Die Suche ergab 321 Treffer

von Sarafin
19.04.2019 14:32
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan zieht eine Augenbraue hoch.
Tsageweihte ... typisch. Gleich erzählt er mir, alle Menschen sind gleich und jeder sollte für sich selbst Verantwortung tragen.
"Wir sind nicht im Bornland oder Al'Anfa. Die Leibeigenen im Mittelreich sind keine Sklaven. Und werden lange nicht so schlecht behandelt wie im kalten Norden.
Aber sie sind Unfreie. Nein, sie dürfen nicht einfach gehen, wohin sie wollen, denn sie sind an ihre Scholle gebunden und gehören zum Land ihres Herrn oder ihrer Herrin.
Womit würdet Ihr einen Adligen und seine Untertanen denn vergleichen wollen? Ein guter Herr ist zu den seinen wie ein Elter zu seinen Kindern. Sie erfahren Schutz und Hilfe. Jeder Angriff auf einen Unfreien ist ein Angriff auf dessen Herrin und sie wird das entsprechend sühnen. Wenn ihre Felder zu wenig tragen, hat ihr Herr vor den Göttern geschworen sie nicht verhungern zu lassen. Freibauern geht es da schlechter. Unfreie sind unmündig vor dem Gesetz. Ihr Leben lang, egal ob sie erwachsen sind, wann immer das auch eintreten mag. Sie müssen sich keine Sorgen machen, denn dafür haben sie den Adel, der sich um alles kümmert.
Ich weiß nicht, warum es in Euren Reden immer und immer wieder den Anschein macht, als sei die Adelsherrschaft etwas Schlechtes. Das ist die praiosgefällige Ordnung der Dinge. So und nicht anders haben die Götter die Welt geschaffen. Ich halte es für fahrlässig und gefährlich zu fordern, dass jeder für sich selbst verantwortlich ist. Ich bin ein studierter Mann und auch ich würde mir nicht zutrauen ein Lehen zu führen. Weil ich das nie gelernt habe. Jeder hat seinen Platz auf der Welt und sollte sein Bestes geben, um diesen auszufüllen.
Und zugleich gibt es immer die Ausnahme. Wenn die Götter jemandem einen anderen Weg vorgezeichnet haben, wie es in unseren Augen bei der lieben Arlinde der Fall ist, werden sie ihr einen Weg geben ihr Schicksal zu erfüllen. Dazu muss aber niemand das Gesetz brechen. Man sollte einfach ein bisschen Vertrauen zu denen haben, welche die Götter in ihrer Weisheit an die Spitze der Gesellschaft gestellt haben."

Der Zauberer seufzt einmal durch die Nase. Er ist nicht aufgebracht, eher ein wenig resigniert.
So, mal sehen, wie lange es dauert, bis sie jemanden als Beispiel anführen, der vor den Göttern und seinem Stand versagt und seine Leute schlecht behandelt hat.
von Sarafin
15.04.2019 20:52
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Magier seufzt leise, als Phexis meint, sie wollte für den Baron Musik machen. Stellt die Antwort darauf jedoch hintenan. Glücklicherweise fängt Yeshinna sich. Seine Hand, die immer noch auf ihrer Schulter liegt, drückt sie sanft.
"Es wird schon alles gut gehen", teilt er seine Einschätzung und schenkt ihr ein aufmunterndes Lächeln.
Dann lässt er sie los und wendet sich an Phexis.
"Seine Hochgeboren ist beim lokalen Baron vorstellig geworden, um darum zu bitten, dass er Arlinde und Albrecht erlaubt seinem Orden beizutreten. Die beiden sind nämlich seine Untertanen und daher ist er für sie verantwortlich wie ein Vater. Du würdest bei einer so wichtigen Entscheidung ja auch erst deinen Vater fragen, nicht wahr?" erklärt er ihr und wirft auch Sandro kurz einen Blick zu.
"Und Ritter von Tollingen ist allein gegangen, weil der Baron genau wie er selbst ein Mann von Stand ist. Ein Adliger. Manchmal ist es einfacher Dinge jemanden zu erklären, der im Leben ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Mir würde es ja zum Beispiel auch viel einfacher fallen einem anderen Magier zu erklären, was wir alles so gesehen haben, als ... sagen wir einem Schmied. Es würde einfach schneller gehen. Während es dem Schmied auch schwerer fallen würde mir begreiflich zu machen, was er in seiner Esse tut. Verstehst du?" Während er sprach, hat der lange, schlaksige Mann sich etwas zu Phexis gebeugt.
"Es wird Ritter von Tollingen leichter fallen den Baron davon zu überzeugen, dass er die beiden mitnehmen möchte, wenn niemand dabei ist, der vielleicht immer wieder nachfragt, wie die Dinge in der Standesgesellschaft beschaffen sind. So können sie auf Augenhöhe sprechen, von einem Adligen zum anderen."
Zur Bekräftigung nickt der Zauberer nochmal und mustert das Mädchen, ob sie verstanden hat, was er ihr sagen will. Da diese Antwort durchaus auch Yeshinna die Sache etwas genauer beleuchten soll, blickt er auch nochmal kurz zu ihr.
Den Kommentar des Elfen ignoriert er erstmal.
von Sarafin
13.04.2019 15:16
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Magier zieht eine Braue hoch, als Phexis meint, dass Siegfried ihre Hilfe gebraucht hätte.
Und genau darum ist er allein losgezogen, denkt er sich, sagt es aber nicht.
"Welcher Art hätte diese Hilfe denn sein mögen?", fragt er stattdessen sacht. Seine Aufmerksamkeit gilt aber nach wie vor Yeshinna.
von Sarafin
11.04.2019 18:26
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan tritt auf Yeshinna zu und legt ihr eine Hand auf die Schulter.
"Nicht doch. Ihr habt nichts falsch gemacht", beruhigt er sie.
"Nur ist es so, dass Ritter von Tollingen den Baron gern allein aufsuchen wollte. Und, Hand aufs Herz, hättet Ihr ihn nicht um jeden Preis begleiten wollen?" fragt er sanft.
"Es geht ihm wieder gut. Auch wegen den letzten Tagen der Nähe zu Eurer freundlichen Seele. Macht Euch keine Sorgen."
Er wartet ab, ob Yeshinna sich beruhigt, oder vielleicht doch das Taschentuch aus seinem Ärmel benötigt.
von Sarafin
09.04.2019 19:00
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

