Die Suche ergab 162 Treffer

von Lanzelind
08.11.2018 10:21
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino nickt nur stumm und blass bei Anjeschas Frage und bleibt dann wie geheißen bei Tartufus, um den Kobold zu bewachen.
von Lanzelind
06.11.2018 19:25
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino steht derweil einfach nur apathisch daneben und versteht die Welt nicht mehr. Wie kann jemand nur so ... böse sein? Eine Träne läuft unbemerkt über seine Wange. Dann scheint ein Ruck durch ihn zu gehen, er betrachtet die Ketten, die er immer noch in den Händen hält, lässt sie erschrocken fallen, um sich dann zu besinnen, für was er sie eigentlich geholt hat. "Ich ... ich bring die Ketten rasch zu Anjescha und Tartufus", flüstert er und macht sich auf den Weg zurück zu den beiden Magiern.

Die einen vollkommen verstörten Serafino auf sich zukommen sehen. "Hier, ich hab die Ketten," meint er monoton, vermeidet es, den Kobold anzusehen. "Mirabella und ich haben die anderen Geiseln befreit. Es ... es geht ihnen nicht gut. Manche sind schwer verwundet. Vielleicht könnt ihr helfen?" Flehentlich schaut er sie an.
von Lanzelind
06.11.2018 16:17
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino ist dagegen leichenblass geworden als er das Ausmaß des Übels sieht, dass diese Menschen erfahren mussten und verstummt. Bis ins Mark erschüttert.
von Lanzelind
06.11.2018 10:45
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Es geht", ruft Serafino nach oben zu Mirabella. "Danke"

Betroffen und voller Mitgefühl schaut Serafino die Gefangenen an, versucht sich an einem aufmunternden Lächeln. "Gleich seid ihr in Sicherheit. Euch wird kein Leid mehr geschehen. Wir haben den bösen Kobold gefangen gesetzt. " Er nickt dem Mann mit dem Kind zu, ruft dann wieder nach oben: "Mirabella, da wird gleich ein Kind hoch gehoben. Sei doch bitte so gut und nimm es an."

Nach und nach würde er dann die Ketten lösen und die Gefangenen befreien und ihnen, so gut es eben geht, beim Rausklettern helfen. Und zum Schluss auch einige Ketten mitnehmen.

"Schafft ihr es allein zurück ins Dorf?", erkundigt er sich, nachdem alle wieder oben sind.
von Lanzelind
05.11.2018 12:12
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino schaut erst etwas überrascht, als die Elfe einlenkt, dann lächelt er "Nichts zu danken" und schaut hinab in das dunkle Loch, wo die Gefangenen sind. "Kann ich leider von hier nicht erkennen. Vielleicht steig ich wirklich besser hinab."

In der Tat kostet es den jungen Komponisten ziemliche Überwindung, in das dunkle, stinkende Loch hinab zu klettern und er versucht, nur ganz flach zu atmen. Aber letztendlich ist sein Mitgefühl für die armen Menschen hier, die wer weiß wie lange in dieser Dunkelheit ausharren mussten, größer als der eigene Ekel. "Ich bin gleich bei euch .. ... " versichert er ihnen und macht sich dann daran, ihre Ketten zu lösen. "Schafft ihr es alleine nach oben?", fragt er sie, würde natürlich zu helfen versuchen, aber er ist leider nicht der Kräftigste "Ansonsten holen wir Hilfe."
von Lanzelind
05.11.2018 11:51
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Mirabella & Serafino

