Die Suche ergab 132 Treffer

von Loirana
15.02.2019 11:19
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Niedlich? Yeshinna runzelt die Stirn und zieht einen Schmollmund, als die Hexe so über sie redet, auch dass sie scheinbar wirklich ist was sie zu sein scheint macht ihr Sorgen. Satuaria ist ihr egal... dann ist sie wirklich dem Bösen anheim gefallen! Dennoch erkennt sie an, dass Yolana Siegfried und den Elfen wieder frei lässt. Als Sandros Flötenspiel erklingt, dämmert es einen Herzschlag später was ihr Kirchenbruder dort gerade tut. Er wird doch nicht... ich dachte *ich* wäre unbedacht! Er wird ihr wehtun! Doch zu spät, da sprießen schon Blumen aus dem Boden und Yolana schrickt mit einem Schmerzenschrei davon. Hektisch sieht Yeshinna von Sandro zu Yolana zu Siegfried.

Dann eilt Yeshinna zu Siegfried, der mit hängenden Schultern und nimmt seinen linken Arm um ihn sanft aus der Burg zu geleiten. "Schnell, tapferer Rittersmann, lasst uns von hier verschwinden", flüstert die Tsageweihte Siegfried zu und versucht ihn von seinem schlurfenden Gang zu einer schnelleren Gangart zu bewegen. Sie blickt noch einmal zu Yolana, der Blick eine Mischung aus Trauer und Dankbarkeit. Diese arme Frau, leidet Qualen durch die Präsenz meiner Herrin. Oh Tsa, gib mir die Kraft diese Seele zu retten!

Auf dem Weg nach draußen duckt Yeshinna sich beim bösen Blick des Magiers. "Ich wollte doch nur...", haucht sie kurz, dann verstummt sie und führt Siegfried weiter nach draußen.
von Loirana
14.02.2019 10:39
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Yeshinna, immer noch etwas überfordert mit der Situation, schreckt auf, als die Hexe plötzlich die Stimme erhebt und Siegfried und der Elf anfangen zu versteinern. Sie eilt zu Siegfried, stellt sich schützend vor ihn, Sorge und Panik steht ihr klar ins Gesicht geschrieben. "Aufhören! Bitte!!! ALLE!" donnert sie laut und funkelt sowohl Yolana als auch Calhenheri an. "Sieht so eure Lösung für die Situation aus? Sofort persönlich beleidigend werden sobald es nicht läuft wie ihr es euch vorstellt?" pfeffert sie dem Elfen zu und wirft auch Siegfried einen ernsten Blick zu. Dann dreht sie sich ruckartig wieder der Hexe zu, immer noch Panik im Blick. "Und IHR! Diese Männer mögen das Feingefühl eines Vorschlaghammers haben, aber wenn ihr euch anmaßt uns Unhöflichkeit vorzuwerfen, müsstet ihr, Tochter Satuarias, eigentlich über solchem Worten stehen!"

