Die Suche ergab 3 Treffer

von Hesindian Fuxfell
03.07.2019 14:29
Forum: Smalltalk
Thema: Bezahltes Meistern?
Antworten: 82
Zugriffe: 3660
Geschlecht:

Bezahltes Meistern?

panda hat geschrieben:
03.07.2019 13:56
ich sehe das wie einige hier und halte sehr wenig davon das man den SL bezahlen sollte allerdings gilt das nur für den privaten (freundes)Kreis.
Ich glaube, dass hier ist eines der Kernmissverständnisse im Thread. Es geht nicht darum, dass sich einer in der Gruppe fürs meistern bezahlen lässt. Es geht vielmehr darum, dass eine Gruppe jemanden "Externes" zum meistern sucht und diesen dafür entschädigen möchte. Und das wäre prinzipiell eine klassische Dienstleistung, so als ob ich jemanden anstelle, der die Kehrwoche für mich übernimmt. Wenn es die Nachfrage gibt und jemand ein entsprechendes Angebot dazu bringt, warum nicht. Wieso sollte man das nicht in Ordnung finden?

Klar, wenn ich einfach nur spielen möchte suche ich z.B. im DSA-Forum nach ner Gruppe/Mitspielern/Meister in der Region. Wenn es aber einer Gruppe darum geht, etwas spezielles, anspruchsvolles zu spielen ohne dass sie selber den Meister stellen können/wollen, ja dann ist die Suche nach einem Meister gegen Bezahlung wahrscheinlich wirklich das Mittel der Wahl. Ich finde das sogar ehrlicher als wenn die Gruppe einfach nach nem Meister im üblichen Rahmen gesucht hätte, um ihn dann nach 1-2 Kurzabenteuern zum kennenlernen zu eröffnen, dass man doch gerne die G7 spielen möchte und das es klasse wäre, wenn er das meistern würde.
von Hesindian Fuxfell
03.07.2019 10:45
Forum: Smalltalk
Thema: Bezahltes Meistern?
Antworten: 82
Zugriffe: 3660
Geschlecht:

Bezahltes Meistern?

Also ich kenne das mit dem Meistermangel Systemspezifisch. Z.B. bin ich aktuell in allen Runden in denen ich bin der einzige, der DSA meistert. Wir haben zwar noch nen Meister für StarWars und 2 für SR, aber da ich gerne auch DSA als Spieler mitmachen würde ist das halt etwas suboptimal.

Ich fand die Idee mit der Meistersuche interessant, auch weil ich selbst die G7 mal spielen wollte, auch wenn nicht so wie beschrieben. Da es in meinen Runden leider nicht mehr klappen wird sehe ich da leider schwarz... Aber genau deshalb kann ich das Gesuch schon nachvollziehen, genau sowas möchte man dann spielen und das als Gruppe, also braucht man nen anderen Meister von außerhalb. Zudem ist die Frage, ob sich jemand die Zeit nehmen kann, eine solche Kampagne vorzubereiten und wenn man jemanden bekommen kann, der eine Vorbereitung schon hat und diese "nur" an die Gruppe anpassen muss ist das auch schon ein Fortschritt...
von Hesindian Fuxfell
01.07.2019 13:18
Forum: Smalltalk
Thema: Bezahltes Meistern?
Antworten: 82
Zugriffe: 3660
Geschlecht:

Bezahltes Meistern?

Ich kann mir den Punkt schon vorstellen, dass keiner der Spieler die Zeit hat, eine so große Kampagne wie z.B. die G7 adäquat vorzubereiten, alle Spieler der Gruppe sie aber gerne mal spielen würden. Da bleibt dann nichts anderes übrig, sich einen Meister zu suchen, der die Zeit investieren kann und will. Und dann kann man demjenigen ja auch ein kleines Dankschön nach Abschluss überreichen, da braucht der Meister auch kein Gewerbe anmelden. Freibetrag der Schenkungssteuer für Klasse III (nicht-Verwandte) liegt bei 20.000€, ich sehe da überhaupt kein steuerliches Problem auf einen potentiellen Meister zukommen!