Die Suche ergab 30 Treffer

von Rasputin
18.01.2019 23:45
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Darf man das Manöver "Umreißen" (WdS. S.65) ausgeführt mit einer Peitsche mit dem Manöver "Beinarbeit" abwehren?
von Rasputin
11.01.2019 19:30
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)


Bastardschwerter waren mal überall verbreitet, wurden dann aber vom AHH abgelöst. Ich würde mir um die Verbreitung nicht all zu viele Gedanken in diesem Fall machen, da das Konzept plausibel klingt und der Unterschied zwischen AHH und Bastardschwert nicht groß ist.

von Rasputin
31.12.2018 18:08
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Gibt es irgendwo eine offizielle oder inoffizielle Beschreibung, wie der Kampf von einem Streitwagen aus, regeltechnisch funktioniert? Es gibt da zwar Sonderfertigkeiten zu, aber ich habe nicht ein einziges mal gefunden, dass der Streitwagen regeltechnisch erwähnt wurde.

Nichtmal in der wunderbaren Hausregelsammlung "Rettung der Kavallerie" wurde er erwähnt :cry:
von Rasputin
15.12.2018 23:47
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)


Wenn du 2 Manöver (die beide mit der Waffe möglich sind) kombinieren möchtest, kostet das nur einmal Punkte. Ich würde dafür auch keine 5VP nehmen sondern nur 3.

Also:
Wuchtschlag mit Langschwert? Möglich
Doppelangriff mit Langschwert? Möglich
Beides kombinieren? 3VP

Wobei es auch bestimmt Leute gibt, die mehr VP verlangen. Finde ich aber dumm und würde niemals mehr als 3VP dafür zahlen.


von Rasputin
04.12.2018 09:58
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

dragi01 hat geschrieben:
04.12.2018 09:44
vielleicht blöde Frage: beim Gegenhalten steht, dass man Punkte aus vorheriger Meisterparade verwenden darf. Bezieht sich das nur auf MP die unmittelbar in der Aktion vorher stattfand - man also PA PA hat? oder darf da auch eine AT dazwischen sein bei der man die vorherige MP nicht vewendet hat

RaW gilt die Meisterparade nur bei der direkt darauf folgenden Aktion. Mit geschicktem Umwandeln oder verzögern ist es aber auch für Gegenhalten möglich.
Alternativ kann ich das Manöver "schmutzige Tricks" empfehlen, welches auch als "offensive Meisterparade" möglich ist.
von Rasputin
01.12.2018 11:12
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Numaron hat geschrieben:
01.12.2018 11:10
Ich kenne keine Textstelle, die bei Gegenhalten irgendwas besonderes erwähnt
Es wurde in einem anderen Thema schon mehrfach behandelt, dass Gegenhalten gleichzeitig mit dem gegnerischen Würfelwurf geworfen wird, das ist eine besondere Textstelle die etwas anderes erwähnt.
von Rasputin
28.11.2018 07:35
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Wizkatz hat geschrieben:
27.11.2018 16:09
ann ein Kämpfer mit Streitaxt (DK N) verhindern, dass sich ein ihm zugewandter Gegner aus DK S in die DK N annähert? Oder kann er das nicht, weil DK N seine "Haupt-DK" ist - obwohl er ja mit -6er Abzug in DK S ebenfalls agieren könnte?
Im diese Frage habe ich mich schon mehrfach gekümmert. RAW ja. Ich würde es auch empfehlen so zu spielen. Das macht Distanzklassen interessanter und Manöver wie den Befreiungsschlag erst brauchbar. Außerdem ist es auch nur so möglich, sich aus einem Kampf zurück zu ziehen, ohne einen Passierschlag zu bekommen.

Ich spiele es ähnlich aber doch etwas anders. Meine Gruppe spielt grundsätzlich mit Bodenplänen. Die Kästchen sind auch immer die Distanzklassen. 1m=N, 2m=S, usw.
Um die meisten Gegner mache ich mir nicht viele Gedanken und ordne die, wenn die Gruppe nicht sogar Kriegskunst benutzt, irgendwie einem Spieler zu.
Wenn ein NSC jetzt seinen Gegner wechseln möchte, wird gegen den neuen Gegner quasi wieder ein "neuer" Kampf begonnen.

