Die Suche ergab 321 Treffer

von Farmelon
01.10.2018 21:35
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Der in Österreich ehemalige Adelige nickt leicht, regelrecht bedächtig, trotz der Zusicherung scheint es ihm nicht gerade leicht zu fallen darüber zu sprechen, es anzusprechen......."Es könnte noch weitere Opfer geben, darunter ein weiterer Zeuge. Allerdings ist die Person entweder sehr einflussreichoder sehr einflussreiche Personen wachen über ihn und in den Augen vieler verfügt er über eine unantastbare Reputation. Ein Mann der Kirche, der allerdings jede Beteiligung leugnen wird und Beweise gibt es auch nicht. Außer das er ebenfalls gebissen wurde aber noch lebt." Nein, er nennt keinen Namen, denn das jetzt ist ein verdammt heißes Pflaster wie man in gewissen Schichten dazu sagen würde.
von Farmelon
29.09.2018 20:34
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Diesmal zögert Siegmund merklich länger, diesmal ist er es der Tully einen etwas längeren Blick zuwirft, dabei die Vor- und Nachteile in Gedanken durchgeht ebenso wie die Konsequenzen welche daraus entstehen könnten von der ein oder anderen Seite. "Das hier bleibt absolut vertraulich?" Fragt er statt direkt zu antworten, was aber wohl auch schon genug aussagen dürfte um als Bestätigung angesehen werden zu können.
von Farmelon
25.09.2018 00:40
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Prebischel sagt das er ihnen glaubt, durchaus mit Nachdruck, etwas das Siegmund durchaus kurz aus dem Konzept zu bringen scheint da er offenbar mit etwas anderem gerechnet hat, aber es macht auch einiges leichter und ehrlich gesagt ist es irgendwie auch so etwas wie erleichternd dass man es ihnen glaubt. Aber nur sehr kurz. Das der Inspektor dann sogar noch die Geige erwähnt bringt diesem eine sich hebende Augenbraue von Siegmund ein, ehe er junge Student zu Tully schaut welcher deutlich heftiger darauf reagiert.
Ein kurzer Schmerzstich der Wunde sorgt dafür das er etwas zusammen zuckt, sich gleichzeitig leicht anders positioniert auf den Stuhl um die Wunde zu entlasten, dass der Schmerz hoffentlich gleich wieder vergeht. Ein paar der gewohnten Bewegungen sind eben doch noch etwas....problematisch. "Das ist eine gute Frage. Wir wissen nichts darüber was sie damit vorhaben. Nur das diese Dinger gefährlich sind und wir nicht erfahren wollen was sie damit anstellen könnten, oder wie viele Leichen sie noch hinterlassen werden."
von Farmelon
21.09.2018 22:56
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Der Inspektor wiegelt ab und Tully reicht das Heft weiter an ihn. So so, Vertrauen also..... Langsam fängt er sich auch wieder etwas mehr, betrachtet den Inspektor bei dessen Abwiegelung einen Moment länger, dann doch wieder kurz zu Tully ehe er wieder das Wort ergreift. "Leider nicht so richtig, sie waren wie gesagt sehr darauf bedacht das man nicht zu viel erkennen konnte. Aber wie schon erwähnt, wie sie sich bewegt haben......ich schätze falls es keine Menschen waren, rein hypothetisch, dann waren sie nicht nur einfach gebückt um ihre größe zu verbergen sondern entweder nicht so groß wie die meisten Menschen oder sie konnten sich nicht anders bewegen. Und rein theoretisch, wenn man das alles für die Wahrheit halten würde, dann könnte es sein das Kochanek sich in seinen wirren Erzählungen sehr sicher war das die Person die mit der Schlange mordete nicht nur eine dabei hatte sondern sich angeblich teilweise in eine verwandelte, oder eher der Arm. Entweder das oder im Ärmel war eine größere Giftschlange versteckt."
Geht er das alles weiterhin hypothetisch an, um sich im Zweifel nicht darauf festnageln zu lassen falls das hier eben doch offizieller wird. "Wenn ich ein Buch mit solch einer Handlung lesen würde, dann würde ich zu dem Zeitpunkt vermuten dass zumindest die Kapuzengestalten nicht in der Lage gewesen waren als Menschen durchzugehen, deswegen die weiten Umhänge. Jedenfalls würde ich das an dem Punkt in der Geschichte vermuten." Und die welche sich mit Menschen trifft weswegen auch immer, eben als Mensch durchgehen kann. Darauf könnte man auch gut ohne die Warnung Rogaschs kommen.
von Farmelon
19.09.2018 20:47
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Vielleicht, aber auch nur vielleicht. Kurz blickt Siegmund wieder zu Tully, dann zurück zu Inspektor Prebichel. "Dann könnten wir behaupten das sie wahrscheinlich eine Art.....humanoide Schlangenwesen waren, das sie sich zu fließend, zugleich aber auch abgehackt bewegt haben, das sie wie Reptilien zischten. Und sehr darauf bedacht nicht aufzufallen, falls Kochanek etwa nach dem was er gesehen hat floh und dabei zufälligerweise eins dieser Wesen mit einem Automobil zusammengestoßen ist, ein Unfall in der Nähe, dass dann eine Stoßstange verschwinden könnte an welcher eventuell Kratzspuren zu sehen waren die zu keinem bekannten Tier passen würden. Rein hypothetisch, immerhin würde es in dem Fall so wirken als würden diese Wesen auch nicht vor Mord zurückschrecken um unerkannt zu bleiben."
von Farmelon
19.09.2018 20:15
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Siegmund atmet tief durch, zögert, wirkt im Gegenzug abschätzig ob sie es wirklich riskieren sollen, sollten. "Was wäre, wenn wir behaupten würden das die Mörder keine Menschen waren?" Tastet er sich vor. Was wäre wenn, nicht das er es behaupten würde, jedenfalls nicht direkt.
von Farmelon
18.09.2018 23:12
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Bei Prebichels Ansprache setzt Siegmund schon zu einer Antwort an, setzt sie zusammen, doch als Tully dann antwortet und darauf zu sprechen kommt warum sie noch leben, hält er doch für einen Moment inne und seine unangenehmen Überlegungen dazu kommen wieder hoch, es schaudert ihm leicht. "Sie würden uns eh nicht glauben." Bei manchem bin ich mir ja nicht einmal selber sicher...... Gut, das war jetzt keine überlegte Antwort sondern spontan, dass Tully die Mörder gerade als Dinger bezeichnet hat, nicht als Menschen wird ihm auch jetzt erst wirklich klar. Verdammt, das ist übel. Wenn wir lügen und es drauf ankommen lassen kann alles gut gehen, oder auch nicht......Wenn wir mehr erzählen werden wir noch für verrückt erklärt und eingewiesen.....Ich vielleicht nicht aber die anderen....
von Farmelon
17.09.2018 21:58
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