"Ähm ..." macht Curthan und schaut unangenehm berührt.
"Ja.
Also er ist unterwegs zu dem Baron.
Und danach treffen wir uns wieder. Aber ... nicht hier ... also ... er wird vermutlich etwas länger brauchen ... wir sollen ihn am Rande eines Waldes treffen ... er hat mir den Weg dorthin beschrieben ... also ... es wird wohl schon etwas dauern, aber nur wenige Tage, so wie ich ihn verstanden habe."

Irgendwie weiß er gerade nicht so recht, wohin mit seinen Händen. Sie arbeiten etwas unruhig. Er war noch nie gerne der Überbringer schlechter Nachrichten gewesen.
"Es ... tut mir leid", fügt er noch hinzu.
"Er wollte euch den Abschied ersparen. Wir sehen ihn ja bald schon wieder."
Ein vorsichtiges, entschuldigendes Lächeln ist auf das Gesicht des Zauberers gehuscht.

Um die anderen würde er sich später kümmern. Wem sie ihre Geschichte widmen oder wie sie ihn richtig anredeten, erschien ihm im Lichte der Tatsachen die kleinere Sorge zu sein.
von Sarafin
05.04.2019 19:23
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Dass die junge Geweihte ihn so mustert, das macht den Zauberer doch etwas nervös.
"Uhm ... also ... nein, ist er nicht", tastet er sich heran.
"Seine Hochgeboren ist ... also ... er ist ... äh ... zum örtlichen Baron aufgebrochen ... um darum zu bitten Arlinde und Albrecht mit zu seinem Orden nehmen zu dürfen", gibt er von sich und knetet etwas die Hände.
Curthan wusste sehr genau wie seine Frau auf so eine Nachricht reagieren würde. Würde man ihr berichten, dass er ohne Abschied aufgebrochen wäre. Da bliebe kein Stein auf dem anderen. Ein schmales, unsicheres Lächeln ziert sein Gesicht, während der Magier Yeshinnas Reaktion erwartet.
von Sarafin
04.04.2019 20:17
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Zauberer zieht eine Braue hoch. Er hatte doch gar nichts in der Richtung angedeutet?
Dann schmunzelt er jedoch.
"Freut mich, dass Ihr dem Wirken der guten Götter doch etwas abgewinnen könnt", bemerkt er.

Er wartet, bis alle herein gekommen sind und die Tür geschlossen ist.
"Nun, also Ritter von Tollingen ist nicht hier", beginnt er das vorherige Thema wieder aufzunehmen. Kurz huscht sein Blick zu Yeshinna. Einen Moment sucht er nach Worten.
von Sarafin
03.04.2019 20:41
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

"Ach natürlich", antwortet Curthan auf die Frage, ob er ausspannen konnte und lächelt.
Die Miene des Zauberers verzieht sich aber etwas, als Sandro auf Siegfried zu sprechen kommt.
"Also das ... kommt doch erst einmal herein", wiegelt er etwas ab. Das war ja doch etwas gewichtiger, als es hier so zwischen Tür und Angel mitzuteilen. Und er wollte es nicht vier Mal erzählen.
von Sarafin
02.04.2019 18:19
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Bei Arlinde öffnet nach einer kurzen Weile der Zauberer.
"Ah, da seid ihr ja wieder", begrüßt er die Bande und öffnet die Tür noch etwas weiter, damit sie eintreten können.
von Sarafin
20.03.2019 21:14
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Arlindes Haus

Curthan wuschelt dem Jungen etwas durch den Schopf, als er so traurig guckt.
"Na, schau doch nicht so düster, sie kommen bestimmt bald."
Der Zauberer nickt Arlinde zu und beginnt das Gepäck etwas beiseite zu räumen, während er antwortet.
"Oh, tatsächlich? Ich dachte mal gehört zu haben, dass in Weiden vornehmlich Schwertbunde gesegnet würden ..." überlegt er laut und lächelt dann.
"In der Tat können alle Zwölfe - und auch einige der Halbgötter - ihren Segen für eine Verbindung geben. Travia wird sehr oft gebeten, weil es zu ihren Aspekten gehört", erklärt er ruhig.
"Menschen heiraten oft unter dem Segen der Götter, die ihnen nahe stehen. Darum heiraten viele Adlige mit Praios oder Rondras Segen. Bei meiner Frau und mir ... war es einfach so, dass in unserem Herzen unterschiedliche Götter wohnen. Aber da wir einander lieben, haben wir die Herrin der Liebe gebeten über uns zu wachen", erläutert er die Wahl.
Und grübelt dann.
"Nun, wie läuft das ab ... nicht so sehr viel anders, als bei Ehen, die Travia segnet, denke ich. Es ist natürlich ein Rahjadienst in dem Fall und kein Traviadienst." Er lacht heiter.
"Es findet in einem Rahjatempel statt und vermutlich würde eine ganze Reihe der Gäste deutlich züchtiger in einen Traviatempel gehen, als sie zu unserer Hochzeit erschienen sind." Er grinst freundlich.
"Aber das war auch weit im Süden, in Khunchom. Da ist es immer sehr warm und die Leute sind luftiger angezogen", erläutert der Zauberer.
"Beantwortet das deine Frage?" erkundigt er sich und scheint im Moment recht vergnügt. Nicht so überraschend, wo er sich doch offenbar gerade an seine Hochzeit erinnert.
von Sarafin
18.03.2019 21:38
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Arlindes Haus

Curthan muss leise lachen, als die Kinder plötzlich beide so aufgeregt sind. Umsichtig hält er Albrecht am Arm zurück.
"Lass sie vielleicht lieber in Ruhe", meint er sanft zu dem Jungen.
"Ich glaube sie brauchen etwas Erholung. Wir haben in den Bergen einige unschöne Dinge gesehen. Vielleicht möchten sie mit der Geweihten auch darüber sprechen. Da wärst du nur fehl am Platz", erklärt er ganz ruhig.
"Ich bin sicher später hat der Herr Geron eine feine Geschichte für dich."

Sein Blick huscht wieder zu Arlinde.
"Der Tempel? Ach nein, ich ..." Er schaut für einen Moment betrübt drein.
"Ach, vielleicht ist es etwas albern, aber gerade vermisse ich meine Frau sehr ... wir haben unter Rahjas Segen geheiratet, wisst Ihr? Der Gedanke daran ohne sie in einen Rahjatempel zu gehen ... macht es eher schlimmer, als besser", erklärt er sich mit einem schmalen Lächeln.
"Und natürlich. Wenn die Götter uns hold sind, werdet Ihr eine famose Ritterin abgeben.
Aber sagt doch, wie geht es Euch eigentlich? Ist alles gut verheilt?"
fragt er fürsorglich Albrecht, der ja beim letzten Mal noch Fieber hatte.
von Sarafin
16.03.2019 20:50
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Arlindes Haus

Curthan lächelt erfreut, als er die Kinder wohlauf findet.
"Die anderen sind noch im Rahjatempel. Sie fanden es nach unserer Reise wohl angemessen", erklärt er und nickt dann in Albrechts Richtung. "Ja, die beiden sind auch dabei", meint er fröhlich.
"Einzig Ritter von Tollingen ist schon vorgeritten. Er spricht beim Baron in Eurer Sache vor", verrät er dem Mädchen und ihrem Bruder. Es war ja durchaus eine ehrenwerte Sache, dass der Ritter auch einfachen Leuten gegenüber sein Wort zu halten gedachte, da konnte das ruhig die Runde machen, fand er.
"Dieser muss Euch ja für den Dienst in Pandlarils Orden freistellen, Ihr seid ja seine Untertanin", fügt der Zauberer noch hinzu und lächelt aufmunternd.
"Und sorgt Euch nicht wegen des Essens. Das kriegen wir schon hin."
von Sarafin
16.03.2019 17:08
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Etwas abseits - Siegfried und Curthan

