Die Suche ergab 6 Treffer

von Denderajida_von_Tuzak
12.01.2019 16:03
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)
Antworten: 48
Zugriffe: 2493

DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)

naja, du kannst ein Rapier als schnelles Schwert mit weniger Durchschlagskraft führen (+1 ini, -1 TP gegenüber dem Langschwert). Oder in einem anderen Stil, als Fechtwaffe (nach meiner Interpretation mit anderer Handhaltung, aber das ist so nicht ausgearbeitet). Was mMn der größere Unterschied ist...
von Denderajida_von_Tuzak
12.01.2019 14:59
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)
Antworten: 48
Zugriffe: 2493

DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)

Ich sehe das genauso sie du (im Normalfall Halbschwertstellung notwendig, Ausnahme ist das Kurzschwert).

Problem ist, dass Halbschwert angeblich beim Rapier nicht geht (was ich komisch finde und prinzipiell zulasse). Führung als FW (Abgeleitet von Schwertern) ist aber sinnvoller, weil du bei gleichem Abzug auf die AT (-2) den vollen Schaden behältst, während der in Halbschwert ja auch reduziert wird.

Geht natürlich nur bei den Rapier-Artigen. Mit Langschwert musst du in Halbschwert, mit -2 AT und -2 TP...
von Denderajida_von_Tuzak
12.01.2019 13:49
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)
Antworten: 48
Zugriffe: 2493

DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)

... und dass Halbschwert beide Hände braucht.

Mit Rapier (und den Elfenwaffen) brauchst du kein Halbschwert, da ist es effizienter auf Fechtwaffen abzuleiten; da GS auch bei Schwertern als mögliches Manöver aufgeführt ist, darf der dann verwendet werden.

Dass es mit Säbel und Reitersäbel nicht gehen soll, sehe ich darin begründet, dass die Klingen zu dünn und biegsam sindn (was gut zum Schneiden und für die Agilität ist, aber schlecht zum Stechen). Und selbst die stabilisierende zweite Hand nicht ausreicht, um das durchbiegen zu verhindern, wenn die Spitze auf dickeren Stoff oder gar Metallrüstung trifft.
von Denderajida_von_Tuzak
07.01.2019 23:49
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)
Antworten: 48
Zugriffe: 2493

DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)

Niederwerfen geht auch nicht... oder zumindest nicht, wenn der Reitersäbel als Säbel geführt wird; wobei sich so Einschränkungen ja i.d.R. auf alle möglichen Talente beziehen.
von Denderajida_von_Tuzak
07.01.2019 22:50
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)
Antworten: 48
Zugriffe: 2493

DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)

och, eine Waffe, die mit einer 4er Erschwernis jegliche Rüstung ignoriert, 1w6+4 Grundschaden hat und im Waffenmeister TP/KK 12/2 bekommen kann, ist ziemlich konkurrenzfähig. Und Almada ist jetzt nicht so ganz weit weg... ist aber egal, der TE wollte duellorientiert und bei Schwertern oder Säbeln bleiben (und auch keine Waffe nehmen, die gegen Untote/Dämonen ordentlich wummst).


@TE: Nachteil beim Tod vom Links ist, dass du nur fintieren kannst, während du bei BHK-Zusatzattacken auch leichte Wuchtschläge ansagen kannst. Dafür hast im PW-Stil den großen Vorteil beim Binden; dürftest damit im Duell stärker sein. Wenn du beide Stile haben willst: kostet nicht viel extra, du solltest nur TvL vor BHK II nehmen (das wird auf die AP-Kosten angerechnet).
von Denderajida_von_Tuzak
30.12.2018 10:51
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)
Antworten: 48
Zugriffe: 2493

DSA4 G7 Kampfstil (Keine Spoiler)

Falls du bei Kurzschwertern als Einhandwaffe bleibst, würde ich nur Schwerter offenstiv verteilt steigern (und Raufen/Dolche erst mal sein lassen), da kannst du sowohl Gezielte Stiche wie auch beliebige Finten-Wuchtschlag-Kombinationen austeilen. Raufen ist noch gut für eingestreute Mercenario-Manöver, Dolche, falls du im WfM die TP/KK-Verbesserung mitnehmen willst; das sollte mMn aber geringere Priorität haben.

Sonst fände ich bei der Kampagne eine schwere Offensiv-Waffe für den Kampf gegen Dämonen/Tiere/Untote sinnvoll. ZHH, KW und ZHF sind da auch gut brauchbar, weil du eh nicht finten kannst; ZHS mit nur einer DK auch, da ihr ohne DK spielt. Sonst fände ich ZHS, AHH und IW mit Doppel-DK-Waffen als Allround-Kampfstil besser. Würde an deiner Stelle einen Morgenstern, Warunker Hammer oder einen Andergaster nehmen, oder zwei Streitäxte. Und ganz schnell mindestens einen Punkt in KK stecken.

Wurfmesser könnten interessant sein falls dein Charakter später in Richtung einer Phex-Spätweihe geht... hab mal fünfzackige Wurfsterne gesehen, in denen per Objektweihe ein Exorzismus eingebettet war (dank Aufklärung wussten wir ungefähr, mit was zu rechnen war)... Ansonsten würde ich da eher die Wurfspeer-Schiene verfolgen und Granatäpfel (oder ähnliche Konstrukte mit geweihtem Wasser) verwenden.


Ansonsten noch was zum BHK: Die Zusatzaktion darf NICHT zur DK-Veränderung verwendet werden (WdS 72), wobei das bei Euch nicht so relevant ist. Und sie entfällt, wenn du ausweichst, weil du dann ja keine Waffenparade machst. Deswegen könnte es beim Kampf gegen Tiere/Übernatürliche (sind öfter mal große Gegner) sinnvoll sein, eher eine zweihandwaffe mit ein bisschen höherem Schaden zu verwenden, statt ganz auf BHK zu gehen.