Ohne viel nachzudenken geht sie ein paar Schritte auf Yolana zu, die Lippen aufeinandergepresst. "Entsteinert die beiden bitte augenblicklich! Wir werden Pandlaril aufsuchen und mir ihr sprechen, wenn ihr versprecht... nein, schwört! Wenn ihr schwört, alle die ihr versteinert habt, wieder frei zu lassen, wenn wir eure Forderung erfüllen. Es leiden immerhin mehr Lebewesen als Falber. Eure Gefühle mögen verletzt worden sein, das gibt euch aber nicht das Recht anderen zu schaden! Niemand darf das Geschenk der Göttin, das Leben, einfach so mit Füßen treten!"
von Loirana
01.02.2019 13:16
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Auf den Redeschwall Sandros hin schaut Yeshinna etwas verdutzt. Steht er schon unter ihrem Bann? Nein sowas dürfen wir garnicht denken! "Was tust du? Was wenn sie unsere Namen braucht um uns in Steine zu verwandeln??" raunt sie Sandro zu und schaut wieder zu der alten Frau mit der steinernen Haut. "Manieren sind nicht von Nöten wenn man dem Bösen gegenübertritt!" poltert Yeshinna und reckt das Kinn leicht in die Höhe, wobei sie versucht möglichst imposant zu wirken - dass sie keine Ahnung hat wie man jemandem droht ist nicht schwer zu erraten. "Eure Einsamkeit habt ihr euch selbst zuzuschreiben als ihr... ihr..." sie schaut noch einmal zu Sandro als er nach dem Namen der Frau fragt. "Oh... ja... seid ihr überhaupt Yolana? Wenn nicht tut es mir furchtbar leid", sagt sie etwas kleinlaut.
von Loirana
31.01.2019 12:30
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Yeshinna stellen sich die Nackenhaare auf, als sie die krächzende Stimme der Hexe erklingt. Stocksteif folgt sie den anderen und schaut sich mit großen Augen um. Als sie die kleine Frau erblickt, schaudert sie noch mehr und jede Faser ihres Körpers drängt sie dazu, von hier abzuhauen. Nein! Im Angesicht des Bösen werde ich nicht weichen!

Yeshinna nimmt all ihren Mund zusammen und holt tief Luft. Der Anflug von Heldentum verhindert jedoch besonnenes Vorgehen. "Wir sind nicht zum Teetrinken hier! Lass ab von deinem Bösen Tun und befrei all die Wesen, die du in Stein verwandelt hast, im Namen der jungen Göttin!"
von Loirana
30.01.2019 11:00
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Yeshinnas Gesicht zeigt klar ihren Schrecken beim Anblick der versteinerten Gestalten. "Bei der Göttin...", murmelt sie und holt unter dem Wintermantel ihr Regenbogenprisma hervor und umklammert es. Sie beschleunigt ihren Schritt wieder um nicht zu weit von Curthan entfernt zu sein. "Ich möchte am liebsten überhaupt nicht hier sein", murmelt sie auf Gerons Vorschlag zur Reihenfolge hin. "Umso wichtiger ist es, dass wir das Böse von hier vertreiben. Kein Geschöpf Tsa's sollte so ein Schicksal erleiden müssen", sagt sie.

Auf Siegfrieds Worte hin wird Yeshinna etwas rot und wirft ihm einen kurzen Blick zu. Als ihre Blicke sich treffen muss sie unwillkürlich grinsen, dann blickt sie wieder nach vorne. "Fürchtet ihr euch denn vor garnichts, oh tapferer Ritter Siegfried? So wie ihr sprecht mag manch Rahjapriester eifersüchtig sein, ob eures Glaubens an die Liebe" sagt sie mit einem frechen Unterton.
von Loirana
17.01.2019 11:23
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Yeshinna ergreift den Arm des Elfen und lächelt ihn freundlich an. "Nichts kaputt gegangen außer meiner Würde", scherzt sie und zwinkert ihm zu, während sie sich an ihm hochzieht. Belustigt beobachtet sie, wie Phexis die Schlammbahn eher spielerisch nutzt, klopft sich selbst nochmal notdürftig den Dreck von ihrem Mantel und geht weiter. "Es hilft aber, dass ich nicht die einzige bin, die im Matsch landet", sagt sie dann lachend als auch Curthan Bekanntschaft mit dem Matsch macht. "Herrje, Herr Seehoff, die weise Göttin wird euch schon nicht strafen. Seht es eher als Versuch Demut zu lernen vor den Gewalten der Natur", sagt sie und eilt dann vom Elfen weiter zu Curthan um ihm dann auch aufzuhelfen.
von Loirana
15.01.2019 10:42
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Yeshinna hat die Arme um ihren Oberkörper geschlungen, ihre Haare hängen nass an ihr herab. "Ich würde ja ein Wanderlied anstimmen, aber irgendwie ist das nicht die richtige..." beginnt sie, als sie just in dem Moment mit ihren Stiefel im Schlamm abrutscht und bäuchlings im Dreck landet. "Bäääh...", sagt sie und spuckt aus, mit einem Ärmel wischt sie sich durchs Gesicht. "Weiden 2, Yeshinna 0", kichert sie und richtet sich wieder auf, etwas behutsamer dem Weg folgend.
von Loirana
15.01.2019 09:33
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Trotz der Warnung übermannte der Alptraum Yeshinna, sie schrack mehrfach in der Nacht hoch und sitzt nun im Morgengrauen am Lagerfeuer, während die anderen nach und nach erwachen. Ihr Blick ist in die tänzelnden Flammen gerichtet, sie hockt im Schneidersitz vor dem Feuer. Den Tee von Phexis nimmt sie dankbar an. "Je eher wir aufbrechen desto besser, würde ich meinen, ich brauche aber noch einen Moment", antwortet sie etwas mürbe Sandro und atmet tief durch, versucht sich zu entspannen. Kurz darauf beginnt sie mit ruhiger Stimme in die Flammen zu sprechen, die Augen geschlossen.

