Die Suche ergab 1 Treffer

von ChaoGirDja
31.12.2017 12:21
Forum: Götter, Dämonen und ihre Diener
Thema: Kriegsgott prä G7
Antworten: 10
Zugriffe: 1119

Kriegsgott prä G7

Nja, in Rondra keine Kriegsgöttin zu sehen, ist durchaus korrekt.
Das war sie nie und sollte es auch nie sein.
Was sie aber ist, ist eine Göttin des Kampfes, der Ehre und des Heldenmutes.
Und grade letztere beiden gibt es im Krieg nicht. Wer dort ein Held sein will, ist oft schneller Tod als er gucken kann. Das selbe gilt für solche die nach Ehre suchen.
Kriegshelden werden erst nach der Schlacht gekürt. Dazu nicht selten auch erst mit deutlichem Abstand zu dieser und mit deutlich überhöhten Schilderungen der "Heldentaten".
Gekämpft wird im Krieg aber natürlich am laufenden Band und deswegen muss die Kirche auch dazu Stellung beziehen. Entsprechend gibt es auch Strömungen in ihr, die klassischen Kriegstaktiken keine großen Probleme haben. Jedenfalls solange man dem Feind die Möglichkeit zu Flucht, oder zur Aufgabe lässt.
Aber eine Kriegsgöttin, die man Anruft um Schlachtenglück zu Erbitten und ähnliche Dinge... Das war und ist Rondra nicht.
Jedenfalls nicht nach dem, was ihr Kult als ihre Lehren darstellt (und von dem man Ausgehen kann, das sie im weitem Umfang auch Stimmen).
Kohr allerdings auch nicht wirklich...

Einen richtigen Kriegsgott, hat das 12er Phanteon in dem Sinne eigentlich nicht.
Ich gehe da ganz mit Ugo: Jeder Aspekt des Krieges, hat seine eigene Gottheit.