Die Suche ergab 120 Treffer

von ChaoGirDja
15.04.2018 21:54
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Andwari hat geschrieben:
15.04.2018 21:08
Wenn man die Anti-Magokraten/Theokraten-Gesetzgebung ernst nimmt, ist ein als Baron belehnter Magier oder Geweihter, dessen Eltern schon Barone waren, ein "Unfall" - anscheinend hat es da keine andere Lösung gegeben (Einzelkind?), das ganze Umfeld muss da erst mal der Meinung sein, dass das die am wenigsten ungünstige Lösung ist, den jungen Magier zu belehnen. Sonst würde er schlicht übergangen, fertig. Dafür muss auch erst mal wenigstens das belehnte Elternteil tot sein, keine allzu ambitionierten Tanten da und auch noch keine volljährigen, nichtmagischen Enkel.
Und tatsächlich gibt es auch unter den NCS keinen bekannten Fall dieser Art (jedenfalls afaik).*
Als Magier fällt man schlicht rein praktisch aus der Erbfolge raus und das wars (was aber nicht heist, das die Kinder des Magiers nicht Erben könnten...). Es gibt in aller Regel einfach Ausreichend alternativen, die sich peer Testament zum Erben bestimmen lassen. Bzw. von der "höheren Familenführung" bestimmt werden.
Diese Vogt-Geschichte geistert zwar immer wieder mal herum (siehe die Geschichte Rund um Rohaja und ihrer Zwilligsschwester), aber wirklich Praktische relevance hat sie wohl nicht.
Und zum Geweihten macht man so oder so eher alles ab dem 3ten Kind. Die brauchen sich eh keine Gedanken über Erbfolgen zu machen :D


*Dafür aber ein paar, in denen der Magier trotz allem die Baronswürde inne hat... Z.B. hat einer der Hofmagier offiziell ein Lehen, das nur in seiner Abwesenheit fremd verwaltet wird.
von ChaoGirDja
15.04.2018 19:42
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Kronos hat geschrieben:
15.04.2018 16:27
Wer hat was zu sagen wenn z.b. der Baron Magier/Geweihter ist (Mittelreich nach dem JdF). Hat der Charakter nur die Funktion der Grüßalrik zu sein und für Nachkommen zu sorgen, wird er in Verwaltungsfragen im Zweifelsfall schlicht übergangen? Eine Fehde kann nur der Verwalter erklären usw.
Nach außen hin ist und bleibt der Magier der Baron, aber der Vogt führt die Geschäfte. Wie eigenständig er ist... Das ist eine andere Frage.
Wenn der Verwalter seinen Dienstherren übergeht, kann es leicht passieren das er sich einen neuen Dienstherren suchen muss...
Letztlich hängt es aber sehr davon ab, wie das genau Verhältnisse zwischen Herren und Vogt aussieht. Es gibt da sicherlich Vögte, die nicht nur Nominell sondern auch Faktisch das sagen haben. Aber auch den umgekehrte Fall wird es geben.

Und was die Geweihten angeht... afaik fallen die komplett aus der Erbfolge raus und müssen ihr Lehen abgeben.
Aber hier mag ich auch irren.
von ChaoGirDja
30.03.2018 15:01
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ich wüste jetzt auch nichts...
Dort oben gab es halt, vor dem Ork, eher ein "Siederzeit-Setting". Dominiert von einem Städtebund.
Und dann eben die beiden Einsteigerregionen Andergast und Nostria. Als die ewig streitenden Königreiche, welche aber bereits zu Bospherans Zeiten unabhängig waren.


P.S.:
Und ja, die Farbe ist eine Katastrophe ^^;
Im dunklen Style könnte sie aber gut Funktionieren.
von ChaoGirDja
09.02.2018 22:24
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Zapariv hat geschrieben:
09.02.2018 21:53
Abend!

Nur eine kurze schnelle Frage, wie fortschrittlich ist man in Aventurien.

