Die Suche ergab 4 Treffer

von Rasputin
03.04.2020 14:38
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Forenaktion - Rechnen gegen Corona
Antworten: 15
Zugriffe: 865

Forenaktion - Rechnen gegen Corona

https://boinc.bakerlab.org/rosetta/foru ... 3702#93153
With the recent COVID-19 outbreak, R@h has been used to predict the structure of proteins important to the disease as well as to produce new, stable mini-proteins to be used as potential therapeutics and diagnostics, like the one displayed above which is bound to part of the COVID-19 spike protein.

To help our research, we are happy to announce a new application update, and thanks to the help from the Arm development community, including Rex St. John, Dmitry Moskalchuk, David Tischler, Lloyd Watts, and Sahaj Sarup, we are excited to also include the Linux-ARM platform. With this update we will continue to make protein binders to COVID-19 and related targets using the latest Rosetta source.

Thank you R@h volunteers for your continued support to this project. Your CPU hours are used not only to accurately model the structures of important proteins, but to design new ones as well. Let's band together and fight COVID-19!

More details will be available in the Discussion of this news post.
von Rasputin
28.03.2020 09:10
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Forenaktion - Rechnen gegen Corona
Antworten: 15
Zugriffe: 865

Forenaktion - Rechnen gegen Corona

Ich habe gerade mal etwas mit meinem Rechner gespielt.
Ryzen CPUs sind bei 800mv extrem effizient. Vor allem wenn der Takt unter 3000 liegt.
Ich schaffe bei meinem Ryzen 2600x etwa 2-3 Watt pro Kern bei einem Takt von 2200.

Der einfachste Weg das zu erreichen ohne die chance etwas falsch ein zu stellen, ist es einfach einen "Windows Energiesparplan" zu erstellen und den Prozessor dort auf 60% maximale Leistung zu stellen. So habt ihr eure Rechenpower nur um 40% reduziert, euer Prozessor frisst aber nur 20% der normalen Energie. So kann man den Rechner auch mal über Nacht rechnen lassen, wenn man möchte.
von Rasputin
27.03.2020 07:53
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Forenaktion - Rechnen gegen Corona
Antworten: 15
Zugriffe: 865

Forenaktion - Rechnen gegen Corona

Leider funktioniert Folding bei mir nicht. Benutze aber schon seit Jahren BOINC. Kann ich nur empfehlen. Hat hier jemand Erfahrung mit underclocking von Ryzen-Prozessoren?
Anmerkung 2020-03-27 081149.png
Folding@home hat inzwischen so viele Nutzer, dass sie nicht genug Bandbreite haben. Zusätzliche Nutzer sind also erst einmal nicht notwendig. Auch hier kann ich auf rosetta@home verweisen.
von Rasputin
18.03.2020 22:39
Forum: Feedback & Ankündigungen
Thema: Forenaktion - Rechnen gegen Corona
Antworten: 15
Zugriffe: 865

Forenaktion - Rechnen gegen Corona

Habe das ganze schon vor Tagen versucht, leider produziert das Programm bei mir nur Fehler. Es gibt wohl irgendwelche Probleme mit der Kommunikation mit dem Server und Portfreigabe.
Bis jetzt gibt es auch noch keine Aufgaben, die die CPU benutzen. Man muss also bei dem Programm manuell seine GPU hinzu fügen und kann seine CPU raus nehmen.
Alternativ kann jeder auch "Boinc" benutzen und das Projekt "Rosetta@home" hilft wohl auch viel beim Coronavirus. Ich empfehle aber jedem seine Grafikkarte zu untertaken, sonst kann das ganze schnell teuer werden. Meine Vega56 braucht bei 50% Taktfrequenz nur 20-25% der Energie.