farmelon
20.01.2020 22:05
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Ja, es ist nur eine gewöhnliche Münze, aber eine mit der ich etwas für mich sehr persönliches verbinde. Deswegen gebe ich sie auch nicht her." meint er und nimmt die Münze auch wieder entgegen, steckt sie wieder.

Und nachdem er beobachtet und gehört hat wie das eine Thema wieder aufkommt schaut er zu Tutu, seufzt leise, dann zu den anderen. "Wir haben schon Herrn Tinkers Wort. Und wenn er für Liftrasil arbeiten wird, sie gemeinsam reisen werden gibt s genug Gelegenheiten alles zu beobachten. Aber ihr macht es Tutu gerade sehr schwer. Sie kennt es nur so, es ist ihr Leben. Das ändert man nicht eben so, das sollten einige hier eigentlich wissen. Wie es ist wenn plötzlich das gesamte Leben auf den Kopf gestellt wird."
von Farmelon
20.01.2020 11:30
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Nein, was von dort importiert werden kann zählt in einigem nicht als Geheimnis, sonst wäre es kaum etwas mit dem offen gehandelt wird...."
Meint zumindest Gordovan dazu, trinkt noch einen Schluck. "Zumindest was die Produkte selber angeht, bei den Rohstoffen ist das schon wieder anders. Aber es gibt zum Beispiel aus sich selber heraus leuchtende Legierungen, leuchtende Bronze oder Messing, Eisen. Oder auch Buntstahl. Das ist Stahl den man theoretisch in allen möglichen Farben herstellen und dann wie normales Metall verarbeiten kann. Durchgehend gefärbt." Dabei tastet er dann aber auch einige Taschen ab, greift danach nach dem Robenüberwurf und greift mit einer Hand in verschiedene Taschen die hinein gearbeitet sind. Ohne direkt aufzufallen, schließlich hat er aber offenbar gefunden was er gesucht hat und legt der Zwergin eine achteckige, leicht leuchtende Münze mit Loch in der Mitte hin. "Das ist ein Zahlungsmittel im Imperium."
Die eine Seite zeigt ein Auge mit Krone, die andere Seite ziert das Wappen der auf Era´Sumu herrschenden Icemna.
von Farmelon
19.01.2020 22:05
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Handelsgeheimnis, Gordovan muss doch etwas grinsen bei der Antwort des Thorwalers. "Ja, das zu weit auszuführen könnte einige Leute ziemlich ungemütlich werden lassen. Ich empfehle dafür eine Reise nach Havena oder Grangor, dort könnt Ihr direkt mit einigen Besuchern von dort sprechen um Euch ein eigenes Bild darüber zu machen." Empfiehlt er der Herrin des Hauses.
von Farmelon
19.01.2020 11:49
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Oh, Gordovan schaut durchaus zu Tutu. Gerade weil sie sich so ruhig verhält und zwinkert ihr dann leicht zu, macht aber sonst nicht auf sie aufmerksam als sie versucht sich so aus der Affäre zu ziehen. Lyssandras Frage lässt ihn dann doch kurz überlegen. "Das mit den Häfen überlasse ich anderen zu beantworten, aber die wirklich großen Städte fassen durchaus mehrfach die Fläche und auch die Bevölkerung von Gareth oder Al´Anfa. Balan Cantara etwa, die Hauptstadt einer der Grafschaften dort könnte man sagen, müsste bis zu ungefähr Fünfhunderttausend Einwohner zählen, also ungefähr dreieinhalbmal so viele wie Gareth.
Allerdings könnte sie mehr fassen, es gibt dort unterbevölkerte Bereiche, verlassene Viertel da die Stadt ursprünglich für mehr Bewohner gebaut wurde. Andere Hauptstädte zum Beispiel zählen mit ungefähr hunderttausend Einwohner schon nicht mehr zu den größten Städten, sondern eher zum Durchschnitt was Hauptstädte angeht. So ab zweihundert- dreihunderttausend dürfte man so langsam zu den wirklich großen Städten zählen, oder eher mit zu den größten Städten. Ehrlich gesagt wäre eine Stadt wie Zorgan dort nichts Besonderes. Irgendetwas zwischen einer kleinen Stadt und einer mittelgroßen Stadt."
von Farmelon
18.01.2020 23:00
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Möglich, ich bin bereit es darauf ankommen zu lassen." Meint der Magier dazu das es ihn langweilen würde, sagt zu dem anderen ganz bewusst nichts und hört dann interessiert und aufmerksam zu. "Das tut mir leid, also das mit der Ex-Frau. Das war sicher nicht leicht damals." Sagt er schließlich nach der Geschichte dazu.
von Farmelon
18.01.2020 13:57
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Oh, keine Sorge, ist es." Versichert Gordovan Tutut, zuckt dabei aber auch erneut sachte mit den Schultern. "Ich bin auch nicht immer der beste Vater gewesen, es war kompliziert. Und er ist der ältere, er kann sich noch etwas an seine Mutter erinnern und es ist einfach einen zu haben dem man die Schuld geben kann, möge sie Frieden gefunden haben."

