Die Suche ergab 4 Treffer

von Grakhvaloth
23.11.2020 00:08
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Objectovoco: Haben die Gegenstände ein Bewusstsein?
Antworten: 29
Zugriffe: 655
Geschlecht:

Objectovoco: Haben die Gegenstände ein Bewusstsein?

Die Frage "Fühlst du dich gut" oder so kann mit Ja/Nein beantwortet werden. Aber es scheint ohnehin eher so, dass der Zauber nicht besonders klar definiert ist - es ist leider nicht deutlich, auf welche Art Gegenstände überhaupt etwas wahrnehmen oder ggf die wahrgenommenen Informationen verarbeiten.
Satinavian hat geschrieben:
22.11.2020 11:49
Außerdem sind Meisterhandwerke typischerweise Dinge, die den betreffenden Leuten wichtig sind und die sie häufig praktizieren, weswegen sie ja intuitiv lernen, ihre Magie dafür zu nutzen. Die sind nicht zufällig verteilt sondern liegen fast immer im Hauptberufsfeld. Kampftalente sind übrigens sowieso ausgeschlossen.
Genau. Bei einem meisterhanderkenden Wildniskundigen dürfte das auch nicht besonders auffallen, weinfach, weil die Vergleichbarkeit oft nicht gegeben ist. Dann kennt sich halt jemand außergewöhnlich gut in der Wildnis aus. Oder ein Gaukler kann Kunsstücke aufführen, die sonst kaum erreichbar sind. Bei Handwerkstalenten hingegen müsste das meiner Ansicht nach schon bemerkt werden, zumal der oben angesprochene Geselle mit TaW10 ja auch noch besser werden kann. Und spätestens dann müsste es so sein, dass die aventurische Spitze im Uhrenbauen, Schmieden, Schiffsrumpfkonstruieren, ... allesamt aus MHW-Nutzern besteht. Anders kommt man gar nicht mehr auf so hohe Werte.


Wolfio hat geschrieben:
21.11.2020 20:31
Entsprechend ist die Frage des Threads wohl durch. Denn "Geht es dir gut" ist eine Beurteilung.
Der Thread wurde von den mods ausgelagert, weil er scheinbar nicht mehr so recht zum Reset-Thema passte.

Ich wollte hier auch gar kein großes Fass aufmachen, der OBJECTOVOCO war in meinen Augn nur ein weiterer Spruch, dessen innerweltliche Konsequenzen nicht zum Tragen kommen, obwohl sie es müssten. Aber gut, das kann man auch einfach mit einer anderen Lesart lösen.
von Grakhvaloth
20.11.2020 21:51
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Objectovoco: Haben die Gegenstände ein Bewusstsein?
Antworten: 29
Zugriffe: 655
Geschlecht:

Wäre ein Reset der Spielwelt sinnvoll?

Aber das ist neu, und aller Voraussicht nach wird es einen großen Einfluss haben.
von Grakhvaloth
20.11.2020 20:21
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Objectovoco: Haben die Gegenstände ein Bewusstsein?
Antworten: 29
Zugriffe: 655
Geschlecht:

Wäre ein Reset der Spielwelt sinnvoll?

Wolfio hat geschrieben:
20.11.2020 18:48
Grakhvaloth hat geschrieben:
20.11.2020 18:36
Man kann eigentlich nicht ermessen, welchen fundamentalen Einfluss das auf das menschliche Weltverständnis haben müsste, wenn es nicht nur 99% unbelebte Welt und 1% darin lebende Wesen gibt, sondern eigentlich alles irgendwie so ein bisschen belebt ist. Das ist völlig irrwitzig.
Böse formuliert: Mehr als 1000 Jahre Sklaverei beweisen, dass es dem Menschen weitgehend egal wäre, ob der Tisch keine Schnitzereien will.
Meine Beispiele waren schlecht gewählt. Mitleid dürfte da wohl nicht viel rumkommen, das stimmt. Ist ja nicht so, als ob Tiere, die eindeutig belebt und fühlend sind, vom Menschen insgesamt gut behandelt wurden.
Es bleibt aber, dass es einen großen Unterschied macht, ob es einige Lebewesen und sehr viel unbelebten Kram gibt, oder ob man mit Steinen, Brettern oder Wekrzeugen reden kann.
von Grakhvaloth
20.11.2020 18:36
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Objectovoco: Haben die Gegenstände ein Bewusstsein?
Antworten: 29
Zugriffe: 655
Geschlecht:

Objectovoco: Haben die Gegenstände ein Bewusstsein?

Grakhvaloth hat geschrieben:
16.11.2020 12:08
Bestimmt gibt es noch weit mehr, aber das ist erstmal das, was mir einfällt.
Zwei weitere Aspekte sind mir noch eingefallen:
1. OBJECTOVOCO! Unbelebte Gegenstände können kommunizieren. Man kann unter bestimmten Umständen mit Ihnen reden, sie haben irgendeine Form von Wahrnehmung. Vielleicht haben sie sogar eigene Wünsche? Nervt es eine Feder, dass sie dauerhaft unter Soannung ist, würde sie sich lieber entspannen? Findet der Tisch es doof, dass so schwere Sachen auf ihm liegen?
Man kann eigentlich nicht ermessen, welchen fundamentalen Einfluss das auf das menschliche Weltverständnis haben müsste, wenn es nicht nur 99% unbelebte Welt und 1% darin lebende Wesen gibt, sondern eigentlich alles irgendwie so ein bisschen belebt ist. Das ist völlig irrwitzig.

2. deutlich weniger fundamental: das magische Meisterhandwerk. Ein TaW von 24 statt 12 ist zwar doppelt so hoch, aber innererweltlich nicht doppelt so selten oder wertvoll, sondern in einem viel höheren Maße, da höhere Talentwerte immer teurer werden und besondere Koryphäen eben selten sein sollen.
Ein glücklich begabter Geselle mit 3 Jahren Berufserfahrung (TaW 10) ist also einem zwergischen Meister mit 150 Jahren Erfahrung ebenbürtig, wenn er sich wirklich anstrengt? Das hebelt alle Relationen aus. Absolut alle Meister ihres jeweiligen Faches müssen das magische MHW nutzen (Elfenlieder mal außen vor gelassen), anders geht es rechnerisch gar nicht.

Kurz zusammengefasst: dass die Welt, so wie sie den Regeln nach funktionieren müsste, so sein soll, wie sie beschrieben ist, ist völlig unglaubwürdig.

Da kann man wirklich nur ganz fest die Augen zukneifen. Aber mit geschlossenen Augen träumt es sich ohnehin besser.