Die Suche ergab 2 Treffer

von Baal Zephon
03.03.2019 08:10
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einordnung von Werten: Was ist Standard/hoch/niedrig?
Antworten: 256
Zugriffe: 6342

Einordnung von Werten: Was ist Standard/hoch/niedrig?

Tarak hat geschrieben:
02.03.2019 23:13
Das mit der Überzahl is n DSA-System-Problem!
Das hat nix mit gutem Kämpfer bzw Werten zu tun.
Primär liegt es daran, dass zum einen Deine LeP halt nicht mit der Stufe Skalieren und zum anderen, dass Du nicht mehr Angriffe bekommst.
In D&D haust Du auf Stufe 5 jede Runde 5 Orks oder sowas in der Richtung weg (ausser Du würfelst ne 1).
Aber Du hast zum einen halt 5x mehr LeP als der einzelne Ork und dazu mehr Angriffe.
Es sind unterschiedliche Ansätze. Ich würde dir ja raten, schau dass du irgendwo noch DSA3 Regelwerke auftreibst, da wirst du genau das finden was du in dem sinne suchst. Ich persöhnlich habe das systhem lang gespielt und ab so Stufe 12 wird es.... langweilig, nicht mehr wirklich herausfordernd... und ich habe meinen Korgeweihten bis stufe 20 oder so gespielt (Softcap war glaube ich 21) andere mögen das anders sehen, aber durch Meere von gegnern zu waten ohne irgendwie um seine eigene Sicherheit fürchten zu müssen war für mich so ziemlich einen Abend lang Lustig... es sagt einiges über ein Kampfsysthem bzw. seine eigene Einstellung dazu aus, wenn man einen Kriegspriester spielt und versucht kämpfe zu meiden, weil es einfach langweilig ist. Um das gewürfel zu reduzieren haben wir irgendwann mal aufgehört uns mit Standardgegnern auf zu halten und nur mehr bestimmt wie viele Gegner prob Kampfrunde drauf gehen und wie viele Meter man in der Zeit macht.... nein da gefällt es mir schon besser wenn auch ein Hochstufiger SC sich drei mal überlegt bevor er es mit 3-4 Gegnern auf einmal anlegt.
Oder probier Shadowrun, da gewinnt im regelfall der Angreifer und der SC hat im normalfall mehr Attacken
von Baal Zephon
20.02.2019 11:20
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Einordnung von Werten: Was ist Standard/hoch/niedrig?
Antworten: 256
Zugriffe: 6342

Einordnung von Werten: Was ist Standard/hoch/niedrig?

Oder es wird von der offiziellen Seite davon ausgegangen, dass mehrere Wunden und Einschränkungen eben auch für Leute mit "sehr guten" Kenntnissen schwierig sein sollen. Wobei ich bei Therbuniten im Regelfall davon ausgehe dass sie sich für Heilungen unter normalen Umständen in ihren Krankenhäusern von guten Werkzeugen und ähnlichem profitieren, was alles wieder einfacher macht