Kurz seufzt er ein wenig, spielt gedankenverloren noch etwas mit der Kerzenflamme, welche nun aber wie gewohnt und völlig normal brennt. Dwartoschas Sichtweise dazu lässt ihn leicht nicken. "Wahrscheinlich mache ich das auch, zumindest das was ihm zusteht. Dann kann er damit machen was er will, ebenso meine anderen Söhne. Dann braucht auch keiner mehr auf die Idee kommen zu wollen mich für tot erklären zu lassen. Aber ehrlich gesagt habe ich genug von Abenteuern, egal ob alte oder neue. Ein einfaches Leben, irgendwo, wo ich für mich selber leben und arbeiten kann, die Zeit genießen und mir ein Leben aufbauen. Keine Abenteuer, nur ein Leben. Irgendwo wo man mich noch nicht kennt." Der Gedanke entlockt ihm doch ein Lächeln, ein etwas sehnsüchtiges Lächeln. So wie ich es versucht habe ehe ich noch meine Restschuld begleichen musste, und dann das mit ihm. Ja, sollen sie ihr Erbe haben.
von Farmelon
18.01.2020 13:15
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Nun, das war ja auch nicht teil der Geschichte." Meint besagter Magier darauf, zuckt dann jedoch mit den Schultern. "Ich schätze mal die Vorteile überwiegen. Auch wenn einer meiner Söhne ziemlich unleidlich ist das ihm so sein Erbe vorenthalten wird, wie er es ausgedrückt hat. Aber auch unabhängig davon ist es nicht schön zu sehen das alte Freunde um einen herum nach und nach sterben. Aber so ein zweite Chance, wo man die fehler von früher vermeiden kann ist trotzdem nicht zu verachten." Kurz wirkt er doch wieder etwas bedrückter, aber nur kurz und grinst dann sogar wieder ein wenig. "Alt bin ich irgendetwas zwischen 15 und 17, vielleicht doch noch was weniger oder mehr. Gelebt habe ich schon über 60 Götterläufe. Also ziemlich lange für einen Menschen, obgleich es ältere gibt, aber auch ein Angroschim hätte seine Feuertaufe schon einige wenige Jahrzehnte hinter sich."
von Farmelon
17.01.2020 12:04
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Lyssandras Vorschlag entlockt dem Rothaarigen ein Auflachen. "So haben wir nicht gewettet. Eine Geschichte, nicht zwei." Erwidert er ihr und überlegt dann auch kurz wie er das erzählen soll. "Es war nicht wirklich eine Queste und vieles drumherum dürfte deutlich zu trocken für die Runde sein........Aber...."
Als dann ein weiterer Tee gebracht wird bedankt er sich, auch bei Dwartoscha und beginnt dann zu erzählen.

