Die Suche ergab 2 Treffer

von X76
09.11.2017 22:21
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Sterbegeld für Söldner
Antworten: 25
Zugriffe: 2105

Sterbegeld für Söldner

erik hat geschrieben:
09.11.2017 21:46
Gehen wir mal davon aus, es gäbe diesen Vertrag und die Regelung, dass der Soldherr ein Sterbegeld zu entrichten hätte. Wieviel würdest Du für sinnvoll empfinden?
Ich finde die Angaben und Ausführungen von Jadoran realistisch. Beim http://de.wiki-aventurica.de/wiki/Khunchomer_Kodex werden einige Seiten im Kor Vademcum angeführt. Da ich diese SH jedoch nicht habe, kann ich Dir nicht sagen, ob es dort vielleicht auch ein paar offizielle Regelungen gibt.
von X76
09.11.2017 20:42
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Sterbegeld für Söldner
Antworten: 25
Zugriffe: 2105

Sterbegeld für Söldner

Ich denke nicht, dass es da noch eine Abschlagszahlung gibt. Wenn es irgendwelche besonderen Prämien (z.B. auch für verlorene Gliedmaßen) gibt, stammen diese aus der Kasse des Söldnerverbandes und nicht aus der Schatulle des Auftraggebers. Besonders risikoreiche Einsätze (z.B. Sturmsold) werden ja bereits im "Tariflohn" berücksichtigt und Söldnereinheiten erhalten in der Regel auch das Recht zu Plündern, um solche und ähnliche Ausgaben zu bezahlen (-> Schatzmeister der Söldnereinheit).

"Verluste" sind also im Voraus bereits bezahlt (Preis der abgeworbenen Söldnereinheit steigt, wenn keine Plünderbefugnis erteilt wird) bzw. werden von den Söldnern teilweise selbst eingezogen (Plünderrecht).

Selbst wenn es Vorschläge im Khunchomer Kodex gibt, ist letztendlich immer der genaue Vertrag ausschlaggebend (in diesem sind neben Pflichten etc. auch Dinge wie Sterbegeld geregelt und wer dieses zahlen muss und in welcher Höhe).

Auf keinen Fall entstehen jedoch Kosten wie für einen Sklaven. Eine wirklich gute Versorgung (z.B. für Hinterbliebene) gibt es mWn auch nicht bei den Söldnern, sondern nur bei Piraten.