Der Horasier seufzt "Meine Güte,wie oft hat man mich schon nicht ernst genommen, Mirabella. Weder als Mensch noch als Komponist. Das ist manchmal ärgerlich, manchmal aber auch hilfreich, aber deswegen muss man doch nicht derart verbittert sein und herum jammern. Und ich habe dich nie als Vorzeigepüppchen behandelt. Eigentlich hat das keiner hier. Ich glaube eher, dass du das anderen unterstellst, weil du dir von vornherein sicher bist, dass es ja so kommen muss. Auch wenn es gar nicht so ist. Gib den Leuten doch mal eine Chance, anstatt sie gleich abzuqualifizieren. Damit machst du nämlich genau das, was du ihnen vorwirfst."
von Lanzelind
05.11.2018 11:12
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino starrt Mirabella mit offenem Mund an: "Du meinst das ernst, oder? Das mit dem "Manchmal ist es echt schwer ich zu sein." Merkst du eigentlich, was du da sagst? Du, die du wahrscheinlich ebenso behütet aufgewachsen bist wie ich, eine Künstlerin mit einer guten Stellung an einem Adelshof und, wie ich annehme, einem ganz guten Auskommen? Ehrlich Mirabella, ich habe dich für eine kluge und überaus talentierte Frau gehalten. Aber mit Diven muss ich mich schon am Theater zu genüge rumschlagen." Er seufzt und nimmt den Schlüssel "Und wenn es dir so schwer fällt, da hinab zu steigen - natürlich helfe ich dir, immerhin müssen wir die armen Leute da unten retten. Auch wenn es ja nicht so ist, dass es mich keine Überwindung kostet. Nicht alle Menschen sind unsensible Holzklötze. Aber mein Problem ist eher, wie du mich darum bittest ... nämlich eigentlich gar nicht, sondern du verlangst es von mir, behandelst mich von oben herab, als wäre ich dein Lakai. Ich lass mir echt viel gefallen, Mirabella, aber irgendwo ist Schluss ... vielleicht denkst du einfach auch mal über deine Einstellung anderen gegenüber nach." Und damit dreht er sich um und geht zurück zu der Falltür.
von Lanzelind
04.11.2018 16:35
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino wirft der Elfe, der ihre schlechte Laune ins Gesicht geschrieben steht, einen Seitenblick zu, sagt aber lieber nichts weiter, hat er doch das Gefühl, dass, egal, was er jetzt sagt, es unter Garantie das Falsche sein wird und er hat keine Ambition, den nächsten Streit herauf zu beschwören. Also konzentriert sich lieber weiter auf die Suche.
von Lanzelind
02.11.2018 19:32
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Mirabella & Serafino

Wieder einmal fühlt sich Serafino von der Flut der Worte, die die Elfe auf ihn herabprasseln lässt, dezent erschlagen. "Natürlich helfe ich dir suchen." Er nickt zu ihrem Vorschlag "Das ist eine gute Idee, ich hatte auch schon überlegt, ihn am besten in einen Tempel der Tsa zu geben, damit die Geweihten dort sich seiner annehmen kann.," meint er, während er schon einmal mit der Suche beginnt, wohl auch, um einfach etwas zu tun zu haben. So recht weiß er nicht, was er auf die Sache mit dem Seelenbund und der Hochzeit sagen soll oder was sie als Antwort erwartet, murmelt daher nur ein vages "Verstehe ... "
von Lanzelind
02.11.2018 17:54
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino ist zwar nicht wirklich begeistert darüber, allein auf diesem gruseligen Jahrmarkt nach Eisenketten zu suchen, nickt aber: "Natürlich" und zieht los, etwa in die Richtung, in die vorhin Mirabella davon geeilt ist.
von Lanzelind
02.11.2018 15:27
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Anjescha, Tartufus & Serafino

Immer noch ratlos wendet Serafino sich an die beiden Magier "Wir sollten ihn wohl besser nicht unbeaufsichtigt lassen, oder? Ich find ja meine Idee mit dem Tsatempel immer noch gut, was meint ihr? Und wisst ihr eine Möglichkeit, wie man verhindert, dass er zaubert?"
von Lanzelind
29.10.2018 10:52
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino sieht den Kobold ebenfalls fassungslos an. Aber ... aber.... du kannst doch niemanden töten, nur weil er vielleicht mal eine böse Tat begeht. Das geht doch nicht! Er will es noch nicht so ganz wahrhaben, aber selbst er kann die Augen auch nicht ewig vor den Zeichen verschließen. Er ist wirklich verrückt. Der Arme. Ob man ihm überhaupt noch helfen kannn? Oder ist seine Seele schon verloren. Haben Kobolde überhaupt eine Seele?
von Lanzelind
28.10.2018 11:04
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Beim Kobold

Serafino sieht den Kobold sichtlich betroffen an. Der Das tut mir wirklich leid. Das waren sehr böse Menschen und ihre Tat ist nicht zu entschuldigen, dein Verlöst nicht wieder gut zu machen. Aber ich muss Mirabella in diesem Punkt recht geben, versucht er behutsam zu erklären. Du kannst nicht alle Menschen für die Tat dieser Menschen verantwortlich machen. Und Böses mit Bösem
zu vergelten , wird immer nur mehr Leid in die Welt bringen. Wäre es da nicht besser, gemeinsam dafür zu sorgen, dass das Böse in der Welt weniger wird?
von Lanzelind
27.10.2018 16:46
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Und wenn wir ihn zur Tsakirche bringen? Vielleicht wissen ihre Geweihten Rat?