"Ähnlich wie die Geschichte des Herrn Tinkers ist es ebenfalls weit weg von hier passiert. Im Güldenland, mit dem einige hier ja schon mehr oder weniger Kontakt hatten, gibt es ein großes Imperium. Dort gibt es Magier, ganz ähnlich wie hier, auch wenn sie anders genannt werden und anders zaubern............Vereinfacht ausgedrückt sind die wirklich erfahrenen unter ihnen deutlich freier im Umgang mit Madas Gabe, was durchaus an das grenzen kann was msan als freizauberei bezeichnet. Beinahe jeden beliebigen Effekt erschaffen, wo wir Zauberkundige auf diesem Kontinent meist in festeren Formen unsere Kunst ausüben. beides hat Vor- und Nachteile........"

"......Jedenfalls, das ist schließlich kein Geheimnis, nimmt der Handel zwischen den Kontinenten zu. Ebenso der Austausch von Wissen in stark reglementierten Bahnen....." Und er beginnt mit wohl Gesetzen Worten, welche die herrlichsten prächtigen Bilder heraufbeschwören könnten zu erzählen welche Wunder man davon in Havena, Kuslik oder anderswo entdecken könnte. Kuriositäten aus dem fernen Land, Mechaniken, aber auch Pflanzen, Tiere, Humanoide welche beeindruckend fremdartig sind.
darunter auch Katzenmenschen wie von Injo schon ins Gespräch gebracht. Aber er achtet dabei auch genau darauf das er nur erzählt was offen zugänglich ist. Also nichts was einigen hier nicht schon bekannt wäre, aber anderen eben unbekannt so dass er seine eigentlich trockene Geschichte mit diesen Erzählungen erst einmal auflockern kann. Und um den Rahmen zu stecken.

"Wunder auf beiden Seiten, denn so wie für uns vieles völlig fremdartig ist, geht es umgekehrt den anderen ebenso. Und natürlich weckt so etwas auch immer Neugierde, gute wie schlechte Neugierde. In Kuslik gibt es ein Institut an dem Magier aller drei Gilden gemeinsam arbeiten. Und noch sehr viel merkwürdigere und kompliziertere, aber auch trockenere Dinge als sogar in Punin erforscht und entwickelt werden.
Einigen der Magiern dort habe ich noch einen Gefallen geschuldet den ich ableisten musste. Phexschulden sollte man immer begleichen.
Dieses Institut ist einer der wenigen Orte wo auch am Wesen der Zeit selber geforscht wird, wo man sich daran wagt einige Geheimnisse der Domäne Satinavs zu ergründen. So kam es auch das es einige der Magier von dort ins Güldenland zog. Denn natürlich war ihnen nicht entgangen wie es um die Magiekundigen dort bestellt ist. Und so suchte man dort Meister der Magie um sich an ein großes Experiment zu setzen. Der einzige Grund warum ich davon erzählen darf ist, dass es kein geheimes Projekt war und einige der Ergebnisse auch öffentlich zugänglich. Nur ist der ganze Hintergrund dazu so kompliziert, das selbst die meisten Magier es nicht wirklich verstehen würden."


Hier muss er jetzt doch etwas grinsen, trinkt einen Schluck Tee ehe er eine der Kerzen des Tisches zu sich zieht. "Also entschuldigt falls es für einige hier jetzt zu simpel wird, aber ich versuche es so einfach wie möglich zu erklären..." Wobei er dann aber auch wieder ernster wird. "Es gibt einen Spruch, eine Magie mit der man begrenzt Einfluss auf den Lauf der zeit nehmen kann. Sie für sehr kurze Zeit anhalten, Lebewesen und Objekte in der Fläche wo der Spruch wirt sind dabei eben erstarrt. zeitlos. Während außerhalb dieser Fläche alles wie gewohnt weiter geht."
Dabei zieht er ähnlich wie am Vortag einige der Flammen aus der Kerze und bildet damit einen erstarrten, sich nicht bewegenden Kreis um den herum es weiter wabert. "Das Ziel war es im Güldenland einige Meister der Magie zu finden, welche sich auf den Umgang mit der Zeit spezialisiert haben. Oder zumindest damit befassten. Das Ziel war eine Verbindung der Magie um dabei das Wesen der Zeit selber und auch die Möglichkeiten der güldenländischen Zauberer untersuchen zu können.