"Belebe mein Denken, mein Handeln, durch Deinen Kuss
Lass meinen Geist nicht erstarren,
Und meinen Leib nicht verharren
Auf neuen Pfaden mich wandeln, durch deinen Kuss

Küsse auch mich,
Lebendige Göttin
Küsse auch mich

Lass, bunte Göttin, die Tage
Sein ohne Trist und Plage
Zu immer Neuem bin ich bereit
Auf und ab, nah und weit
Vorwärts, vorwärts ohne Zaudern
Nicht stille steh’n, nicht Schwarz, nicht Weiß
Nein, voller Farben, voller Plaudern
Gedanken, Klänge, laut und leis
Den Ballast alter Gestade
Lass mit der Form verweh’n
Und gib dem Wandelbaren erneut
Den Kuss des Lebens im Ensteh’n

Küsse auch mich,
Lebendige Göttin
Küsse auch mich
Öffne mir, Göttin, die Augen, durch Deinen Kuss
Lass Neues mich wahrhaft erschauen,
Gestalten, gründen, erbauen
Bestärkt in meinem Glauben, durch Deinen Kuss"


Zum Schluss atmet sie tief ein und wieder aus, dann öffnet sie die Augen und sie wirkt auf einmal deutlich weniger zermartert. Sie setzt sogar wieder ihr Lächeln auf und schaut in die Gesichter ihrer Gefährten. "Also von mir aus können wir!", säuselt sie enthusiastisch.
von Loirana
07.01.2019 12:04
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Yeshinna steht an der Höhle und schaut sich recht missmutig um. Sie trägt wieder den dicken Mantel, den sie von Gunelde bekommen hat, die Kapuze hat sie über den Kopf gezogen. "So... kalt...", murmelt sie und sieht sich dann im Eingangsbereich der Höhle genauer um. "Wir werden aber sicherlich nicht irgendwelchen Käfer Leid zufügen um uns zu wärmen! Da gibt es bessere Möglichkeiten", meint sie dann trocken. Hm, im Kreis um die fünf Kerzen setzen die ich hab bringt aber zumindest nix, grübelt sie und geht dann in die Höhle hinein um sich den hinteren Bereich anzuschauen.
von Loirana
20.12.2018 08:05
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Yeshinna überlegt kurz. "Meint ihr auf Berge oder auf Bäume? Ich bin zumindest nicht völlig ungeschickt wenn es ums Klettern geht, falls das eure Frage beantwortet, wobei mich der dicke Mantel dabei schon einschränkt", grübelt sie. Bei der Möglichkeit im freien zu Übernachten grinst die Geweihte dann wieder. "Au ja, das wird grandios! Wir machen dann auch ein Lagerfeuer und Röstkastanien und so", das Thema "benötigte Ausrüstung" ignoriert sie hingegen geschickt. Zu langweilig.
von Loirana
18.12.2018 09:12
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Auch der Elf wird von Yeshinna kurz umarmt. Die Geweihte wirft Calhenheri dabei einen mitleidigen Blick zu. "Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen ihr flunkert mich an, Herr Elf. Hoffen wir mal, dass wir nicht alle anderen auch angesteckt haben", sagt sie und zwinkert Calhenheri zu.