Es kann aber weiterhin passieren, dass sich Distanzklassen weiter erhöhen als die Waffe Reichweite hat. Für die Annäherung ist eine Attacke notwendig, die auch pariert werden kann. Schließlich ist es mit dem Schild auch möglich, eine Annäherung zu parieren. Das ganze kann extrem kompliziert werden und sollte so nur mit Bodenplänen benutzt werden, vor allem wenn nicht alle Kämpfer die gleiche DK haben.

So könnte jemand mit hoher INI und Pike/Speer einen Gegner für einen Verbündeten in seinem Radius festhalten.
von Rasputin
05.11.2018 00:06
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)


1. Sind (Huruzat) Tritte in DK:H möglich?

2. Warum sagt mir meine Helden Software, dass die Hälfte meiner LeP 19 sind, wenn ich 39 LeP habe? Warum wird hier nicht aufgerundet? Im Regelfall war die Heldensoftware bis jetzt immer korrekt, ich gehe also davon aus, dass ich etwas übersehen habe.

von Rasputin
02.11.2018 10:02
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Beeinträchtigt das halten eines Schildes, die Fähigkeit eine Wurfwaffe (z.B. Wurfspeer) zu werfen?
von Rasputin
11.10.2018 13:42
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Wizkatz hat geschrieben:
11.10.2018 12:50
Moin moin,

ich lese WdS S.62 und S.74 so, dass ein Gezielter Stich, der nicht pariert wird, völlig unabhängig vom Schaden immer eine regeltechnische Wunde erzeugt?
Danke!

Das ist nicht zu 100% geregelt. Hier im Forum würden dir die meisten zustimmen, aber ein von unbeugsamen Forennutzern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Gezielten Stich Widerstand zu leisten.

Das meiste spricht für diese (immer eine Wunde) Auslegung (vor allem das balancing) aber sprich das nochmal mit deinem Meister/ Gruppe ab.
Wizkatz hat geschrieben:
11.10.2018 12:50
Mit weiteren Wunden wie üblich nach Konsti-Schwellen?

  • 2. Wunde ab WS-2
  • 3. Wunde ab KO-2
  • 4. Wunde ab (1,5 KO)-2


Der Gezielte Stich reduziert die WS um 2.
von Rasputin
27.08.2018 21:16
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Kommt auf die Rüstung an. Wolfio hat hier nicht unrecht. Die meisten Plattenrüstungen brauchen wirklich eher SR als KR zum anziehen.
Ein Kettenhemd kann man in wenigen KR überwerfen, eine steife Lederrüstung braucht schon 10-20 KR schätze ich. Ich würde hier keine einheitlichen Regeln nehmen sondern abschätzen. So oft kommt es nicht vor. Wenn ein Spieler überrschend überfallen wird und zu seiner Rüstung rüber schielt, sage ich als Meister meist gleich: "Versuch es gar nicht erst, das wird nix."
Eine FF-Probe und eine Person die hilft, halbiert die Zeit jeweils.
von Rasputin
01.08.2018 10:51
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Hmm :grübeln: , auch hier würde ich dann wieder auf Gruppenkonsens setzen. Vielleicht war es ja Absicht diese Sachen komplett im WdS zu entfernen.
Alternativ würde ich vorschlagen: Wenn der Spieler Verrechnungspunkte zahlt, darf er auch die verbesserten Paradeeinschränkungen nutzen.
Dann setzt sich die Orknase etwas von der Streitaxt ab.
Mir sind viele Waffen in DSA viel zu gleich. Es sollte mMn mehr Waffen wie Echsische Axt, Schnitter und Panzerstecher geben und dafür weniger Variationen der Streitaxt die sich nur im BF unterscheiden.

@zaknitsch wie habt ihr das denn bis jetzt geregelt oder wie war bis jetzt deine Meinung dazu?