Könnte es bereits stand 1035 herum bereits metallische Federn geben, in die Richtung von Sprungfedern oder im weitesten Sinne Achsen zB für Fuhrwerke???

Danke
Zapariv
Historisch gesehen, kamen Blatferdern wohl erst im 15ten Jahrhundert wieder auf (wieder, weil die Römer das schon hatten).
In einem "historisch passenden" Setting um 1035 herum, hätten die also nix verloren.
In Aventurien hingegen... Kein Problem. Spätestens das Horasreich ist weit genug dafür (es Bedient ein Setting, um das 16te / 17te Jahundert herum).

Was es offiziell dazu gibt... keine Ahnung ^^;
In meinem Aventurien haben Kutschen Federn unter den Sitzbänken bzw. Fahrgastkabinen.
von ChaoGirDja
30.12.2017 17:10
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Nja, wenn es heist das sie sich "in der jeweiligen Menschensprache verständlich machen" können...
Dann liest sich das schwer wie Gedankensprache, der sich Drachen und co. ebenso bedienen.
Und in dem Fall kann man sagen, das es sowas wie "die Sprache der Feen" garnicht gibt.
Wäre dann zwar hilfreich wenn es irgendwo stünde... Aber hey, das ist DSA :D
von ChaoGirDja
30.12.2017 12:44
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Jadoran hat geschrieben:
29.12.2017 23:17
Feen und ihre Sprache
Feen sprechen untereinander ein "altes" Asdharia. Das ist zumidnest der mir bekannte Kanon.
Weist du noch in etwa woher du hast?
Ich weiß es im AB "Feenflügel" heist, das die Si'Ianna eine alte Form des Asdaria sprechen... Allerdings sind das recht spezielle Feen...

Die meisten Informationen zu dem Thema sollten sich in "Am Großen Fluss" finden. Hab derzeit aber keinen Zugriff auf das Werk.
von ChaoGirDja
28.12.2017 21:52
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Merios hat geschrieben:
28.12.2017 19:08
Gibt es eine offizielle Bezugnahme dazu, ob DSA Romane Kanon sind, oder nicht? Manche Sachen aus Romanen wurden ja auch in Spielhilfen etc. übernommen, aber sind alle kanon? Nur ein Paar?
Da die Frage oft kommt, sich viel darüber gestritten wird und die DSA-Wiki keine Link zu einer offiziellen Aussage dazu enthält...
Nein, gibt es nicht. Ich wüsste jetzt auch nicht, das irgendwo mal jemand aus Redax eine offizielle(!) Aussage gemacht hat.
Eine schnelle Forensuche hat dies auch noch mal Bestätigt. Keine Verweise auf offizielle Aussagen, aber viel Klopperei darum :D

Achtung, allgemeine eigene Sicht:
Soweit ich das im "Famdom"(TM) der Forenlandschaften beobachten kann, werden aber von den meisten Fans die Romane mit starker Tendens als "nicht Kanonisch" gewertet. Insbesondere bei den Romanen, die nicht über den Verlag der Redax selbst erschienen sind.
von ChaoGirDja
13.12.2017 18:37
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Desiderius Findeisen hat geschrieben:
12.12.2017 21:13
Ich weiß aber nicht, ob das auf die Zhayad-Namen beschränkt war oder auch für die Beinamen gilt. Wobei dieser Glaube ja nicht unbedingt heißen muss, dass jeder Aventurier diese Zhayad-Namen auch kennt.
Ich denke die meisten Aventurier werden nicht mal wissen was Zayhad eigentlich ist ^^;
von ChaoGirDja
12.12.2017 21:08
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Desiderius Findeisen hat geschrieben:
12.12.2017 20:06
Ich denke aber, dass beim "einfachen Volk" eher die einfachen Beinamen der Erzdämonen ("Herr der Rache", "Herrin der Untiefen" etc.) bekannt sind und weniger in Zhajad (?) oder ähnlichem (Blakharaz, Charyptoroth etc.).