Für die Güldenländer war es umgekehrt eine Möglichkeit unsere Art der Magie näher zu erkunden und auch einige Kraftquellen zu erschließen. Denn je größer die Magie, desto mehr Kraft benötigt man. Und mehr Magiekundige bedeutet mehr Kraft an einem Ort."
Erzählt er weiter, erklärt er. "So wie eine Flamme die größer und heißer brennt auch mehr Material benötigt." Bringt er dazu auch ein passendes Gleichnis, bei dem an seinen Fingern mehrere kleine Flämmchen tanzen welche sich zu einer größeren Flamme vereinen.

"Das mag jetzt ziemlich profan klingen, aber im Großen und ganzen ging es bei dem Experiment auf der anderen Seite offiziell darum neue landwirtschaftliche Möglichkeiten zu erschließen. Aber so wie es bei uns Felder voller Getreide gibt, gibt es dort Orte wo Felder voller Heilpflanzen und anderem angebaut werden, stellt euch ein Tal vor in dem einzig und alleine statt Getreidefelder nur kultivierte Felder voller Einbeeren stehen, oder auch Wirselkraut. Dinge die wir kaum kultivieren können sind dort öfters völlig gewöhnlich. Aber auch dort gibt es sehr selten Pflanzen die man nicht wirklich züchten kann. Nicht einmal mit Magie in dem Maße das es sich lohnen würde größere Produktionen zu starten......
Dabei bewegen die Flammen sich, bilden zwischen Gordovans Händen erst einzelne Getreidehalme, dann Felder mit Wegen und Grenzen welche sich nach und nach in ein Feld voller kleiner, flammender Einbeerensträucher wandelt.

"Das eigentliche Experiment ist langweilig zu erklären. Es ging darum mehrere Zonen zu schaffen, mehrere Flächen. In einer mit Zeiststillstand, eine wo die Zeit rückwärts läuft, eine wo sie schneller vergeht........." Und dabei zieht er die Hände etwas weiter auseinander, während sich drei Wirbel bilden. Der eine erstarrt und bewegungslos, der eine sich rückwärts drehend, ein anderer normal schnell vorwärts und ein anderer deutlich zügiger.

"Stabile Zonen, die natürlich dabei durchgehend mit Kraft gespeist werden mussten. Eine Zone des Stillstandes wo man alles konservieren könnte, eine in welcher man die Pflanzen schneller wachsen lassen könnte und umso öfters abernten. Eine Zone in welcher Pflanzen die zu alt werden rückwärts altern und sich verjüngen, so immer wieder erneut abgeerntet werden können.
Ein weiterer Schritt der Manufaktusierung.......Ein weiterer Schritt darin die Vorgänge so weit es geht wiederholbar zu machen, zu vergrößern und wenn möglich später eigenständig ablaufen zu lassen."
Korrigiert er sich als er doch einmal beginnen will es mit höheren Begriffen zu erklären.