Was auch immer der Kobold getan hat, Serafino bringt es nicht wirklich übers Herz, ihn zu töten oder verbrennen zu lassen.
von Lanzelind
26.10.2018 16:33
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino sieht reichlich ratlos hinter Mirabella hinter her. Ich mag sie ja wirklich, aber so wie sie sich gerade benimmt ...
von Lanzelind
26.10.2018 16:09
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino beschließt, den Streit Vorrat zu ignorieren, das ist ihm als sensiblem Künstler zu anstrengend, und wendet sich direkt an den Kobold : Was ist mit deiner Tochter passiert?
von Lanzelind
26.10.2018 11:31
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino wirkt hin und her gerissen. Einerseits möchte er Mirabella nicht verprellen, andererseits macht ihm ihre Gnadenlosigkeit auch nicht wenig Angst und er fragt sich ein wenig, ob an ihr nicht eher eine formidable Bannstrahlerin verloren gegangen ist. Und als sie meint, dass alle sie anwidern, fühlt er kühle Resignation in sich aufsteigen. Er stellt sich neben Tartufus und meint leise: "Ich bedaure, dass du so über uns denkst, Mirabella. Und es hat keiner etwas davon gesagt, ihn entkommen zu lassen, aber wie Tartufus schon sagt, wenn wir einen Wehrlosen töten - was macht uns dann besser als er. Außerdem würde ich gern selbst hören, was er zu sagen hat."
von Lanzelind
25.10.2018 19:15
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

"Ich finde, Signorina Anjescha hat Recht", meldet sich Serafino etwas zaghaft zu Wort. Mirabellas Vehemenz und Unnachgiebigkeit erschreckt ihn doch ein wenig. "Außerdem ... sind wir so viel besser, wenn wir ihn jetzt töten?"
von Lanzelind
24.10.2018 21:04
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Schreckensstarr sieht Serafino den Vampr an, der da über ihm thront und ist sich sicher, dass sein letztes Stündlein geschlagen hat. Und kann sein Glück kaum fassen, als der Unhold sich von einer Sekunde auf die andere in Luft auflöst. Erleichtert lässt er sich von Mirabella aufhelfen, ist aber noch zu schockiert, um selbst ins Geschehen einzugreifen.
von Lanzelind
23.10.2018 11:22
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Als der "Vampir" Mirabella in den Hals beißt, quietscht Serafino: "Lass sie sofort los, du Monstrum ..." und fuchtelt wild mit seinem Florett, wobei er - mehr aus Glück als Können - es tatsächlich schafft, Mirabellas Verehrer und nicht die Elfe selbst zu treffen.
von Lanzelind
22.10.2018 13:04
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

In Serafinos Miene passiert recht viel in kurzer Zeit. Erst schreckt er zurück, als der "Kavalier" seine wahre Fratze zeigt und fällt fast vom Podest, findet aber im letzten Moment wie von Zauberhand die Balance wieder, dann wirkt er einigermaßen beleidigt, als Mirabella ihn mehr oder weniger vollkommen ignoriert und schließlich zeigt sich eine äußerst selten Emotion auf den etwas rundlichen Zügen des Komponisten: Zorn "Hey! Lass sie sofort los, du ... Lüstling!" Und Wunder über Wunder wagt er sich auf die Regenbogenbrücke und eilt zu Mirabella, um sie am Arm zu packen und theatralisch zu deklamieren: "So schnell wirfst du dich also einem anderen Mann in die Arme! Dass du dich nicht schämst!"
von Lanzelind
17.10.2018 15:45
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino beäugt mit großer Skepsis, was Tartufus da tut, dann schwenkt sein Blick wieder hinauf zu Mirabella und er erstarrt. Was macht denn dieser Schönling da oben so plötzlich? Und wieso schaut er Mirabella so an[*], streckt gar die Hand nach ihr aus? Und warum macht sie einen Schritt auf ihn zu? Urplötzlich scheint alle Angst vergessen und der Komponist kraxelt eiligst die Sprossen zu der kleinen Plattform hoch: "Hör nicht auf den, Mirabella ... solche Kerle führen nur Übles im Schilde ...der will nur deinen Körper und dein Geld!" Ich weiß, wovon ich spreche ...