Heist es nicht sogar irgendwo das "der Aventurier"(TM) Glaubt, das dass Aussprechen des Namens eines der Erzies diesen Beschwört?
von ChaoGirDja
06.12.2017 15:51
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

trazoM hat geschrieben:
06.12.2017 14:14
Kannst du dazu eine Überschlagsrechnung machen?
Wieviele Stunden reist man denn, wenn man 30 Meilen schafft?
Das kommt auch darauf an, mit was für einen Regelset du Spielst...
Die "Basisreglen" hat An0n exerziert. Aber wenn du z.B. mit den Regeln zur taktischen Bewegung spielst (WdS 141) hängt das ganze an vielen Punkten. Und nimmst du dann noch WdE dazu... Wird das beliebig Komplex.
Die grundsätzliche Frage hingegen, ist relativ einfach Beantwortet:
Solange man keinen Gewaltmarsch macht, ist man insgesamt 8h am Tag in Bewegung (Davon gehen die jedenfalls die Regel dazu aus). Rein Logisch in der Stafflung 4 + 4.
Die übrige Zeit benötigt man für das Vorbereiten des Nachtlagers, Essenzubereitung, Jagt, natürlich der Rast an sich und was man sonst noch so alles tun muss.
Wie viel der Zeit dein Magier jetzt aber nutzten kann, um vor allem zu Lernen... Das hängt sehr davon ab inwieweit er sich an all dem Beteiligt.
Dazu kommt noch, das er seine Bücher theoretisch auch dem Rücken eines Pferdes lesen kann. Und auf der Pritsche eine Kutsche sowieso (so er sie nicht lenkt jedenfalls).
Die Regeln gehen aber afaik davon aus, das Ausreichend bleibt für die kleinen Meditation der Magier und Geweihten ist. Wobei es bei den Geweihten ja auch sehr darauf ankommt, welchem Gott er geweiht ist...
von ChaoGirDja
15.10.2012 10:56
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Na'rat hat geschrieben:Wohl nicht entlassen, für den Fall des Falles scheint es sinnvoller, dass die Gildenmitgliedschaft auf unbestimmte Zeit ruht. Man nach Austritt oder Rauswurf aus dem Orden wieder jede Handhabe gegen die Person hat.
Das liegt nicht im Entscheidungsraum der Gilde!
WdG sagt klipp und klar, das die Kulte der Austritt verlangen(!). Und das auch ein Jahr bevor man sich in die Ausbildung zum Geweihten begibt...
Nur der Kult der Hesinde duldet ein einfaches niederlegen der Gildenämter (ja, ein ruhen ist was anderes, dennoch) und nur der Kult der Phex erlaubt ein aufrechterhalten des Statusses.

So schön und gut deine Überlungen auch sind...
Das ist nichts, was im Entscheidungsrahmen der Gilde liegt.
Wer Geweihter werden will, hat sich der Obhut der Gilde zu entziehen und auch ein Jahr lang zu beweisen, das man sich voll und ganz auf die Obhut seines Gottes verlässt.
(mit bekannten Ausnahmen)


Edit:
Hum, etwas zu langsam ^^;
von ChaoGirDja
15.10.2012 10:31
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Uli hat geschrieben:Nachdem ich Regelwerke und diverse Forenbeiträge gewälzt haben: Wenn ein Weißmagier Akoluth bei einem salutaristischen Rondra-Orden werden möchte, dann sollte seine aufrichtige Überzeugung doch ausreichen, um Ausnahmsweise aus der Gilde entlassen zu werden, richtig? Meinetwegen auch erst nach einer geistigen Durchleuchtung, um ein reines Lippenbekenntnis auszuschließen.
Sprich mit deiner Gruppe und deinem SL ;)
Die weiße Gilde hat nun mal keine Austrittsklausel... Und das heißt nun mal: Mann kann höchstens raus fliegen, aber nicht Austreten...
Mit allen Problem, die das mit sich bringt.
Eine angestrebte Weihe mag sicher eher dazu führen, das man ihn Ausnahmsweise mal entlässt...
Aber ob und wie... Das kannst du nur mit deiner Gruppe und deinem SL klähren.
von ChaoGirDja
05.10.2012 18:19
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

