Die Suche ergab 2 Treffer

von Eadee
26.04.2019 07:52
Forum: Projekte & Entwürfe
Thema: Frei erfundene alchimistische Elixiere
Antworten: 41
Zugriffe: 3108

Frei erfundene alchimistische Elixiere

Ist das Absicht, dass das Elixier zwar die Gesangsfähigkeit verbessert (TaW entspricht ja der Fähigkeit Töne zu treffen und zu halten), aber die Schönheit der Stimme selbst (Unangenehme Stimme, Normal, Wohlklang) vollkommen unangetastet lässt?
von Eadee
13.06.2018 21:39
Forum: Projekte & Entwürfe
Thema: Frei erfundene alchimistische Elixiere
Antworten: 41
Zugriffe: 3108

Frei erfundene alchimistische Elixiere

Bei uns im weit gefassten Rahmen der G7 entstanden (Nicht von meinem Helden entwickelt, ich bin nur der Narr den sie damit am Gürtel rumlaufen lassen):

Rezeptur Praiosgefälliges Napalm

Gruppe: Kampfmittel
Beschaffung: nein
Rezeptur:
Geheim! (Baut aber auf den Rezepturen für magisches Brandöl und Borbarads Hauch auf).

Labor: Alchimielabor
Probe: ?*

Wirkung:
M: ?
A: ?
B: ?
C: ?
D: ?
E: ?
F: Bei Luftkontakt entzündet sich das Gemisch schlagartig und heftet sich sofort an alles magische, magiebegabte oder magisch geladene an, dringt dabei in sämtliche Körperöffnungen ein und verschließt sie. Es brennt auch unter Wasser oder ähnlichen Umständen unverändert weiter. Regeltechnisch: DTV**

Verbreitung: -1
Merkmale: Dunkle Masse
Haltbarkeit: in versiegeltem Zustand unbegrenzt
Preis: unverkäuflich
Meisterhinweise:
Das Praiosgefällige Napalm sollte aus ausreichender Distanz eingesetzt werden. Dazu eignen sich Gefäße wie für Granatäpfel oder noch besser spezielle Aufsätze für Pfeile.
Gemäß der Puniner Konvention ist die Nachproduktion dieses Kampfmittels strengstens untersagt.

* Die Entwicklung des Praiosgefälligen Napalm erfolgte mit einem TaW von 24, eingesetztem Meisterhandwerk und einer gewürfelten doppel-1, Seit dieser ersten Charge (Qualität F) wurde allerdings nie wieder eine weitere hergestellt, der genaue Aufschlag für eine reguläre Herstellung ist also unbekannt.
** DTV = Die Totale Vernichtung (aufgrund der doppel-1 hielt es der Spielleiter für unnötig genaue Regeln festzulegen, man könnte sich aber an den Regeln der Ausgangskomponenten orientieren).