Die Suche ergab 1 Treffer

von Eloquent Erlenfold
12.10.2020 21:34
Forum: Novizen & Eleven
Thema: DSA Komplexität und Anfänger
Antworten: 27
Zugriffe: 1413
Geschlecht:

DSA Komplexität und Anfänger

Hallöchen,

ich bin auch mit DSA 5 eingestiegen und hatte keine Ahnung wie Aventurien ausschaut usw. Der einzige Vorteil war, dass ich jemanden hatte, der grunsätzlich Spielleiten konnte.
Tatsächlich würde ich dir zu folgendem raten: kauf den Almanach und das Grundregelwerk, da ist alles drin was du brauchst. Überfliege den Almanach und überlege welche Region interessant ist. Im "www.wiki-aventurica.de" kannst du dir viele Hintergründe kostenlos holen. Dann kannst du entweder selber fröhlich drauf los Spielleiten oder dir ein offizielles Abenteuer kaufen was in der Region spielt. Offenbahrung des Himmels soll wohl ganz gut geeignet sein zum Einsteigen.
Was ich noch empfehlen kann sind Letsplays. Ob jetzt allgemein um zu sehen wie p&p abläuft (wie bei den rocketbeans) oder DSA im speziellen etwa von Orkenspalter oder Ulisses (oder den vieeelen anderen)

Aus meiner Perspektive kann man übrigens die Götter wirklich gut weglassen. Selbst die Heldengruppe mit der ich seit mindestens 3 Jahren spiele, hat noch nicht die Götter drauf (und wird es auch in näherer Zukunft nicht drauf haben).

Spiel einfach drauflos, bei meiner ersten Kampagne war es auch noch möglich auf einem Drachen zu reiten :cookie: