Die Suche ergab 2 Treffer

von smarrthrinn
28.05.2019 06:41
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Gezielter Stich und Wuchtschlag wirklich verboten?
Antworten: 39
Zugriffe: 2136
Geschlecht:

Gezielter Stich und Wuchtschlag wirklich verboten?

Mewtu hat geschrieben:
28.05.2019 00:05
Das ist aber so nicht richtig. Todesstoss und Hammerschlag sind ja ausdrücklich mit Wuchtschlag kombinierbar.
Diese beiden Manöver sind eigentlich ein Wuchtschlag 2 und 2b. Außerdem steht es da extra dabei :)
von smarrthrinn
27.05.2019 23:27
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Gezielter Stich und Wuchtschlag wirklich verboten?
Antworten: 39
Zugriffe: 2136
Geschlecht:

Gezielter Stich und Wuchtschlag wirklich verboten?

Hier die Regelstellen, sind übrigens auf der gleichen Seite im WdS zu finden.
WdS S. 62 hat geschrieben:Eine Finte kann unter Umständen mit einem Wuchtschlag (und auch mit einigen anderen Manövern, wenn bei diesen genannt) kombiniert werden, so dass es z.B. möglich ist, mit einer Ansage +7 die gegnerische Parade um 4 Punkte zu erschweren und die eigenen Trefferpunkte um 3 zu erhöhen. Die Finte kann auch Bonuspunkte aus einer Meisterparade oder einem Binden-Manöver verwenden (siehe Seite 67).
Beim Gezielten Stich (gleich drunter) heißt es:
WdS S. 62 hat geschrieben:Bei dieser Variante der Finte macht der Angreifer eine Attacke, die um 4 Punkte und die Hälfte des gegnerischen RS erschwert ist. Führt der Gegner einen Schild, muss der PA-WM des Schildes noch zur Erschwernis hinzugerechnet werden. Er kann sich die Attacke zusätzlich mit einer Ansage erschweren, die dann die gegnerische Parade erschwert.
Der Wuchtschlag wird NICHT erwähnt. Und es steht weder bei der Manöverbeschreibung des Wuchtschlages noch bei der SF Wuchtschlag, dass dieser mit anderen Manövern kombinierbar ist. Die einzige Textstelle, die eine Kombination mit dem Wuchtschlag erlaubt, ist die - als erste- oben angeführte von WdS S. 62.