Die Suche ergab 10 Treffer

von Boudicca
21.08.2019 09:50
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [abgebrochen]Der Fluch des Flussvaters
Antworten: 679
Zugriffe: 33053
Geschlecht:

Der Fluch des Flussvaters

Lagerhaus

Instinktiv prägt sich Piara den Klopfrhythmus ein, wenn da einer sein sollte ... "Hinterher!" beschließt Piara dann kurz und bündig für sich und hofft, dass die anderen mitkommen. Mit schnellen, ja eiligen Schritten läuft sie rüber zur Tür vom Lagerhaus und zieht schon aus ihrem Haar eine der Nadeln, die bei genauem Hinsehen auch gut zum Türenöffnen geeignet sein könnten, wobei ein oder zwei sogar lang genug wären, um als Messer oder kleine Dolche zu dienen ...
von Boudicca
20.08.2019 10:39
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [abgebrochen]Der Fluch des Flussvaters
Antworten: 679
Zugriffe: 33053
Geschlecht:

Der Fluch des Flussvaters

Verfolgung

Viel zu sagen gibt es unterwegs nicht. Zu sehr muss man darauf achten, den Verfolgten im Auge zu behalten, ohne gesehen zu werden. Nur einmal bleibt Piara stehen und plaudert unauffällig mit den anderen, als der Verfolgte sich einmal umgeschaut hat. Ansonsten beschränkt sich Piara konzentriert auf sinnvolle Aussagen wie ... "Da, er geht nach rechts!" ... "Haben wir ihn etwa verloren?" ... "Nicht so auffällig schauen!" Piara bleibt auch zunächst an der Ecke der Seitengasse stehen, in der der Verfolgte verschwindet. Dann späht sie vorsichtig um die Ecke, während neben ihr Fiana hinter einer Kiste ein Versteck zu suchen scheint.
von Boudicca
08.08.2019 11:08
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [abgebrochen]Der Fluch des Flussvaters
Antworten: 679
Zugriffe: 33053
Geschlecht:

Der Fluch des Flussvaters

Verfolgungsjagd

"Hmhm", macht Piara nur, als Fiana ihr das mit dem Giftmord verrät. Auch Piaras Gesicht bleibt weitgehend unbewegt, während sie weiter der Person folgt, und immer möglichst unauffällig.
von Boudicca
07.08.2019 13:34
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [abgebrochen]Der Fluch des Flussvaters
Antworten: 679
Zugriffe: 33053
Geschlecht:

Der Fluch des Flussvaters

Verfolgung

Einmal kurz dreht sich Piara noch zu den Männern um, dann aber nickt sie Fiana aufmunternd zu und nimmt die Verfolgung auf. Nicht gerade in Kleidung, die für eine Verfolgung optimal wäre, aber nun gut ... "Mir scheint, als wärt Ihr da in eine größere Geschichte verstrickt", raunt Piara unterwegs, weil ihr das auf dem Herzen liegt. "Ihr sucht eine Paktiererin auf, die auf einem Glücksspiel- und Vergnügungsschiff arbeitet, die dann ins Wasser springt, und eine andere Person, die so ähnlich oder ebenso aussieht, flieht durch den Hafen. Efferdpriester sind auch irgendwie verwickelt, und wenn ich Eure Gruppe so ansehe, dann geht es ja wohl um mehr als nur um Betrug am Spieltisch, nicht wahr?"
von Boudicca
06.08.2019 09:54
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [abgebrochen]Der Fluch des Flussvaters
Antworten: 679
Zugriffe: 33053
Geschlecht:

Der Fluch des Flussvaters

"Ah!" macht Piara und schaut Cosmas fragend an, formuliert die Frage aber nicht in Worte, sondern sagt stattdessen, und zwar ernst: "Ich bin selbst Dienerin der Zwölfe." Das klingt zwar etwas vage, aber durchaus fest. "Und in jedem Fall sollten wir diese Frau finden." Pause. "Was hat sie denn eigentlich getan, ich meine: konkret getan?" Dann fällt ihr etwas am Kai auf, sie legt eine Hand fest und hart an Cosmas Arm und deutet. "Da!" sagt sie leise und hastig, und: "Hinterher!" Und macht sich schon in Richtung der Person am Kai auf den Weg, aber so, dass die Person möglichst nichts mitbekommt.
von Boudicca
05.08.2019 09:41
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [abgebrochen]Der Fluch des Flussvaters
Antworten: 679
Zugriffe: 33053
Geschlecht:

Der Fluch des Flussvaters

"Ich kannte die Frau bis heute Abend gar nicht", gibt Piara zu. "Sie schien mir eine ganz gewöhnliche Croupiese ... bis die dann plötzlich vor euch abgehauen ist. Das schien mir verdächtig, und siehe da, sie springt ins Wasser und ruft dabei Charyptoroth an. Instinkt, denke ich. Ich bin nicht wirklich ein Mensch, der Anhänger einer Erzdämonin duldet. Wir sollten ihr hinterher ... In Grangor kommt sofort ein Boot, wenn man pfeift." Piara rollt die Augen. "Seht Ihr sie noch?" Dann fällt ihr noch eine Frage ein: "Und weshalb verfolgt Ihr diese Frau?"
von Boudicca
04.08.2019 17:36
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [abgebrochen]Der Fluch des Flussvaters
Antworten: 679
Zugriffe: 33053
Geschlecht:

