Die Suche ergab 4 Treffer

von Eadee
16.01.2019 08:16
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)
Antworten: 48
Zugriffe: 1538

DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)

Nachricht der Moderation

Ich denke spätestens an diesem Punkt hat der Themenersteller erkannt dass er gruppenintern klären muss wie das mit dem Gezielten Stich und Halbschwert ist. Wenn noch Diskussionsbedarf zum Gezielten Stich, Halbschwert und Details der Waffenfertigung besteht weicht bitte auf entsprechende Themen aus (Es gibt diese bereits und ihr wisst das auch). Hier bitte wieder zurück zum ursprünglichen Thema, also zur Beratung bzgl eines Kampfstiles für die G7. Danke.
von Eadee
10.01.2019 13:20
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)
Antworten: 48
Zugriffe: 1538

DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)

BenjaminK hat geschrieben:
10.01.2019 09:30
Um mit dem Tod von Links auch einen gezielten Stich ansetzen zu können, darf der Gegner keine Rüstung tragen. Der TvL erlaubt Manöver mit 4 Erschwernis, was der Stich erfüllt - wenn keine Erschwernis durch Rüstung dazu kommt.
1. Das verwechselst du mit der Zusatzaktion aus BHK II, beim Tod von Links steht nur die Einschränkung dass die eigene BE maximal 4 betragen darf und man die DK damit nicht ändern darf aber nichts darüber dass Manöver eingeschränkt wären.
2. Darf man mit der BHK II-Zusatzaktion nur keine Manöver verwenden die einen automatischen höheren Aufschlag als +4 haben. Der Gezielte Stich hat genau +4 als automatischen Aufschlag, der Rest ist situationsbedingt durch die Rüstung.
von Eadee
31.12.2018 13:32
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)
Antworten: 48
Zugriffe: 1538

DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)

Das bedeutet du hast zwei Gildenmagier im Team die sich wohl früher oder später ein Bannschwert zulegen. Sie selbst haben ihren Magierstab als magische Waffe und könnten so spontan die Bannschwerter an die mundanen Kämpfer ausleihen, so dass diese auch Sphärenwesen verletzen können.

Also wäre es ratsam wenn du als Kampftalent bei Schwertern, Fechtwaffen oder Dolchen bleibst damit du diese Bannwaffen auch nutzen kannst. Frag doch mal die jeweiligen Spieler welche Waffe sie da nutzen wollen.

Andererseits kann der Andergaster natürlich auch Waffenbalsam herstellen, der kann in hoher Qualität auch temporär Waffen magisch machen.

Wenn einer der Magier in den Attributo investiert hat könnte man mit KK-Elixier und Attributo-KK ﹰrichtige ﹰMörderwaffen durch TP/KK von XX/1 machen. Auswendig fallen mir da nur Ochsenherde und Barbarenstreitaxt ein, aber es könnte auch der Andergaster und andere Waffen darunter fallen.
von Eadee
30.12.2018 08:29
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)
Antworten: 48
Zugriffe: 1538

DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)

Tarak hat geschrieben:
29.12.2018 22:03
Raufen + Mercenario und Dolche is doppelt gemoppelt.
Raufen offensiv und Dolche defensiv verteilen und schon passt es. Den hohen PA-Wert aus Dolche nutzen können und dann "waffenlose" Versteckte-Klinge-Raufen-Angriffe mit hohem AT-Wert ausnutzen, dafür ist nichtmal eine Aktion Position notwendig. Da kann man sogar mit BHK II arbeiten.

Ich würde aber auch empfehlen eine zweite Waffengattung zu erlernen die einen höheren Grundschaden hat. Hiebwaffen wären sehr universell(Stuhlbein) und im BHK nutzbar. Schwerter sind natürlich auch prima aber halt nicht so leicht improvisierbar.

Wurfmesser sind quasi nur gegen ungerüstete Gegner mit Schlafgift (oÄ) effizient. Gegen Untote und Dämonen kann man die aber auch vergessen. Wenn du wirklich Fernkampf steigern willst würde ich empfehlen auf Armbrust zu gehen, das ergänzt sich mit dem Bogenschützen (Bogen ist in Überraschungssituationen nicht nutzbar weil er erst gespannt werden muss, die Armbrust kann gespannt transportiert werden, dafür hat der Bogen eine höhere Schussfrequenz wenn ihr euch auf den Kampf vorbereiten könnt).

Habt ihr Magiebegabte die Buffzauber, Alchimie oder Artefaktmagie bieten können? Oder Geweihte die mit Objektweihe eine Waffe segnen können? Das wäre auch zu bedenken bei der Waffenwahl.