Die Suche ergab 3 Treffer

von Aryador
20.10.2020 20:25
Forum: Novizen & Eleven
Thema: DSA Komplexität und Anfänger
Antworten: 27
Zugriffe: 1358
Geschlecht:

DSA Komplexität und Anfänger

Moment mal... aber er hat doch hier Thread gar nicht gefragt, was ein Metaplot ist, sondern er hat dargelegt, wie er beim Durchblättern von DSA sich diese Fragen stellt.

Und daran anschließend wollte er wissen, ob das normal ist, dass er DSA als sehr komplex empfindet, und wie er weiterhin damit umgehen soll, vor allem bezogen auf das konkrete Spiel in der Gruppe. Wo genau ist denn da das Problem?

Darüber hinaus hätte ich auch persönlich jetzt kein Problem damit, wenn hier im Forum jemand simple Fragen stellt. Wenn ich gerade Zeit und Lust habe, antworte ich gerne. Im Zweifelsfall ist das auch effizienter, als sich ein Video anzuschauen. Aus meiner Sicht sind Foren für den Austausch da. Man darf hier auch mal ganz schlichte Fragen stellen. Nervig wird es dann, wenn man auf Antworten unverschämt reagiert, Antworten einfordert ("Ich hab hier vor 10 Minuten die Frage reingestellt, warum hat noch niemand geantwortet?!?") oder zwei Dutzend Fragen wüst hintereinander stellt.
von Aryador
20.10.2020 19:52
Forum: Novizen & Eleven
Thema: DSA Komplexität und Anfänger
Antworten: 27
Zugriffe: 1358
Geschlecht:

DSA Komplexität und Anfänger

Wolfio hat geschrieben:
19.10.2020 09:11
Ich meine... du überlegst dir doch auch nicht, ein neues Hemd zu kaufen und beschwerst dich dann, wenn der Verkäufer fragt "Wozu brauchen Sie das Hemd denn?"
Im aktuellen Vergleich würde der Händler aber eher fragen: "Ägyptische oder usbekische Baumwolle?" "Wünschen Sie Knöpfe mit drei Löchern, oder mit vier Löchern?" und "Möchten Sie ein Bottom-Up?", wenn deine Antwort eben ist: "Keine Ahnung, ich brauche halt zum ersten Mal in meinem Leben ein feines Hemd", verbunden mit der Frage: "Können Sie mir bitte erklären, was Ihre Fragen bedeuten, warum Sie diese Fragen stellen und warum die Fragen für mich relevant sind?"

Und genau das ist hier doch geschehen. :)
von Aryador
16.10.2020 12:01
Forum: Novizen & Eleven
Thema: DSA Komplexität und Anfänger
Antworten: 27
Zugriffe: 1358
Geschlecht:

DSA Komplexität und Anfänger

Sehr schön.

Und ganz ehrlich, ich glaube, ich lasse Sichtregeln auch immer außen vor. :ijw:

Auch als erfahrener Spieler darf man entscheiden, bestimmte Regeln auszuspielen, oder eben nicht. Entscheidend ist in solchen Situationen vor allem, dass die Gruppe sich gemeinsam darauf einigt. Wenn der Spielleiter sagt: "Das ist mir jetzt zu kompliziert, nachzuschauen, hat jemand was dagegen, wenn wir es so und so machen?", dann ist das auch in Ordnung, es sei denn vielleicht, ein Spieler erwidert: "Oh, ich habe da aber jetzt extra AP investiert, damit ich in dieser Situation einen Vorteil habe, und möchte das deswegen bitte gerne per Regeln ausspielen."

Frag gerne weiter, wenn du Fragen hast. Wie du siehst, spielen verschiedene Gruppen ein und dasselbe Spiel eben manchmal und in Details auch sehr unterschiedlich. Auch das ist die Stärke und der Reiz des Hobbys.