Auf Curthans verwunderte Aussage hin runzelt Yeshinna die Stirn. "Nun, sie hat mir ja auch den Weg beschrieben den ich gehen sollte. Erst bin ich aber dann in die falsche Richtung gelaufen und dann war es da auch interessant! Nun, wie dem auch sei, Hauptsache ist doch, dass ich es geschafft habe", sagt sie fröhlich.

Auf Gerons Frage hin nickt Yeshinna eifrig. "Oh ja, das habe ich in der Tat! Schildkröten lieben es unterm Kinn gekrault zu werden! Sie mögen eine harte Schale haben und schuppige Haut, aber werden genauso gerne gestreichelt wie andere Tiere", verkündet sie begeistert.
von Loirana
14.12.2018 09:41
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Yeshinna macht einen höfischen Knicks und zwinkert dabei Curthan gleichzeitig frech zu. "Ja, ich auch hier", sagt sie. Als der Magier dann auf sie zukommt und ihr eine Hand auf die Schulter legt, muss sie ein Kichern unterdrücken. "Bin ich, und ich muss ehrlich sagen, dass das garnicht so leicht war!" sagt sie künstlich empört. Sie duckt sich unter Curthans Arm durch und wandelt so die väterlich freundliche Geste in eine Umarmung.
von Loirana
13.12.2018 11:33
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Im Haus

Aufmerksam lauscht Yeshinna den Worten des Ritters Siegfried, hängt förmlich an seinen Lippen. Schrecken spiegelt sich auf ihrem Gesicht wieder, als Siegfried vom Angriff der Orks erzählt und den Alpträumen. "Oh nein, wäre ich doch nur dabei gewesen um euch zu helfen!" fügt sie am Ende hinzu und umarmt Siegfried. "Welch Glück, dass ihr heil zurückgekehrt seid!" sagt sie etwas besorgt und geht dann zu den anderen herüber um sie auch zu umarmen. "TSA sei Dank", flüstert sie dabei und wird dann kurz nachdenklich. "Aber sagt, wo sind Curthan und der Elf?" fragt sie dann, als es an die Tür klopft.

Yeshinna grinst breit als sie die Stimme des Elfen vernimmt, nur um anschließend die Stirn zu runzeln. Noioniten? Können nichts mehr tun? Oh gütige Tsa, was ist nur passiert während ich krank war?
von Loirana
10.12.2018 13:11
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Arlindes Haus

Yeshinna wird kurz überrascht von dem großen Hund Sandro's, der auf sie zuschießt, doch macht sie keinerlei Anstalten ihn aufzuhalten. So stürmisch wie er versucht ihr über das Gesicht zu lecken, streichelt sie ihm über den Rücken und kichert dabei. "Aufhören! Das kitzelt!" Sobald der Hund von ihr ablässt, wischt sie sich mit dem Ärmel ihres Mantels durchs Gesicht und schaut sich um. "Wo ist denn der liebe Herr Zauberkünstler?", fragt sie, als ihr auffällt, dass Curthan nicht da ist. Dann zieht sie ihren Mantel aus, unter dem sie ihre Regenbogentunika trägt. Die dicken Stiefel lässt sie jedoch an.