"Es war eine Ausnahmesituation, für uns beide. Wir dachten das wir die nächsten wären, zum Glück haben die Mörder von uns abgelassen.....Ich habe noch versucht ihn zu beruhigen, aber es gelang mir nicht. Ich weiß nicht wie ich reagiert hätte, wenn ich zu mehr in der Lage gewesen wäre als zu hoffen das ich nicht zu schwer verletzt wurde, meine Panik hat sich eher darauf gerichtet was passiert ist, das wir ihn nicht retten konnten....all das Blut......" Pflichtet Siegmund Tully bei, wobei es ihm doch deutlich schaudert, als mit den Worten such die Bilder wieder hoch kommen, unbewusst die eine Hand zurück zu der seitlichen Bauchwunde fährt und sie hält, beinahe schützend.
von Farmelon
06.09.2018 23:08
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Siegmund wirkt einen kurzen Moment etwas irritert, nickt dann jedoch leicht und bleibt sitzen, wartet ab und schweigt zu der Frage an Tully. Ein aufmunterndes Lächeln kommt schon, zumindest kurz, aber beantworten muss er selber.
von Farmelon
04.09.2018 21:12
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Siegmund nickt leicht, wirkt ebenfalls nachdenklich. "Ja, kann sein. Und Herrn Tully haben sie in der Auseinandersetzung eine Schulter ausgekugelt, mich hat einer mit seinem Messer erwischt, oder Dolch. Falls sie die Mörder erwischen." Gibt Siegmund noch zu Protokoll.
von Farmelon
02.09.2018 22:17
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

