Die Suche ergab 252 Treffer

von Sarafin
02.10.2018 20:39
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tully blickt überrascht und alarmiert auf. Salvarezzi, natürlich. Doch er verbeißt sich jeden Kommentar. Gut, dass Siegmund hier ist. Besser. Für sie alle.
Der Ire knetet seine Hände und sitzt einfach mal da und wartet ab.
von Sarafin
30.09.2018 20:47
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tully tauscht sämtliche Blicke mit Siegmund, die dieser tauschen möchte. Der Ire ist gerade sehr alarmiert.
Eine gewisse Erleichterung ist ihm anzumerken, als der ehemalige Adlige diese Frage stellt, die andeutet, dass er das Ruder übernehmen würde.
Well well, this is far from a filler scene. Der Kunstkritiker zündet sich eine paffende Zigarre an.
von Sarafin
23.09.2018 13:21
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Als Prebichl zusagt ihnen zu glauben, zieht Tully skeptisch eine Braue hoch.
Aaah, okay ... so this pamphlet was foreshadowing", sagt eine Stimme.
Bei der Erwähnung der Geige fällt dem Iren dann für einen Moment alles aus dem Gesicht. Er fängt rasch wieder und tauscht einen Blick mit Siegmund. Ganz offensichtlich hatte der Inspektor noch andere Quellen. Von wem konnte er davon gehört haben? Gut, Jaunik wusste es ja auch ...
von Sarafin
23.09.2018 12:45
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tully sitzt daneben und lauscht Siegmunds Ausführungen. Er merkt durchaus, dass da irgendwelche sprachlichen Feinheiten Eingang finden, doch er beherrscht die deutsche Sprache einfach nicht gut genug, um alles ganz genau zu verstehen.
von Sarafin
21.09.2018 21:22
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Der Ire zuckt mit den Schultern und schüttelt dann bedauernd den Kopf.
"Nur was ich sage. War dunkel, war ... Mantel ... nix zu sehen", wiederholt er und sieht zu Siegmund. Der hatte ja mit dem Auspacken angefangen.
von Sarafin
21.09.2018 19:45
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Der schaut ganz ungerührt zurück und blinzelt nur. Es sieht nicht danach aus, als wenn er Siegmunds Ausführungen irgendwas hinzufügen wollen würde. Doch nun, wo der Inspektor ihn so mustert, kommt ihm doch in den Sinn etwas zu sagen.
"Sie hatten da diese Heft ..." erwähnt er. Natürlich hat er es gesehen und nun wäre doch der ideale Zeitpunkt danach zu fragen. "Was war das?" fragt er neugierig und zieht beide Brauen hoch.
von Sarafin
19.09.2018 20:40
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tully sieht zwischen Siegmund und dem Inspektor hin und her. Wartet ab. Siegmund würde man die ungeheuerliche Wahrheit vielleicht glauben ... ihn würden sie doch sofort in die Klapse stecken.
von Sarafin
18.09.2018 19:24
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Prebichl ist ziemlich gut darin in nette Worte zu kleiden, was er meint. Freundlich zu klingen im Ton, trotz des Inhalts. Doch da war sie also, die Drohung, denn nichts anderes schwang unheilvoll mit.
Im Grunde hatte Tully damit gerechnet, seit das Gespräch angefangen hatte. Nicht, dass seine Optionen besonders rosig aussahen: Auspacken und quasi sofort mit ungewissem Ausgang eingesperrt werden ... oder nicht auspacken und in der Untersuchungshaft warten, bis sie genug herausgefunden hatten, um ihn nicht mehr gehen zu lassen ... Er seufzt.
Auf der anderen Seite war dem Polizisten vielleicht auch gar nicht klar, wie sehr er ihn an den Eiern hatte?
An diesen Gedanken klammert sich der Ire, als er zu Siegmund sieht und anschließend zu Prebichl.
"Alles passiert, wie ich sagen", gibt er erstmal zurück.
"Was Sie wollen?" fragt er. "Unser ... wilde ... guess ... Raten, was heißt was passiert?"
Er schnaubt.
"Kochanek ist tot. Hatte Angst, wurde gejagt. Das ist die Wahrheit."
Verdrießlich verzieht er das Gesicht.
"Warum? Ich weiß nicht. Also ... wenn er tot, weil er gesehen hat diese ... Dinger ... wenn das war, was verfolgt, was macht ihm Angst ... warum wir dann leben? Warum sie nicht töten uns?" fragt er den Inspektor.