Der Magier hört sich die Erklärung an, notiert wichtige Wegmarken in seinem Notizbüchlein, das er ja schon in der Hand hatte.
Als der Ritter vorschlägt einfach hinfort zu reiten, will er zunächst widersprechen. Dann klappt er den Mund wieder zu.
"Ihr habt vermutlich recht. Nachher wollen sie noch alle mitgehen. Ich richte ihnen Eure Grüße aus - auch wenn Ihre Gnaden Yeshinna vermutlich etwas ungehalten sein wird", stellt er in den Raum und schmunzelt.
"Wir sehen uns am Bärenwald wieder!" wünscht er dann aber noch zum Abschied.

Nachdem der Ritter von dannen geritten ist, macht sich der Zauberer auf den Weg zum Haus der Geschwister, um diese für die Gruppe um eine weitere Nacht unter ihrem Dach zu bitten.
von Sarafin
12.03.2019 18:37
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Etwas abseits - Siegfried und Curthan

Curthan mustert den Ritter aufmerksam, während dieser antwortet, froh darum ihn darauf angesprochen zu haben.
Als der dann vorschlägt die Gruppe aufzuteilen, zieht der Zauberer beide Brauen hoch. Sein Blick huscht zu der Gruppe. Es folgt ein langsames Nicken. Er würde es genauso machen. Der vorlaute Elf und zwei Tsageweihte bei einem Adligen, dem man zwei Untertanen abschwatzen will? Keine gute Idee!
"Abgemacht", sagt er daher.
"Ich habe zwar keine Ahnung, welcher der Wälder hier dieser Bärenwald sein soll, aber das wird man uns ja sicher sagen können?" erkundigt er sich zur Sicherheit.
von Sarafin
11.03.2019 20:08
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Als im Raum steht, dass man sich wieder bei Arlinde und ihrem Bruder einquartieren könnte, wird Curthan eher nachdenklich.
Diesen Ausdruck hat er auch noch auf dem Gesicht, als er sich an Siegfried wendet.
"Hochgeboren, auf ein Wort?" bittet er den Ritter um ein Gespräch unter vier Augen. Sobald man sich etwas abseits begeben hat, kommt der Zauberer schnell zum Punkt.
"Hochgeboren, ich habe mich gerade daran erinnert, dass Ihr der jungen Arlinde angeboten habt, dass sie uns auf unserem Rückweg begleiten mag, um in Eurem Orden zu dienen."
Während er spricht, kramt er in seinem Ärmel nach seinem Notizbuch.
"Ich bin hier zwar fern der Heimat, doch recht bewandert in der Rechtskunde und solcherlei Dinge unterscheiden sich ja doch von Herzogtum zu Markgrafschaft nicht allzu sehr ... Nach dem Recht sind die Kinder Untertanen des hiesigen Barons" - er hat das Buch gefunden und blättert kurz, bis er den Eintrag findet - "Arlinde sagte sein Name sei Ulfbert von Eichenbach."
Curthan blickt den Ritter forschend an.
"Hattet Ihr vor ihm die Aufwartung zu machen? Oder ihn anderweitig in Kenntnis zu setzen?
Vielleicht kennt Ihr den Mann ja sogar? Ich für meinen Teil kenne ihn nicht - und so sehr ich es dem Mädchen gönne diesen Weg zu gehen, möchte ich es gleichwohl tunlichst vermeiden mit Landflucht in Verbindung gebracht zu werden ... mancher Adel kann da recht unangenehm werden, fühlt man sich um das eigene Recht betrogen ..."

Die Miene des Zauberers ist am ehesten als sorgenvoll zu beschreiben.
von Sarafin
06.03.2019 20:39
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan war den Rest des Weges recht schweigsam und in sich gekehrt, aber nicht abweisend. Er hat geholfen, wo er Hilfe anbieten konnte und sitzt nun recht gemütlich an dem lustigen Feuer, als Siegfried sich an ihn wendet.