Der Fluch des Flussvaters

"Baronessa di Mandur", stellt sich Piara Cosmas vor, ohne irgendwelche Adelsallüren. Sie schaut immer noch nach einem Boot, das sie hinterherbringen könnte, so dass sie Garulfs Frage erst überhört. Aber die hat sich ja auch gerade erledigt. Piara blitzt Garulf amüsiert an, als sie das "du" hört. Ein Thorwaler? Die duzen ja wirklich alle.
von Boudicca
02.08.2019 13:45
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [abgebrochen]Der Fluch des Flussvaters
Antworten: 679
Zugriffe: 33053
Geschlecht:

Der Fluch des Flussvaters

"Vom Hinterherspringen möchte ich doch abraten. Wenn sie wirklich eine Anhängerin ist, dann ist sie jedem im Wasser überlegen, der nicht ein Priester des Sturmgottes ist ... dessen Name im Übrigen gelobt sei an dieser Stelle. Ihr wolltet sie wohl verhaften?" Jeweils ein Bein, zieht sich Piara die Schnallenschuhe wieder an und pfeift dabei nach einem Boot, wie sie das aus Grangor und Belhanka kennt, das sie der Frau vielleicht hinter her bringen kann.
von Boudicca
02.08.2019 05:01
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [abgebrochen]Der Fluch des Flussvaters
Antworten: 679
Zugriffe: 33053
Geschlecht:

Der Fluch des Flussvaters

Hinter Fiana und Cosmas langt auch Piara an der Reling an, sieht überrascht, wie sich die Person ins Wasser stürzt und hört ...

"Hat die gerade "Für Charyptoroth!" gerufen?" Die wenig praktischen Schnallenschuhe hat Piara unterwegs schnell ausgezogen und steht nun in Strümpfen da. Sie atmet etwas schwer von dem Eillauf und schaut ebenfalls über die Reling gebeugt nach der Person im Wasser.
von Boudicca
29.07.2019 07:06
Forum: Abenteuer Archiv
Thema: [abgebrochen]Der Fluch des Flussvaters
Antworten: 679
Zugriffe: 33053
Geschlecht:

Der Fluch des Flussvaters

Spielsalon - Piara

An einem der Spieltische hatte sich auch Piara niedergelassen und nach einer Reihe geplanter Niederlagen ihre Gewinnserie begonnen. Oh das ist ja herrlich! Endlich gewinne ich! Was für ein Glück, nach all dem Pech, was ich da gerade hatte ... Das alles? Grandios! Na, in der nächsten Runde werdet Ihr mir ganz sicher wieder eine Menge Gold abnehmen. Glück ist ja nie von langer Dauer ... Aber wie es so heißt: Pech im Spiel, Glück in der ... Und da ist mir das Liebesglück immer noch lieber ... Verschmitztes Lächeln und ein Augenzwinkern für einen Mann neben ihr, der es wert ist.

Für das Vergnügungsschiff und um möglichst an viele Informationen zu gelangen, hatte sich Piara natürlich entsprechend aufgemacht: Weiße Bluse mit Brustschnürung, darunter - gut zu sehen durch den dünnen Blusenstoff - bei dem guten Wetter neueste horasische Spitzenunterwäsche in Rot, darüber ein loses, kurzes Armcape, außen blau, innen weiß. Dazu das skandalöse Belhanker Miniröckchen in Weiß und bestickt mit großen, mittelgroßen und kleinen blauen Blumen, das gerade so ihre halben Schenkel bedeckt. Den Rock hält ein dünner schwarzer Ledergürtel, an dem eine filigrane Casoletta baumelt, die einen Geruch von Frucht und Zimt verströmt. Eine weiße, durchaus transparente Seidenstrumpfhose sowie schwarze Schuhe mit Goldschnallen komplettieren das Ensemble. Die hellbraunen Haare sind mit langen Nadeln aus Silber und schwarzem Ebenholz zu einer eleganten, aber schicken Knotenfrisur aufgesteckt. Geschminkt ist Piara auch: Lippen und Fingernägel korallenrot, die Augen dunkel und verraucht in Schwarz und Blau ("smokey"). Und Schmuck hat sie aufgelegt: Große goldene Creolen, die einem Papagei als Sitzstange dienen könnten, um den Hals ein silbern glänzender Anhänger an einem schwarzen Lederbändchen, der eine schleichende Katze mit funkelnden Augen darstellt (oder ein anderes Tier mit Edelsteinaugen?). An beiden Handgelenken klimpern dünne Goldreifen, an der rechten Hand sitzt ein Tricolorring aus Gold mit Edelsteinen von Rubin, Saphir und Smaragd (Rot, Blau und Grün). Mit der Linken bedient sie kundig einen knallbunten Papierfächer, der eine üppige Dschungelszenerie zeigt.

Allerdings stellt sie das Fächern ein, als der Croupier an ihrem Tisch unvermittelt die Arbeit einstellt ... Ein Instinkt sagt ihr, dass jetzt gerade etwas geschieht, was ihre Aufmerksamkeit haben sollte ... Mesdames ... Messieurs ... Nach der Aufregung benötige ich ein Erfrischungsgetränk ... Also erhebt sie sich schon halb von ihrem Stuhl, als auf einmal so viele Personen auf einmal den Salon betreten und alles irgendwie losrennt. Und Piara ebenso - dem Croupier hinterher. Wer wegläuft, hat immer einen Grund. Und wer hinterläuft - auch.