"Ich weiß es nicht", wiederholt er, dabei durchaus ehrlich aufgebracht und nervös bei der Erinnerung an dieses Faktum; bei dem Gedanken daran, dass diese Wesen vielleicht in den Schatten auf ihre Gelegenheit lauern.
Und ein wenig Verzweiflung ist da auch bei einem anderen Gedanken: Als würde Prebichl ihnen glauben, wenn sie ihm die ganze Wahrheit, die wahre Wahrheit erzählen würden ...
von Sarafin
17.09.2018 20:06
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Nun runzelt der Ire deutlich stärker die Stirn.
"Und?" fragt er zurück.
"War Panik."
Er zuckt mit den Schultern.
"Ja, ich war verfolgt. Hat gemacht mich zu rennen nur schneller."
von Sarafin
07.09.2018 19:23
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tullys Augenbrauen zucken kurz zueinander, er runzelt die Stirn und sieht Prebichl an. Und nickt schlicht, damit nichts in seiner Stimme ihn verraten kann.
Ah, exciting. Will this officer believe that? I say he will offer this pal impunity, if he helps him in the case. Let's see!
Die Augenbrauen des Iren zucken erneut. Mehr lässt er sich nicht anmerken, dass er das gehört hat.
von Sarafin
05.09.2018 21:48
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tully zuckt zusammen, als er so angesprochen wird. Sein Blick huscht unstet nach rechts und links.
"Ich ... ich." Sie hatten darüber gesprochen. Er schluckt.
"Ich ... war ... hat' ... Panik", antwortet er. Wahrheitsgemäß, auch wenn er nervös ist. Er weiß offensichtlich, dass das 'ne Scheißidee war. Oder eigentlich war es ja keine Idee.
Und da ist es wieder, das Gefühl des Lamms auf dem Weg zur Schlachtbank.
von Sarafin
03.09.2018 20:53
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tully schluckt und hört ruhig zu, was Siegmund und Prebichl besprechen.
"Sie ... gingen ... komisch", wirft er ein und runzelt die Stirn, um sich genauer zu erinnern.
Diese Wesen ... sie waren gerannt, als gingen sie auf allen Vieren.
"Wie laufen auf Hände und Füße", konkretisiert er noch.
von Sarafin
02.09.2018 21:01
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tully sieht kurz zu Siegmund, als der nach dem Titelbild fragt und nickt dann sachte. Doch da ist Prebichl schon wieder zurück. Unwillkürlich richtet sich der Fahrer gerader auf und atmet einmal tief durch.
"Was passiert ... gut gut ..." murmelt er und überlegt wohl, wo er anfangen soll.
"Ich war ... fahren mit die Auto von die doctor", fängt er ganz am Anfang an.
"Weg Heim. Dann ... jemand springt zu Auto. Er ... wollte ... Hilfe ... hat Angst ... hat Informationen zu Lubich. Josef Lubich." Ein kurzer Blick, ob Prebichl der Name etwas sagt. Ansonsten fügt er hinzu: "Diese tote Mann, die komisch tot ... also wo Doktor noch sucht ... untersucht ..." Er macht eine abwinkende Geste, viel mehr Details dazu kannte der Ire ja nun auch wirklich nicht.
"Diese Mann war Heinz Kochanek", erklärt er weiter.
"Hat Angst vor Verfolgung. Also wir fahren zu Doktor." Er zuckt mit den Schultern.
"Da er erzählt Geschichte von was war mit Lubich ... ist aber ganz ... nervös ... und will wieder weg."
Der Ire schaut für einen Moment, als könne er das Gefühl - das ganz schnell weg wollen - doch sehr gut nachvollziehen.
"Was ich soll alles sagen? Alles alles?" fragt er dann. Er radebrecht sich ja schon so durch die Unterhaltung. Vielleicht hat Prebichl ja Erbarmen und lässt Siegfried die Details einfügen, für die eigentlich mehr Wortreichtum von Nöten ist, als er bieten kann.
von Sarafin
30.08.2018 12:12
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tully ist noch immer angespannt. Er schluckt.
Zwingt sich dann aber dazu einen Stuhl von der Wand zu nehmen und zu dem zweiten zu stellen. Selbstverständlich würde Siegmund den bereits dort stehenden Stuhl benutzen. Einmal war er verletzt und zum anderen ... war es halt, wie es war.