Die Frage lässt ihn kritisch und nachdenklich dreinblicken.
"Ich ..." beginnt er, unterbricht sich aber gleich: "Selbstverständlich werde auch ich ein solches Geheimnis zu wahren wissen. Es wäre nicht das erste, das ich gut behüte", meint er und lächelt. Doch nur kurz, dann kehrt das Stirnrunzeln zurück.
"Was Eure Frage angeht ... naja ..."
Er wendet den Kopf und sein Blick findet den verschlossenen Gang zu den Glutlingen.
"Wir sind hier immer noch auf Yolanas Gebiet", erklärt er. "Vor den Glutlingen wurden wir als ihren Kreaturen gewarnt." Der Magier schluckt.
"Und in dieser Höhle haben uns ihre Albträume heimgesucht", fügt er mit etwas rauer Stimme hinzu.
Anschließend schüttelt er wie zum Fazit den Kopf.
"Ich denke nicht, dass wir uns bereits außerhalb von Yolanas Einflussgebiet befinden und bei einer so mächtigen Schwarzkünstlerin mag das gleichbedeutend mit der Hörweite sein. Wer weiß, ob uns die Glutlinge in diesem Moment in ihrem Namen belauschen?"
Er verzieht etwas zerknirscht das Gesicht.
"Vielleicht wartet ihr damit besser bis Espen? Dort ist es in jedem Fall sicher."
von Sarafin
27.02.2019 08:41
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Als Yeshinna ihn auffordert seine "Miesepetrigkeit" abzulegen, schnaubt der Zauberer leicht amüsiert und schüttelt mit einem nachsichtigen Schmunzeln den Kopf.
"Was immer Ihr sagt, Euer Gnaden", kommentiert er freundlich.

Dann wendet er sich jedoch wieder Calhenheri zu.
"Ihr habt doch gehört, welche Worte ich an seine Hochgeboren gerichtet habe: Gar keine. Das habe ich jenen überlassen, denen er sich zugewandt hat. Ich muss mich nicht überall einmischen und Ihr auch nicht. Man muss kein weiser Mann sein, um zu wissen, wann man schweigen sollte", erklärt er.
"Aber vermutlich ist das bei den Elfen auch anders: Da gibt es wohl kein diplomatisches Schweigen, wenn jeder des anderen Gedanken liest."
Anschließend zuckt er mit den Schultern.
von Sarafin
26.02.2019 14:03
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Magier schüttelt den Kopf auf die Erwiderung des Elfen.
"Das habt Ihr wirklich nicht verstanden? Was daran falsch war? Ich kann Euch sagen, das ist ganz einfach: Ihr habt es gesagt. Das ist der springende Punkt. Es steht Euch nicht zu. Es wäre an Euch gewesen den Mund zu halten.
Es waren meine Worte, die ihr wiederholt habt. Denkt Ihr nicht, wenn ich der Meinung gewesen wäre, sie wären für seine Hochgeboren bestimmt, hätte ich sie schon selbst an ihn gerichtet? Dass ich es nicht getan habe, hat Euch keinen Hinweis geliefert?"

Dann zuckt er mit den Schultern.
"Wenn das Leben unter Elfen für Euch so viel einfacher ist und so viel schöner und ohnehin alles viel besser als bei uns Menschen, dann geht doch dorthin zurück", fügt er noch kühl hinzu.
"Die Herablassung, mit der Ihr uns Menschen bedenkt, ist langsam wirklich schwer zu ertragen. Noch mehr an diesem Ort und nach dem, was geschehen ist."
Er schnaubt.
"Ich mag das einfach nicht mehr hören, respektiert das bitte", meint er schließlich, bereits wieder etwas diplomatischer.

Zu Siegfrieds Worten nickt er zufrieden. Curthan ist bereit zum Aufbruch.
von Sarafin
21.02.2019 20:21
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan zuckt nur die Schultern auf Sandros Vermutung hin.
"Keine Ahnung", gibt er zu.

Auf den Kommentar des Elfen hin wird er jedoch wieder etwas ungehalten.
"Schweigt einfach", sagt er tonlos zu ihm.
"Ich bin ein gebildeter Mann und ein Mensch und selbst ich habe eingesehen, dass ich von Ehre nichts verstehe."
Er schnaubt.
"Ihr solltet Euch wirklich in Zurückhaltung üben. Das würde Euch gut zu Gesicht stehen, der ihr die Weisheit eines alten Volkes für Euch in Anspruch nehmt."
Der Zauberer stoßt einmal mit seinem Stab auf den Boden um seine Worte zu unterstreichen.