Schließlich dreht sie sich noch einmal Siegfried zu und muss unweigerlich grinsen. An alle gerichtet spricht sie dann. "Tut mir leid, dass ich euch keine Hife war die letzten Tage. Ich hab mich sofort aufgemacht, als Gunelde mich für gesund genug befunden hat - auch wenn sie mich nicht ohne diesen Mantel gehen lies. 'Wenn ich dich ohne Mantel draußen bei diesen herbstlichen Temperaturen erwische, zieh ich dir die Ohren lang, Mädel'", erzählt sie, wobei sie beim letzten Teil ihre sonst liebliche Stimme etwas verstellt und anschließend wieder breit grinst. "Aber erzählt, was ist passiert, während ich fort war?"
von Loirana
07.12.2018 13:37
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Siegfried macht die Tür auf und erblickt eine in einen dicken Mantel gehüllte Gestalt, der eine gefütterte Kapuze übers Gesicht hängt. Als die Tür sich so rasch öffnet, zuckt die Gestalt kurz zurück, dann zieht sie die Kapuze zurück, und Siegfried erblickt das freudig strahlende Gesicht der jungen Aranierin Yeshinna. Ihre Haare klebten an der Kapuze und sind nun eine dunkelblonde Wolke, die ihren Kopf einrahmt. "Ritter Siegfried! Ich hab euch gefunden! Oh wie mich das freut!", sagt sie und schiebt sich beiläufig an ihm vorbei durch die Tür. Fröhlich grinsend mustert sie die anderen Anwesenden. "Hallo Freunde! Ratet mal wer wieder gesund ist! Da kommt ihr nie drauf!", trällert sie über alle maßen enthusiastisch.
von Loirana
06.12.2018 11:28
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Rosengarten

Die Tsageweihte mustert Shanhazadra einen Moment und verliert sich in Gedanken. Auf die Wegbeschreibung der Geweihten hin schaut Yeshinna in die Richtung die ihr gedeutet wird, dann wendet sie sich wieder der Rahjadienerin zu. "Es freut mich euch kennen zu lernen und vielen Dank für eure Hilfe. Ich würde gerne etwas hier verweilen, doch muss ich erst einmal meine Freunde finden. Bis später und mögen Tsa und Rahja auch weiterhin auf euren Garten hinablächeln!", sagt sie, dein zweiten Satz halb verschluckt als sie sich auf den Weg macht zu dem Haus zu eilen.

Enthusiastisch klopft sie dort dann mit einem fröhlichen Rhythmus an die Tür.
von Loirana
05.12.2018 09:44
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beim Rosengarten

Noch etwas unbeholfen aufgrund der ungewohnt dicken Kleidung stapft Yeshinna mit den Stiefeln und dem dicken Mantel auf die Rahjageweihte zu. Die Bewegungen maßen überhaupt nicht elegant an, da die Kleidung Yeshinna doch arg einschränkt. "Der schönen Göttin und der Lebensspenderin zum Gruße, Schwester! Yeshinna saba-es-sulef mein Name, Tochter der Eidechse. Sagt, habt ihr hier zufällig eine Gruppe von... ähm... Leuten gesehen? Einer von ihnen ist ein prächtiger Ritter", sagt sie und grinst die Geweihte an, dabei wirft sie einen Blick über den Rosengarten. "Schön ists hier. Die Rosen duften gar herrlich", sagt sie etwas verträumt.
von Loirana
22.02.2018 11:10
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Als der Ritter Siegfried sich wieder an den Tisch setzt, strahlt Yeshinna übers ganze Gesicht. "Oh, da seid ihr ja wieder. Ich malte mir schon schlimme Dinge aus, als ihr nicht mehr da wart" sagt sie mit etwas schwacher Stimme. Richtig wohl fühlte sie sich jedoch irgendwie nicht. Als Gunelde sich zum gehen wendet, springt die Aranierin rasch auf und geht zwei Schritt auf sie zu. "Wartet, ich... ich wollte euch noch..." beginnt sie zu stammeln, ihre Schritte zittrig.

