Die Suche ergab 3 Treffer

von Galliad
10.02.2020 02:53
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Wie lukrativ ist Heldentum?
Antworten: 116
Zugriffe: 4882

Wie lukrativ ist Heldentum?

ich rücke ihn langsam von weißgrau zu dunkelgrau. was, wenn er visionen bekommt, die ihm zeigen, dass bestimmte gruppen böser sind als er dachte, oder nicht so böse sind, dass man sie bekämpfen soll. gerade carypta ist da sicher subtil. ich hab mit der kampagne lange genug zeit ihn zum heptarchen der meere zu verführen.
von Galliad
10.02.2020 00:18
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Wie lukrativ ist Heldentum?
Antworten: 116
Zugriffe: 4882

Wie lukrativ ist Heldentum?

mir fiel das auf, als meine Helden beschlossen vor kurzem mit einem erbeuteten Schiff (Thalukke aus Piratenblut, 40 Mann Besatzung, eine Rotze, 2 Hornissen) eine Plantage in Maraskan zu überfallen. Haffax Territorium. Alles in allem gab es für die dort gemachte Beute (Zuckerrohr und verarbieteter Kristallzucker) nur ca. 50 Dukaten bei Dachmani in Khunchom. Gut, es war nicht gerade Erntezeit. Aber die gefangenen Sklavenaufseher und Soldaten von Haffax, brachten über 300 Dukaten ein, als sie in Khunchom auf dem Sklavenmarkt an einen Sklavenausbilder verkauft wurden (Wildfänge, -75% Preis)

Da kam ich noch mehr ins Grübbeln. Ein guter Pirat hat so gut und gerne 30-50 Mharawedi Kopfgeld. Starker Mann, guter Kämpfer....der ist auf dem Sklavenmarkt viel mehr wert. Ich erinnere mich an ein Anfängerabenteuer aus Greifenfurt, wo man für einen Banditenanführer 10 Dukaten Kopfgeld bekam.

Es ist ja nicht mal böse. Bei den Tulamiden ist Sklaverei Kultur, ganz normal. Niemand würde das verachten. Keine Autorität würde dagegen sein. Besser, keine Helden sein, sondern Wegelagerer oder Söldner in den Schattenlanden und einfach rauben. Da hat man Aufregung, viel Beute und nebenbei tut man noch was für die Ordnung der 12...oder nicht? :D
Unser Efferdgeweihte wird immer verrückter danach solche Dinge zu tun. bald, bald greifen die glibberigen Arme der tiefen Tochter nach ihm.
von Galliad
09.02.2020 13:39
Forum: Allgemeine Diskussion
Thema: Wie lukrativ ist Heldentum?
Antworten: 116
Zugriffe: 4882

Wie lukrativ ist Heldentum?

Wenn ich mir mal monitäre Belohnungen für Abenteuer anschaue, im Vergleich dazu was manche Dinge so kosten, frage ich mich, ob Helden nicht besser ihr Geld machen könnten, wenn sie als Schmied, Edelsteinschleifer oder Holzfäller arbeiten würden, oder als Heiler.
Nehmen wir einen al'anfanischen Medicus, der kriegt gut und gerne seine 2 Dukaten pro Behandlung. Angenommen er ist jetzt ein guter Arzt und lebt in einer Stadt wie Khunchom, Brabak oder Zorgan, kann er sicher damit rechnen, dass ihn am Tag mindestens 1-5 Patienten aufsuchen. Damit macht er zwischen 2 und 10 Dukaten am Tag, damit 42-260 Dukaten im Monat, von dem 15-50 für Lebensstil draufgehen. (siehe WdS)

Vielleicht behandelt er manche sogar billiger um mehr Kunden anzuziehen und macht somit mehr. Das ganze -20% (Zehnt für den Lehensherrn und die Kirche im schlimmsten Fall und varriabel wo er lebt) macht er immer noch mehr als die Helden für so manches Abenteuer kriegen.

Also...warum tut er nicht das?