"Ich bin dafür wir verlassen diesen Ort. Wenn ... Ihr bereit seid?" fragt er Yeshinna und vor allem Siegfried leise und voller Anteilnahme. Unterhalten könnte man sich auch im Gehen, aber Trost suchen und spenden ging besser an Ort und Stelle.
von Sarafin
19.02.2019 20:51
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Zauberer hat etwas verdrießlich die Stirn gerunzelt, als Yeshinna mit dieser Antwort auf seine eher rhetorische Frage aufwartet. Er hütet sich aber etwas dazu zu sagen. Dass die Götter nicht direkt eingreifen, sondern dafür ihre Diener schicken und dass einer dieser Diener die Situation fast zur Eskalation gebracht hätte ... geschenkt. Sie können alle die Zuversicht, welche die beiden aus ihrem Glauben ziehen, brauchen.

Besonders Siegfried. Kritisch besorgt mustert Curthan den Ritter.
Wie sagte er noch? Die erste eigene Queste? Na dass ihn so eine Erfahrung erschüttert, kein Wunder. Du hast schon ganz anderes gesehen und dich hat es auch mitgenommen.
Er überlässt es jedoch Yeshinna den Adligen verbal aufzubauen.
von Sarafin
18.02.2019 22:47
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Zauberer schüttelt auf Calhenheris Frage hin seufzend den Kopf.
"Nein", bestätigt er.
"Und es heißt: Hochgeboren von Tollingen. Wie ich Euch schon bei unserer ersten Begegnung sagte: Die meisten Menschen mögen es nicht vertraut mit dem Vornamen angeredet zu werden ..."
Doch der Tadel in seiner Stimme ist mittlerweile wieder auf dem vertraut sanften Niveau angekommen.

Anschließend wendet er sich an Sandro.
"Ihr meint ... hmm ... Ihr meint die Hexe kann den Gesinnungswandel der Fee wahrnehmen? hmmm ... Ich würde eher befürchten, dass wir noch einmal hierher kommen müssen ..."
Curthan verzieht das Gesicht. Er scheint da eher der Pessimist zu sein.
von Sarafin
17.02.2019 14:19
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Nach seinem verbalen Ausfall fängt sich der Zauberer recht schnell wieder. Er presst kurz einen Ärmel über seine Augen und atmet einmal tief durch. Doch seine Augen sind immer noch gestreng, als er wieder zu Calhenheri blickt.

"Warum Ihr geschrien habt?" wiederholt er mit einer leichten Schärfe in der Stimme.
"Weil Ihr Euch gefürchtet habt", erklärt er ernst. "Und Ihr tut gut daran sie zu fürchten. Furcht ist etwas anderes als Angst. Angst ist irrational. Furcht ist das, was Euch vor Gefahr schützen soll. Wirkliche, echte Gefahr zu fürchten, das ist ganz normal. Das ist gesund. Das ist natürlich.
Was Ihr hättet tun sollen? Einfach den Mund halten. Ihr solltet besser auf Eure Furcht hören. Sie ist nicht Euer Feind. Sie ist ein Verbündeter, der Euer Leben retten kann."


"Ihr benehmt euch manchmal wie Kinder ... natürlich mache ich mir Sorgen um Euch", fügt er dann etwas sachter hinzu.
"Wenn ich nicht auf Euch aufpasse, wer soll es dann tun? Ich habe gesagt, dass ich Euch beschütze. Es wäre gänzlich meine Verantwortung stieße Euch etwas zu, weil ich zugelassen habe, dass Ihr Euch in diese Gefahr begebt."

Curthan hört sich anschließend ruhig an, was Sandro zu sagen hat. Seine Miene ist etwas bleiern, doch er nickt.
"Das kann ich verstehen", antwortet er schlicht und schließt für einen Moment die Augen. Erst Gerons Frage lässt sie ihn wieder aufschlagen. Der Zauberer mustert den Gaukler mit ernster Miene.
"Hm. Ich glaube nicht, dass das ein Problem für uns darstellt. Stellt Euch vor, Ihr wärt für eine ewige Zeitspanne in einem Stein gefangen und wärt mit einem Mal frei. Ich denke diese Kreaturen - was sie nun auch alles sein mögen - werden in diesem Moment von zwei Gefühlen beherrscht: Verwirrung und unverhofftes Glück. Wenn sie nicht ihr Heil in der Flucht suchen - möglichst viele Meilen zwischen sich und die Burg der Hexe bringend - werden sie wohl kaum gleich alles angreifen, was um sie herum befindet. Vielleicht wären sie sogar dankbar, erführen sie, dass wir sie erlöst haben.
Zumindest Orks dürften ja intelligent genug sein Ursache und Wirkung zu verbinden."
Als ihm auffällt, dass das etwas kryptisch für den Gaukler sein könnte, fügt er hinzu: "Ich will sagen die Orks werden sich womöglich ihren Teil denken, wenn sie ihre Beweglichkeit zurückerlangen und anschließend uns aus der Burg spazieren sehen."
Dann zuckt er mit den Schultern.
"Bei Ogern muss ich leider passen. Bei allem, was ich weiß, sind sie kaum intelligenter als Tiere und tragen den uncharmanten Beinamen 'Menschenfresser'." Er verzieht etwas das Gesicht.
von Sarafin
15.02.2019 19:33
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Zauberer scheucht die Gruppe vor sich her bis zum Ausgang der Burg, vorher hält er nicht inne. Zu groß in seinen Augen die Gefahr, dass die Hexe es sich anders überlegt und die Spinnen aus dem Burghof auf sie scheucht.

