Die Suche ergab 46 Treffer

von Zorono Regenbogenrufer
04.04.2020 19:24
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Nun die prächtigen Gärten klingen doch vielversprechend. Vielleicht werde ich diesem auch mal einen Besuch abstatten", sagte der Firnelf. "Eine meiner engsten Freunde, zuhause in Belhanka ist eine Rahjani. Deshalb besuchte ich den Palast Rahjas einige Male".
von Zorono Regenbogenrufer
03.04.2020 16:06
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Wie ist denn der Tempel der schönen Göttin hier? Ist der so groß, wie der Palast Dere auf Erden?", fragte der Horaself.
von Zorono Regenbogenrufer
01.04.2020 22:59
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Nun, ich sehe das Problem in dieser Diskussion: Schönheit wird mit Ansehnlichkeit oder Attraktiviät verwechselt", klingte sich der Firnelf in das Gespräch über Schönheit ein. "Schönheit ist jedoch eine Idee. Sie wird durch ein jedes Subjekt in die Wirklichkeit projiziert. Wie die Idee der Schönheit konstituiert ist, hängt von jedem Subjekt ab, jedoch können sowohl äußerliche, wie auch innerliche Aspekte in diese Idee der Schönheit einfließen".
von Zorono Regenbogenrufer
29.03.2020 22:58
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Nun, ich finde es immer noch interessant, wie schwer es für einen Menschen ist, die Magiekunst zu erlernen"., sagte der Firnelf, als lose Antwort auf Lares Bemerkung. "Ich zaubere stets aus dem Handgelenk heraus. Für mich ist dies genau so anstrengend, wie einen Arm zu bewegen".
von Zorono Regenbogenrufer
27.03.2020 15:00
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Ich muss gestehen, dass das Horasreich das einzige Reich war, in dem ich mich wohlgefühlt habe"., sagte Zorono zu Sandro. Er bedankte sich anschließend für den spendierten Einbeerensaft. Dann wandte er sich an die Magistra. "Oh, Ich war noch nie in Gareth, aber das klingt ja nach einer ungeeigneten Studienweise. Ich selbst arbeite an der Akademie zu Belhanka, wart Ihr schon einmal dort?"
von Zorono Regenbogenrufer
25.03.2020 20:10
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Zorono schaute sich die Karte des Etablissments an: "Kann man hier immer noch einen Einbeersaft bestellen?"
Dann wandte er sich wieder zu Sandro
"Nun Elfensippen sind in den meisten Fällen sehr strickt", fügte der Firnelf hinzu. "Signore Sandro, darf ich Euch fragen, wo genau Ihr im lieblichen Felde schon gewesen seid".
von Zorono Regenbogenrufer
25.03.2020 18:28
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Der Firnelf nickte dem Pärchen zu und wünschte ihnen ebenfalls eine gute Nacht.
"Nun, ich habe schon einiges über gehört und gelesen, welche Bedeutung eine Ottajasko für einen Seefahrer haben kann", sagte er schließlich. "Ich kann es mir vorstellen, wie Ihr Euch in so einer Gemeinschaft fühlt. Aber, sind Ottajaskos ebenfalls so elitär, wie Elfensippen?"
von Zorono Regenbogenrufer
20.03.2020 22:42
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Zorono nickte nur, denn er verstand die Anspielung Sandros. Er hatte die Mythen um den Himmelsturm gut studiert und war sich bewusst, was dort für Wesenheiten zu hausen vermochten. Der Firnelf setzte nun auch an: Nun, da auch das Interesse an meiner Geschichte da zu sein scheint, möchte ich sie erzählen., begann er. "Nun sie begann wohl im Winter des Jahres 980 BF, als meine Sippe mich verstoßen hatte und ich die Wanderschaft gen Süden antrat"
Zorono erzählte nun die Geschichte seiner Reise, zwar war es wohl nicht so wortgewaltig, wie Sandro es vortrug, aber der Elf wusste seine Worte gut zu wählen.

Er erzählte, wie er nach dem Verlassen des Yeti-Landes, als erstes auf die Stadt Glyndhaven stieß. Er sprach zu dieser Zeit nur Isdira und ein wenig Nujuka, jedoch konnte diese Stadt der Norbarden nichts mit dem Elfen anfangen. Zorono traf jedoch auf einen norbardischen Fischer und Händler namens Mikail, welche die elfische Sprache sehr gut beherrschte. Dieser meinte, eigentlich halte ihn nichts in der Stadt und sein Traum sei es ins Liebliche Feld zu ziehen. Er wolle die Reise nur nicht allein antreten. Darauf machten der Elf und Norbarde aus, dass sie gemeinsam ins Liebliche Feld reisen würden.