"Mein Kopf..." sagt sie und hält sich die Stirn, sichtbar schwankend. Sie atmet flach, ihre Augen weiten sich und blicke unfokussiert umher. Schließlich knickt ein Bein ein und die Tsageweihte taumelt bewusstlos zu Boden. Wer sie anfässt dürfte feststellen, dass die Tsageweihte heiß geworden ist und fiebert.
von Loirana
15.02.2018 11:13
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Im Schankraum

Etwas irritiert mustert Yeshinna das Mädchen, bevor sie sich einen Reim auf das machen kann, was Rübe erzählt. "Nun, gerne erzähle ich dir darüber, meine Kleine. Die Eidechse, von der du sprichst, ist die Göttin Tsa, eben jender Göttin der ich mein Leben gewidmet habe. Sie war es, die mir das Leben geschenkt hat sowie allen anderen lebenden Wesen auf dieser Welt, sogar dir. Alles Leben ist ihre Schöpfung und muss daher gleichermaßen geachtet werden. Das Leben einer kleinen Eidechse ist nicht weniger wert als das eines Menschen, denn Beide wurden von Tsa erschaffen. So ist es ein Frevel an Tsa wenn man mit Gewalt ihr Geschenk, das Leben, entreißt oder andere verletzt. Tsa möchte, dass alle ihre Kinder friedlich gemeinsam Leben können, ohne Streit, ohne Krieg und ohne Schmerz."
"Leider gibt es in der Welt auch viel schlechtes, Menschen die sich nicht an die Gebote Tsas halten, und für Leid und Kummer sorgen. Daher gibt es die Kirche der jungen Göttin. Wir Diener der Eidechse haben es uns zur Aufgabe gemacht die Friedensbotschaft Tsas in jedem Winkel Aventuriens zu verbreiten und das Leben zu schützen, ohne ein anderes Leben dafür zu nehmen."
"Als Dienerin Tsas bin ich Pazifistin, das heißt ich lehne jeglichen Einsatz von Gewalt oder - Tsa behüte - Waffen ab. Ich esse kein Fleisch, denn das Leben von Tieren ist so heilig wie das von Menschen und ich versuche mit aller Kraft da, wo Leid entstanden ist, für Frieden zu sorgen. Das Prisma das ich trage symbolisiert den Regenbogen, ein Zeichen Tsas, ebenso wie die Regenbogentunika die ich stets trage."


Nach diesem Wortschwall nimmt sie einen weiteren Schluck vom Tee und lächelt Rübe an.
von Loirana
14.02.2018 14:28
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Im Schankraum

Dankbar nimmt Yeshinna den kleinen Tiegel entgegen und mustert ihn kurz. "Vielen Dank für alles, Gunelde" sagt sie und nimmt einen Schluck von dem Tee. Wärme durchströmt sie und sie schließt die Augen. Fast noch besser als das Bad...

Sie nickt Curthan zu als dieser ihr antwortet. "Ah, da bin ich beruhigt. Für einen Augenblick dachte ich schon..." beginnt sie, lässt den Gedanken jedoch unausgesprochen. Sie wendet sich Sandro zu. "Ja, ein bisschen. Das heiße Bad hat geholfen. Und... ähm... das Nickerchen" fügt sie noch hinzu.

Da poltert auch schon Rübe wieder hinein und setzt sich neben Yeshinna. "Da bist du ja meine Kleine!" begrüßt sie das Mädchen. "Welche Eidechse meinst du? Etwas die junge Göttin Tsa, die Lebensspenderin?"
von Loirana
13.02.2018 09:56
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Zuber

Yeshinna nickt als Gunelde sie untersucht hat und streift ihre Regenbogentunika über. Die Haare lässt sie offen, damit sie besser trocken können und folgt daraufhin Gunelde in die Wirtsstube. Etwas irritiert blickt sie sich um. "Wo sind denn alle?" fragt sie in den Raum hinein. Schließlich entdeckt sie doch ein paar bekannte Gesichter und setzt sich zu Curthan und den anderen. "Wo ist denn Siegfried hin? Und Rübe? Sie sind doch nicht etwas abgereist?"
von Loirana
09.02.2018 11:41
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Zuber