"Sie haben Umhänge getragen, mit Kapuzen, ich glaube sie waren gebückt unterwegs, ich konnte nicht viel erkennen, schwer zu sagen wie groß sie wirklich waren...." Er sagt an wie groß er sie in etwa geschätzt hätte, welche Farbe die Umhänge hatten, auch wie viele es ungefähr waren. "Zumindest ungefähr, ich habe nicht durchzählen können. Sie haben kein Wort gesprochen."
das fällt wieder leichter, da ist es einfacher es von Außen zu betrachten, logisch, wie er es gelernt hat auf der universität, so kann er die Emotionen bei Seite schieben und besser funktionieren.
von Farmelon
02.09.2018 21:36
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Büro des Inspektors

Siegmund braucht einen Moment, aber man merkt auch das er versucht sich nicht anmerken zu lassen das er einen Moment stockt, immerhin bemüht er sich die Fassung zu wahren. Dazu wurde er erzogen. "Ja und nein......Er hatte Panik, fühlte sich verfolgt......Dann lief er fort und wir haben bemerkt das er wirklich verfolgt wurde. Deswegen sind wir hinterher, um die Verfolger zu vertreiben, ihn zu schützen bis die Sicherheitswache ankommt, aber...." Immerhin wurde die Wache schließlich von Grubers Haus angerufen, aber deswegen stockt der junge Student nicht, auch nicht wegen der Stichverletzung wegen der er sich eine bessere Sitzposition sucht, sondern weil er es aussprechen muss, wird. Das sie nicht helfen konnten, das sie miterlebt haben......"Es waren zu viele, wir wollten sie vertreiben aber wir hatten keine Möglichkeit, ein paar haben sich uns zugewendet und die anderen haben......Kochanek nieder gerungen und erstochen, vielleicht auch umgekehrt, wir hatten genug damit zu tun uns selber zu verteidigen. Die Angreifer waren mit Messern bewaffnet, oder auch Dolchen. Danach.....sind sie abgehauen und haben uns ignoriert. Wir könnten ihm nicht helfen, ich hätte nicht gedacht das es so viele waren, es ging alles so schnell....."
von Farmelon
02.09.2018 20:31
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Büro des Inspektors

Siegmund erwidert das Lächeln der Dame und nickt ihr zur Begrüßung leicht zu und wartet dann ruhig ab bis auch der Inspektor sitzt. Das Tully zu erzählen beginnen soll ist eben so, nichts das ihn beunruhigt, auch wenn die Erinnerungen an die vergangene Nacht, oder eher den Toten, leider noch viel zu präsent sind und es langsam schwerer fällt das ganze aus einer unbeteiligten Perspektive zu betrachten, was bisher meist gut funktioniert hat indem er es so betrachtete wie vieles andere für die Uni.
von Farmelon
02.09.2018 19:16
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Büro des Inspektors

"Ganz genau Herr Inspektor, Gott zum Gruß." Bekräftigt Siegmund und grüßt höflich, nimmt sich dann in der Tat den schon bereitstehenden Stuhl vor Prebichels Schreibtisch, nachdem er kurz das Titelbild dessen erhaschen konnte was der Inspektor dort so rasch weg gesteckt hat. "Vielen Dank."

Als Tully dann wieder mit dem Stuhl da ist, Prebichel noch fort. "hast du es auch gesehen? Das Titelbild das er schnell versteckt hat?"
von Farmelon
29.08.2018 20:26
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Als sie den Wagen verlassen erweist sich der stabile Regenschirm als nützlich, der kurze Gehweg trifft sich gut da Siegmund bemüht sich wieder mehr zusammen zu nehmen und sich die Verletzung weniger anmerken zu lassen falls möglich. Im Liesel selber erkundigt er sich und übernimmt wenn nötig das Fragen, auch wenn diese kalte bürokratische Atmossphäre in gewissen Dingen der der Universität ähneln ist es hier doch wieder ganz anders, aber Siegmund wäre nicht Siegmund wenn er sich so rasch ins Bockhorn jagen lassen würde.
Unterwegs auf der Suche fragt er such sicherlich noch einmal nach dem Weg, als sie das Büro schließlich gefunden haben atmet er einmal tief durch, schaut sich um und da es recht leer wirkt wirft er Tully noch ein aufmunterndes Lächeln zu und klopft an.
von Farmelon
25.08.2018 19:49
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Im Auto

