Die Suche ergab 3 Treffer

von Denderajida_von_Tuzak
23.11.2020 00:37
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kampfstil einer Rächerin Lycosas
Antworten: 60
Zugriffe: 3551

Kampfstil einer Rächerin Lycosas

der misstrauischen Stadtwache in Harmloser Gestalt einflüstern, dass sie jetzt unbedingt eine Toilette oder einen Schluck Wasser braucht, würde auch helfen... wenn es hexischer sein soll...

aber ja, das sind keine Kampfzauber, sondern Kampfvermeidungszauber, die man natürlich nicht spricht, wenn man schnetzeln will.
von Denderajida_von_Tuzak
22.11.2020 18:29
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kampfstil einer Rächerin Lycosas
Antworten: 60
Zugriffe: 3551

Kampfstil einer Rächerin Lycosas

Es gibt mit Einfluss und Dämonologie meiner Meinung nach zwei Magiefelder, in denen (eigeborene) Hexen Gildenmagiern sogar überlegen sind. Blöd halt, wenn Hexenspieler darauf verzichten und lieber auf die mittelprächtige Eigenschaftsschiene (wenig CH-Sprüche, Axxel fehlt,...) setzen; das können Gildenmagier und Elfen wirklich besser.

Ansonsten: für den Kampf geht (als Maraskanerin) auch Hartholzharnisch und RG1 (ein bisschen mehr RS als die Iryanrüstung, dafür auch mehr BE). Und ordentlich parieren...
von Denderajida_von_Tuzak
22.11.2020 10:19
Forum: Kämpfe & Gefechte
Thema: Kampfstil einer Rächerin Lycosas
Antworten: 60
Zugriffe: 3551

Kampfstil einer Rächerin Lycosas

Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
22.11.2020 00:02
Ein Waffe die du ebenfalls über Versteckte Klinge führen kannst und sehr maraskanisch ist, ist der 3 Glieder Kettenstab (zieh dir bitte Ong Bak 2 mit Tony Jaa rein) . Zusammen mit Hruruzat, Mercenario und dem 3 GS kommst du auf INI + 1 (Oder sogar +2) AT+ 3 PA+ 3. da Kann Das Wakisaschi nicht mithalten.
Dafür kommt dann der Malus für ein "waffenloses Manöver im bewaffneten Kampf" und der Nachteil, dass du nur in DK H kämpfen kannst (selbst wenn die Waffe eigentlich HN ist).

@Basti

Würde beim Schnitter bleiben. Das Kletterproblem kannst du einfach mit einer Schnur lösen (Waffe am Gürtel festbinden, so dass sie unterhalb von deinen Füßen baumelt, mit Spitze nach unten...). alles was starr auf Körperhöhe (auch direkt neber den Beinen hängt, ist sowieso im Weg.
Du kannst mit dem Schnitter im Prinzip alles, was du mit einem Tuzakmessser auch könntest, benötigst aber keine GE 15 dafür, und erhältst weniger starke Abzüge in beengten Verhältnissen (bspw. im Dschungel). Und im Prinzip reichen erst mal Finte und Wuchtschlag als Manöver... (Bis PA 15 würde ich defensiv verteilen, ab dann auf offensiv umschwenken... und vor AT 20 (was du erst mit PA 15 erreichen kannst) würde ich eh nicht gegenhalten.

Für BHK und/oder PW-Stil sollten dir eigentlich die AP fehlen (sowas geht als Vollblutkämpfer). Und historischerweise war die gleichzeitige Benutzung von Katana und Wakizashi eher eine Ausnahme, das Katana ist eigentlich ein Zweihandschwert und Japaner haben keine dritte Hand... Sinn dürfte eher gewesen sein, eine Waffe für den normalen Kampf zu haben und eine für Indoors bzw. sehr nahe Distanz.

Die nächsten 1000 AP würde ich an deiner Stelle auf Einflusszauber (und vielleicht die MK) verwenden: Blitz, Somnigravis, Harmlose Gestalt, Krähen-/Spinnenruf, Große Gier (Lust auf Giftzeugs...).