Die Suche ergab 8 Treffer

von Baradaeg
18.10.2020 14:30
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !
Antworten: 1907
Zugriffe: 46682
Geschlecht:

Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
18.10.2020 13:40
Ja, ich sage ja:
- Wenn es darum geht, die Lore durch Regeln abzudecken, gewinn DSA4.1, aber auf Kosten von Balancing und Freiheit in der Generierung.
- Wenn es darum geht, ein ausbalanciertes Generierungssystem mit großer Freiheit zu schaffen, gewinnt DSa5, allerdings auf Kosten des Lore-Regel-Bezugs.
Vom Lore her sind Thorwaler kräftiger als Mittelländer...
Mittelländer hat durchschnittlich 10 bzw. 11 KK, ein Thorwaler mit KK12 ist also vollkommen gemäß des Hintergrundes.
Halten wir also fest, dass es nicht nötig ist Bonuspunkte auf Attribute zu geben, um dem Hintergrund zu entsprechen.
Und das gilt editionsunabhängig.

Was interessant wäre um den Hintergrund abzubilden wären Steigerungen und Senkungen der Maximalwerte bei Generierung durch die Kultur, weil die Kultur in der man lebt darauf den meisten Einfluss hat, und für die endgültigen Maximalwerte durch die "Rasse", da die Genetik ja durchaus dort die Limitierungen setzt.
Für die ganz pedantischen könnten dann nochmal Modifikationen dieser Maximalwerte durch die Profession kommen.
Jeder tatsächlich Punkt in diesen Werten kostet für jeden Charakter das exakt gleiche, egal über welchen Weg man an diesen Punkt herankommt, selbes für Fertigkeitswerte, Vorteile, Nachteile etc., also keine Paketrabatte oder Steigerungserleichterungen mehr.
Damit hätte man ein Generierungssystem, welches den Hintergrund der R/K/P wiederspiegelt und gleichzeitig absolut fair und balanced wäre.
von Baradaeg
18.10.2020 13:22
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !
Antworten: 1907
Zugriffe: 46682
Geschlecht:

Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
18.10.2020 13:01
D.h. dass sich ein schwacher Hauch eines Abglanzes des grundlegenden Gefühls von "alle Anhänger der Rasse (oder Kultur, oder Berufsgruppe) X haben bestimmte gemeinsame Merkmale" hat sich auch in DSA5 gehalten.
Ja, in DSA5 musst du aber für diese Vorteile trotzdem voll bezahlen, wie jeder andere Charakter auch, der entsprechende Vorteile haben will.
Der Unterschied ist, ob man einen Vorteil bekommt und dafür bezahlen muss, oder ob er einem gratis in den Arsch geschoben wird.
Sprich Charaktere mit den selben Fertigkeiten, Attributen, Vorteilen, Nachteilen etc. haben auch die selben Kosten dafür, so etwas nennt man Balancing.
von Baradaeg
17.10.2020 13:50
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !
Antworten: 1907
Zugriffe: 46682
Geschlecht:

Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
17.10.2020 13:19
SPrich: Wenn wir von 120GP und 50GP in Nachteilen ausgehen (= insgesamt 170 GP möglich), dann behält diese Rechnung ihre Stabilität
Das ist aber nicht das, was hier im Forum meistens angepriesen wird.
Ich lese oftmals eher, dass Nachteils-GP einfach verschoben werden, so dass die theoretischen 160 GP (110 + 50 aus Nachteilen) auf 120 GP + 40 Nachteils-GP bzw. 130 GP + 30 Nachteils-GP aufgeteilt werden, um eben genau zu erreichen, dass der GP-Pool von insgeasmt 160 GP nicht erhöht wird, sondern nur die Leute weniger Nachteile einpacken müssen um diesen Pool ausschöpfen zu können.
von Baradaeg
16.10.2020 05:57
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !
Antworten: 1907
Zugriffe: 46682
Geschlecht:

Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
15.10.2020 21:57
Ich versuche eine Möglichkeit zu finden, keinen Konsens zu brauchen.
Das braucht es auch nicht, dann gibt es halt eine autoritäre oder eine Mehrheitsentscheidung.
Ein Konsens ist nicht zwingend nötig, allerdings sollte man sich der (möglichen) Konsequenzen bewusst sein.
von Baradaeg
15.10.2020 13:52
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !
Antworten: 1907
Zugriffe: 46682
Geschlecht:

Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
15.10.2020 12:24
Der Unterschied der Regelwerke ist lediglich, dass dsa4. 1 von einer lorebezogenen Generierung ausgeht, die man aber zugunsten des Balancings modifizieren kann, und dsa5 macht das halt. Umgekehrt.
Aber was spricht dagegen ein einheitliches Preisschild an Vorteile und Boni zu hängen, egal über welchen Weg man an sie herankommt?
von Baradaeg
07.06.2020 09:29
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !
Antworten: 1907
Zugriffe: 46682
Geschlecht:

Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
07.06.2020 08:57
Meiner Spielerfahrung nach müsste der Satz lauten:" Damit der Krieger dies auch am Spieltisch darstellen kann, hat er die akademische Ausbildung, damit er nicht 6 Waffen, die er nicht alle gleichzeitif benutzen kann, aber mit sich rumschleppen muss, auf 11 hat, während der Schwertgeselle mit seinem TaW 15+ in AHH und der Ritter mit Schwerter 13+ SKII seine Arbeit erledigen. "
Um das besser darstellen zu können, wäre es doch angebracht, wenn die AkA Kampftalente so behandelt, wie Ilaris seine Kampffertigkeiten, also das höchste Talent nach der Steigerung je Kategorie (Nahkampf, Fernkampf, Unbewaffnet) kostet normal, alle anderen Kampftalente haben reduzierte Kosten.
Somit wäre der Krieger anderen Professionen, wleche sich auf ein einzelnes Kampftalent oder sehr wenige spezialisieren nicht mehr überlegen, könnte aber seine breitgefächerte Ausbildung in den verschiedenen Kampftalenten besser darstellen.
von Baradaeg
27.05.2020 11:56
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !
Antworten: 1907
Zugriffe: 46682
Geschlecht:

Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass sich diese Diskussion im Kreis dreht und alle aneinander vorbeireden und das auch noch absichtlich.
Ganz ehrlich, diese Diskussion macht kein gutes Bild für den "optimierenden Spielstil" und für die beführworter der Paketrabatte, da sie versuchen die Gegenargumente absichtlich auszumanövrieren und missinterpretieren, anstatt auf sie einzugehen.
von Baradaeg
21.05.2020 10:31
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !
Antworten: 1907
Zugriffe: 46682
Geschlecht:

Ein Herz für den Optimierenden Spielstil (fäschlicherweise als PG bezeichnet) !

hexe hat geschrieben:
21.05.2020 10:24
Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
21.05.2020 10:21
Wenn der Gruppe solche Abenteuer Spaß machen, wieso nicht?
Aber warum soll man für den Spaß mehr bezahlen müssen?
Man bezahlt nicht für Spaß, man bezahlt für Relvanz und Effizienz.
Je Effizienter eine Fertigkeit für das Lösen von Abenteuern in einer Kampagne ist, desto höher wird sie in der Preistabelle klassifiziert.