Am nächsten Tag zogen beide los. Durch das Nivesenland, die Elfenlande und schließlich auch durch das Mittelreich. Auf dem Weg brachte Mikail Zorono Garethi bei und brachte ihn ein wenig die menschliche Welt näher. Es kam dennoch auf der Reise zu einigen Missverständnissen und Problematiken. So, erzählte der Firnelf, habe er in Norburg einfach die Pferde der Stadtwache nachts aus dem Stall freilassen wollen, da er es nicht verstand, wie man diese Tiere einsperren konnte. Mit Erstaunen musste er jedoch festellen, dass die Pferde gar nicht fliehen wollten, sondern freiwillig im Stall blieben.
An anderer Stelle habe er einem Kutscher mal zwei Silbertaler anstatt zwei Kreuzer bezahlt, da er mit dem Währungssystem nicht vertraut war.

Zorono erzählte, dass die Reise lang und hart war. So, wurden sie sogar mal von Banditen überfallen, welche des Firnelfen Haar und Ohren stehlen wollten um diese im Untergrund zu verkaufen. Die beiden konnten glücklicherweise die Schurken in die Flucht schlagen, jedoch wurde ihr gesamter Proviant mitgenommen und die beiden hungerten den gesamten nächsten Tag.

Er erzählte von dem großartigen Gefühl, als sie endlich vor der Grenze des Horasreiches standen. "Es war das Gefühl, ein Ziel erreicht zu haben", sprach er. "Wir waren halt noch unwissend, dass wir um Grunde noch alles vor uns hatten".
von Zorono Regenbogenrufer
20.03.2020 21:14
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Oh, ihr wart am Ometheon?", sagter der Firnelf. "Dort haben mich meine Reisen noch nicht hingeseschlagen. Leider. Aber diese Geschichte ist erstaunlich". Er überlegte. "Nun, ich könnte auch über meine Vita sprechen, jedoch ist sie auf einige Etappen verteilt"
von Zorono Regenbogenrufer
19.03.2020 23:06
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Nun, ich muss zugeben, dass besonders Firnelfen in den meisten Fällen sogar den Städten abneigend gegenübertreten. Meine Vita ist jedoch etwas länger und einiges hatte sich ergeben" , sagte der Horaself und wandte sich kurzerhand. "Ich muss deshalb auch zugeben, dass ich die Frage des öfteren hörte, vor allem, da ich oft Reise".
von Zorono Regenbogenrufer
18.03.2020 19:16
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Es freut mich euch kennenzulernen", entgegnete der Firnelf in die Runde, sodass alle sich angesprochen fühlten. "Nun, Signore Sandro. Ihr erwähntet eine Otta. Daraus schließe ich, dass Ihr Seeman seit, richtig? Und Euch ist noch nie jemand, wie mich begegnet?"
von Zorono Regenbogenrufer
18.03.2020 00:27
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Zorono nickte freundlich und setzte sich an den Tisch. "Ich bin übrigens Zorono Regenbogenrufer"
von Zorono Regenbogenrufer
17.03.2020 15:41
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Zorono schaute den Thorwaler an, welcher ihn in einem erstaunlich guten Isdira ansprach, zog dann eine Augenbraue hoch und antwortete in ebenjener Sprache: "Nun, ich danke für das Angebot, aber dennoch bin ich genau richtig, wo ich bin und die Sachen bei mir sind es ebenfalls", danach wandte er sich zu den weiteren Leuten am Tisch und sprach in Garethi, welches jedoch mit einem offensichtlichen Horathi-Dialekt durchdränkt ist. "Seid gegrüßt, Signore und Signori. Ist denn an diesem Tisch noch ein Platz frei?"
von Zorono Regenbogenrufer
16.03.2020 12:59
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Eine Gestalt betritt das Haus, welche von einigen anwesenden sicherlich wiedererkannt wird. Es ist ein hagerer Mann, mit heller Haut und langen, weißblonden Haaren, unter welchen man ab und zu spitze Ohren hervorgucken sehen kann. Smaragdgrüne, fast schon katzenhafte Augen lagen schräg ins seinem Gesicht. Es war unschwerlich zu erkennen, dass es sich hierbei um einen Elfen handelt. Seine Kleidung ensprach jedeoch voll und ganz einem horasischen Bildungsbürger. Ein weinroter, mit hellerem Rankenmuster verzierter, Justaucorps über einer ebensogefärbten Weste. Als Hose eine dunkelrote Reiterhose mit schwarzen Reiterstiefeln. Um den Hals des Elfen hingen zwei Amulette. Eins bestand aus einem simplen, schwarzen Stein und das andere zeigt das Symbol der Rahja.
von Zorono Regenbogenrufer
03.01.2020 15:19
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Nun, ich würde mich wahrscheinlich anschließen, dass es sich bei dem Sklaven um keinen Mörder handelt. Dennoch wäre ich immer vorsichtig Unrecht gegen Unrecht zu legitimieren", auch der Firnelf nahm nun den Würfelbecher.
"Dreimal die eins"
von Zorono Regenbogenrufer
29.12.2019 20:17
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Ah, dann ist es schön Euch kennenzulernen, Signiore Tinker., sagte der Firnelf mit einer angedeuteten Verbeugung. "Mein Name ist Zorono Regenbogenrufer, Magister für elfische Magie und Sphärenkunde an der Akademie der Geistreisen zu Belhanka.

