Die Suche ergab 97 Treffer

von Shanna
17.01.2021 01:01
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Auf Praiodanes ‚He Du Scheusal …‘ erklingt von dem Kuttenträger nur ein hohles Lachen, das euch durch Mark und Bein fährt. Derweil läßt der Kampf mit dem angeschlagenen Offizier nicht nach und der Nebel wabert um euch herum, wie ‚alleslichtschuckendeWatte‘. Und halb verschluckt durch den Dunst erklingt eine schnarrende Stimme, der ein wisperndes Echo nachklingt. "Wir sind die Gerechtigkeit!“ Bei dem nächsten Stich geht der Offizier zu Boden, doch auch Praiodane bleibt nicht unbemerkt und aus dem Dunkel der schwarzen Kutte zischt eine Peitsche auf sie zu und wickelt sich um ihren Arm. „Versucht nicht, uns aufzuhalten!“, flüstert es euch entgegen und ein nicht vorhandener Wind bauscht die Kutte etwas auf.
von Shanna
15.01.2021 23:20
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

In dem trüben Dunst, der Festum in seinen Klauen hält, kann man Gestalten nur erahnen. So schlägt die Tür hinter euch zu, als ihr euch dem Klang der Klingen zuwendet. Wie blind tappt ihr umher, um dann zwei schemenhafte Gestalten, die miteinander kämpfen, zu erahnen. Näher heran, erkennt man einen Offizier, dessen hartes Gesicht von einem stolzen Bart eingerahmt wird und der seinen Säbel durchaus zu führen weiß. Er trägt Uniformrock und Reiterstiefel. Sein Gegner ist nicht mehr als ein Schatten. Jegliche Merkmale der Gestalt werden von einem flatternden Umhang verhüllt, der sich trotz Windstille in steter Bewegung befindet.
Genau in diesem Moment bohrt sich das Schwert des Kuttenträgers in die Schulter des Offiziers …..
von Shanna
14.01.2021 23:26
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Kein Wind rührt sich und es scheint dem Herrn Efferd zu gefallen, Festum weiter in dichtem Nebel vor der Welt zu verhüllen, denn ihr könnt die Tür kaum mehr sehen. Ist dieser Nebel wirklich Götterwerk? Oder versucht jemand den Blick Alverans auf diese Stadt zu verhüllen? Der Born und die Länder an seinem Ufer waren schon alt, lange bevor die Menschen kamen und vieles mag auf seinem Grund lauern und warten, um sich schleichend zu erheben und ….?
„Sie ist nicht zu sprechen!“ raunt die Alte und will euch die Tür mit Elan, den man ihr nicht zutraut, vor der Nase zuschlagen.