Als sich außerhalb der Burg alle sammeln für den gemeinsamen Abstieg, atmet er einmal tief durch. Doch abfallen will die Anspannung von ihm nicht. Calhenheris Worte drücken sich dann erneut wie glühende Kohlen in eine Wunde.
"Ihr befindet Euch alles andere als in der Position so mit jemandem zu reden!" faucht der Magier in Richtung des Elfen, als der Sandro eine Breitseite verpassen will.
"Ich bin mir langsam nicht mehr sicher, ob Ihr ein Vollidiot oder lebensmüde seid! Das ist eine verfluchte hochrangige Paktiererin, da lässt man die verdammte Besserwisserei einfach sein, wenn einem das Leben lieb ist!
Euer Verhalten bringt Euch eines Tages ins Grab. Und mit Euch die Leute, die Euch begleiten! Das ist so unfassbar rücksichtslos, dass es mich schüttelt! VERDAMMT NOCH EINMAL!"
poltert Curthan in Richtung des Elfen.

Doch bevor Sandro vielleicht noch denken kann, dass der Zauberer ihn in Schutz nimmt, wendet er sich an den Geweihten.
"Und IHR! Was für eine verdammte Schnapsidee war das denn bitte? Im Unheiligtum einer Paktiererin eine göttliche Liturgie zu wirken?! Was bei allem was gut und heilig ist, habt Ihr Euch bitte dabei gedacht?! Wir können verflucht froh sein, dass sie uns nur rausgeworfen hat! Was hättet Ihr getan, wenn jemand in Euer Heim kommt - womöglich Euren Tempel! - und dort erstmal ein dämonisches Ritual vollzieht?! Sicher nicht die Person friedlich gehen lassen! Was habt Ihr Euch dabei gedacht? Was?!" Die Fassungslosigkeit in der Stimme des Zauberers ist greifbar.

Er will sich gerade an Siegfried wenden, da registriert er dessen vollkommen niedergeschlagene Miene. Ihm geht es ja eigentlich nicht anders. Seine Wut ist ja doch nur ein Ausdruck seiner Furcht, seiner Hilflosigkeit. Seiner Ohnmacht.
"Ich hatte eine verdammte Scheißangst!" sagt er plötzlich und seine Stimme bricht ihm weg.
"Ich dachte ich würde euch verlieren! Einfach so ... weg!" fährt er fort, mit zittriger Stimme und tränenfeuchten Augen.
"Ich hätte euch nicht retten können! Ihr wärt verloren gewesen! Verloren!"
Sichtlich um Fassung bemüht blickt Curthan in den Himmel, um seine Augen am überlaufen zu hindern. Und nicht nur seine Stimme zittert leicht.
von Sarafin
14.02.2019 20:00
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Was tun sie?!
Mit einigem Unverständnis beobachtet Curthan zuerst wie sich Yeshinna auch noch einmischt und dann mit einer Mischung aus Erschrecken und Entsetzen, was Sandro tut.
Haben die alle den Verstand verloren?! Hesinde hilf!
"Habt Dank, Yolana. Wir nehmen Euch beim Wort", bringt er noch ruhig über die Lippen, bevor er sich zu den anderen umwendet.
"Hinaus mit euch! Allesamt!" donnert der Zauberer ungehalten zu seinen Begleitern. So zornig haben die anderen ihn bisher noch nicht erlebt. Und er sieht gerade nicht so aus, als wenn er Widerspruch dulden oder einen dummen Spruch nicht mit einem Klaps seines Stabes belohnen würde.