"Eine dumme Idee, aber da ich Schulden abzuzahlen hatte habe ich das nur zu Protokoll gegeben und das ganze Phex sei Dank eher von Außen mit überwacht, magisch beobachtet, Notizen und Aufzeichnungen erledigt und kraft gespendet wenn nötig.......Bis dann....." Er schlägt seine Hände zusammen, alles bricht zusammen und all die Zonen vereinen sich zu einem völlig chaotischen Minaturfeuersturm um seine Hände herum welcher dann auch in sich zusammen fällt.
"Eine der Zonen brach zusammen, das hatte Einfluss auf die anderen und das Gefüge der Zeit selber bekam Risse. Einige von uns wurden stark verjüngt, andere alterten erheblich, wieder andere wurden in der Zeit eingefroren und sind seitdem wie Statuen. Eine Collega brauchte danach eine Amme die sie säugte und wickelte, einer wurde so alt das er zu Staub zerfiel, und ich wurde auf den körperlichen Stand vor meiner Pubertät zurück geworfen und bin inzwischen im großen und ganzen wieder in meine Sachen hinein gewachsen. Und wenn ich eins dazu sagen kann, dann das es nicht schön ist noch einmal all die schrecklichen Änderungen durchmachen zu müssen wenn man vom Jungen körperlich zum Mann reift. Anders herum habe ich so eine zweite Chance erhalten, kann vieles nachholen das ich früher verpasst habe." Das Experiment wurde dann so weit ich weiß als Fehlschlag abgeschlossen, das Ziel auf beiden Seiten des Erkenntnisgewinns kann man sicherlich als erfolgreich bezeichnen."

Dann wendet er sich auch gezielt an Lifthrasil. "Und ja, es wurden alle nur erdenklichen Vorkehrungen zur Sicherheit und Eindämmung getroffen, trotzdem war es eine dämliche Idee, auch wenn außer den daran beteiligten keiner Anteil an den Folgen daraus nehmen musste."

So schließt er seine Erzählung, die Kerze hat dabei das verbraucht was sonst noch Stunden gereicht hätte und er trinkt noch einen Schluck Tee.
von Farmelon
16.01.2020 23:28
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Ihr habt viel Glück gehabt, das macht die Schrecken nicht weniger aber es ist viel wert." Meint Gordovan zu Phexis Geschichte, wirkte bei der Erzählung auch deutlich betrübter. Nicht entsetzt oder erschrocken, eher wie jemand der weiß wovon sie da geredet hat.

Bei Injos Geschichte betrachtet er diesen länger, nickt schließlich bedächtig. behutsam, langsam. "Es war sicher nicht leicht, aber wahrscheinlich die richtige Entscheidung."

Auch er wirkt nicht völlig glücklich über diesen Verlust, aber doch, es war wohl richtig so. Ein wenig hängt er dann doch seionen Gedanken nach, seufzt schließlich leise. "Also gut, bei solch gewichtigen Geschichten. Wollt ihr erfahren wieso ich so jung bin wie ich wirke, auch wenn das keine Heldengeschichte ist sondern nur die Erzählung einer großen Dummheit. Oder wie ich das erste mal einem der Herrn der Elemente begegnet bin?"
von Farmelon
15.01.2020 21:12
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Gordovan nickt leicht, nimmt sich noch einmal Tee nach. "Klingt nach einem guten Plan. da wäre ich bereit mitzugehen." Stimmt der rothaarige dem Vorschlag zu das jeder noch eine Geschichte erzählt.