@BenjaminK würdest du eigentlich auch so wenige VP ansetzen, wenn ein Spieler das mit 2 Kriegshämmern (1-Händig ab 18KK) versuchen möchte?
von Rasputin
01.08.2018 10:22
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ich bin mir relativ sicher, dass zumindest laut Arsenal die Paradeeinschränkungen auf der Waffe liegen, nicht dem Talent. WdS scheint das teilweise auch so zu machen, hier gibt es aber keine eindeutigen Beweise dafür.
Mit ist bewusst, dass das ganze System in DSA dahingehend sehr verschroben ist, Paradeeinschränkungen nach Waffe (nicht nach Talent) scheint mir aber am logischsten zu sein.
Ein Kurzschwert gilt, egal mit welchem Talent geführt als Dolch, da er unter der Waffenliste der Dolche zu finden ist.

WdS, S.115 hat geschrieben:Mit allen unter ‘Dolche’ aufgeführten Waffen können die Schläge von Kettenwaffen [...], Zweihandflegeln, Zweihand-Hiebwaffen und Zweihandschwertern/-sä-beln (jeweils auch improvisierte) sowie Hellebarde und Korspieß nicht pariert werden. (Ausnahmen: Mit Kurzschwert und Hakendolch kann man die Schläge von Zweihandschwertern/-säbeln parieren.)

Da steht nicht "mit dem Talent "Dolch" geführt".

Eine Orknase findet sich unter 2HH und hat daher ohne Einschränkungen deren Vorteile. Bei bestimmten Waffen ist sogar noch einmal spezifiziert unter welches Einschränkungen sie fallen (unabhängig vom geführten Talent) wie Rapier und glaube Nachtwind (oder Tuzakmesser?).

Im Arsenal steht:
AA, S.76 hat geschrieben:Die Orknase kann ab KK 14 einhändig mit dem Talent Hiebwaffen geführt werden [...]. Schläge der Waffe können von Dolchen und Fechtwaffen (Ausnahmen siehe S. 7) nicht pariert werden.

Da steht nichts von "wenn zweihändig geführt".

Die Paradeeinschränkungen, kommen ja von besonders wuchtigen Waffen. Eine Waffe bleibt aber auch wuchtig, wenn mit einer Hand und viel KK geführt.
Mir ist bewusst, dass viele (inklusive mir) das Arsenal nur sehr bedingt nutzen. Ich halte diese Sichtweise aber für logischer.
von Rasputin
01.08.2018 09:45
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Eine Orknase kann aber z.B. von Dolchen nicht pariert werden. Damit möchte ich nicht sagen, dass der Waffenmeister teuer sein muss, wollte es nur der Vollständigkeit halber erwähnen.
von Rasputin
31.07.2018 19:59
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

zaknitsch hat geschrieben:
31.07.2018 19:20
Keine direkte Regelfrage, sondern eine Einschätzung der Punkte beim Waffenmeister:

G 7 Thorwaler, ein gewisses Powerlevel ist erwünscht, bei den Überlegungen.

Orknasen kann man unter bestimmten Voraussetzungen einhändig führen, aber man kann NICHT zwei Orknasen jeweils einhändig führen.

Wie viele Punkte würdet ihr beim Waffenmeister Orknase veranschlagen, um diese Barriere zu überwinden und der Thorwaler mit seinem Waffenmeister 2 Orknasen führen kann?

In WdS wird für "Besonderheiten" was zwischen 2-5 angegeben.


Da ich das gleiche vor habe habe ich mir schon Gedanken gemacht und würde 3-4 Punkte ansetzen.

Meine Logik:
5 Punkte (und KK schwelle) für Waffen die man RAW gar nicht einhändig tragen kann (für z.B. zwei Barbarenstreitäxte)
4 Punkte für Waffen die man nach einer KK Schwelle einhändig tragen kann
3 Punkte für Waffen die man generell einhändig tragen kann, bei denen der BhK aber trotzdem verboten ist (2 1H-Speere, 2 Morgensterne, 2 Peitschen)
von Rasputin
27.07.2018 04:05
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Wenn du "Würfel mal nen W6, bei 1-2 bist du tot ohne was dagegen machen zu können" spannend findest, mach das. Wundere dich dann aber nicht wenn die Spieler dann anfangen zu Powergamen und Difar-Sturmangriffe ansagen, nur noch Elementare beschwören und binden oder sich eine Hornechsen-Mamut/Difar-Chimäre bauen.
von Rasputin
17.07.2018 22:22
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Wizkatz hat geschrieben:
17.07.2018 22:19
Ich dachte, der 11er Wert hinter Anspringen beim Tiger (bei mir einfach in Form "Anspringen(11)" ist, wie häufig wenn Zahlen gegeben werden, die Erschwernis gegen das voranstehende Manöver?