Der Ire wartet ab, bis Siegmund sich setzt, bevor er es ihm gleich tut. Sagt er sich zumindest. Dann wartet er ab, bis Prebichl zurück kommt, bevor er sich setzt. Sagt er sich zumindest.
Man, he's really overdoing this. He's a nervous wreck, everybody, even the last row, got this by now. The policeman will realize right away. Actors ... pfff.
Tully schluckt nochmal. Und dann löst sich der nervöse Knoten in seinem Magen etwas. Ja, Angst war gut, sich in die Situation hineinsteigern ... aber nicht so sehr, dass er seinen Text vergaß. Doch es war ja nicht so, als wenn ihm wirklich etwas passieren könnte. Das sollte er sich vor Augen halten, auch wenn es unprofessionell war. Er atmet einmal tief durch, dann setzt er sich auf den Stuhl.
von Sarafin
29.08.2018 15:25
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tully ist auf dem Weg immer schweigsamer geworden. Schließlich hat er gar nichts mehr gesagt. Er will nicht hier sein, das sagt seine Körpersprache sehr eindeutig.
Vor dem Büro von Prebichl bleibt er stehen. Der Ire sieht Siegmund abwartend an, die Hände in den Hosentaschen, um zu verbergen, dass sie leicht zittern. Er würde den Teufel tun anzuklopfen. Noch war immer noch Gelegenheit zur Flucht.
von Sarafin
27.08.2018 21:17
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Im Auto

Tully runzelt die Stirn.
"Frau mit Schlange?" fragt er nach.
"War nicht Mann?"
Für einen Moment grübelt er nach.
"Fast sicher ... Kochanek sagte Mann ..."
Der Ire sieht Siegmund fragend an. Dann zuckt er mit den Schultern.
"Aber sonst, ja, machen wir so?"
von Sarafin
23.08.2018 20:42
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Im Auto

Tully lächelt schmal und nickt.
"Falls ... also falls sie wollen wissen, was Kochanek erzählt ... sagen wir ihnen einfach? Dass er sagen wollte, wie Lubich sterben? Also von die Schlangen? Und so?" schlägt er vor.
"Muss klingen wie Geschichte von ... penny dreadful ... eh ... man sagt ... uhm ... Groschenroman?" radebrecht der Ire.
"Ob sie glauben oder nicht ..." Er zuckt mit den Schultern.
Der Tully von vor ein paar Jahren hätte vielleicht über die Geschichte gelacht. Der Tully von letzten Sommer hätte mit den Schultern gezuckt. Was war mit Prebichl? Ob er es abtun würde? Oder dem nachgehen?
von Sarafin
21.08.2018 21:06
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Im Auto

Tully pustet die Luft aus und grinst leicht.
"Du bist ... the clever one ... also ... die kluge Mann von uns", meint er und lacht.
Nur um anschließend zu seufzen und auf die Straße zu schauen.
"Ich weiß nicht. Man könnte sagen, er sah uns in die Straße ... aber ..."
Dilemma! To lie to the police, or not to lie to the police, that is the question. If they make up some reason, it's a bloody lie and the police will have their asses for that, if they ever catch the truth. If they tell the truth, they admit they interfered with police's work. And the police will have their asses for that. Dilemma!
Das Lachen, welches folgt, lässt Tully frösteln, so bösartig klingt es. Er beißt sich auf die Unterlippe. Wo war das freundliche Publikum geblieben, das mitfieberte, ob er es schaffte? Ein vorsichtiger Blick bestätigt seine Befürchtung: Da sitzt eine schwarze, recht gesichtslose Masse im Zuschauerraum. Keine bunt gekleideten Personen mit Federboas und albernen Hüten. Keine Kinder. Einzig die Frau in dem roten Kleid zusammen mit dem Kunstkritiker sitzt noch auf der erhöhten Loge. War da nicht sogar ein metallisches Blitzen in dem Schwarz? Der Ire schluckt und merkt, wie seine Hände schwitzig werden.

