Die Suche ergab 65 Treffer

von Strippenzieher
02.07.2020 23:09
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Mea culpa @Phexian Vulpo : das Zitat findet sich auch bei mir auf WdZ 73 (nicht: 78) :oops:

Dort unter "Steigerung der Zauberfertigkeiten" das letzte Einhorn

von Strippenzieher
02.07.2020 21:24
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Allgemeinere Regel (nicht nur Hexalogien) hierzu WdZ 78:
WdZ 78 hat geschrieben: ... wenn ein Zauber ein zweites Mal in einer weiteren Repräsentation erlernt wird, kann der Spruch bis zum Erreichen des ZfW des höchsten / zuerst erlernten Zaubers um eine Spalte leichter gesteigert werden


Um 1 Spalte erleichtert bei 2 Spalten erschwert (da fremde Repräsentation. Ausnahme: borbaradianisch und scharlatanisch für GM, die nur 1) ergibt summa summarum um nur 1 Spalte erschwert.

Edit: Zitat ist von 2. Auflage WdZ Seite 73 :oops:

von Strippenzieher
21.06.2020 21:11
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Traumsucher hat geschrieben:
21.06.2020 18:13
Die Grundversion kann aber m.E. auch eine Rüstung festhalten und so den Träger daran hindern am Kampf teilzunehmen.

Das ist eben die Frage. Es macht (vermutlich) Sinn, aber ist in den Regeln so nicht angelegt und führt die von mir oben schon angesprochenen eher elenden Diskussionen nach sich, um wie viel denn nun AT/PA (für lächerliche 1 AsP pro angefangene 5 Stein Gewicht!) erschwert sind... Wenn man mit dem Motoricus direkt in einen Kampf eingreifen will ist regeltechnisch "Fesselfeld" oder "unsichtbarer Hieb" - den man aber eher als gezieltes Ablenken verstehen sollte - vorgesehen. Bei beiden mit höherer Grund-KK des Motoricus, aber halt auch - aus balancing Gesichtspunkten sehr begrüßenswert - höheren AsP Kosten.

Traumsucher hat geschrieben:
21.06.2020 18:13
Alternative wäre vielleicht der Objectofixo Lufthaken
Und mindestens 2x SpoMo Reichweite :ups:

Aber warum willst Du unbedingt mit magischen Kanonen den eher harmlosen Besen stoppen? Stopp lieber die Hexe!!! :ritterswitch:
von Strippenzieher
21.06.2020 14:44
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Ich hatte die Ausgangsfrage so verstanden:
1) kann man einen Radau per Motoricus festhalten?
--> ja. Er wird komplett festgehalten, wenn die ZfP*+7 des Motoricus größer/gleich ZfP*+10 des Radau sind

2) welche Auswirkungen hat das "Festhalten" auf die AT des Radau?
--> würde ich wie beim "unsichtbaren Hieb" handhaben: ist der Motoricus nicht stark genug, um den Radau komplett festzuhalten, können dessen AT per unsichtbaren Hieb immer noch pariert werden. Da das die einzige Stelle ist, die eine Auswirkung des Motoricus auf die AT eines Gegners betrifft, würde ich das auch hier so handhaben wollen. Sonst ist man nämlich gleich in der böden Diskussion "ich will das Schwert des Gegners nicht per 'unsichtbarer Hieb' parieren, sondern 'nur' per Motoricus dran ziehen - bekommt der jetzt AT/PA minus ZfP*?!?!"

Deshalb würde ich es einfach so handhaben: entweder der Motoricus ist stark genug, den Besen komplett fest zu halten (siehe unter 1.) oder dessen Schläge können nur nach den Regeln des unsichtbaren Hiebs abgelenkt (sprich: aus der Ferne pariert) werden (siehe unter 2.).

von Strippenzieher
21.06.2020 08:31
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Kann man sicher. Das Problem sind die nicht geregelten Auswirkungen.

Ich würde es vermutlich so wie dem unsichtbaren Hieb handhaben - denn da gibt es ansatzweise passende Regeln zu: Probe +3 ab ZfW7 und dann kann man einzelne AT des Stabes kontern (gewissermaßen so gezielt an ihm per Motoricus "ziehen", dass er daneben haut).