Doch halt! Was dringt da an euer Ohr? Ein heller Klang, wie wenn geschärfte Klingen aufeinander treffen. Ein Waffengang im Nebel? Von wo kommt das? Nicht aus dem Haus ....
von Shanna
13.01.2021 22:55
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Sehr gesprächig ist die alte Frau nicht und auch wohl recht misstrauisch und so antwortet sie auch recht grob. „Daletschka hat was gesehen in der Nacht. Auf dem Dach war etwas. Ein Kuttenträger, ein wispernder Schatten, sagt sie. Sie hat Geräusche gehört und durch die Dachluke gesehen, das dumme Kind. Einen Stick trug er bei sich und ein Schwert. Ist nur ein Kind und keiner glaubt ihr. Aber sie hat Angst.“
von Shanna
08.01.2021 22:05
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Der Tatort bringt nicht unbedingt neue Erkenntnisse, außer dass er vielleicht einige Gemüter erschreckt. Die Gasse liegt in dichtem Nebel und während Esmalda gerade beruhigt wird, öffnet sich quietschend die Tür des Hauses, vor dem ihr gerade steht. Es ist ein bürgerlicher Bau, dessen Fachwerk in den Festumer Farben rot und weiß gehalten ist. Die Tür ist nur einen Spalt breit geöffnet worden und durch die Öffnung lugt der runzlige Kopf eines alten Mütterchens. „Kommt ihr wegen der Toten?“ fragt sie barsch, nachdem sie euch eine Zeitlang mit ihren kleinen Augen gemustert hat.
von Shanna
03.01.2021 23:25
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Die Erklärung ist schnell und einfach, aber trotzdem beunruhigend. Es gab eine weitere Tote, die Kauffrau Xinja Rodensen-Timpski – sie wurde in der Bienengasse gefunden, mit gebrochenem Genick und auch ihr Hintergrund war mehr oder weniger (schlecht). Der Nebel außerhalb der Mauern der Akademie ist immer noch zum Schneiden dicht. Man kann nicht die Hand vor Augen sehen, bis ihr kurz vor dem Ort der Tat seid ….
von Shanna
03.01.2021 00:38
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Hach, ist das ein großer Spaß! Der Magister scheint ganz in seinem Element zu sein. – „Aber ja, Euer Hochwohlgeboren, die Truhe haben unsere Spezialisten reparieren können. Ein beeindruckendes Artefakt! Stammt sie doch wohl von Rohal dem Weisen selbst, was an sich schon sehr interessant ist.“ Ein freudiges Lächeln geht über des Magisters Gesicht. Die Diskussion von Esmalda und Juchi scheint ihn in seinen Gedanken nicht zu stören und so ignoriert er sie erst einmal. Ragnar Kommentar fordert ihn dann zu einer Antwort heraus: „Ja Collegae, das sind natürlich berechtigte und spannende Gedanken und sie ließen sich akademisch durchaus weitreichend diskutieren. Also, wenn man die Möglichkeit in Betracht zieht, dass Gegenstände lebendige Wesen brauchen könnten, was natürlich möglich ist und jemand so außerordentlich hirnverbrannt wäre, sich auf so ein Experiment einzulassen, wäre es in der Tat eine Lösung, die man in Betracht ziehen sollte.“ Bei der ganzen verschwurbelten Ausdrucksweise des Magisters kann man Iivarr ein innerliches Augenbrauenhochziehen ansehen und an der Decke scheinen sich für ihn gerade wichtige Dinge abzuspielen …. Doch bevor der Magister auf den ‚jungen‘ Schüler oder euch weiter reagieren kann, fliegt die Türe zu dem Zimmer mit einem lauten Knall an die Wand! So unsanft aus seinem ‚Vortrag‘ geholt schreckt nicht nur der Magister auf und wird dann doch ernst. „Was soll denn das?“ Ziemlich kleinlaut schaut einer der Adepten herein und die Antwort ist so leise, dass man schon genau hinhören muss. „Verzeiht!“ stammelt es „Der Gardist Juchi und Ihre Hochwohlgeboren …. Gräfin?..... ähm ….. Praiodane …. nebst Gefolge … ähm sollen hier sein …“ dabei wird er rot und nach einem nicht sehr netten Blick von Alwin Wippflügler, beeilt er sich, seine ‚Mission‘ zuende zu bringen. „Man verlangt nach euch. Es hat schon wieder eine Tote gegeben. Und ihr mögt euch den Tatort ansehen, wurde ich gebeten zu bestellen.“ Nach noch drei Verbeugungen zieht sich der Adept zurück vor die Tür und wartet die Reaktionen ab. Der Magister ist eher erstaunt, denn sauer und würde euch die Reaktionen überlassen ….
von Shanna
01.01.2021 21:59
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Halle des Quecksilbers
„So, wenn ich das richtig sehe, haben wir bereits einige Tote.“ Gibt Alwin Wippflügler nach dem Bericht zurück. „Das scheint mir keine gute Rechnung zu sein.“ Die Bücher oder den Rest der Bücher, die ihr bis hierhin mitgenommen habt werden gut verwahrt werden. Natürlich ließe sich später dann auch der ein oder andere Blick dahinein werfen. „Nachdem, was ihr mir berichtet habt, könnte es sich als schwierig erweisen, das Ding zu erledigen.“ meint der Magister mit leuchtenden Augen. – Wahrscheinlich trifft man so eine Gelegenheit nicht allzu oft. – „Hm, die Truhe, die ihr gefunden hattet, könnte dabei vielleicht von Nutzen sein.“ Nach einem Blick in die Runde meint er dann: „Ich drücke es mal einfach aus: man kann in der Truhe, wenn sie repariert ist, gefährliche Dinge wegschließen und so unschädlich machen.“ Dabei strahlt er euch freudig an, als sei das ein großes Abenteuer. „Was genau habt ihr denn jetzt vor? Wisst ihr, wo das Ding ist, was in der Truhe war?“
von Shanna
30.12.2020 23:35
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Zum Tempel und dann zur Akademie

