Die Suche ergab 3 Treffer

von JR
18.06.2010 23:52
Forum: Spielhilfenbewertungen
Thema: G6 - Am Großen Fluss
Antworten: 36
Zugriffe: 6139

Re: G6 - Am Großen Fluss

Vielleicht können wir diese Seitendiskussion einstellen und uns darauf einigen, dass an einer Ablehnung von Magie in einigen Regionen grundsätzlich nichts auszusetzen ist, hier aber zum Teil bei der Beschreibung des Ausmaßes deutlich übertrieben wurde?
von JR
17.06.2010 19:39
Forum: Spielhilfenbewertungen
Thema: G6 - Am Großen Fluss
Antworten: 36
Zugriffe: 6139

Re: G6 - Am Großen Fluss

Robak hat geschrieben:Alle vier beschriebenen Regionen (Albernia, Nordmarken, Kosch, Windhag) verbindet eine latente Abneigung gegen Auswärtige
Robak hat geschrieben:Besonders schwerwiegend ist die in allen beschriebenen Regionen sehr starke Abneigung gegenüber Magiebegabten jeglicher Couleur.
:lol:
von JR
17.06.2010 18:50
Forum: Spielhilfenbewertungen
Thema: G6 - Am Großen Fluss
Antworten: 36
Zugriffe: 6139

Re: G6 - Am Großen Fluss

Robaks These ist meiner Meinung nach allerdings etwas übertrieben:

Furcht vor Magie wird nur für Nordmarken, Albernia und Kosch erwähnt (und gilt auch nicht für alle Professionen, im Kosch z.B. gilt es nur für Magier), nicht aber für Windhag.

Eine latente Abneigung gegenüber Fremden sehe ich in der Spielhilfe (abseits des Kriegsszenarios) eigentlich nur in Nordmarken. In Windhag wird noch erwähnt, dass man in der Wildnis Fremden gegenüber vorsichtig ist, aber das ist auch schon das Schlimmste. In Albernia und Kosch wird sogar die besondere Gastfreundschaft erwähnt.

Insofern ...

Aber das heißt nicht, dass ich ein besonderer Fan der Spielhilfe wäre. Das Kriegsszenario ist unschön und übertüncht vieles. Insbesondere passt es nicht zu dem Gedanken, dass dies eine Einsteigerregion sei. Gut gefällt mir insbesondere der Kosch, der für mich einfach verhältnismäßig idyllisch ist und mit einer guten Portion Humor gewürzt wurde.