[*]
SpoilerAnzeigen
Serafino sieht natürlich nicht, wie der Herr wirklich schaut, er unterstellt es ihm bloß :ijw:
von Lanzelind
17.10.2018 08:57
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Haie???? Krokodile??? Entsetzt sieht Serafino auf den dunklen Teich, in dem sich bedrohliche Schatten unter der Wasseroberfläche befinden, dann hoch zu Mirabella, wieder auf den Teich, wieder nach oben. Dann schüttelt er vehement den Kopf und bleibt wie angewurzelt stehen. "Ich denk gar nicht daran!"
von Lanzelind
14.10.2018 15:41
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Das lässt Serafino, der sich irgendwie gar nicht mehr daran erinnern kann, wie er hier hoch gekommen ist, nicht zwei mal sagen und klettert rasch wieder herab. Nur um dann besorgt nach oben zu starren Oh je, oh je, ich glaub, sie ist wirklich böse. Hoffentlich macht sie nichts Dummes ..."
von Lanzelind
13.10.2018 14:02
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino starrt Mirabella bei ihrer Standpauke mit offenem Mund an: Au weia, die ist aber wirklich angefressen. Dabei habe ich doch einfach nur nicht daran gedacht, dass Elfen ihre Instrumente dermaßen wichtig sind. Naja, ich sag mal lieber nichts mehr, sonst springt sie mir noch vollends ins Gesicht. Jetzt auch noch seinen Stammbaum und die Errungenschaften seiner Familie aufzuführen hält er für wenig zielführend. "Ja, äh, vielleicht sollten wir wirklich erst einmal schauen, dass wir die Aufgabe lösen" Eindringlich auffordernd sieht er Anjescha an.
von Lanzelind
13.10.2018 12:12
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino sieht etwas hilflos zu den anderen, dann betreten auf seine Schuhspitzen "In Ordnung." Er sieht auf, versucht sich an einem Lächeln "Bitte verzeih, das ist gerade etwas viel neben all dem anderen hier. Natürlich begleite ich dich nach Punin zu deinem Vater." Der mir hoffentlich nicht den Kopf abreißt. Aber Elfen tendieren doch eher nicht dazu, anderen den Kopf abzureißen. Oder?
von Lanzelind
12.10.2018 19:49
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino lässt die Flöte so abrupt los, als hätte er sich an ihr verbrannt und sieht Mirabella entgeistert an. Für den Moment ist die Regenbogenbrücke, der Kobold, der ganze Jahrmarkt vergessen. "Das ... das ist ein Scherz oder?" Er sieht die Elfe geradezu flehentlich an, sieht aber an ihrer Miene, dass sie wohl ganz und gar nicht scherzt. "Oh Mist ...", entfleucht es ihm und er beeilt sich, beschwichtigend die Hände zu heben, als er sieht, wie sich ihre Miene weiter verfinstert. "Das wollte ich nicht, ich äh, ich meine ... also, es ist nicht so, dass ich dich nicht mag, ich mag dich sogar sehr gern. Aber ich bin doch noch gar nicht bereit für ... herrjemine!"
von Lanzelind
12.10.2018 14:45
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Jetzt wird es Serafino zu viel! "Jaja", meint er nur, als er sie auf die Brücke hinweist, um ihr dann unvermittelt die Flöte aus der Hand zu reißen. "Ich hab dich wirklich gern, aber bitte hör auf, diese wunderschönen Lieder zu vergewaltigen! Das zieht einem ja die Schuhe aus!" Er wischt das Mundstück kurz ab und setzt die Flöte dann selbst an die Lippe und beginnt zu spielen und sofort erklingen gar liebliche Flötentöne - und eine erkennbare Melodie - über den geisterhaften Jahrmarkt.
von Lanzelind
12.10.2018 13:08
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Märzhäsin hat geschrieben:
10.10.2018 18:58
....nimmt ihre Querflöte und spielt eine instrumentale Version des Liedes Die Brücke welche die Bürger seit langer Zeit meiden von Dorgando Paquamon ...
Woraufhin Serafino erst sie entgeistert anschaut und dann mit einem sichtlich gequältem Blick zu Anjescha schaut, als die auch noch zu singen anfängt. Diese Art der atonalen Musik ist ihm eindeutig zu modern. Nimmt dieser Alptraum denn nie ein Ende. In Rahjas und Hesindes Namen, hört auf, ich flehe euch an!" Grausige Labyrinthe, schreckliche Monster und ein wahnsinniger Kobold - das konnte er noch alles irgendwie ertragen. Aber nicht die Schändung der heiligen Kunst!

Dass sich nebenbei eine wunderschöne Regenbogenbrücke da oben bildet, scheint er dabei erst in zweiter Linie mitzubekommen ...
von Lanzelind
27.09.2018 11:18
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)
Antworten: 853
Zugriffe: 25180
Geschlecht:

Geisterjahrmarkt (Dämmerstunden)

Serafino kümmert sich derweil weiter um die Hintergrundmusik ...