Natürlich erst nachdem er sich bei der Radschageweihten angemessen verabschiedet hat. Wobei er da doch kurz überlegen musste, der verdammte Alkohol lässt eben niemanden aus.
von Farmelon
14.01.2020 20:28
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Der Rothaarige lächelt, als Turu diese Gefühlsmischung zeigt. Als ihr dann das mit der Karte einfällt schmunzelt er etwas, auch wenn das nicht das Ziel seiner Bemerkung war. Hat er doch bei der Geschichte über Jasmina gut zugehört und kann ahnen was das Tutu bedeutet. "Bitte sehr. Dort findet Ihr zu beinahe allen Themen etwas über das es Bücher gibt. Außer verbotene Dinge oder Bücher über Magie." Antwortet er zu dem Tmema der Bibliothek. "Die Suiten dort kann ich ebenfalls sehr empfehlen, einige von denen sind nach regionalen Themen aufgebaut. Etwa die bornländische oder die thorwalsche Suite. Eventuell gefällt euch die Myranische. Außerdem gibt es dort Kaffee und ebenso den hochprozentigen„Aureal“, neben ein paar anderen Dingen die Ihr eventuell kennen könntet." Führt er gen Herrn Tinker weiter aus.
von Farmelon
12.01.2020 15:24
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Gordovan folgt der Erklärung, der Unterhaltung interessiert und hat dann seine Nase auch ein wenig in den Plänen Injoas. Allerdings ohne sich mit Ratschlägen einzumischen. "Ich bin ja deutlich mehr in Feinmechanik bewandert, aber das wirkt wie eine sehr gute Idee." beschließt er schließlich, grinst ein wenig wie es hier gerade rund geht. "Dann klappt das mit Gareth sogar noch schneller als gehofft." Meint er schließlich gen Tutu, als die Pläne so immer weiter gesponnen werden.
von Farmelon
08.01.2020 15:31
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Nun, da wird gefordert ehe er würfeln sollte, als dann wirklich Dwartoscha dazu kommt zeigt sich ein Lächeln auf Gordovans Zügen. "Willkommen, den Göttern zum Gruß. Sal schläft leider gerade." Die Herrin des Hauses hat schon einen Platz angeboten, so stellt Gordovan die Anwesenden nach und nach vor. "Und das isr Dwartoscha, wobei ich glaube den Namen gerade auch schon gehört zu haben." Meint er gen Lifthrasil, der ja eben wieder ins Rogolan verfallen ist.

Dann ist da aber Injos Geschichte und er hört aufmerksam, interessiert zu und muss schließlich wieder etwas auflachen. "Da habt Ihr wirklich Glück gehabt"
von Farmelon
07.01.2020 14:17
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Gordovan hört der Erläuterung der Hausherrin zu, nickt zwischendurch sachte und zeigt zum Schluss bei der Frage sogar ein kleines Grinsen. "Nun, ich habe gefragt ob Ihr es verraten möchtet. Und dann eben ob ihr es auch erzählt. Nur weil man etwas möchte macht man es nicht immer. Da ist wohl der Schelm noch kurz durchgekommen. Auf jeden Fall vielen Dank für die Antwort. Erstaunlich das sich so etwas durchsetzen ließ. Aber als Beyrouna sind zumindest die üblichen Vorbehalte der meisten Aranier gegen so etwas nicht die größte Hürde dabei."

Dem weiteren Gespräch zu der Zwergin folgt er, zumindest da wo es kein Rogolan ist. Als Injo sich dann auch noch auf Thorwalsch zu Wort meldet lacht er sogar kurz auf. [Thorwalsch] "ich vermute mal das auch hier mehr Leute Thorwalsch als Rogolan verstehen und sprechen. Das könnte ihr Glück sein."
Dann geht er aber auch wieder zurück ins Tulmydia das hier hauptsächlich gesprochen wird. "Falls sie noch einmal hier auftaucht können wir es ihr erzählen. Alles andere ist ihre Entscheidung."
von Farmelon
06.01.2020 19:44
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Gordovan hört interessiert zu, definitiv aufmerksamer als sich zeigt worum es sich handelt und nickt schließlich bedächtig. "Ich hoffe seine Seele hat Frieden gefunden, auch wenn ich es bezweifle. Und das die beiden Geister zu Boron gefunden haben." Meint er dazu. "Vielen Dank für diese Geschichte. Möchtet Ihr verraten um was für ein Artefakt es sich dabei genauer handelt, und was das für eine Zauberschule ist? Und macht Ihr es auch Beyrouna?"
von Farmelon
06.01.2020 18:42
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3169
Zugriffe: 68660

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Hmmm?.....Ach ja. Ich würde gleich gerne sehen werte Herrin des Hauses." Bringt Phexis ihn wieder zurück an den Tisch, nickt ihr dankbar zu. Ja, die Baronin hat geworfen und mal wieder etwas behauptet ohne überhaupt unter ihren Becher zu schauen.
Mit einem Ohr folgt er allerdings ebenfalls weiter der Zwergendiskussion, so fern es weitere Übersetzungen gibt.