Die Suche ergab 5 Treffer

von Ferron
15.01.2018 17:42
Forum: Königsmacher
Thema: Königsmacher ohne Khadan(Spoiler)
Antworten: 15
Zugriffe: 2660

Königsmacher ohne Khadan(Spoiler)

Okay mit deinem Absatz über Khadan und den Namenlosen hast du mir die Figur im großen Spiel der Mächte gerade etwas sympathischer gemacht. :)
Nicht das ich das wirklich als Intention glaube, aber ein unheimlich mächtiges Geschöpf an die Spitze eines Volkes zu stellen und nur noch versuchen muss dieses zu korrumpieren ist genau das Selbe wie sein Plan Pardona eine Führungsrolle unter den Elfen zu geben und dann die Elfen mit ihr auf seine Seite zu bringen.
Ironischerweise war auch bei dieser Erschaffung ein Drache mit im Spiel. :lol:
Solche Parallelen, besonders im Bezug auf das vorherrschende Karmakorthäon und das neue Zeitalter, sind wirklich großartig.
Vielleicht überdenke ich das noch mal :grübeln:
von Ferron
15.01.2018 16:07
Forum: Königsmacher
Thema: Königsmacher ohne Khadan(Spoiler)
Antworten: 15
Zugriffe: 2660

Königsmacher ohne Khadan(Spoiler)

Das ist natürlich etwas überspitzt formuliert, aber ja die Freiheit das zu tun hat jeder.

Auch wenn ich nicht der größte Freund vom Kind eines Drachen und seinem messianischen Schicksal bin liegt meiner Änderung nicht nur mein persönliches Missfallen für solche völlig überzogenen Dinge zugrunde.
Generell ist es nicht nur der NSC Khadan, welcher mir sehr wenig gefällt, sondern auch das was durch seine Krönung am Ende des Konfliktes zementiert wird, ein Krieg ohne einen klaren Sieger. Schlimmer noch ein Krieg beinahe ohne Auswirkungen.
Stattdessen greift ein Drache ein um den Menschen von oben herab eine Moralpredigt zu halten das sie den wahren Feind nicht sehen würden und die beiden Kontrahenten einigen sich darauf das die Krone, um die sie beide gekämpft haben, keinem von beiden gegeben wird.
Ohne Kahdan fällt für beide die Möglichkeit aus der Kampagne weg sich in Würde aus diesem Konflikt zu stehlen den sie begonnen haben und zwingt sie ihn bis zum Ende zu führen.
Sie wirken beide weniger wie Herrscher die um die Macht ringen, sondern eher wie Geschwister deren Familienkrach aus dem Ruder gelaufen ist und die sich am Ende wieder vertragen. Dies mag auch die Intention gewesen sein aber dann sollte man diesen Ansatz auch bis zum Ende verfolgen und ihm eine gehörige Portion Dramatik verleihen.
Salkyas Rolle in der Kampagne hat die nötige Tragik, doch Aldare und Timor welche sich beide als Erben von Amene fühlen fehlt dies.
Dieses unbefriedigende Ende der Kampagne möchte ich eben verändern.

Wenn man letzteres annehmen würde wäre es viel tragischer wenn nicht nur Salkya und ihre Erben sondern die gesamten Kinder Amene Firdayons durch ihre eigenen Fehler in diesem Konflikt alles verlieren und jemand anderes ihren Platz einnehmen würde.
In diesem Beispiel Ralman.
Aldare welche nach eigenem Verständnis als ältestes Kind die Erbin ihrer Mutter ist und Timor der aufgrund der Beteuerungen und später des Testamentes seiner Mutter sich als Erbe fühlt bieten dafür eigentlich gute Ansatzpunkte. Auch der Konflikt und die Entfremdung zwischen den Geschwistern hilft dabei. Das einer von beiden stirbt und der Andere sich in die Geistlichkeit zurückzieht, sein Verschwinden inszeniert oder am Ende auf einem Thron sitzt den er zwar erkämpft hat aber der ihm im Angesicht des Sieges nichts mehr bedeutet macht dies viel reizvoller. Prinz Jaltek starb bei einer Verschwörung gegen seine Familie, Prinzessin Salkya in der Schlacht, Aldare vielleicht auf dem Thron und Timor in den Schatten. Jeder nach dem was er am besten konnte oder was den Charakter prägte.
Auch jemand wie Ralman der hochgradig opportunistisch auf beiden Seiten des Konfliktes kämpft wäre für dieses Ende passend.
Das würde der Kampagne auch eine starke Aussagekraft geben, welche den Vergleich mit tatsächlichen Erbfolgekriegen besser standhält.
von Ferron
12.01.2018 13:57
Forum: Königsmacher
Thema: Königsmacher ohne Khadan(Spoiler)
Antworten: 15
Zugriffe: 2660

Königsmacher ohne Khadan(Spoiler)

Sumaro hat geschrieben:
12.01.2018 13:40
Ich persönlich bin ein großer Freund der Figur des Horas, weniger wegen deus ex machina, sondern viel mehr wegen Ea'Myr, myranischem Erbe, Weltenperspektive etc..