Um ihn fest zu halten braucht man laut LC eine "Körperkraft von 10+ZfP* des Radau. Bei der Variante" unsichtbarer Hieb" des Motoricus beträgt die KK 7+ZfP*. So würde ich das auch hier handhaben: wenn ZfP* des Motoricus(Probe +3 wegen unsichtbarer Hieb)+ 7 >= ZfP* Radau+10, dann wird der Besen fest gehalten.

von Strippenzieher
20.06.2020 18:18
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Praiodan Eichelhärter hat geschrieben:
20.06.2020 13:50
Joa. Also man kann das auch so lesen, dass es halt sinnlos wäre Berührung(Berührung) zu schreiben.
Richtig. Und warum wäre das sinnlos? Weil Berührung immer Berührung ist. UNABHÄNGIG von den ZfP/ZfW. Also ist Berührung eine fixe "Reichweite".
Praiodan Eichelhärter hat geschrieben:
20.06.2020 13:50
Und auch 0*ZfP hängt irgendwie von den ZfP* ab.
:grübeln: :???:
Traumsucher hat geschrieben:
20.06.2020 14:48
Die feste Einteilung von Strippenzieher funktioniert nicht. Da man auch die variablen Reichweiten verkürzen kann müssen Selbst und Berührung auch in dieser Liste vorhanden sein.
Es geht hier aber nicht darum variable Reichweiten runter zu kürzen sondern sich zu fragen, ob bei einem Zauber, der in der Grundform die Reichweite "Berührung" hat, die variablen oder fixen Werte bei einer Reichweitenverlängerung einschlägig sind. Und siehe da: die Reichweite "Berührung" steht ohne Klammern in der Reihe der fixen Längen und seine Reichweite in der Grundform ist weder von ZfW noch ZfP* abängig.
Praiodan Eichelhärter hat geschrieben:
20.06.2020 13:50
Aber das sollte dann wohl jede Gruppe so spielen wie sie will.

Klar kann jede Gruppe spielen wie sie will. Aber man kann auch akzeptieren, dass hier die Regeln in DSA-untypischer Weise ziemlich eindeutig sind... :wink:

von Strippenzieher
20.06.2020 17:01
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Ja. Aber es hört dann sofort auf ein Flammenschwert zu sein, sodass der Mitstreiter dann mit dem (immerhin magischen) Magierstab kämpfen kann :P

WdZ 109: "Das Schwert kann auf zwei Arten benutzt werden: in der Hand des Magiers gehalten oder aus einer Entfernung von maximal RkW/2 Schritt dirigiert."

Also gerade nicht in der Hand einer anderen Person gehalten werden.
von Strippenzieher
15.06.2020 19:20
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Also ganz ausdrücklich ist mir keine Stelle bekannt. Es ergibt sich aber ziemlich klar aus LC 5 und WdZ 22. Danach sind die Entfernungsstufen
WdZ22 hat geschrieben:Selbst – Berührung – 1 Schritt (oder ZfW Spann) – 3 Schritt (oder ZfW/2 Schritt) – 7 Schritt (oder ZfW Schritt) – 21 Schritt (oder ZfW x 3 Schritt) – 49 Schritt (oder ZfW x 7 Schritt) – Horizont – Außer Sicht.


Anders aufgeschrieben sind die fixen Entfernungsstufen:
Selbst – Berührung – 1 Schritt – 3 Schritt – 7 Schritt – 21 Schritt – 49 Schritt – Horizont – Außer Sicht

Die variablen Entfernungsstufen (in Klammern angegeben) sind hingegen:
ZfW Spann – ZfW/2 Schritt – ZfW Schritt – ZfW x 3 Schritt – ZfW x 7 Schritt – Horizont – Außer Sicht

"Selbst" bzw. "Berührung" fallen also in die Kategorie der fixen Entfernungsstufen. Das macht auch Sinn, weil - wie ich oben schon schrieb: bei "selbst" oder "Berührung" ist die (zugegeben sehr geringe) Reichweite nicht von ZfW abhängig. Also fix.

von Strippenzieher
10.06.2020 16:18
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Wenn der Zauber in der Grundversion eine ZfP-unabhängige Reichweite hat nimmst du die fixen Reichweiten. Sonst die Variablen.