Die Diskussionen dauerten ein wenig, doch dann war man sich einig: der Weg dauerte einen Moment. Im Hesindetempel war schon einiges los – Studien sollen zur rechten Zeit gemacht werden – und so stieß denn euer Ansinnen auf fruchtbaren Boden, eine/n Geweihte/n euch begleiten zu lassen. (Nein, Neugierde kennt keiner dort 😉) Leider ist Wulfhelm Tannhauser, der Erzabt gerade nicht zugegen, aber das wird nur ihn ärgern. Alles, was ihr nicht mitnehmen wollt, wird gut verwahrt und so führt euch der Weg weiter. An der Akademie habt ihr ja immerhin noch Iivarr als Kontakt, so dass auch dort euer Ansinnen mit einigem Wohlwollen bedacht werden könnte. Natürlich ist man ein wenig vorsichtig, doch ein Magier in euren Reihen und eine Hochwohlgeboren und der Kontakt tun ein Übriges, euch in das Innerste zu führen und ihr habt die große Ehre (nun ja das ist Ansichtssache) das der emeritierte Magister Alwin K. Wippflügler gerade zu gegen ist und euch mit seiner Aufmerksamkeit bedenkt. So nun werdet ihr in einen eher spartanisch eingerichteten Raum geführt und seine ehemalige Spektabilität ist begierig auf euren Bericht, während Iivarr doch abseitssteht. „Was geht hier in Festum vor?“ er läßt den Blick in die Runde schweifen. „Erklärt euch … und weiht mich ein.“ er nickt euer Hochwohlgeboren zu – ist sie wohl damit erstmal nicht gemeint? – Der Gardist, und der Magier wohl schon und vielleicht auch die Geweihte? Was man von dem Zwerg und Mordred halten magß Wer weiß es?
von Shanna
16.12.2020 22:58
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Die restliche Nacht verläuft kurz, aber ruhig. Nichts was stört und so seit ihr am Morgen doch etwas ‚unerholt‘. Die Bücher sind noch alle vorhanden und nach einem guten Frühstück geht es los … Zur Magiergilde?
von Shanna
15.12.2020 23:09
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Praiodane kann auf dem Gang nichts außer dass man wieder normal mit Licht sehen kann. Die unheimliche Dunkelheit und auch das komische Gefühl sind verschwunden.
von Shanna
06.12.2020 22:06
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

