Die Suche ergab 1 Treffer

von arcCaptainAlpha
13.09.2020 16:59
Forum: Spielhilfenbewertungen
Thema: Die dampfenden Dschungel
Antworten: 29
Zugriffe: 2278
Geschlecht:

Die dampfenden Dschungel

Ich mag den Band eigentlich ganz gerne, muss meinen Vorrednern aber trotzdem an einigen Punkten rechtgeben. Gegenüber Dschungeln Meridianas fand ich das Buch tatsächlich schwächer. Gerade die Andersartigkeit und teilweise krude Weltsicht hat mich damals so begeistert, dass ich unbedingt einen Waldmenschen spielen wollte. Solche Geschichten, wie beispielsweise das Küsse einem den Tapam rauben, finde ich gut um interessantes Rollenspiel zu erzeugen und leider hab ich davon in DDD kaum noch etwas gelesen. Der Ansatz von vorurteilsfreier Betrachtung kann ich zwar nachvollziehen, nimmt mir aber ein bisschen den Reiz. Ebenfalls kommen die Beschreibungen der einzelnen Stämme sehr kurz, während mindestens an drei Stellen die Bedeutung der Nipakau komplett identisch erklärt wird. Das der Platz einer Regionalspielhilfe begrenzt ist, ist natürlich klar, aber die Gewichtung erscheint mir hier nicht wirklich schlüssig.
Abseits von diesem Gemecker sind die Texte aber schön geschrieben und die Bilder einfach klasse. Die neue Kultur und die neuen Professionen finde ich auf jeden Fall super, auch wenn ich als DSA4.1-Spieler mit den Regeln nichts anfangen kann. Auch die Einführung von Rüstungen bei den Waldmenschen gefällt mir gut, da ich mich eh immer gefragt habe, wieso diese nicht zumindest einzelne Teile zum Schutz aus Leder in Kriegszeiten tragen. Dass Achaz und Piraten kaum vorkommen ist hoffentlich dem Umstand geschuldet, dass diese in späteren Publikationen nochmal richtig beschrieben werden, daher gibt es dafür keinen Punkteabzug von mir.

Als Ergänzung zu Dschungel Meridianas erhält Die Dampfenden Dschungel von mir 4 Punkte. Für sich alleinstehend sind es jedoch eher 3.