Da hast du recht, laut Manöver sind aber nur Paraden um diesen Wert erschwert. Es ist nicht klar ob ein Ausweichen unter Parade fällt und Gegenhalten ist ganz klar keine Parade.
Waffen und Schildparade sind aber eindeutig um 11 erschwert.
von Rasputin
17.07.2018 22:04
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ich habe mir noch mal die Hornechse angesehen und wenn man Überrennen noch stärker macht, wäre das Vieh absolut tödlich.
Ein erfolgreiches Niederrennen hätte (durch Trampeln) eine 30% Chance nahezu jeden Gegner mit einem Angriff zu Boron zu befördern.


Anspringen hat explizit eine höhere DK
WdS. S. 113 hat geschrieben: Er erfordert eine AT+4 vom Tier (zur Überbrückung der Distanz; beginnt in den Distanzklassen N, S oder P)

(Es kann also nicht in DK:H benutzt werden)

Ein Gegenhalten wäre nicht erschwert, da Gegenhalten explizit nicht erschwert ist, wenn das Tier Distanzklassen überbrücken muss und weil Gegenhalten keine PA ist.

Bedenke außerdem, dass (beim Säbelzahntiger) auf ein (erfolgreiches) Anspringen immer ein Verbeißen folgt was ein unglaublich starkes Manöver ist. Es ist auch nicht ganz klar ob ein Ausweichen um 11 erschwert wäre, da von Parade gesprochen wird. Das Regelwerk ist aber uneinheitlich. Ich verstehe aber nicht, warum ein Ausweichen gegen ein Anspringen erschwert sein sollte.

Die KK Probe zum stehen bleiben muss man übrigens auch machen, wenn man erfolgreich pariert/gegenhält.
von Rasputin
17.07.2018 21:40
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Wizkatz hat geschrieben:
17.07.2018 21:36
Ansonsten bedeutet das nämlich tatsächlich, dass diverse massive Gegner nicht in der Lage sind, über Gegner drüberzurennen, bis sie ganz kurz davor stehen.

Das stimmt schon, dafür bräuchten sie mehr Initiative. Bei den Tierkampfregeln funktionieren übrigens viele Manöver so, das bedeutet nicht, dass Tiere plötzlich ihre DK ignorieren können.
Wizkatz hat geschrieben:
17.07.2018 21:36
Das kann doch nicht Sinn der Sache sein?

Einerseits hast du recht, andererseits hat ein Spieler mit hoher DK ein Recht darauf, seine DK nach offiziellen Regeln benutzen zu dürfen. Nicht ist für einen Spieler frustrierender zu sagen: "Ach ja, mit deiner Lieblingsfähigkeit X ist heute nicht. Sonst wäre Gegner X zu schwach. Streich die dir mal vom Bogen."

Bedenke aber auch, dass Tiere nach einem einzigen Angriff zu DK-Verkürzung, direkt in ihrer gewünschten DK landen. Tiere mit Anspringen machen dabei sogar Schaden. Da ein Tier RAW für überrennen keinen Anlauf braucht, solltest du das ansagen, nachdem das Tier in DK:H ist.

Wenn es unmöglich sein soll eine Hornechse zu parieren (1000kg), dann wäre sie ein "sehr großes Tier". Das könnt ihr per Hausregel so machen. RAW geht Gegenhalten dann trotzdem noch. Vergiss dann aber nicht den GW ordentlich nach oben zu setzen.
von Rasputin
17.07.2018 21:31
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

  • Überrennen hat DK:H bei einer Hornechse. Beim Wuchtschlag ist auch keine DK angegeben. Bedeutet das jetzt, dass ich mit meinem Kurzschwert Wuchtschläge auf DK:P verteilen kann?
  • Gegen Überrennen kann man auch gegenhalten, was ein Speerkämpfer auch machen sollte.
  • RAW trifft überrennen nur einen Gegner, ich würde aber zulassen, dass wenn Überrennen nicht gegengehalten wird (oder das Tier die AT verwürfelt), das das Überrennen weiter gehen kann aber es natürlich jedes mal eine Aktion kostet. So kann ein Überrennen auch mehrere KR anhalten. Bedenke aber, dass RAW die Bewegungsaktionen dazwischen auch Aktionen kosten.