Karnifilo hat in der Grundversion Reichweite: Berührung. Also unabhängig von dem ZfP, also fixe Reichweiten.

von Strippenzieher
23.04.2020 17:32
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Das würde ich für alle Sprüche so handhaben. Die Formulierung "Gesamtkosten" ist da ziemlich klar. Das sind weder die Initialkosten noch weitere Teil-Kosten, sondern die GESAMTEN Kosten des Zaubers.

Beim Motoricus mit 7 Paraden würde das genau so laufen: 3 AsP Initialkosten + 7x2 AsP = 17 AsP Gesamtkosten. Davon 1/10 sind 1,7, also gerundet 2. Kostet der Zauber insgesamt 15 AsP.

Wenn man das laufend nachhalten will (wobei das meist nicht nötig sein dürfte) würde ich das so machen:
da man min 1 AsP spart kostet die Einstimmung nur 2 AsP (weil das spart man auf jeden Fall). Die nächste Ersparnis bekäme man erst, wenn der Spruch ohne Ersparnis insgesamt min. 16 AsP Gesamtkosten hätte, also hier ab der siebten Parade. Die kostet dann nur 1 AsP, sodass man dasselbe Ergebnis hat.

Eine Ersparnis pro Initial- bzw Teilkosten lässt sich nicht mit dem Wortlaut Gesamtkosten vereinbaren und wäre völlig überzogen. Bei obigem Beispiel würde man dann nämlich statt 17 AsP regulär nur
2 + 7x1 AsP = 9 AsP zahlen. Also eine Ersparnis von knapp der Hälfte der Gesamtkosten, was dann auch endgültig mit dem Sinn und Zweck sowie der Spielbalance unvereinbar wäre.
von Strippenzieher
23.04.2020 16:15
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Die SpoMo spart nach WdZ 21 1/10 der "Gesamtkosten", mindestens 1. Gesamtkosten sind die, die am Ende des Spruchs angefallen sind, dh Grundkosten + alle angefallenen variablen Kosten.

Beispiel: Adlerschwinge fliegendes Wesen, der 3 SR anhält:
Gesamtkosten 4 AsP + (3*3 AsP) = 13 AsP. Davon 1/10 sind 1,3 also gerundet 1 AsP Ersparnis. Der Zauber kostet effektiv nur 12 AsP.

von Strippenzieher
08.04.2020 21:08
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Es gelten die Regeln "wie bei der Erschaffung". Und dort sagt die von dir schon zitierte Stelle WdA 85, dass von einem Fehlschlag erst nach der dritten misslungenen Probe auszugehen ist. Das gilt dann auch beim Aufladen, denn das Aufladen ist nichts anderes als die Wieder-"Erschaffung" des Artefakts, nur dass man den Arcanovi nicht wieder sprechen muss (der ist als Haltematrix noch da).
von Strippenzieher
23.03.2020 14:34
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


color=#FF0000

Wo steht nochmal, dass bei einem (A) Zauber das Artefakt den Zauber aufrecht erhält? Bin zu blöd das zu finden.

von Strippenzieher
18.03.2020 07:11
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


color=#8080FF

Ich bin mir mit meinem SL uneins über folgende Frage: wenn ein Caldofrigo in der Var. bewegliche Zone (bewegt sich mit dem Zaubernden mit) in ein Artefakt per Applicatus oder Arcanovi eingespeichert wird: bewegt sich dann die Zone nach der Auslösung mit dem Artefakt mit? Wenn es also weg getragen, auf ein Pferd gebunden oder per Motoricus bewegt wird: bewegt sich dann auch die Zone?

Danke!
von Strippenzieher
12.03.2020 17:10
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Ja. Kombination von 2 Zaubern ist auf WdZ 43 geregelt. Aber das wirkt dann nicht wie ein Fulmen zum Niederwerfen, sondern wie beide Zauber simultan gesprochen. Vor allem was die Reichweite angeht dürfte das Probleme geben. Und Aeolitus wirkt auch auf der Fläche und nicht auf die Person. DAS zu reduzieren ist die eigentliche Herausforderung, würde ich meinen
von Strippenzieher
12.03.2020 14:16
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Das wird vermutlich keine kurze Antwort, da nicht geregelt. Grundsätzlich aber Zuspruch, dass ein Zauber, der als Ziel "Einzelwesen" hat weiter wirkt, wenn der Zauber nicht in anderen als menschlichen Formen nur erschwert möglich ist (bspw Attributo). Außerdem dürfte es einen Unterschied machen, ob der andere Zauber den Körper (Eigenschaften/Form) oder den Geist betrifft - s.u.