"Vielleicht ... vielleicht ... er hat Doktor gesehen bei Peitner zu Besuch und dachte ... dachte weiß etwas von die Toten? Ist ja doctor für Tote ... der doctor ... ist ja nicht Lüge ... Doktor hat ja gesucht nach Grund warum Lubich tot. Wirklich gesucht nach Grund ... Und Lubich Kochaneks Freund. Darum war da? Bei Doktor? Vielleicht darum?" bringt er stockend hervor.
Tully schluckt erneut und es ist offensichtlich, dass ihm echt die Düse geht gerade.
von Sarafin
20.08.2018 11:22
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Im Auto

Tully beißt sich auf die Unterlippe und nickt.
"Mrs. Peitner ... wollte nicht, dass jemand holt ... also ... keine Polizei, sie sagte", erinnert er Siegmund.
"Polizei weiß also nicht von Diebstahl von violin ... was also wollte Kochanek von uns?" fragt er und sieht Siegmund aus seinen dunklen Augen einen Moment an, bevor er wieder auf die Straße blickt.
Well spotted, lad. But I think this would have made an excellent question at the bureau ... well, spilled milk. Let's see, what they make of it.
"Or ... du willst sagen?" fügt der Ire noch an.
von Sarafin
15.08.2018 23:24
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tully zündet sich die Zigarette in seinem Mundwinkel an und pafft. Er raucht sie, als wäre es seine Henkersmahlzeit.
Am Ende drückt er sie an einem Mäuerchen aus und wirft den Stummel in einen Mülleimer.
"Sollen wir?" fragt er. Wie das Lamm, das bereit ist zur Schlachtbank geführt zu werden. Er ist sich so sicher, dass das nicht gut ausgeht. Er ist sich so sicher.
von Sarafin
14.08.2018 22:22
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tully schüttelt etwas peinlich berührt den Kopf.
"No ... Ich ... hab gegeben Jaunik ... damit weiß, wir wirklich kommen", erklärt er und grinst dabei schief sein bestes Lausbubengrinsen.
Der Name des Inspektors lässt den Iren seufzen.
"Okay ... keine Weg vorbei, dann besser schnell und ... äh ... schmerzlos." Genau, so lautete die Redeweise im Deutschen.
"Ich ... hole Streichholzer."
Er lässt den Kopf etwas hängen, während er sich kurz zu der Trafik um die Ecke aufmachen will, um ein Päckchen Streichhölzer zu holen.
von Sarafin
13.08.2018 20:49
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tully schaut gerade noch Jaunik hinterher, als Siegmund zu ihm tritt.
Die Zigarettenschachtel in dessen Hand mustert er zunächst, als sei sie ein besonders possierliches Tierchen oder dergleichen, das Siegmund ihm hier präsentiert.
Er macht erst auf ein nachdrücklicheres Anreichen des Adligen Anstalten ihm die Schachtel abzunehmen.
"Uhm ... danke", meint er etwas überrumpelt von der freundlichen Geste. In Gedanken hatte er gerade ein paar Jochbeine zu Splittern verarbeitet, da fiel ihm der Schwenk schwer. Doch schließlich lächelt er.

"Jaunik ist weg. Kommt zu Mittag. Und wir?" fragt er dann. Etwas klamm irgendwie. Er weiß eigentlich genau, was jetzt kommt. Eine Frage um Zeit zu gewinnen? Wer weiß. Er mag die Polizei nicht. Er wird sie niemals mögen. Und Gruber ist nicht da. Siegmunds Wort mochte ähnlich wirkmächtig sein, wie das des Doktors ... vielleicht sogar mehr ... aber Gruber kannte den Inspektor doch viel länger ... und überhaupt.