Er hörte nun weiter die Gespräche an. Er wollte erstmal dem Thema der Sklaverei fern bleiben, da es zu viele Fürsprecher an diesem Tisch zu geben scheint.
von Zorono Regenbogenrufer
29.12.2019 13:44
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Zorono Regenbogenrufer erblickte die kleine Gestalt, welche nun das Lokal betrat. Der Firnelf war immer wieder erstaunt, wie klein Menschen doch werden konnten, jedenfalls nahm Zorono an, dass es sich um einen Menschen handelte. Unter den Elfen galten die Vertreter aus dem Norden als die kleinsten, aber dennoch waren die zum Teil hochgewachsener, als große Menschen.
Als der kleine Mann Tutu erblickte kam zum Tisch. Der Firnelf hatte eine Ahnung, um wen es sich handelte.
"Hesinde zum Gruße", sprach er in horasischer Zunge. "Ihr seid wohl Signiore Tinker, von dem ich schon erfahren durfte".
von Zorono Regenbogenrufer
25.12.2019 19:05
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Nun, ein kleines Spiel wäre sicherlich nicht schlecht", sagte Zorono auf das, was Lyssandra sagte. ""Tutu, hat dir Signiore Tinker eigentlich unterricht gegeben? Was sind denn deine genauen Aufgaben bei ihm?"
von Zorono Regenbogenrufer
23.12.2019 21:35
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Das Horasreich macht dies besser vor, als jedes andere Reich des Kontinents. Selbst die Elfen leben in Tyrannei des Salasandras! , er sprach das letzte Wort abwertender aus. "Die Reichen, wie man sie gerne schimpft sind eine Klasse unter vielen. Jedoch ist sie weder Nutznießer noch Sünder der Freiheit."
von Zorono Regenbogenrufer
23.12.2019 21:15
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Gewiss muss die Gesellschaft dem Einzelnen lehren, wie man die Selbstverantwortung, welche der Freiheit inhärent ist, bestreiten zu können", sagte er. "Gibt es noch einen Becher dieses vorzüglichen Einbeerensafts. Er kommt ja schon fast an den meiner Liebsten ran."
von Zorono Regenbogenrufer
23.12.2019 20:19
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Nun, jedes kulturschaffende Wesen, somit auch der Mensch besitzt die Veranlagung der Selbstversorgung. Gibt man dem Menschen die Freiheit und die Verantwortung über sich selbst zu herrschen, findet er selbst die Möglichkeit durch Arbeit und Gesellschaft sich zu erhalten., sagte Zorono, welcher die Frage vorzüglich fand. Handelte doch eine seiner publizierten Abhandlungen von der Orgnisation einer freien Gesellschaft. "Jedes Wesen hat ein eigenes Schicksal. Die unsichtbare Hand der Freiheit weist dem Einzelnen akkurater und gerechter sein Schicksal zu, als die Willkür eines Kaisers, Königs, Landesherren oder Sklavenhalters"
von Zorono Regenbogenrufer
23.12.2019 16:23
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Ich nehme an, dass hier niemand ein Problem hat, dass du mitspielst. Sonst wäre die Offerte ja nicht gekommen"., sagte der Firnelf zu Tutu. Ihm tat das Mädchen leid. Sie schien komplett eingeschüchtert. Was hatte der alte Herr mit ihr gemacht?
"Außerdem gibt in meiner Welt keine Sklaven", fuhr er fort mit einem warmen Lächeln. Ungerechtigkeit und Tyrannei jedoch schon, dachte er zugleich.
"Ich würde Signiore Tinker gerne kennenlernen, ich bin nämlich auch so etwas, wie ein Forscher"
von Zorono Regenbogenrufer
22.12.2019 22:45
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Nun Tutu, mein Name ist Zorono , sagte der Elf zu dem Sklavenmädchen nachdem er sich Anfangs zurückhielt. Er hasste es zu sehen, wie ein junges Mädchen in Unfreiheit lebt. "Der Signiore Tinker, was genau ist er für ein Forscher und weißt du, wo er herkommt?".
Er gab Kalimba ein Nicken zum Abschied.
" Ich würde erst in der nächsten Runde mitspielen"
von Zorono Regenbogenrufer
19.12.2019 17:02
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Hesinde zum Gruße", sagte der Firnelf in seinem Horathi, er hoffte, dass der Magier diesen Dialekt des Garethi versteht. Er verstand die Sprache, welche der Magier sprach nicht. "Nun so viele Magier und Rahjadiener. Da fühle ich mich ja wie zuhause."
von Zorono Regenbogenrufer
18.12.2019 14:33
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Mir wäre sicherlich dasselbe passiert, hätte ich getrunken. Wenn ich nicht sogar umgefallen wäre., lachte der Firnelf. "Nun, ich habe eine neue Heimat gefunden, in der ich mich nun wohlfühle. Ich habe wundervolle Freunde und eine Geliebte und niemand ist an das dogmatische Salasandra gebunden. Es war eine gute Entscheidung ins Horasreich zu gehen. Auf unserer Reiche haben wir viele Orte gesehen, an denen ich nich gern geblieben wäre. Ich und mein Kamerad blieben gute Freunde, leider habe ich ihn mittlerweile Überlebt. Aber das ist nunmal eine Tatsache, welcher man sich als Elf im Menschenreich stellen muss"
von Zorono Regenbogenrufer
17.12.2019 22:54
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Nun, Ihr müsst mich entschuldigen, dass ich dieses Getränk nicht trinken kann"., sagte der Firnelf und schob es zur Seite. "Meine Geschichte möchte ich dort anfangen, wo ich das letzte mal aufgehört habe. Ich habe meine Sippe verlassen. Ich kann mich nicht an das Datum erinnern, es muss aber im Winter gewesen sein, da die Firunsstraße, welche das Yeti-Land vom aventurischen Festland trennt, zugefroren war und ich einfach darüber hinweg wandern konnte.