Siegmund hört zu, beginnt sogar ein wenig zu grinsen. "Groschenroman, ja, sogar ein recht billiger. Also wirklich die Wahrheit von wegen Frau mit Schlange die Lubich gebissen hat oder lieber das Kochanek meinte die Frau hätte einen Schlangenarm gehabt? Das ist gut, dieser Inspektor glaubt es oder nicht, aber wir haben ihn nicht belogen. Dieser Prebichel soll allerdings auch etwas seltsam sein, weil er solchen ungewöhnlichen Dingen nachgehen soll, jedenfalls meinte Discher einmal etwas in der Art. Aber doch, das klingt trotzdem gut, so verrückt dass wir uns das wohl kaum ausdenken würden aber wir sagen ja nur was erzählt wurde." Und lassen eben den anderen Mann, den Kirchenmann der auch gebissen wurde einfach außen vor.
von Farmelon
23.08.2018 19:28
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Im Auto

"Stell dein Licht mal nicht unter den Scheffel.......Aber das ist wirklich verzwickt......Die Behörden anlügen kann schnell nach Hinten losgehen." Erwidert Siegmund, das er den inneren Stimmen Tullys damit zustimmt weiß er nicht, kann aber an dessen offensichtlichen Reaktionen ahnen das es etwas ähnliches sein muss. "Aber so könnte es gehen. Kochanek wollte mit dem Herrn Doktor sprechen, wegen einem Toten. Woher er genau erfahren hat das Doktor gruber damit zu tun hat wissen wir wirklich nicht, er fühlte sich verfolgt und hatte Panik, deswegen hast du ihn mitgenommen.
Beim Herrn Doktor fühlte er sich noch immer verfolgt, panisch und ist abgehauen, weg gerannt. Wir beide haben die Verfolger bemerkt und sind hinterher um sie zu vertreiben........Klingt das besser? Falls Inspektor Prebichel nachbohrt ging alles sehr schnell, wichtiger war ihm hinterher zu kommen, ihm zu helfen und der Herr Doktor oder Liane haben bei der Sicherheitswache angerufen."
Versucht er es mit der schlichten, einfachen Wahrheit, nur eben das gespräch dazwischen weggelassen und sie wissen ja wirklich nicht wie genau Kochanek auf sie aufmerksam wurde.

"Der Herr Doktor, du und ich kennen uns, Liane habe ich euch beiden auf der Feier nach der Filmprämiere vorgestellt falls die Frage aufkommt, da hat uns der Herr Doktor auch eingeladen, weswegen wir dort waren als Kochanek aufgetaucht ist. Also falls er überhaupt so weit fragt." Schlägt er vor.
von Farmelon
21.08.2018 20:07
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Im Auto

Siegmund überlegt kurz, nickt dann leicht. "Ja, das ist mir für den Moment entfallen, du hast Recht. Was sagen wir dann warum er beim Herrn Doktor war?" Fragt er.
von Farmelon
16.08.2018 22:33
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Ein leichtes Nicken, dann ab in den Wagen und los geht es. "Wir sollten auf dem Rückweh noch kurz bei einer Apotheke halten, ich brauche noch Verbandszeug und Schmerzmittel, der Herr Doktor sicher später etwas für Magen und Darm." Schlägt er während der fahrt vor, ehe er sich dem heiklem Thema zuwendet. "Also......wir bleiben bei dem was wir besprochen haben falls das gefragt wird. Wir wissen nicht wie er davon erfahren hat das die Peitners und der Herr Doktor sich kennen, er hat dich dazu gebracht ihn zu ihm zu fahren wo auch wir waren. Das er von Verfolgern erzählt hat, das er Panik hatte, das wir ihn nicht zum Bleiben überreden konnten und geflohen ist weil er sich weiterhin verfolgt fühlte. Ob er mehr erzählt hat, kann ich mich nicht dran erinnern, es ging plötzlich alles so schnell.......Aber eben nur falls er genauer danach fragt, ich hoffe das ihm die Verfolgungsjagt und der Mord mehr beschäftigen wird.

Wir haben die Verfolger ebenfalls gesehen, sind nach um zu helfen......Wir haben nicht genau erkennen können wie sie aussahen oder wie viele sie waren....die Kapuzenumhänge......Das ist nicht einmal ganz gelogen..... Und was dann passiert ist...."
Er stockt wieder, schluckt schwerer, atmet etwas kräftiger ein und aus und fasst sich unbewusst an die Stichwunde. Was dann passiert ist ist ja klar. "Sei ehrlich weswegen du weg gerannt bist, Panik, Angst, verwirrt nach dieser Situation, nach dem was gewesen ist......Alle anderen Gründe die du eventuell hast und hattest gehen keinen was an. Verdammt.....Nach dem......."

