Die Suche ergab 1 Treffer

von Skalde
31.07.2020 21:25
Forum: Zauberkundige & Magie
Thema: Neuer Zauber: MANIFESTO HEPTESSENZ
Antworten: 8
Zugriffe: 578

Neuer Zauber: MANIFESTO HEPTESSENZ

Das sieht wirklich gut aus. Vielleicht kann mein Brabaker Magier das mal lernen.

Anmerkungen:
Madara Thiralion hat geschrieben:
31.07.2020 18:09
1) Haltet ihr den Satz "Die Erscheinung ist dem Beschwörer stets von Nutzen" bei der dämonischen Variante für angemessen, oder aufgrund der chaotischen und lebensfeindlichen Natur der Niederhöllen eher weniger? Wenn nein, was für negative dämonische Nebenwirkungen würdet ihr so vorschlagen?
Ich würde, da ja einfach irgendetwas erscheint, nicht davon ausgehen, dass die Substanz grundsätzlich von Nutzen ist. Eine Agrimoth-Beschwörung, mit der das Lagerfeuer entzündet werden soll, kann ja das erwünschte Feuer, aber genauso gut stinkende Erde oder ein Haufen Schlacke sein. Was ich mir allerdings vorstellen könnte: "Die beschworene Substanz kann, wenn sie lange genug hält, als minderes Paraphernalium bei einer Dämonenbeschwörung der entsprechenden Domäne dienen." Das ist ja auch irgendwie nützlich.
Madara Thiralion hat geschrieben:
31.07.2020 18:09
) Haltet ihr die Erhöhung der Komplexität um eine Stufe für gerechtfertigt? Meiner Meinung nach ist allein die Menge der möglichen Domänen schon ein valider Grund.
Finde ich auch. Ein Dämonologe mit entsprechender Merkmalskenntnis steigert den doch ohnehin über A oder A+.

Mein Vorschlag für die Verbreitung: Bor 3, Mag 2, Hex 2. Dieser Spruch dient an dämonologischen Akademien gelegentlich zur Veranschaulichung des Chaos der Niederhöllen oder zur Herstellung von Paraphernalia und dämonischen Zutaten, wie sie z. B. für Beschwörungskerzen benötigt werden. Zum offiziellen Curriculum gehört er nirgends, die Thesis kann aber in Brabak, Punin und am Institut der Arkanen Analysen eingesehen werden. Weiter verbreitet ist er in den Schwarzen Landen, aber auch einigen Schlangenhexen ist der Zauber bekannt.