Aber wenn man Khadan nicht will, kann man sicherlich alles gleich halten ohne das Khadan erscheint und im blutigen Bürgerkrieg kann das Land auch so irgendwann einen neuen Herrscher finden (oder untergehen). *schulterzuck*
Machbar ist alles.
Natürlich ist Khadan etwas mehr als das von mir beschriebene spätestens seit seiner Beschreibung im RdH.
Die von dir angesprochenen Punkte wären ohne ihn nur schwer denkbar.
Mir ist auch klar das dies eine ziemliche profanisierung des Horasreiches mit sich bringt, aber das ist für meine Planung allerdings eher gewünscht.
von Ferron
12.01.2018 13:22
Forum: Königsmacher
Thema: Königsmacher ohne Khadan(Spoiler)
Antworten: 15
Zugriffe: 2660

Königsmacher ohne Khadan(Spoiler)

Besser spät als nie würde ich sagen, hab schon eine weile nicht mehr reingesehen weil ich nicht dachte das noch jemand antworten würde.
Danke für deine Einschätzung. :cookie:

Aldare wäre Tot oder im Hesindetempel vermutlich am besten aufgehoben zudem sie ja eigentlich auch keine Männer in ihrem Bett mag und nur für den Drachen eine Ausnahme gemacht hat. Dazu kommt das Jaltek seine eigene Mutter stürzen wollte und Salkya hat aus Liebe geheiratet und wurde von ihrer Mutter enterbt. Timor selbst will ja am Ende gar nicht herrschen sondern lässt Khadan ja mehr oder weniger freiwillig den Vortritt, nachdem er einen Bürgerkrieg mit tausenden von Toten provoziert hat.
Tja Amenes Familie ist schon recht dysfunktional. :rolleyes:

Von allen Kindern Amenes könnte ich mir Timor allerdings am besten in dieser Rolle vorstellen.
Ein Horas der immer aus den Schatten agiert und das Spiel um Macht und Einfluss für sich zu nutzen weiß. Vielleicht sogar besser als seine Mutter. Alternativ könnte man natürlich auch Timor verschwinden lassen was zu ihm und seinem Charakter auch passen könnte. Soweit ich gelesen habe ist Timor zeugungsunfähig.
Dies wäre aber nicht unbedingt ein Ausschlusskriterium da er vorher jemand anderen zu seinem Erbe aufbauen könnte. Da könnte man Jaltek tatsächlich ein Kind andichten oder noch andere Familienzweige einbeziehen wie den von Ralman auf den man zur Not auch als Erben zurückgreifen könnte.
Letzterer hat sich durch den Krieg auch eigentlich eine Position erarbeitet gegen die man nur schwerlich agieren könnte.
Mit Ralman wäre man auch eigentlich die nächsten Jahre im Metaplot drin ohne sich da um große Veränderungen sorgen machen zu müssen, da er als Comto-Protector die meiste Zeit sowieso für den Horas regiert. Gleichzeitig übernimmt er noch ein paar repräsentative Aufgaben und wird wohl als weniger Entrückt wahrgenommen.

Also kurze Zusammenfassung: Der Bürgerkrieg verläuft ähnlich wie im AB, die Helden enttarnen den Mantikor, schließlich endet er mit einem Sieg der Timoristen, Aldare verstirbt oder verzichtet auf den Thron, Timor herrscht für kurze Zeit oder lässt Ralman gleich den Vortritt und Shafir bleibt in seiner Höhle dort wo er hingehört. Khadan hat es nie gegeben und wird es nie geben.
Bisher klingt das nicht so als würde die Kampagne Königsmacher oder das Horasreich mit dieser Veränderung groß anders werden. Wenn überhaupt macht das die Geschichte interessanter.
Oder was meinst du/ihr?
von Ferron
08.06.2017 20:43
Forum: Königsmacher
Thema: Königsmacher ohne Khadan(Spoiler)
Antworten: 15
Zugriffe: 2660

Königsmacher ohne Khadan(Spoiler)

Ich sage es am besten einfach mal frei heraus.
Ich bin kein großer Freund von Khadan Firdayon und ich denke einigen(nicht allen) geht es genauso wie mir.
Daher würde ich ihn eigentlich ganz gern aus meiner Historie Aventuriens verbannen. Die Frage ist wie sich das Horasreich und vor allem die Königsmacher Kampagne ohne ihn entwickelt. Wenn man ihn aus der Gleichung streicht fällt vielleicht auch der von mir sehr ungeliebte Kompromissfrieden am Ende der Kampagne weg.
So könnten die Helden in der Tat zu Königsmachern aufsteigen ohne diesen lächerlichen Auftritt des Drachen oder einem wir haben uns alle lieb Szenario...
Hat jemand eine Meinung dazu?
Gibt es jemanden der dies eventuell schon getan hat und darüber berichten kann?