In dem Zimmer ist von Panik bis Selbstüberschätzung so alles vertreten, obwohl die undurchdringliche Dunkelheit eindeutig eher an den Nerven zerrt, als sie zu beruhigen. Mordreds ‚Aktion‘ bleibt nicht unbemerkt, doch die Dunkelheit bleibt, auch wenn ihr Alle! auf einmal nicht mehr so einen starken Druck/Einfluss/Panik spürt.
Aber alle hören dann ein hohles, böses Lachen, was jeder/m durch Mark und Bein geht (tut es wirklich bei jedem!) und ihr habt das Gefühl, den Flur wieder betreten zu können, auch wenn die Sicht noch nicht optimal ist.
von Shanna
01.12.2020 22:23
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Auch das leichte Glimmern, das Mordreds Gwen Petryl verströmt, erhellt die Dunkelheit auf dem Gang nicht besonders. Eine irgendwie lebende Dunkelheit oder lebender Schatten mit wispernden Worten, die bei euch geradezu eine Panik aufkommen lassen, auch wenn sie keiner nachsprechen könnte. Mordreds Esme schwankt währenddessen zwischen Angriff mit Zischen und sich Aufrichten und Rückzug. Eigentlich wollt ihr nur weg, doch durch die Tür wollt ihr nicht unbedingt.
MordredShow
Was er hört ist eindeutig Zayad und klingt wie: Etor'Iribaar tagash-va.
von Shanna
30.11.2020 23:55
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Nun, sowohl Praiodane, als auch Ragnar lauschen gespannt, was auf dem Gang gewispert wird, während die Tür von der Ritterin vorsichtig geöffnet wird. Doch die Sprache, der Singsang, ist beiden unbekannt – vielleicht könnte sie einzig Mordred verstehen? Dunkel quillt vom Flur herein und scheint jedes Licht verschlucken zu wollen. So zumindest kann man nichts erkennen …
von Shanna
27.11.2020 23:20
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Praiodane lauscht vorsichtig an der Tür und die ganz leisen Geräusche sind noch zu hören. Aber es scheint nicht vor eurer Tür zu sein – na gut, ihr hattet ja schließlich auch mehrere Zimmer. Eigentlich… keiner kann wissen, dass ihr euch unbequem in einem Zimmer herumdrängt .... war das jetzt ein Wispern? Und wie weit weg genau ist es?
von Shanna
21.11.2020 19:41
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Mutter und Tochter wird noch Bescheid gegeben, dass es für heute alles in Ordnung ist, bevor man sich in die Herberge aufmacht.

Zurück in der Herberge

Man teilt sich auf die Zimmer auf, auch um die Bücher sicher zu wissen, bevor sie am nächsten Tag in den Tempel gebracht werden, werden Wachen aufgestellt.
Ragnar und Esmalda nutzen ihre Wache vielleicht für ein wenig Unterhaltung oder ähnliches und wecken dann, ohne irgendwelche Vorfälle Schrogrim und Praiodane. Auch diese Wache verläuft ohne Zwischenfälle und als sie gerade Juchi und Mordred wecken wollen, merkt Schrogrim auf. Da war doch ein ganz, ganz leises Geräusch auf dem Gang vor den Zimmern? War es nur eine Maus? Oder ein anderer Gast, der in sein Zimmer oder in den Schlafsaal möchte?
von Shanna
10.11.2020 17:26
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Quasselrunde

„Nein, es gibt nicht Spezielles Neues, was auffällig wäre. Aber es gärt unterschwellig in der Stadt, seit das Handelshaus Stoerrebrandt seinen Hauptsitz aus Festum wegverlegt hat. Seitdem scheint das ‚Machtgefüge‘ irgendwie aus dem Lot geraten und die Armut wird immer größer. Selbst Bürger können teilweise die Familien nicht mehr ernähren, weil einzelne Kaufmannsfamilien von dem Leid profitieren. Das schafft Unmut und eine leicht aggressive Stimmung in der Stadt.“
Dann schweigt die Runde, auch wohl weil im Moment nicht mehr zu sagen ist.
von Shanna
09.11.2020 23:19
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Quasselrunde

