Die Suche ergab 11 Treffer

von ledaeth
27.11.2019 11:19
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einsatz von Betören
Antworten: 271
Zugriffe: 7654
Geschlecht:

Einsatz von Betören

Fachkenntnis kann definitiv helfen, aber auch zu viel des Guten sein. Irgendwo wurden mal drei Geologen in der Runde erwähnt, so genau will mein gespielter Steinmetz das vielleicht wirklich nicht wissen. ;D

Mir ging es jetzt eher um den sozialen Aspekt, also die gute Kommunikation in der Runde, das gemeinsame Problemlösen, das die Spieler zusammenschweißt, und das außerdem zu halbwegs logisch nachvollziehbaren und vor allem filmisch/dramaturgisch ansprechenden Spielszenen führt.
von ledaeth
27.11.2019 10:51
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einsatz von Betören
Antworten: 271
Zugriffe: 7654
Geschlecht:

Einsatz von Betören

Um diese Diskrepanz zu vermeiden, stelle ich im Zweifel gerne eine Gruppenaufgabe, die sinngemäß lautet: "Wie würdet ihr euch vorstellen, dass dieses Ergebnis zustande kommt?"

Egal ob ein Spieler feilschen möchte, sich aber nur einen abstottert, oder ob ich als Meister den NPC, der den Spielercharakter betören will, nicht angemessen ausspielen kann. Erst wird gewürfelt, damit das Ergebnis feststeht, und dann darf jeder, der dazu eine Eingebung hat, einen Teil Herleitung beisteuern, mit einigem Hin und Her zwischen den Spielern, bis man sich auf einen schönen Hergang geeinigt hat.

Der Standard sollte zwar sein, dass jeder selbst für seinen Charakter agieren kann (daher sehe ich Charaktere, die dem Charakter des Spielers entgegengesetzt gelagert sind, immer etwas kritisch), aber wenn mal einer ratlos ist, wird es gemeinsam in der Gruppe gelöst.
von ledaeth
25.11.2019 10:18
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einsatz von Betören
Antworten: 271
Zugriffe: 7654
Geschlecht:

Einsatz von Betören

Okay, es ist einige Jahre, dass ich den Witcher gespielt habe und nach erneuter Sichtung der Sammelkarten finde ich die inzwischen doch etwas übertrieben sexualisiert. Einige der Posen hätten so nicht sein müssen.
Zur Relativierung darf man allerdings nicht vergessen, dass die Frauen im Kontext des Spiels deutlich stärker und selbstbewusster wirkten, als es auf den Karten aussieht. Zumindest in meiner Erinnerung. Ich hatte immer den Eindruck, da passieren einfach schöne Dinge zwischen zwei Menschen, die beide Lust drauf und Spaß dran haben.
Ich könnte mir vorstellen, dass es auf prüde Amerikaner anders wirkt, dass die Aufregung also zum Teil auch aus dem Kultur-Clash zwischen ost-europäischer und westlicher Wahrnehmung entstand.
von ledaeth
24.11.2019 21:08
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einsatz von Betören
Antworten: 271
Zugriffe: 7654
Geschlecht:

Einsatz von Betören

Assaltaro hat geschrieben:
24.11.2019 20:54
Sehe ich das richtig, dass nur eine andere Frau mein Problem versteht?
Wenn ich die Beiträge hier richtig verstanden habe, dann siehst du das nicht richtig.

Assaltaro hat geschrieben:
24.11.2019 20:54
dass Jungs gerne mal mit ihren Eroberungen angegeben hatten, als wären Frauen nur dafür da. [...] Und irgendwie habe ich das hier etwas auf RPG übertragen gesehen, aber auf einer seltsamen OT Ebene und nicht wirklich IT.
Jopp, klingt für mich auch so. Finde ich auch schade.
von ledaeth
24.11.2019 20:36
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einsatz von Betören
Antworten: 271
Zugriffe: 7654
Geschlecht:

Einsatz von Betören

Assaltaro hat geschrieben:
24.11.2019 17:26
Das ist doch kein Rollenspiel, das ist ein "Sammeln von Sexkarten" wie in Witcher I.
Ich habe nie verstanden, warum das ein Aufregerthema sein muss. Da haben zwei Spielfiguren was Angenehmes miteinander erlebt, das mir als Spieler nicht gezeigt wird, da finde ich es doch nett, dass ich über die Karten wenigstens eine Andeutung dieser schönen Erinnerung erhalte.

Davon abgesehen bin ich auch ein Freund von Rollenspiel, wenigstens angedeutetem. Der Wurf entscheidet vielleicht das Ergebnis, aber das Spiel entscheidet, wie viel Freude wir am Tisch haben.
von ledaeth
22.11.2019 21:54
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einsatz von Betören
Antworten: 271
Zugriffe: 7654
Geschlecht:

