Die Suche ergab 6 Treffer

von Green
25.05.2020 12:48
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Bootsbau
Antworten: 20
Zugriffe: 630

Bootsbau

Vasall hat geschrieben:
25.05.2020 09:20
Aber worauf genau will das Thema hinaus?
Ursprünglich war es nur eine Frage im "Kurze Fragen, kurze Antworten"-Thread, ob es DSA-Angaben zur zeitlichen Dauer oder zu Materialkosten beim Bootsbau gibt. Ich finde die Diskussion ja auch spannend, aber ich glaube, die originale Fragestellung wurde mehr oder weniger beantwortet (mit einem nein, gibt es nicht). Finde trotzdem, man kann den Thread offen lassen, falls jemand Lust hat da mal was konkreteres auszuarbeiten - und dafür ist eine Diskussion bzw. ein Informationsaustausch über Schiffsbau im Mittelalter zumindest förderlich.
von Green
24.05.2020 17:11
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Bootsbau
Antworten: 20
Zugriffe: 630

Bootsbau

ChaoGirDja hat geschrieben:
24.05.2020 16:18
Außer für Zierelemente, ist mir die Verwendung von Farbe auf Holzschiffen (jedenfalls aus "mittelalterlicher" Zeit) nicht bekannt. Und für diese kann man sich sicherlich was einfallen lassen.
Bunte Holzschiffe gab es übrigens schon in der griechischen Antike. (Zumindest, wenn man Homer glauben will, der hat in seinen Epen von den roten Rümpfen der Schiffe schrieb.) Von mittelalterlichen Quellen weiß ich jedoch nichts.
von Green
22.05.2020 22:58
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Bootsbau
Antworten: 20
Zugriffe: 630

Bootsbau

ChaoGirDja hat geschrieben:
22.05.2020 22:49
Da würde es dann ein Kanu für jeden auch tun. Die sind vor allem deutlich einfacher als so eine Nussschale...
Das sind allerdings auch mehre Stunden Arbeit je Kanu ^^;
Jenachdem wie genau man aus baut. Baumstämme aushöhlen ist sehr Zeitintensiv. Ein Astwerk mit dichter Baumrinde ummanteln, ist zwar schneller... muss man allerdings auch können...
Ich glaube, dass die meisten SCs in der Gruppe lieber einen Tunnel unter dem Fluss durchtreiben würden, als sich in ein Kanu auf einen reißenden Strom zu setzen. Mit Schiffen und sonstigen Fahrzeugen haben die es eher nicht so, da heuern die lieber NSCs an, die das Steuern für sie übernehmen. :ijw:
von Green
22.05.2020 22:30
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Bootsbau
Antworten: 20
Zugriffe: 630

Bootsbau

Timonidas hat geschrieben:
22.05.2020 15:28
Green hat geschrieben:
22.05.2020 09:08
Ich finde deine Vorgaben ganz gut zur Orientierung. Ich denke, ein bis zwei (Arbeits-)Tage für ein einfaches Floß wären in dieser Situation angemessen, da der Zwerg sehr viel mehr als das sowieso nicht zustande bekäme.


Ein Floß habe ich als primitiv eingestuft, dazu bräuchte man also nichtmal die SF Boots- oder Schiffsbauer. Den Zeitintervall für die Sammelprobe habe ich bei 2 Stunden festgelegt.
Der Logik folge ich gerne, aber ich glaube, für das Pacing des Abenteuers wäre es etwas zu schnell, wenn sie dann nach einem Nachmittag schon den Fluss überqueren könnten. In dem Fall lasse ich den Zwerg etwas kompetenter im Bootsbau sein, und den Fluss etwas zu gefährlich für ein schlichtes Floß. Dann wird es halt eine etwas stabilere Nussschale, die dann ca eine halbe Woche Bauzeit benötigt. Soll ja nicht schmuckhaft sein, sondern nur sicher über den Fluss bringen.
von Green
22.05.2020 09:08
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Bootsbau
Antworten: 20
Zugriffe: 630

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Timonidas hat geschrieben:
22.05.2020 02:02
Leider gibt es da glaube ich nichts offizielles, habe mich mal wegen einer Blutigen See Kampagne schlau gemacht und angefangen an einer Hausregel zu arbeiten, da das Thema aber nie aufkamm wurde die bisher nicht vertieft. Das blöde ist dass das ganze je nach Umstand und Anzahl der Helfer sehr stark schwanken kann, ein "kleines" Boot kan in 7 bis 14 Tagen gebaut, ein einfaches Floß in 7 bis 14 Stunden, ein kleines Schiff (bzw. großes Boot?) in 7 bis 14 Wochen und ein großes Schiff in 7 bis 14 Monaten. Ist wirklich schwer das universell festzulegen, deshalb würde ich wenn es mal vorkommt ganz genau mit dem Spieler sprechen was er sich vorgestellt hat, wie er es Planen/Bauen möchte, wo, womit und mit wem, dann würde ich einen Zeitintervall für die Handwerksprobe festlegen.
Na gut, schade. Ich frage aber tatsächlich für einen NSC nach - ein Zwerg, der von sich behauptet, Bootsbauer zu sein, und daher von den anderen Zwergen eher als Sonderling abgetan wird. Die SC-Gruppe bräuchte ihn vorraussichtlich um einen reißenden Fluss zu überqueren, weshalb er ihnen ein Boot bauen müsste - da er, wenn überhaupt, ein lausiger Bootsbauer ist, hat er natürlich kein fertiges Boot parat. "Die sind alle irgendwann zu Bruch gegangen." Die Gruppe müsste also noch eine Weile im Zwergendorf ausharren und andere Dinge erledigen.

Ich finde deine Vorgaben ganz gut zur Orientierung. Ich denke, ein bis zwei (Arbeits-)Tage für ein einfaches Floß wären in dieser Situation angemessen, da der Zwerg sehr viel mehr als das sowieso nicht zustande bekäme.
von Green
20.05.2020 23:27
Forum: Hintergründe, Kontinente und Globulen
Thema: Bootsbau
Antworten: 20
Zugriffe: 630

Bootsbau

Gibt es irgendwo Angaben zur Dauer des Bootsbauens?

In DSA5 gibt es ja die Sonderfertigkeit Bootsbauer, mit der man dann bemächtigt ist, Boote zu bauen. Allerdings finde ich nirgends genauere Angaben dazu, wie lange das dauern würde, welche Kosten das mit sich bringen würde, etc. Zumindest im DSA5-Kompendium zu Handwerk und Herstellung scheint es da nichts genaueres zu geben. Evtl gibt es ja aus DSA4-Zeiten Angaben, an denen ich mich orientieren kann.