Auch der Geweihte bei der Tür fängt sich einen wütenden Blick des Magiers. Wenn die Gruppe nicht selbst geht, beginnt er auch die anderen mit sanfter Gewalt zu scheuchen.
von Sarafin
13.02.2019 20:58
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Es ist schockierend, was hier abläuft. Curthan sieht erstaunt zu, wie Calhenheris loses Mundwerk und Siegfrieds Ehrenhaftigkeit die Hexe provozieren, bis sie die beiden zu versteinern beginnt.
Erschrocken springt der Zauberer auf, dass sein Hocker umfällt. Ich habe nicht einmal bemerkt, dass sie zu zaubern begonnen hat! Verdammte Paktierer!
"Halt!" sagt er mit fester Stimme, nun vor der Zauberin stehend.
"Yolana, hört auf damit", bittet er die Hexe dann ruhiger.
"Diese beiden sind so viele Sommer jünger als ihr und Respektlosigkeit die Natur der Jugend. Ich bin sicher, dass sie die Lektion gelernt haben. Wenn sie erst Steine sind, werden sie die Weisheit, die Ihr ihnen damit zuteil werden lasst, nicht mehr einsetzen können", spricht er rasch und eindringlich.
Wenn das dieselbe Zauberei ist wie bei Falber Falkenherz, dann werde ich sie nicht zurückverwandeln können!
von Sarafin
10.02.2019 13:21
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Curthan sitzt da und beobachtet das Gespräch aufmerksam und auch ein wenig neugierig. Diese Situation war schon irgendwie surreal so insgesamt. Aber er hält sich lieber weiterhin raus.
Er ist gespannt, inwiefern die Paktierin überhaupt für Ratio oder Gefühle abseits von Wut zugänglich ist. Der Kontakt mit dem Heptsphärischen veränderte die Seele. Und Yolana schien diesem Kontakt schon sehr lange ausgesetzt zu sein.
Ein hochgefährliches, gleichwohl spannendes Experiment.

Innerlich schüttelt er den Kopf. Dachte er nun wirklich schon langsam wie ein Schwarzmagier? Der Süden tat ihm wahrlich nicht gut!
von Sarafin
06.02.2019 22:48
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Der Zauberer überlässt erstmal anderen das Wort. Er verschmäht jedoch ebenfalls Tee und Gebäck. Hundert Gründe hätte er dafür, jeder allein schon Grund genug.
Zumindest setzt er sich aber, genau so wie die anderen. Der Ansatz des Tsageweihten wirkt vielversprechend. Mal abwarten, was geschehen würde.
von Sarafin
01.02.2019 22:34
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Siegfrieds und Curthans Gedanken in diesem Moment sind sich recht ähnlich.
Na mal sehen - vermutlich ist es besser, wenn ich mich nicht auch noch einmische.

Yeshinnas Bedenken ob der Nennung ihres Namens lässt ihn sacht ihre Schulter berühren und anschließend beruhigend den Kopf schütteln. Ein Aberglaube, dem ein Funken Wahrheit anhaftete, doch für gewöhnlich waren Namen einfach nur Namen.

Der Name der offensichtlichen Hexe würde ihn auch interessieren. Aber er sich sich beinahe sicher, dass es 'Yolana' ist.
"Mich würde interessieren, was das für ein Tee ist?" erkundigt er sich darum höflich.
Wasser kann der Verderber der Elemente nicht kontrollieren - es ist der tiefen Tochter Untertan. Doch simpel giftige Kräuter hinein werfen kann sie natürlich allemal.
von Sarafin
31.01.2019 19:51
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Fas~zi~nierend!
Der Zauberer mustert die Hexe neugierig.
Eine Haut wie Felsgestein? Ob das ihr Dämonenmal ist? Und die Stimme passt auch dazu.

Curthan schaut etwas erschrocken bei Yeshinnas Vorpreschen. Als dann Sandro die Wogen wieder zu glätten ersucht, beruhigt er sich etwas.
Herrje ... eine hochrangige Paktiererin reizt man doch nicht ...
Er nickt einmal, als Sandro ihn vorstellt und beobachtet dann, was geschieht. Immer bereit Gegenmaßnahmen einzuleiten.
von Sarafin
30.01.2019 20:52
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 2005
Zugriffe: 50377

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Als die Tür sich öffnet, zuckt der Zauberer erschrocken etwas zurück. Diese Stimme ist mal so gar nicht vertrauenserweckend. Kein Bisschen!
Aber nun waren sie ja immerhin hier. Und zumindest hatte das sprechende Reibeisen recht: Es war einfach viel zu nass hier draußen.
"Also dann, auf in die Höhle der Löwin", raunt er seinen Gefährten zu und macht sich dann auch auf den Weg in Richtung der Tür.
Ob der Ritter nun sein Schwert einsteckt oder nicht, das scheint ihm gerade nicht besonders relevant. Wäre Yolana mit dem Schwert zu besiegen, wäre sie schon lange nicht mehr. Und das wird die Hexe auch wissen. Vermutlich würde es sie erheitern. Und das wäre ja nicht das Schlechteste.