Einsatz von Betören

Darilon hat geschrieben:
22.11.2019 17:48
ledaeth hat geschrieben:
22.11.2019 12:41
Ist das so? oO Klingt für mich trotzdem nach Manipulation und Machtkampf und daher moralisch fragwürdig.
Es kann so sein. Ich bin glücklich verheiratet, Ich versuche meine Frau glücklich zu machen. Meine Frau versucht mich glücklich zu machen. Wir haben keinen Machtkampf in unserer Ehe.
Mit dieser Erklärung bin ich absolut einverstanden und wünsche euch beiden weiterhin gutes Gelingen. :)
Allerdings verstehe ich nicht, wozu es da eine Betören-Probe brauchen sollte. Man ist sich ja sowieso wohlgesonnen, niemand muss etwas erreichen im Sinne von seine Interessen durchdrücken. Ich dachte, darum geht's in diesem Thread: wie man Betören verwendet, um sich etwas zu erschleichen, das man haben will. (Im Gegensatz zu: aufrichtigem Interesse am Glücklichsein des Anderen, was dieser erkennt und mit Gleichem vergilt.)
von ledaeth
22.11.2019 15:50
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einsatz von Betören
Antworten: 271
Zugriffe: 7654
Geschlecht:

Einsatz von Betören

Lokwai hat geschrieben:
22.11.2019 15:30
ledaeth hat geschrieben:
22.11.2019 13:49
Äh, sich offenbaren und die eigene Position erklären ist kein "Betören". ^^
Nein, im ersten Moment nicht, aber wenn die/derjenige dann aber das Gespräch nicht ausbremst, geht das mMn in Richtung Betören.
"Och, der sieht doch ganz nett aus" / "der meint wirklich mich" >>> "Warum sollte ich jetzt in deiner Gegenwart bleiben?"

Hmm, okay, ich glaube ich verstehe jetzt, wo mein Verständnis hakt. Ich sehe da zwei unterschiedliche Aussagen:
a) Jemanden dazu bringen, dass er Zeit mit mir verbringt (indem ich meine guten Seiten herausstelle), und hoffen, dass er Gefühle für mich entwickelt --> moralisch akzeptables Manipulieren ("so funktioniert Gesellschaft")
b) Gezielt versuchen, im anderen Gefühle zu wecken (indem ich meine guten Seiten herausstelle UND nur Sachen sage, die er hören will UND eventuell noch wahrgenommene Schwächen ausnutze) --> für mich moralisch inakzeptables Manipulieren

Beides würde ich inneraventurisch unter "Betören" fassen, einmal Betören light und einmal Betören hardcore, oder so.
von ledaeth
22.11.2019 14:44
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einsatz von Betören
Antworten: 271
Zugriffe: 7654
Geschlecht:

Einsatz von Betören

Rasputin hat geschrieben:
22.11.2019 14:15
knppel hat geschrieben:
22.11.2019 13:55
Oder kann jemand, der jemand anderes sexuell attraktiv findet, sich auch im Zaum halten?
Meine Meinung: Nur wenn er Selbstbeherrschung hoch genug gesteigert hat :phex:
Wow, du lebst in einem ziemlich düsteren Aventurien. Da müssen ja ständig Leute über andere Leute herfallen. :(
von ledaeth
22.11.2019 13:49
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einsatz von Betören
Antworten: 271
Zugriffe: 7654
Geschlecht:

Einsatz von Betören

Äh, sich offenbaren und die eigene Position erklären ist kein "Betören". ^^
von ledaeth
22.11.2019 12:41
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einsatz von Betören
Antworten: 271
Zugriffe: 7654
Geschlecht:

Einsatz von Betören

Darilon hat geschrieben:
21.11.2019 22:57
Zu der Machtfrage: Ich denke das Ziel von Betören ist immer, die Gefühle des Anderen zu wecken. Wenn dies geschieht, weil man selbst verliebt ist und man diese Zuneigung gerne erwiedert sehen würde, wird dies allgemein als romantisch schön und moralisch gut angesehen.
Ist das so? oO Klingt für mich trotzdem nach Manipulation und Machtkampf und daher moralisch fragwürdig.
von ledaeth
21.11.2019 09:28
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einsatz von Betören
Antworten: 271
Zugriffe: 7654
Geschlecht:

Einsatz von Betören

Skalde hat geschrieben:
20.11.2019 22:07
"Betören-Proben, um einen NSC ins Bett zu kriegen, sind pauschal um 8 (bei verheirateten oder zölibatär lebenden Personen um 12) erschwert - bei jedem 20. NSC jedoch nur um 3."
Der Zusatz ist nicht nötig, das regelt dann schon die Statistik.

Jadoran hat geschrieben:
20.11.2019 14:30
Ich gebe dem Spieler auf, Zuneigung zum NSC auszuspielen, aber nicht, von diesem gesteuert zu werden.
So mache ich das auch. Im Übrigen auch in die Gegenrichtung (wobei es bei uns äußerst selten vorkommt, dass NSCs angeflirtet werden / rumgekriegt werden sollen). Wenn der Betören-Wurf klappt, dann ist der NSC halt hin und weg, aber ich entscheide als Meister trotzdem, ob es zu dieser Figur passt oder nicht und ob er/sie aufs Ganze geht.

Denderan Marajain hat geschrieben:
21.11.2019 07:13
Jasper Stoßenheimer hat geschrieben: ↑
20.11.2019 16:34
Urg, du kannst mit Kraft des Feminismus nicht die Physik auser Kraft setzen, das geht in die Hose.

Was hat das mit Kraft des Feminismus zu tun? Und danke dein Hinweis auf die Physik unterstreicht mein Argument
Besteht hier weiterer Gesprächsbedarf? Soll das ausgegliedert werden? Oder würdet ihr euch eh nur bashen?