DaClaww hat geschrieben:Rohaja von Gareth reisst ja von Pfalz zu Pfalz und regiert so. Wenn sie nun jedoch Gareth besucht, wo übernachtet sie dort?
Meisterinformationen zu: "Jahr des Feuers": Die Neue Residenz steht ja nicht mehr, seitdem Galotta mit der Fliegenden Festung Gareth angriff.
Wie wäre es mit der alten Residenz? ;)
von ChaoGirDja
18.09.2012 11:54
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Roadkill hat geschrieben:Gab es da nicht ein Zauber der Oberflächen spiegeln lässt? Kann man da nicht ein Artefakt erstellen ?
REFLEKTIOMAGO SPIEGELSCHEIN, aber die WD ist eigentlich zu kurz dafür.

Die Frage, die ich mir einfach stelle:
Wie verbreitet sind große Spiegel in Aventurien?
Solche Sachen wie der "Spiegelpallast" deuten ja zumindets an, das man es kann...
Die Frage ist nur:
Wie häufig ist das?
Und leider ist das Essenziell, um die Eingansfrage zu beantworten.
Denn das macht den Unterschied zwischen "unter 100 D", ein paar hundert D" und "mehrere tausend D" aus...
von ChaoGirDja
18.09.2012 10:54
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Kann man überhaupt glatte Scheiben in dieser Größe herstellen?
Das ist ja nun alles andere als einfach...
von ChaoGirDja
16.09.2012 23:15
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Marlina hat geschrieben:Unabhängig von der Anerkennung im Mittelreich - seid ihr euch da sicher mit der automatischen "Beförderung" zur Edelfrau? Wo steht das denn geschrieben? Ich konnte dazu bisher nichts finden, nur bei Kriegerakademien hab ich das gefunden, dass die Abgänger automatisch Esquirii sind.
Das steht da auch nicht da, sondern in RdH...

Marlina hat geschrieben:Und, wenn dem doch so wäre, muss man dann irgendeine Variante des Vorteils "Adlig" wählen?
"Leider" nein.
Auf der anderen Seite sind die Vorzüge eines Esquirii nicht weiter nennenswert.
Das Interessanteste ist, das sie Wappen haben dürfen. Aber davon kann man sich auch noch nichts kaufen.
von ChaoGirDja
16.09.2012 22:28
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Pack_master hat geschrieben:Naja, man darf nicht vergessen - im Horasreich sind sie damit adlig. Im Mittelreich...? ich habe da meine Zweifel.
Anderes Thema ;)
Aber IIRC hat sich geeinigt den Stand im jeweils anderen Land anzuerkennen...
Das heist nur nicht viel, weil grade Niederadlige selbst im eigenen Land fern der Heimat Probleme bekommen können, was die Anerkennung angeht... (so was wie ein Perso gibt es ja nicht :D )
von ChaoGirDja
16.09.2012 22:16
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Marlina hat geschrieben:Laut Reich des Horas sind nur volljährige Edelleute satisfaktionsfähig und dürfen gemäß Codex Duello Duelle fechten (S. 73). Bedeutet das, Popoli dürfen keine Duelle fechten? Was ist mit Popoli, die eine Ausbildung bei einem Fechtmeister gemacht haben, zB bei Fedorino?
In dem Fall werden sie automatisch Edelleute ;)
Genauso wie Magier nach ihrer Ausbildung auch autoamtisch zum niedrigsten Stand des Adels gehören. (was immer wieder für heftige Disskussionen sorgt).
von ChaoGirDja
14.09.2012 10:54
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