Wortlos steckt der Ire die Zigaretten in die Tasche und zieht eine der Letzten aus der offenen Schachtel in seinem Mantel. Er hat sie schon im Mundwinkel, da fällt ihm etwas ein. Missmutig blickt er in die Richtung, in die Jaunik verschwunden ist.
"Uhm ... hast du Feuer?" erkundigt er sich bei Siegmund.
von Sarafin
12.08.2018 22:14
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Draußen - Tully und Jaunik

Der Ire zieht eine Braue hoch. Offenbar bestand da eine Sprachbarriere?
Has this guy ever been there? What is this supposed to achieve? Der abfällige Kommentar in seine Richtung von der Dame im roten Kleid lässt ihn mit den Zähnen knirschen.
"Ja", gibt er mit gerunzelter Stirn zurück.
"Da ist eine Jahrmarkt", er sieht Jaunik eindringlich an, ob der bei ihm ist, "da ist immer ... eh". Er wedelt mit einer Hand und denkt scharf nach, wie er Jaunik auf die richtige Spur schicken kann, ohne zu viel zu verraten.
"Exibition ... eh ... spectacle ... eine Spektakel?" Aufmerksam sieht er den Reporter an, ob der begreift, was er von ihm will.
"Nicht immer gleich, wechselt. Manchmal circus, manchmal festival, manchmal cabaret." Er ist sich ziemlich sicher, dass diese Worte auf Deutsch ähnlich klingen. "Was ist jetzt da? Seit wann? Woher? So etwas", listet er auf, was Jaunik wohl beantworten soll.
"Klar soweit?" erkundigt er sich. Diese Floskel hat man wohl in der Vergangenheit öfter zu ihm gesagt, sie kommt sehr flüssig und sauber.
von Sarafin
05.08.2018 13:00
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Draußen

Tully zuckt zunächst mit den Schultern. Sein erster Impuls ist es, ihn einfach zu verwünschen und dahin zu schicken, wo der Pfeffer wächst. Er schiebt die Hände in die Tasche. Papier. Das Flugblatt von diesem Jahrmarkt ... was wenn ...
Warum nicht?
"Wenn Sie so gut ... hmm ..." grübelt er.
"Gut, Test. Da ist ... uhm ... fair ..." Für einen Moment denkt er über eine Übersetzung nach.
"Jahrmarkt?" erinnert er sich schließlich.
"Da ist Jahrmarkt im Prater", erzählt er. "Wenn wir treffen, Sie erzählen, was Sie finden raus über das."
Der Ire steht ganz locker da, amüsiert grinst er Jaunik an, für den das nach einem blöden Scherz klingen muss. In seinen Augen funkelt es angriffslustig. Ach, wie gerne würde er mal wieder jemandem das Gesicht zerschlagen. In seiner Tasche ballt sich ohne sein Zutun die Hand zur Faust.
Come on, say something wrong. Say something wrong.
von Sarafin
30.07.2018 22:05
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Draußen

Der Ire beantwortet den Blick Jauniks ruhig. Und geht dann zielstrebig auf ihn zu.
"Ah, Sie hier. Keine Überraschung", begrüßt er ihn mit einem löchrigen Lächeln.
"Wir ... sprechen. Heute Mittag." Dazu nennt er ihm den Namen eines kleinen Restaurants, das dem Anlass angemessen ist: Nicht zu fein, aber auch nicht die letzte Kaschemme. Weder Jaunik, noch er, noch Siegmund und Liane sollten dort groß auffallen. Also soweit es Liane möglich war nicht aufzufallen.
"Bis dahin Sie lassen in Ruhe uns", erklärt der Ire entschieden.
"Wenn ich Sie erwische, platzt deal", droht er. Und es sieht nicht so aus, als würde Jaunik das wohl bekommen, wenn der "deal platzt". Tully zieht sein abgenutztes Benzinfeuerzeug aus der Tasche und wirft es Jaunik zu.
"Damit Sie wissen, wir werden sein da. Ich will haben das wieder."
von Sarafin
20.07.2018 20:41
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Draußen

