Die Suche ergab 1 Treffer

von Denderajida_von_Tuzak
11.08.2019 12:32
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Hausregel: SF Mordhau
Antworten: 25
Zugriffe: 1814

Hausregel: SF Mordhau

Würde den Mordhau ein kleines bisschen anders aufziehen:

Voraussetzungen: FF 12, SF Halbschwert - Kosten: 200 AP

Anwendbar mit ZHS, AHH, Schwertern, Säbeln und Fechtwaffen

Wirkungen:
1. Erlaubt es, auch Säbel und Fechtwaffen in Halbschwertstellung zu greifen und dann mit Knauf/Parierstange/Handschutz zuzuschlagen, solange die Waffe nicht DK H besitzt (Kurzschwerter, Langdolche, Waqife u.ä. sind dafür zu kurz)
2. Die Waffe wird mit den Werten ihres normalen Waffentalentes in Halbschwertstellung (mit entsprechender DK und den entsprechenden Abzügen) geführt, zählt aber bzgl. weiterer erlaubter Manöver und Paradeeinschränkungen/Resistenzen dagegen als Zweihandhiebwaffe. Mordhau ist demnach mit Wuchtschlag, Niederwerfen, Befreiungsschlag, Hammerschlag, Schildspalter u.s.w. kombinierbar, auch wenn diese Manöver für die Waffe eigentlich nicht zugelassen sind bzw. in Halbschwertstellung ursprünglich nicht erlaubt waren. Und per Mordhau machen diese Waffen bspw. den vollen unten genannten Schaden gegen Skelette oder sind von Dolchen und Parierwaffen nicht parierbar.
3. Bei 19-20 wird gepatzt (analog zu Kettenwaffen). Bei einer 19 findet immer eine Selbstverletzung statt. Als potentieller Schaden hierfür wird immer der normale Waffenschaden herangezogen, nicht der unter Punkt 4 genannte.
4. Säbel und Fechtwaffen machen per Mordhau geführt 1W6+1 TP, (nicht als Säbel/Fechtwaffe führbare) Schwerter 1W6+3, (nicht als Schwerter führbare) Anderthalbhänder 1w6+4, reine (nicht als AHH führbare) Zweihänder 1w6+5 TP; die Waffen erhalten generell TP/KK von 11/3. Die TP von Knauf und Parierstange können gemäß der Schmiederegeln gezielt um bis zu zwei Punkte verbessert werden, wirken dann aber nur im Mordhau, während Verbesserungen der Klinge im Mordau nicht berücksichtigt werden.