----------------------------------

Siegmunds Wohnung

Siegmunds Wohnung......Alles gut in Schuss, vieles hat sie ja schon gesehen als er es ihr gezeigt hat und die Fachbücher fürs Studium wundern sicher nicht. Ein paar Briefe könnte sie bei seinen Korrespondenzen finden, auch zu einer gewissen Alice welche nach dem was man lesen könnte wenn man wollte Siegmund kennt und zwischen den Zeilen klingt hier und da etwas von dem durch was wohl letzten Sommer gewesen ist, auch wenn es nie direkt angesprochen wird. Aber eben wie schön das Land ist, das es gut tut, nein es ist in der Stadt nichts ungewöhnliches passiert liest man zwischen den Zeilen, kein Grund zur Beunruhigung.

Lern- und Fachliteratur zur französischen Sprache, da ist neu, seit wann lernt Siegmund Französisch?
Ebenso könnte ein Sammelordner auffallen in dem Zeitungsartikel gesammelt wurden vom letzten Sommer. Nichts ungewöhnliches...oder doch? Berichte über Krankheitswellen, über die Mordserie welche es gab und auch Artikel die nur ganz entfernt damit zu tun haben scheinen. Ein Polizeibericht an die Presse das man den Mörder hätte, später der Bericht aus einem Klatschmagazin das er angeblich aus dem Polizeigewahrsam verschwunden sei, obwohl es nur einen kleinen Zugang zur Kanlaisation gab der stark vergittert war....
Das Ende der Hitzwelle, das Ende der Krankheitswelle, der Pestilzenzen welche Wien bedroht haben, natürlich war das alles nur eine Folge der Hitze und Dürre, nichts weiter......
Artikel welche historische Verbindungen zu den letzen Pestausbrüchen ziehen, Wiener Geschichte, alles nicht so völlig ungewöhnlich bedenkt man die Schwerpunkte von Siegmunds Studium. Aber nach dem was er ihr erzählt hat......

Natürlich liegt das nicht offen rum, sie muss schon seine Arbeitsmaterialien, die Universitätsmaterialien durchgehen und es scheint das der Ordner schon länger etwas nach hinten oder Unten gerutscht ist, abgelegt wie anderes das er mal für die Universität gebraucht hat. So schreckliche Dinge wie das was sie über die Totenerweckung gefunden hat lassen sich jedenfalls bei einer leichten Besichtigung nicht auftreiben.
von Farmelon
15.08.2018 20:18
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Doch, das kann er verstehen, definitiv. Ein feines Schmunzeln zeigt sich bei Siegmund bei der Erklärung. "Gute Idee." Meint er dazu, nickt bestätigend zur Redewendung und wird auch wieder ernster, wartet dann bis Tully seine Streichhölzer bekommen hat.
von Farmelon
14.08.2018 17:09
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Ja, andere Gedanken. Wenn auch auf andere Art unangenehm. "Weiter zu Inspekto rPrebichel. Und dabei noch einmal kurz wiederholen was woir Oben abgesprochen haben." Die Frage nach dem Feuer lässt ihn dann doch etwas stutzen. "Nein, hast du dein Feuerzeug Oben liegen lassen?" Dabei fällt er ebenfalls in die persönlichere Anrede, dürfte bisher nicht oft vorgekommen sein.
von Farmelon
13.08.2018 20:40
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Siegmund > Tully

Also eine andere Zeitung dazu welche so wirkt als könnte es etwas bringen. Nachdem man ein, zwei höfliche Sätze getauscht hat, gezahlt wurde, Jaunik definitiv weg ist macht sich Siegmund auf den Weg, zurück zu Tully. "Bitte sehr." meint er, reicht Tully die Schachtel Zigaretten.
von Farmelon
12.08.2018 21:20
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Siegmund entscheidet sich für das "Neues 8 Uhr-Blatt" welches erst vor einigen Stunden mit frischen Nachrichten ausgeliefert wurden, falls es nichts aktuelleres gibt, dazu greift er spontan zu noch einer Zeitschrift die mit aktuellen Wiener Veranstaltungen beschäftigt und schaut ob er dort einen Artikel über den Jahrmarkt findet, ansonsten eine andere Lokalzeitung welche sich mit aktuellen Ereignissen Wiens beschäftigt. Dazu ein paar Blanko-Fahrkarten falls sie die noch benötigen um mal ohne Auto unterwegs zu sein, damit man sie dem Schaffner reichen kann. Oh.....und natürlich eine Packung Zigaretten für Tully, dazu noch eine der Marke die Liane raucht damit er ihr die später geben kann falls sie selber nicht dazu gekommen ist.
"Grüß Gott."
von Farmelon
04.08.2018 23:19
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Draussen