Hm, ja man teilt mit Mordred auch gerne was man so hat. Natürlich hat man den Schnaps genossen. Bei der Erwähnung, was hier so rumlaufen täte: nun ja, die Stadtgarde hat so ihre festen Zeiten und wenn man nicht zu aufdringlich sich verhält, wird man meistens in Ruhe gelassen. Man scheint sich hier zu kennen, aber das dürfte Mordred aus anderen Städten geläufig sein. Doch dann wird das Gespräch eine Spur ernster. Seit einiger Zeit vermutet man schon, dass sich jemand ‚Neues‘ hier des Nachts herumtreibt. Man hat die Spur bis fast zu der eingestürzten Bauruine von Jannerloff verfolgen können. Doch meint man, dass es wohl nicht unbedingt mit rechten Dingen zugehe, da die ‚Kapuzengestalt‘ immer wie aus dem Nichts auftauche und auch wieder so verschwinde. Deshalb beobachte man nur, halte sich aber auf genügend Abstand.
von Shanna
05.11.2020 19:51
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Während die anderen sich ‚vornehm‘ im Schatten zurückhalten, geht bei Mordred eine erstaunliche Verwandlung von statten und aus dem ‚Alchimisten‘ wird ein ‚Bettler‘ auch wenn man diesen in Festum noch nicht gesehen hat. Der Schnaps und die Münzen helfen, ein wenig die Zungen zu lockern. Man munkelt so auf der Straße, dass es mit dem letzten Toten (Rukus Klande) nicht den Falschen getroffen hätte, da er bzw. sein Name inzwischen ein Synonym für Ausbeutung geworden ist. Man hält es fast für ausgleichende Gerechtigkeit.
von Shanna
02.11.2020 23:25
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Die Bücher werden eingepackt und verschnürt… der Gang ist Esmaldas Erwartungen zum Trotz nicht von Spinnen und Spinnweben voll…. Nach nicht allzu langer Zeit ist er zu Ende und eine kleine Pforte entläßt euch auf eine Seitengasse. Wenn ihr euch umschaut, bemerkt ihr euch unweit des Hauses, aus dem ihr kamt. Ruhe ist auf den Gassen, nur der ein oder andere Bettler findet sich vielleicht. So ist die Frage: wohin jetzt.
von Shanna
29.10.2020 23:11
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Die Bücher werden zusammengepackt und irgendwann wird man sich auch über ihren weiteren Verbleib bestimmt einig. Währenddessen folgt Juchi seinem ‚Finger‘ und Schrogrimm interessiert sich auch dafür. So bemerkt ihr an einem (dem besagten Regal) eine kleine Unebenheit, die wenn man darüberfährt und etwas drückt, ein Stück der Wand daneben, wie von Geisterhand verschwinden läßt.
Und plötzlich läßt ein kühler Luftzug von dort, die Lichtquellen, bis auf Mordreds Gwen Petryl, flackern und fast ausgehen. Dahinter scheint Dunkelheit …
von Shanna
23.10.2020 18:31
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Juchi folgt sozusagen seinem Finger und der führt ihn zu einer Wand, die eine Wand, eine Wand, eine Wand ist. Nur vielleicht sieht hier das Regal minimal weniger von Staub bedeckt aus und vielleicht sind dort minimal weniger Dinge auf dem Regal, aber ansonsten unterscheidet es sich nicht von den anderen Regalen im Keller.
von Shanna
21.10.2020 23:11
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Keller

Scheint es auf den ersten Blick wie ein normaler Vorratskeller mit den üblichen Lagerräumen und auch Warenein- und Warenausgangsbüchern zu sein, bemerkt doch der ein oder andere, nicht in Garethi abgefasste Schriftstücke bzw. ganze Bücher, die noch einen anderen Schluß zulassen. Hier, zwischen Abrechnungen und Warenlisten, zwischen Reiserouten und Aufzeichnungen über Handelspartner finden sich Dokumente, die weit älter sind, fast vergilbt und sich unter Mühen auf das Jahr 588BF oder kurz vorher datieren lassen. Die Anmerkungen neben der Schrift, erklären sie als ‚verflucht' (dämonisch), was nicht jeder lesen sollte… vielleicht sind sie auch deshalb hier ‚verwahrt‘?
Zudem merkt ihr - einen leichten Luftzug in dem Raum, doch nicht von der Tür her, durch die ihr gekommen seid.
von Shanna
30.08.2020 16:28
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Hinunter in den Untergrund

Auch wenn man annehmen sollte, dass solche Gänge mit Staub, Spinnweben und Ratten voll sein sollten, ist es hier nicht der Fall. Gut, es sieht nicht aus, als wenn eine Putzfrau sauber gemacht hätte, aber eindeutig benutzt. Sind am Anfang die Wände noch wie oben gemauert, bemerkt man am Ende, der doch recht langen Treppe, dass man in einem Gewölbekeller ist. Auf den ersten Blick sieht es nach Kellerräumen (es ist nicht nur ein Raum) eines Handelsherren aus, der hier einige Waren lagert (vielleicht für den Eigenbedarf) und auch Vorratskeller für einen größeren Haushalt – auf den ersten Blick. Doch finden sich auch mehrere verschlossene schwere Truhen und in einem Regal Pergamente und Folianten.
von Shanna
25.08.2020 22:09
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Nach kurzer Zeit findet Juchi auch einen Gardisten, der sich um diese Angelegenheit nach kurzem Gespräch auch annehmen wird und die beiden Damen in den Peraine?Tempel geleitet.
von Shanna
24.08.2020 14:10
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Zimmer der Frauen