Körperlich wirkende Zauber
Beispiel Attributo (GE): der wirkt zwar auch auf Tiere. Wegen der Erschwernis muss ich mich aber vorher entscheiden, ob ich einen Zweibeiner oder ein Insekt verzaubern will. Gleiches gilt für sonstige körperlichen Zauber mit Ziel Person: die sind mit einer Verwandlung per Salander oder Adlerschwinge inkompatibel (s.u. Zur Frage was sich dann durch setzt)

geistig wirkende Zauber
Eine Person, die durch Adlerschwinge verzaubert wurde, dürfte was solche Zauber angeht weiter als Person anzusehen sein. Denn LC 16 sagt: "Der Elf behält seine Verstandeskraft". Die Veränderung der äußeren Form dürfte hier also keinen Unterschied machen. Beispiel: ein per Banbaladin freundlich gestimmte Alrik bleibt auch nach seiner per Adlerschwinge erfolgten Verwandlung in ein Eichhörnchen zutraulich, weil er geistig halt immer noch Alrik ist.

Anders mag das bei dem Salander sein. Dazu LC 221: "Das Opfer behält in seiner neuen Form noch einen Rest ursprünglichen Verstandes". Wird also aber grundsätzlich von der Verwandlung betroffen. Geistig wirkende Magie mit Ziel "Person" dürften dann nicht mehr wirken.

Welcher Spruch setzt sich durch?

Das ist die spannende Frage. Kollidiert ein geistig wirkender Spruch mit einem Salander würde ich WdZ 16 entsprechend anwenden: da wir zwei miteinander inkompatibel Sprüche haben setzt sich der mit den meisten ZfP* ("der Stärkere") durch. Ein Banbaladin kann also ein Schutz gegen Salander sein. Umgekehrt wird nicht jede mächtige Beherrschungsmagie durch eine simplen Salander beendet
von Strippenzieher
29.02.2020 12:26
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Patzerwürfel hat geschrieben:
29.02.2020 12:09
ich sitze gerade auf den Augen...
Wo finde ich die Regln für das Zweitstudium?

WdS 171 f. "Weiterbildung für Magier"
von Strippenzieher
26.02.2020 16:05
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


color=#BF80FF

Zur Erschaffung von temporären Artefakten (WdA 96): kann der Prozess einfach folgenlos abgebrochen werden, wenn einem die bislang erzielten ZfP* nicht reichen? Wenn man unter der kritischen Marke bleibt Kosten temporäre Speicher ja keine pAsP. Und auch eine Beseeltheit dürfte mangels pAsP nicht zu befürchten sein (abgesehen davon, dass ein solcherart misslungenen Artefakt sich irgendwann durch Zeitablauf selbst zerstört).

Zur Veranschaulichung: ich möchte ein temporäres einmal Artefakt erschaffen. Beim Arcanovi brauche ich 3 ZfP* übrig. Incl der Kosten des zu bindende Spruches darf ich dafür max. 2 Arcanovi benötigen, sonst steigen die Gesamtkosten soweit, dass ich 1 pAsP aufwenden muss. Nun gelingen die ersten 2 Arcanovi jeweils maximal knapp (ich habe nun 20 Asp aufgewendet und nur 2 ZfP* übrig behalten) - kann ich dann einfach alles abbrechen in dem Wissen, dass mich das temporäre Artefakt sonst definitiv pAsP kostet?


von Strippenzieher
18.02.2020 14:36
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Ich muss gestehen, dass ich das auch immer so gesehen habe wie meine Vor-Poster. Aber nachdem ich mir die Regeln dazu mal angeguckt habe bin ich mir da nicht mehr so sicher:

1) "Ein Zauberer kann nur dann Spontane Modifikationen an einem Spruch vornehmen, wenn er ihn in einer ihm vertrauten Repräsentation spricht" (WdZ 19).
2) "Varianten zählen ebenfalls als Modifikationen eines Zaubers, jedoch keine spontaner Art" (WdZ 19)

= Varianten sind zwar Modifikationen eines Spruchs, sind aber keine "spontanen Modifikationen". Das stimmt auch mit LC 9 überein, wo die SpoMos aufgelistet werden - Varianten gehören nicht dazu.