Yeshinna rubbelt sich mit dem Tuch durch die Haare um sie ein wenig zu trocken, als Gunelde eintritt. "Nunja, irgendwie schon. In einem Moment saß ich in einem Boot, und das nächste woran ich mich erinnere ist, wie ich zitternd vor einem Kamin saß. Der Wirt meinte ich sehe nicht gut aus, werde ich etwa krank?" fragt sie und kommt auf Gunelde zu, damit diese sie untersuchen kann. "Ich fühle mich total schlapp seitdem und unkonzentriert... wobei letzteres schon seit meiner Kindheit der Fall ist wenn ich es recht bedenke."
von Loirana
07.02.2018 14:15
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Beim Zuber

Immer noch etwas verträumt blickt Yeshinna die Frau an. Gunelde... Gunelde... hmmm... AH! Plötzlich fällt es ihr wieder ein wo sie war. Sie setzt sich gerade hin und nickt "Ah natürlich! Seid doch so lieb und schickt sie rein" sagt sie. Nachdem die Frau gegangen ist, schenkt sie ihren Haaren eine zweite Behandlung mit dem Öl - nicht zuletzt weil sie sich nicht sicher war, ob sie ihre Haare schon gründlich gewaschen hat oder nicht. Sicher ist sicher...

Nachdem sie noch einmal mit dem Kopf untertaucht, steigt sie vorsichtig aus dem Zuber und greift nach einem der Leinentücher, um sich abzutrocknen. Fast augenblicklich bereut sie es zutiefst. Das Wasser ist so schön warm... Fröstelnd trocknet sie sich ab.
von Loirana
05.02.2018 12:15
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Zuber

Die Augen noch nicht geöffnet regt Yeshinna sich ein wenig. "Mrmbl... schon Frühstück?" murmelt sie und versucht sich auf die Seite zu drehen. Als das Wasser hin und her schwappt dämmert ihr allmählich, dass sie nicht in einem Bett lieg. Vorsichtig öffnet sie die Augen und schaut sich um. "Oh, tut mir leid... ich muss eingenickt sein" sagt sie zu der Frau. Die Augen brennen ein wenig und sie fühlt sich ein wenig verkatert. Yeshinna holt einmal Luft und taucht mit dem Kopf unter Wasser, woraufhin Luftblasen aufsteigen. Dann taucht sie langsam wieder auf, bis der Kopf bis zum Mund über Wasser ist, und mustert die Frau, die dort hereingekommen ist. Nach dem Untertauchen scheint sie zumindest wieder etwas klarer zu sein.
von Loirana
04.02.2018 14:16
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Am Badezuber

Als Antwort bekommt die Frau ein sanftes Schnarchen von der Tsageweihten, die im warmen Wasser eingedöst war. Offenbar so erschöpft vom Tag, dass sie nicht so einfach hochzuschrecken ist.
von Loirana
30.01.2018 10:55
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Etwas irritiert blickt Yeshinna den Wirt an. Wo bin ich hier nur gelandet? "Nun... das Leinöl wird sich nützlich machen denke ich" sagt sie und fährt mit einer Hand durch ihre vom Badeunglück noch zerzausten und dreckigen Haare. Als der Wirt ihr das Fläschchen bringt, bedankt sie sich freundlich.