Ein Hausregelvorschlag wäre, Überrennen analog zum Sturmangriff zu verändern.
- Kostet 2 Aktionen
- Angreifer landet in gewünschter DK
- Verteidiger kann auflaufen lassen
- Passierschlag bei Fehlschlag
- 4 Schritt Anlauf
von Rasputin
13.07.2018 15:09
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Madaïon hat geschrieben:
13.07.2018 15:04
Die Waffen PA erhöht sich durch die INI auf 15

Das ist nicht ganz korrekt. Alle Paraden sind um 1 erleichtert, der Paradewert von der Waffe bleibt aber 14. Somit ist der Schild-PA durch die INI nur um 1 erleichtert.
von Rasputin
11.06.2018 17:28
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ein Estoc wird explizit zweihändig geführt und ist um einiges länger als ein Panzerstecher. Estoc verhält sich zu Panzerstecher, wie Anderthalbhänder zu Schwert. Es wäre also eine zweihändige Fechtwaffe.
von Rasputin
11.06.2018 17:08
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Wurde eigentlich in irgend einem Regelwerk (egal welche Edition) mal ein Estoc erwähnt?

Was ist ein Estoc?Anzeigen
Ein Estoc ist eine Mischung aus Anderthalbhänder und Panzerstecher.
Es wird (im Regelfall) zweihändig geführt. Es ist minimal länger als der Anderthalbhänder, dafür schmaler, meist ein Dreikantstahl und hat selten eine Schneide, ist also meistens eine Stroßwaffe.
Im Gegensatz zu den meisten Fechtwaffen ist es explizit eine Waffe fürs Schlachtfeld und für Ritter und ist dafür da um Panzerungen bis Kettenhemden zu durchstoßen und bei Plattenrüstung in die Scharniere zu passen.
von Rasputin
29.05.2018 14:14
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)


Die Frage ist schlecht formuliert. Es ist nicht klar was du mit "ansage" meinst. Wenn es um die Ansage geht, ob man seine PA in eine AT umwandeln möchte oder umgekehrt, hängt das von (zu) vielen Faktoren ab und kann nicht Pauschal beantwortet werden.

Wenn du Fragen möchtest, ab wann ein Spieler den Würfel rollen muss, um einen eingehenden Angriff ab zu wehren kann ich dir helfen.
Das hängt ganz von der Parade-Aktion ab. Im Regelfall werden die meisten Paraden und Manöver deklariert und gewürfelt, nachdem ein Gegner den Helden getroffen hat, und dem Held eine Parade zusteht (nicht z.B. beim Hinterhalt oder in den Rücken).
Meister: Der Dieb möchte dich mit einem Wuchtschlag +2 angreifen
*Würfelt*
Meister: Der Dieb trifft seinen Wuchtschlag +2. Möchtest du parieren?
Spieler: Ja, und ich möchte eine Meisterparade 2 Ansagen.
*Würfelt*
Spieler: 5, das ist bestanden
Meister: Dann hast du erfolgreich pariert usw...


Es gibt aber auch ausnahmen. Aus dem Kopf sind das Gegenhalten und Formationsparade. Diese müssen zu unterschiedlichen Zeitpunkten angesagt werden. Ein Gegenhalten muss angesagt werden, bevor der Meister verkündet, ob der Gegner trifft aber nachdem ein Gegner seine Angriffsabsicht deklariert.
Meister: Der Dieb möchte dich mit einem Wuchtschlag +2 angreifen
Spieler: STOP! Ich möchte Gegenhalten.
* Beide Würfeln*
Meister: Der Dieb trifft seinen Wuchtschlag +2.
Spieler: Ich habe mein Gegenhalten auch bestanden.
Meister: Dein Gegenhalten ist aber besser.
*Beide Würfeln Schaden*


Bei Formationparade sieht das so aus:
Meister: Der Dieb möchte Spieler 2 Angreifen.
*Würfelt*
Meister: Der Dieb trifft. Wer möchte alles parieren?
Spieler 2: Ich
Spieler 1: Ich
Spieler 3: Ich nicht.
*Spieler 1 und 2 würfeln*
Spieler 1 und 2: Ich habe bestanden.
Meister: Gut, das Angriff ist pariert aber ihr beide habt eine PA verbraucht.