= im LC angeführte Varianten eines Spruchs sind keine SpoMos und unterliegen damit nicht dem Verbot bei Fremdrepräsentation. Das wäre auch stimmig gerade für die Zauber, die einer Repräsentation nur in fremder Repräsentation zur Verfügung stehen.

Zum Flim Flam: ein Srl kann den in Mag vorliegenden Flim Flam daher der Farbe nach ändern oder als Irrlicht sprechen (Varianten) , nicht aber die Zauberdauer verkürzen oder die Zauberdauer verlängern (SpoMos)
von Strippenzieher
17.02.2020 20:38
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Na was meinst du? Wirkt die Grundvariante auf ein Kleidungsstück gesprochen genauso wie die ZfW 14 Variante? :rolleyes: :P
Kurze Antwort auf die kurze Frage: Nein.

Man nimmt die Person weiterhin ganz normal war, ist nur von unbewusster Abscheu vor deren Keidung gepackt (alle Gesellschaftsproben +ZfW*, würde ich vorschlagen :lol:)
von Strippenzieher
17.02.2020 19:22
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Ein Nephazz ist ein Dämon, der durch den Gardianum aufgehalten wird. Der von ihm belebte Körper kann also in den Gardianum rein rennen, der Dämon bleibt dann aber draußen (wird quasi aus dem Körper gerissen) und der Leichnam fällt im Inneren leblos zu Boden. War der Leichnam aber bereits vorher per Skelettarius oder ähnlich erhoben und der Nephaz hat "nur" dessen Werte verbessert, bleibt der Dämon zwar draußen, aber der Untote Körper kann weiter innerhalb des Gardianums wüten - nur ohne Unterstützung des Nephazz.

So würde ich das bei allen Dämonen handhaben, die etwas beleben - gleich warum (per Pakt, Magnum Opus, Beschwörung) oder was (Untoter /Golem) die beleben.
von Strippenzieher
17.02.2020 19:10
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Nein. Das gibt die Beschreibung im LC nicht her. Entsprechend ist das auch keine SpoMo (da sind nur Zauberdauer, Kosten und Wirkungsdauer erlaubt), sondern eher was für die (große) Zauberwerkstatt.

Zum Unitatio: meiner Lesart nach geht auch das nicht. Der Spruch wird nur von einer Person gesprochen und nicht von allen zusammen. Man kann überlegen das anders zu sehen, wenn die anderen im Kreis dem Widerwille ebenfalls beherrschen und so ZfP* zum Zauber beisteuern. Aber nur durch das Bereitstellen von AsP würde ich sagen: Der Zauber wirkt auch gegen Mitglieder des Unitatio.

von Strippenzieher
15.02.2020 14:52
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


color=#FF0000

WdA 96: Bei temporären Artefakten wird nach Ablauf der festgelegten Dauer mit W6 gewürfelt: bei 1-3 bleibt es anwendbar. Bei 4 verliert es seine Kraft. Bei 5 wirkt es bei der Anwendung wie ein Zauberpatzer. Bei 6 elentlädt sich schlagartig seine Kraft.

Meine Frage ist, wie man erkennen kann, welcher Fall eingetreten ist. Nr 6 dürfte (je nachdem, ob man es beobachtet und welcher Zauber eingebunden ist) ziemlich offensichtlich sein, ein einfacher Odem würde auch Nr 4 offenbaren.

Aber kann man durch Analys erkennen, ob ein Zauberpatzer droht? Die Matrix müsste sich ja deutlich verändert haben. Aber welche Erschwernisse würdet ihr anwenden und wieviel ZfP* verlangen?