bärenjunges hat geschrieben:Welche folgen hat das jetzt für den "mutigen" "Mörder". Find das nämlich en recht netten Anfang für en Helden der sich zu großen berufen fühlt und eine Gelegenheit wahrnimmt.
Diese Tat ist ein klarer und vorsätzlich verstoß gegen Travias Gebot der Gastfreundschaft und des Hausfriedens.
Wer den Bricht, kann als 12G-Gläubiger also schon mal ein MDF abgreifen. herzlich Glückwunsch :D
Der Travia-Geweihte vor Ort wird, so er es mit dem Gastrecht und dem Hausfrieden genau nimmt (was aber eigentlich normal sein sollte), dem Sünder zur öffentlichen Bekenntnis und Buße drängen.
Rechtliche Folgen sind aber schwer fest zu halten...
Orks gelten zwar als Feinde des Reiches und ihr Status ist verdammt niedrig.
Aber mit dem Magier und dem horasischen Adligen (deren Status wird im MR anerkannt) haben sich 2 hochstehende Person für den Ork verbürgt. So das der Angriff auf den ork, einem Angriff auf diese beiden gleich kommt...
Der Magier und/oder der Horasier können beim örtlichen Baron, oder seinem Abgestellten dafür, also durchaus klage erheben (der ist für die Gerichtsbarkeit in so einem Fall verantwortlich). Die Strafe fällt dann wrascheinlich zwar nicht so hoch aus, als wenn der Schützling kein Ork gewesen wäre...
Aber es ist durchaus möglich, das Baron den "mutigen Mörder" wegen verstoßes gegen Travies Gesetzt der Gastfreundschaft und Angriff auf einen "schutzbefohlenen" eines anderen Adligen verurteilt. Theoretisch bis zum Tod, aber das halte ich bei einem Ork dann für unwahrscheinlich.
von ChaoGirDja
05.08.2012 23:05
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Torstor hat geschrieben:Weiß jemand, ab welchem Aventurischen Boten die G7-Kampagne beginnt?
Jo
Wiki-Aventurica hat geschrieben:Im Aventurischen Boten wird die Borbaradkampagne von der Nr. 51 bis zur Nr. 77 behandelt.
[/color]
von ChaoGirDja
02.08.2012 15:36
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Na'rat hat geschrieben:Hilft mir leider nicht wirklich, also noch mal konkreter. Wer hat das Heer aufgestellt? Zu welchem Zweck wurde es aufgestellt (noch weiter von Haffax entfernt kann man schwerlich an der Ostküste ein Heer aufstellen)? Wem untersteht es? Wer unterhält es es?
Steht alles in der MI...
von ChaoGirDja
31.07.2012 20:56
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

adrmlch hat geschrieben:Möglicherweise hilft dir das auch weiter.
Kategorie:Publikation_nach_Regelversion
Na toll...
Die Seite hab ich Gesucht...

Danke :)
von ChaoGirDja
31.07.2012 14:43
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

konfuse hat geschrieben:Gibt es eine Zeittafel, bei der man sieht welche DSA Version in welchem Zeitraum in-Game spielt?
DSA 1 - von xxxxBF bis xxxxBF
DSA 2 - von yyyyBF bis yyyyBF etc.?
Nein und das wäre auch nicht Sinnvoll...
Grade bei 1 nach 2 und 2 nach 3, waren alle Regeländerung rückwirkend.
Bei 4.0 gibt es ein paar, die offiziell erst zu bestimmten Zeitpunkten (während der 7G bzw. in ihren Nachwehen) erforscht wurden...
Aber auch hier ist das meiste Rückwirkend. Zauber hatten also im Grunde schon immer Varianten und auch die SpoModden ist nicht plötzlich während der 7G bzw., in ihren Nachwehen, aufgeplöppt.
Bei Zaubern, die erst zu bestimmten Zeitpunkten "erfunden" wurden, steht das idR dabei. Das selbe gilt für Liturgien und auch einige SFs (bei denen bin ich mir allerdings nicht ganz sicher).

Wenn du wirklich so eine Liste brauchst, musst du dir wohl oder über die Abenteuerliste in der Wiki zu Brust nehmen und dir rauspicken ab wann die ABs nicht mehr für DSA X sondern für DSA Y geschrieben wurden...

Wozu brauchst du das denn?
Ich denke nämlich das es auch keinen alt so großen Sinn hat, so eine Liste zu erstellen...
von ChaoGirDja
30.07.2012 20:24
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

mopah hat geschrieben:Gibt es außer in WdS eine, noch ausführlichere Umschreibung der Schmiedekunst? Ich würde dabei nämlich gern etwas in Detail gehen.
Innerhalb DSAs nicht, nein. Aber es gibt einige Bücher über die Schmiedekunst und Anleitungen für Hobby-Schmiede.
Wenn du dich dafür interessierst, solltest du dich vielleicht da mal umsehen.
Es könnte aber schon genügen, einem Schmied eine Zeitlang über die Sculter zu gucken.
mopah hat geschrieben:Und falls jemand die Preise von einer Feldschmiede hat könnte er mir die bitte auch nennen :) ?
Die Schmiedegrundausstattung (Hammer, Zange, tragbarer Ambos; Esse und Blasebalk muss man vor Ort finden) kostet nach HuK pauschal 120S bei 400 Unzen (also 10 Stein).
Aber weit kommt man mit dieser Minimalausattung nicht... Und das nicht nur, weil ein solcher tragbarer Ambos nicht sonderlich groß ist...
von ChaoGirDja
27.07.2012 14:36
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Lorizean hat geschrieben:Auch Silbertaler. Warum das da jetzt explizit steht kann ich dir nicht beantworten.
C&P ^^;
von ChaoGirDja
19.07.2012 16:45
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Perpotationis hat geschrieben:Wird dieser Modifikator als Erschwernis auf die Jagd-Metatalente angerechnet[...]?
Genau das :)
von ChaoGirDja
13.07.2012 16:49
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Asdrubal hat geschrieben:Naja, auch Tolkin hat die Sprachen nicht komplett ausgearbeitet, sondern nur etwas Grammatik und Phonetik gebastelt sowie einige Vokabeln geliefert. Das würde nicht reichen, um eine fließend sprechbare Sprache daraus zu machen. Für Isdira gibt es nur ein paar Vokabeln, die wohl vor allem in "Aus Licht und Traum" stehen.
Na, da bist du aber auf dem Holzweg ^^;
Tolkin war u.A. Linguist und zumindest das Sindarin ist von vollständig ausgearbeitet worden. Seine Welt existiert letztlich nur, um seiner Sprachen (er hat je mehrere Konstruiert) einen Hintergrund zu geben.
Er hat sie nicht alle vollständig Ausgearbeitet, keine Frage. Aber diese eine Schon.

Gilt btw. auch für das Klingonische und auch das Na'Vi aus Avatar ist, soweit mir bekannt, voll Ausgearbeitet worden (ob die Sprache jetzt aber schon vorher gab, oder erst für den Film designt wurde... weiß ich nicht).

Torstor hat geschrieben:Kann man Isidira eigentlich lernen? Ist das eine ausgearbeitete Sprache wie Sindarin?
Nein, ist sie nicht :)
von ChaoGirDja
21.06.2012 21:21
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

foyrkopp hat geschrieben:Ta moko?
Zu dauerhaft ;)
Das sind Tattoos, aber keine Hautmalereien.[/color]
von ChaoGirDja
21.06.2012 19:34
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)
Antworten: 4585
Zugriffe: 270631

Re: Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund

Fjolnir Draugertöter Torbrandson hat geschrieben:Oh stimmt - habe mich vertippt. Leider ist die Meridiana nicht sonderlich aufschlussreich.
Mehr gibt es aber nicht (oder nicht nennenswert mehr. Erwähnt werden sie an verschiedenen Stellen, aber die sind auch nicht Aussagekräftiger).
Mal von dem ein oder anderen Bild abgesehen, das einen Waldmenschen mit diesen Hautbildern zeigt.

Die einzige Chansge die hast, ist heraus zu finden was das Vorbild ist.