"Ja, jetzt wo Ihr es erwähnt, meine Mutter klagt auch über Müdigkeit." antwortet sie Praiodane "Geheimgang? In diesem Haus ist viel gebaut und umgebaut worden. Das kann schon sein, doch mich hat das nie so interessiert. Mein Bruder dagegen fand das schon spannender, auch wenn mein Vater immer meinte, er solle sich lieber auf das Geschäft konzentrieren und lernen."
Und dann schaut sie neugierig und entspannt sich, als ihre Mutter langsam die Augen aufschlägt.
von Shanna
23.08.2020 18:11
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Rahjatempel -> Haus Jannerloff

Überraschend taucht ein kleiner Junge mitten in der Nacht am Tempel auf und begehrt Esmalda zu sprechen. Er ist mit einer Botschaft der ‚Freunde‘ da, dass es einen neuen Toten gäbe und man deswegen im Hause Jannerloff wäre und dass es gut wäre, sie käme auch dazu. Wenn Esmalda einverstanden ist, bringt er sie dann zum Haus Jannerloff, wo sie just in dem Moment eintrifft, von der Dienerin hineingeführt wird, als Juchi die, alles bewegende Frage zu stellen….
von Shanna
23.08.2020 17:01
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Ragnar/Mordred/Praiodane

„Woran ich mich erinnere? Ähm, nein danke, trinken möchte ich im Moment nicht.“ Antwortet sie zaghaft Praiodane. „Hm, wir haben zusammen gegessen. Mein Bruder war ein wenig ungehalten, wie so oft in letzter Zeit. Dann wurde ich ziemlich schnell müde und meine Mutter hat mich noch begleitet aufs Zimmer. Dann weiß ich nichts mehr.“ Mit einem fragenden Augenaufschlag schaut sie in die Runde und wieder zu ihrer Mutter.

-> dann Juchi

Als der kleine Gardist eintritt und erklärt, was er gefunden hat, bekommt sie große Augen. Man kann förmlich sehen, wie sie nachdenkt, doch kommt sie wohl zu keinem Ergebnis in ihre noch schwummerigen Kopf.
von Shanna
02.08.2020 00:02
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Juchi und Schrogrimm

Nachdem die Türe sich geöffnet hat, schaut ihr in einen kurzen Gang mit einer Treppe nach unten. Zu hören ist nichts außer bedeutungsschwerer Stille.

Ragnar/Mordred/Praiodane

Ein leichtes Nicken zeigt, dass sie Ragnar verstanden hat und als sie Praiodane im Hintergrund bemerkt, entspannt sie sich merklich. „Meine Mutter? Was ist mit ihr?“ das klingt dann doch ein wenig panisch. Zwar versucht sie aufzustehen, um nach der Mutter zu schauen, aber das gelingt nicht so wirklich gleich.
von Shanna
26.07.2020 00:03
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Festumer Schatten
Antworten: 949
Zugriffe: 54178

Festumer Schatten

Im Haus unterwegs

So leise, wie es sein soll wendet sich Schrogrimm den ‚verschlungenen‘ Gängen des Hauses zu und nach einiger Zeit befindet er sich, unentdeckt, in einer Sackgasse. Wirklich eine Sackgasse? Besonders hell ist es hier nicht, doch auch im dämmrigen Licht bemerkt er, mit den, die Wand entlang fahrenden Fingern eine klein, kaum wahrnehmbare Vertiefung und mit einem leisen ‚Klick‘ wird ein ‚Riss‘ in der Wand sichtbar, wenn Schrogrimm in die Vertiefung fasst.

Mutter und Tocher - Ragnar / Mordred / Praiodane

Nach getaner ‚Arbeit‘ sieht man ein wenig Farbe in das Gesicht der Frau zurückkehren und der Atem wird kräftiger. Nach kurzer Zeit flattern ihre Augenlider und dann sieht sie euch verwundert an.