Tully hat den beiden noch kurz zugenickt, bevor er die Wohnung verließ.
Vor der Tür sieht er sich nach dem Reporter um. So er ihn entdeckt, hält er auf den Mann zu, ansonsten stellt er sich vor die Tür und raucht - der Kerl würde schon auftauchen. Mäuse und Käse, Motten und Licht, Reporter und Informationen ... so war es ja wohl anscheinend.
von Sarafin
16.07.2018 22:11
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

"Und ... Mr. Jaunik schicke ich zu eine ... restaurant?" erkundigt sich.
Nachdem man sich kurz auf eine Lokalität einigt, will sich Tully daran machen, mit Jaunik zu sprechen, der ja wohl noch vor der Tür wartet.
von Sarafin
17.06.2018 21:40
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Bei der Erwähnung des Besuchs bei Prebichl wird Tully ganz anders. Das hatte er vergessen. Und nun würde Gruber nicht dabei sein, um die Hand über ihn zu halten. Unsicher sieht der Ire zu Siegmund. Würde der ihn vor dem Unheil bewahren? Gruber meinte, er hätte sich verdient gemacht ... doch würde es darum bei einem Rüffel bleiben?
Ah, I love it when the story stays consistent. All these new shows, where the hero get's to do, whatever pleases him, and only praise is the answer. Aaaah, this is far better. I'm interested in the answer though. This lad still hasn't told us, what's the matter anyway.
Tully schluckt. Nicht nur das Publikum war neugierig, was er sagen würde. Er selbst auch. Womit würde Prebichl sich zufrieden geben.

Schnell wechselt er das Thema, um diesen Punkt nicht besprechen zu müssen.
"Fragen?" wiederholt er und grübelt.
"Warum hat er ... violin in Aution-Haus geben, statt zu verstecken?" nennt er die erste, offensichtliche.
"Was er weiß von diese ... order ... Orden? Und vielleicht: Kennt er Salvarezzi? Oder Panjano? fügt er noch hinzu. Ansonsten zuckt er mit den Schultern. Der Ire hatte andere Stärken, die nicht in diesem Bereich lagen.
von Sarafin
09.06.2018 02:53
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tully seufzt und schaut etwas unglücklich drein. Was die beiden äußerten klang für ihn immer noch nicht nach konkreten Handlungsanweisungen an ihn. Vermutlich kam ihnen seine Frage einfach widersinnig und albern vor - vollkommen selbstverständlich, wie man sich Reportern gegenüber benahm. Vielleicht sollte er dem Kerl wirklich einfach die Zähne einschlagen, damit die beiden verstanden, wie wenig er über ihren Umgang wusste ...
Grübelnd sieht er in die Runde.
"Ich denke er ist gefolgt mir", fügt er Siegmunds Überlegungen hinzu und zuckt nochmal mit den Schultern.
"Ich könnte schauen, ob ich finde ... auf Straße", bietet er an.
"Oder ... Sie gehen."
Wieder ein Schulterzucken.
von Sarafin
05.06.2018 22:52
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [CoC]Blutwalzer
Antworten: 1668
Zugriffe: 78047

[CoC]Blutwalzer

Tully kratzt sich am Kopf. Anwälte ... Anzeigen ... das ist mal so überhaupt nicht sein Metier.
Well, some standard at last. I feared this was gettin' to me more and more a light novel. But this smells of intrigue, trust me.
Na wenigstens hatte das Publikum seinen Spaß daran.
"Also ... ihr ... Sie reden mit ihm?" fragt er nochmal sicherheitshalber nach und lächelt unsicher.
"Oder ...?" Er seufzt.
"Was soll ich tun? Oder nicht tun? Kann ich haben ... Anweisung? Klares Anweisung? ... Bitte?"
Der Ire verzieht etwas das Gesicht. Tut nicht gut zuzugeben, dass man keine Ahnung hat, aber wichtiger war doch das große Ganze ...