Wir gehen davon aus, dass es der Erschaffer ist, der das kontrollieren will. Die Thesis ist also bekannt.
von Strippenzieher
09.02.2020 07:22
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Richtig. Meine Frage war nur, ob es eine Möglichkeit gibt, den Zauber trotzdem vorher zu beenden. Etwa durch ein im Arcanovi festgelegtes Wort/Geste oder so. Halt analog zum Auslöser ein Beenden -Befehl.

von Strippenzieher
08.02.2020 21:16
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


color=#BF00FF

Ein (A)-Zauber kann ja jederzeit vom Zaubernden nach Wunsch beendet werden ohne die SF Zauberkontrolle. Wie sieht das bei Artefakten aus? Gibt es die Möglichkeit, ein aus einem Artefakt ausgelösten (A)-Zauber zu beenden oder gibt es eine Möglichkeit, quasi als Gegenstück zum "Auslöser", einen "Beendiger" bei der Artefakterschaffung festzulegen?

von Strippenzieher
06.02.2020 16:41
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Laske Hjalkason hat geschrieben:
06.02.2020 14:38
Wie sieht es denn da beim Elementarbann aus?
Das müßte doch gleich funktionieren.

Nein. Der Elementarbann wirkt ausdrücklich
ganz gleich, um welche elementare Spezialisierung es sich dabei handelt.

Auch das spricht mE dafür es beim Dämonenbann anders zu handhaben und als Merkmal "Dämonisch (bestimmte Domäne)" anzunehmen.

Bei den anderen von dir genannten Sprüchen gibt es halt diesen Mechanismus, dass man sich eine Domäne aussucht und alle anderen nur erschwert funktionieren, nicht.

von Strippenzieher
06.02.2020 09:41
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Ja - Zauber mit einem bestimmten dämonischen Merkmal gibt es. Aber nicht einen Zauber, der - wie der Dämonenbann - für eine bestimmte, aber nicht genau fest gelegte Domäne gelernt wird. Weil das eine absolute Ausnahme ist vermutete ich, dass der Klammerzusatz schlicht vergessen wurde

von Strippenzieher
06.02.2020 07:28
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Das ist vermutlich beim Layout vergessen worden. Es gibt keinen Zauber, der das Merkmal "Dämonisch (jew. Domäne)" hat - von daher hat man das vermutlich einfach übersehen. Aber tatsächlich dürfte das gemeint sein. Will sagen: Wer die Merkmalskenntnis"Dämonisch (Thargunitoth)" hat und den Dämonenbann für diese Domäne lernt, kann ihn auch erleichtert steigern. Ich als SL hätte da jedenfalls kein Problem mit und fände es Im Gegenteil sinnig

von Strippenzieher
05.02.2020 21:55
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


Aber wirkt sich das auch auf die Intensität des Blitzes aus?
Ein Beispiel: Alrik mit ZfW Flim Flam 13 zaubert die Blitz Variante (+7) und behält alle 6 ZfP* übrig. Kostet 4 AsP und blendet die Gegner so, dass sie AT/PA je - 3 bekommen.

Wenn jetzt Alrik die Helligkeit um 6 Punkte steigert, indem er 6 AsP mehr ausgibt (so wie es die Kosten Regel der Grundvariante besagt): leiden die Gegner dann unter Abzügen von - 6/-6? Denn da steht nicht: Helligkeit +1 pro AsP, sondern "Helligkeit um eine Stufe (entsprechend 1 ZfP*) erhöht". Das liest sich, als würden durch die AsP eine Wirkung erzielt, als würde man ausdrücklich mehr ZfP* haben, die wiederum bei der Blitz-Variante regeltechnisch relevant sind.
von Strippenzieher
05.02.2020 14:41
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)
Antworten: 12857
Zugriffe: 710701

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)


color=#FF8080

Zum Flim Flam in der Lichtblitz-Variante:

Nach der Kostenbeschreibung im LC kostet der Flim Flam in der Grundvariante 1 AsP/SR.
Pro zusätzlichem AsP pro SR kann die Helligkeit um eine Stufe (entsprechend 1 ZfP*) erhöht werden

Gilt das auch für die Variante Lichtblitz, dessen Auslösung "einmalig 4 AsP" kostet? Kann ich also einen Flim-Blitz mit 8 AsP sprechen, der dann heller ist (entsprechend 4 ZfP*)?