Ich war schon einanhalb Tage unterwegs, als ich auf eine Siedlung stieß. Mir war damals nicht bewusst, was das für ein Städtchen war, heute weiß ich, dass es sich um Glyndhaven handeln musste. Ich erinnere mich noch genau an den gelben Palazzo aus Mamor, welcher auf einem Berge trohnte und offentsichtlich dem Praios geweiht wurde. Als ich in den Ort einlief, erntete ich schon dort einige misstrauische, ja sogar bösartige Blicke.

Die Sprache, welche die Menschen dort sprachen, beherrschte ich nicht. Es war kein Garethi, aber selbst wenn, ich sprach damals nur Isdira und ein wenig Nujuka. Ich ging in ein Gebäude von dem ich wusste, dass es sich nicht, um ein Wohnhaus handelte. Es war ein Gasthaus, dass ich betrat, wieder unter feindseeligen Augen. Ich setzte mich an die Theke und konnte den Wirt mit ein paar Brocken Nujuka abwimmeln.

Ich fing an etwas zu verzweifeln. Wo soll ich den hinreisen, wenn ich niemanden verstehen konnte und ich auch keinerlei geografische Kentnisse hatte. Plötzlich sprach eine raue Stimme neben mir: 'Na, bist du aus deiner Sippe geflüchtet?'in stark akzentuiertem, aber ansonsten perfekten Isdira. Es handelte sich um einen Norbarden mit Glatze, einem schwarzen Schnautzbart und einem weichen Gesicht. Nach einem kurzen Gespräch, stellte sich der Norbarde als Mikail Gorgoltin vor. Es handelte sich um einen örtlichen Fischer, welcher durch Handel mit den Kundschaftern die Elfensprache gelernt hatte. Ich erklärte ihm von meinem Fernweh und von meiner Misére der geografischen Unkenntnis.
'Ich kenne dieses Gefühl, ich würde auch gerne dieses Kaff verlassen', sagte er damals in Isdira. 'Im Südwesten des Kontinents gibt es ein Reich, welches die Werte des Eigensinns und der Tüchtigkeit hochhält. Ein Reich, in dem jeder seines eigenen Glückes Schmied ist und jeder es groß rausbringen kann. Dort hinzuziehen wäre mein Traum.'. Er sagte, es wäre jedoch zu gefährlich allein zu reisen, weswegen er es nie versucht habe. Ich bat ihm sofort meine Begleitschaft an. Nach einigem Grübeln, entschloss er sich, mit mir in dieses Reich zu reisen. Er ließ mich bei sich übernachten und am nächsten Tag zogen wir los.