Falls Siegmund den Blick oder das Lächeln mitbekommen sollte, so ignoriert er es, weshalb schwer zu sagen ist ober überhaupt darauf achtet. Allerdings bleibt er auch nicht bei den Parkplätzen sondern sucht sich einen Zeitungsjungen, falls es hier keine Zeitungsbude gibt, um sich ein aktuelles Exemplar zu kaufen.
von Farmelon
02.08.2018 22:35
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Draußen

Noch da......also dieser Jaunik, Siegmund ignoriert ihn bewusst und wendet sich den Parkplätzen zu, überlässt Tully den Reporter und bemüht sich dabei nicht anders zu wirken als sonst, sich nicht merken zu lassen wie gerne er etwas ganz anderes machen würde....oder gar das er noch immer durch die Wunde etwas beeinträchtigt ist. Wir müssen noch bei einer Apotheke halten, ich brauche für die nächsten Tage etwas gegen die Schmerzen und frisches Verbandsmaterial, etwas um die Wunde sauber zu halten....Das was ich Oben habe ist nicht auf so etwas ausgelegt.......Und direkt mehr von allem falls noch jemand verletzt wir.....Hoffentlich nicht...
von Farmelon
29.07.2018 21:04
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

"Danke sehr." Erwidert Siegmund ihr noch, das etwas anders ist merkt auch er, aber leugnen lässt sich nicht das sich gerade so viel zeigt und offenbart, das alles ändern könnte, Wahrheiten vor denen Siegmund sie gerne bewahren würden.

Nachdem Tulls geschätzt genügend Zeit hatte sich mit dem Reporter auseinander zu setzen kommt er nach, nach Unten, nach Draußen. Da es nun zur Sicherheitswache geht ohne Armeerevolver oder langer Klinge, den Regenschirm hat er aber dennoch dabei.
von Farmelon
23.07.2018 21:09
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

"Natürlich, fühl dich hier wie zu Hause." Antwortet er ihr, legt auch kurz seine Arme um sie und sucht ihre Lippen für einen Kuss.
von Farmelon
20.07.2018 20:32
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

"Danke sehr, das hilft uns sehr weiter." Versichert er, meint dass auch wirklich so und geht noch an den Schlüsselkasten um den zweitschlüssel für Haus und Wohnung heraus zu sortieren, welche er Liane reicht.
von Farmelon
18.07.2018 20:03
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Siegmund nickt, wendet sich an Liane. "Hie sind ein paar Adressen und Telefonnummern von Dolmetschern die aussichtsreich wirken, dann verlieren wir nicht zu viel Zeit während wir beide unseren Termin bei der Sicherheitswache nachgehen müssen." Das Gespräch mit Jaunik überlässt er Tully, dann hat Siegmund auch noch etwas zeit ehe er sich mit diesem.......Menschen.....auseinandersetzen muss.
von Farmelon
16.07.2018 20:58
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 79093

[CoC]Blutwalzer

Siegmund nickt leicht bei Tullys Vorschlägen, während das Frühstück sich gefühlt ziemlich in die Länge zieht. Was natürlich am Thema liegt, der schweren Kost darin, jedenfalls empfindet Siegmund es so als irgendwann alle gegessen haben, getrunken, so viel wie eben jeder benötigt, falls Bedarf besteht hat er auch noch einmal Kaffee aufgesetzt, aber schließlich bringt auch alles nichts und es wird begonnen abzuräumen, verpackt und in den Kühlschrank was nötig ist.

"Also dann, auf in den Kampf." Dabei holt er das dicke Branchenbuch hervor welches sonst beim Telefonbuch aufbewahrt wird, um dort schon einmal kurz nach Übersetzern zu schauen und sich Notizen dazu zu machen, ehe er sich weiter fertig macht und auch Liane zur Hand geht.