Gegenhalten und Formationsparaden können also "ins Leere" gehen. Das wird wichtig, wenn der Gegner mehr Aktionen hat als der Spieler hat oder wenn der Spieler gegen eine Überzahl kämpft.
von Rasputin
16.05.2018 17:29
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Wird Fallschaden bei Dämonen mit Resistenz (profaner Schaden) halbiert?
von Rasputin
03.05.2018 18:15
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

@X76
Das habe ich natürlich gelesen, andererseits steht da auch:
Wird das Manöver von Kämpfern mit Einhandwaffe und Schild durchgeführt, spricht man häufig von einem ‘Schildwall’

anderseits, sind Einhandwaffen nicht unter den möglichen Talenten aufgeführt. Andererseits, sind Schilde aufgeführt. Damit wären die mit den Schilden die Gleichartigkeit gegeben.
Vielleicht war "Dolche" jetzt auch etwas übertrieben aber würdest du als Meister einen Schildwall mit Schildern und (verschiedenen) N-Waffen erlauben?
von Rasputin
03.05.2018 13:46
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Sehe ich es richtig, dass eine "Formation" grundsätzlich möglich ist, wenn alle beteiligten einen Schild führen? Sie müssen nicht mal Schildkampf 1 oder Linkhand haben oder? Dabei kann auch eine Formation heraus kommen die so aussieht: Schild + Dolch, Schild + Kettenwaffe, Schild + Speer.
Oder habe ich etwas übersehen?
von Rasputin
11.04.2018 20:02
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

WdS. Seite 89 hat geschrieben:Es ist nicht möglich, Zusatzaktionen aus den höheren Linkhand-Sonderfertigkeiten (Beidhändiger Kampf II, Tod von Links, Parierwaffen II, Schildkampf II) mit waffenlosen Aktionen zu kombinieren.

Meiner Meinung nach, ist "waffenlos" in DSA (Regelwerken) schlecht/ gar nicht definiert.

Hier gibt es 3 Auslegungen:
  1. Alles was über Raufen/ Ringen läuft ist waffenlos
  2. Versteckte Klinge gilt nicht als bewaffnet, eine Handgemenge-Waffe allerdings schon
  3. Versteckte Klinge und Handgemenge-Waffen gelten als bewaffnet


Sucht euch einfach das aus, was euch am besten gefällt. Meiner Meinung nach, kippt man nicht die Spielbalance wenn man jemanden mit ner Drachenklaue eine Zusatzaktion gibt. Besprich das mit deiner Gruppe.

Außerdem ist mir nicht ganz klar ob die Nutzung einer waffenlosen SF (z.B. als reguläre Parade) die Zusatzaktion durch BHK II versaut. Ähnlich ist es ja beim Ausweichen wobei dieses, wenn ich mich nicht irre, grundsätzlich die Zusatzaktion von BHK II versaut. Angriff, Ausweichen, Angriff (Zusatzaktion) geht (leider) nicht.
von Rasputin
31.03.2018 18:14
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ist es richtig, dass es beim Fernkampf keine Manöver-strafen gibt? Wenn man z.B. einen FK+ Angriff+6 verhaut, hat das keine negativen Auswirkungen auf die nächste Aktion?
von Rasputin
21.03.2018 19:09
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)
Antworten: 6823
Zugriffe: 360335

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Hin und wieder kommt es vor, dass bestimmte Angriffe nur bewaffnet oder unbewaffnet abgewehrt dürfen. Manche Umklammerungen von Tieren oder Ringen Manöver, verlangen zum "entfernen" eine Ringen AT/PA.
Muss man für solche Proben ggf. eine Aktion Position aufwenden, wenn man sich gerade in der "falschen" Position befindet?

Beispiel:
Schwertkämpfer kämpft mit Schwert gegen ein Monster. Dieses umschlingt ihn. Muss er bevor er die (Ringen) Gegenproben machen darf, eine Aktion Position aufwenden?