Es mag kaum zu glauben sein, aber dieser Norbarde wurde mein Begleiter über meine ganze Reise ins Horasreich hinweg.
von Zorono Regenbogenrufer
16.12.2019 20:22
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Als der Geweihte zur Tür hereinkam, begrüßte Zorono ihn mit einem "Peraine zum Gruße". Die ganze Misére um die Sklaverei bekam er zwar mit, es lief jedoch zu schnell, um etwas zu sagen. Auch, wenn er dem Perainegeweihten gerne die Meinung gegeigt hätte.
Der Firnelf hört der Geschichte zu und sagt:
"Ein niedliche Geschichte. Die Salons im Horasreich, welche ich besuche, sind oft voll mit selbstgeschriebenen Geschichten. Apropro, ich muss ja noch meine Geschichte weitererzählen, da ich verloren habe. Besteht daran noch interesse?"., er roch kurz an dem Getränk, was ausgeschenkt und teilweise schon getrunken wurde. "Oh, um was genau handelt es sich hierbei denn?
von Zorono Regenbogenrufer
15.12.2019 17:40
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Nun, ich bin mir nicht sicher, ob er wieder eine Akademie leitet. In seinem Geisteszustand will ich das auch nicht hoffen. Ist er wohl wirklich der Meinung, dass Aventurien im Geheimen von einem Bund Achaz beherrscht wird. Außerdem sprach er mich ständig mit dem Namen Nottel an. Ja, wahrlich eine ... interessante Gestalt, sagte Zorono. Dachte dann etwas über das Würfelergebnis nach und sagte schließlich: "Nun, vier Sechser ist ja ein vorzüglicher Wurf. Viel zu vorzüglich, ich würde gerne sehen"
von Zorono Regenbogenrufer
15.12.2019 11:45
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Nun, ich muss zustimmen, dass die Magie der Hexen etwas natürlicher ist, aber sie wirkt trotzdem erzwungen und destruktiv. In einem Kampf stand mir eine Hexe zur Seite, welche den Zauber Hexenkrallen verübte. Die Melodie, welche von diesem Zauber ausging war unharmonisch und kalt. Ich habe gezittert, als stände ich im Blizzard., gab der Firnelf zu wissen. "Nun, muss ich ebenfalls zugeben, dass wir Elfen einfach sehr empfindlich auf unsere Umwelt reagieren. Außerdem, was ich sehr interessant finde, zaubern Hexen nicht mit dem Geiste, sondern aus einer Art Ästhetik heraus"..
Zorono hörte sich die Anekdote mit dem Perainegeweihten an und musste lachen.
"Es gibt schon ulkige Menschen. Mich hätte interessiert, was der Geweihte getan hätte, hätte ihm jemand sich offenbart. Ich bin übrigens mal seine Spektabilität Rakorium Muntagonus begegnet, kennt jemand diesen interessanten Mann?"
von Zorono Regenbogenrufer
14.12.2019 19:59
Forum: Marktplatz & Kneipen
Thema: Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)
Antworten: 3944
Zugriffe: 102713
Geschlecht:

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

"Ich muss sagen, ich kenne gar keine Leute, welche dem Götterfürsten dienen. Somit kann ich nicht beurteilen. Ich weiß nur, dass sie aus irgendeinem Grund der Magie skeptisch sind".
, erläuterte der Firnelf, während er genüsslich seinen Einbeerensaft trank.
"Ich kenne jedoch eine Katzehexe, von welcher ich oft Kräuter kaufe. Ich finde die Bindung zwischen Hexen und ihrem Tier sehr interessant. Dennoch muss ich zugeben muss, dass es mir schaudert, wenn ich eine Hexe zaubern sehe".