Yeshinna schenkt Curthan ein müdes aber ehrliches Lächeln und blickt dann zu Rübe. "Sie schläft so schön" sagt sie und wirft Phexis einen Blick zu, der ein beruhigendes Schlaflied spielt. "Ich kümmere mich morgen darum, dass sie ein Bad nimmt" antwortet sie schließlich und begibt sich in den vom Wirt gewiesenen Raum. Eigentlich ist sie ein geselliger Mensch, doch die Ruhe hier alleine im Raum ist zu ihrer Überraschung sehr angenehm. Ihre Tunika legt sie an eine geeignete Stelle, wo sie nicht nass oder dreckig wird, das Regenbogenprisma behält sie hingegen um. Haarbänder, die noch in ihren Haaren hängen löst sie und schüttelt einmal kräftig den Kopf, bevor sie sich dem Badezuber nähert, der eigens auf sie wartet.

Vorsichtig steigt sie mit einem Fuß hinein um zu prüfen, wie heiß das Wasser ist. Hui, doch ein kleiner Unterschied zum See denkt sie sich im Scherz. Mit einem Biss auf die Unterlippe steigt sie in den Zuber langsam hinein, stellt das Leinöl daneben ab und taucht erst einmal vollständig unter, um die Wärme zu genießen, bevor das Wasser auskühlt.

So lange wie sie die Luft anhalten kann bleibt sie so unter Wasser, bis sie schließlich auftaucht und nach der Seife sucht, von der der Wirt sprach. Nachdem sie sich komplett eingeseift hat beginnt sie ihre nassen Haare mit dem Leinöl zu waschen, um den Dreck des Sees herauszubekommen und hoffentlich wieder eine vernünftige Frisur hinzubekommen. Was soll Siegfried nur von mir denken wenn ich so einen Wuschelkopf habe...

Sie lässt sich Zeit mit der ganzen Prozedur, genießt die Wärme des Wassers und lehnt sich schließlich zurück und zu entspannen. In Gedanken ist sie in Zorgan an einem heißen Sommertag, besucht den Rosengarten, die Felder beim Perainetempel, den Hafen ... und merkt garnicht, wie Borons Arme sie auffangen...
von Loirana
29.01.2018 12:46
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

"Danke dir" sagt Yeshinna halb abwesend, als Sandros Tochter ihr den Kuchen bringt. Etwas zögerlich isst Yeshinna den Apfelkuchen, obwohl sie sich innerlich sehr über diesen freut. Es scheint ihr beim Essen ein wenig der Appetit zu fehlen. Als sie schließlich doch fertig ist, die Gespräche ihrer Gefährten nur halb wahrnehmend, ist Rübe an ihrer Seite eingeschlafen.

Etwas erschrocken blickt sie den Wirt an, als dieser sie anspricht, war sie wohl wieder in irgendeine Tagträumerei versunken. "Oh. Ja... vielen Dank. Badeöl und Seife lieben beim Zuber?" fragt sie, immer noch etwas verträumt. Sie steht auf und stellt fest, dass ihre Glieder sich etwas sträuben. Ich werde doch nicht krank?
von Loirana
26.01.2018 08:01
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

"Oh ja, und bitte macht das Wasser richtig schön heiß..." sagt Yeshinna Gedankenverloren. Sie fühlte sich wirklich nicht gut, jetzt wo der Wirt dies ansprach. "Wenn ihr es für das beste haltet, dann ja. Ein heißes Bad, Apfelkuchen und Gunelde dann bitte" sagt sie und schenkt dem Wirt ein strahlendes Lächeln.
von Loirana
24.01.2018 14:49
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ankunft im Gasthaus

Der Optimismus war nicht gebrochen, doch gelitten hatte er gehörig auf dem Weg zum Gasthaus. Yeshinna hatte mit ihrem kurzen Lied noch nicht geendet, da sehnte sie sich schon wieder den Kamin in der Hütte herbei. Herrje, warum muss es nur so unglaublich kalt und nass sein?? Zuhause könnte ich jetzt ohne Probleme nur mit der Tunika rumlaufen ohne zu frieren...

Sie steigt bei den Wanderliedern zwar mit ein, wirkt jedoch nicht sehr motiviert dabei, auch wenn das Lächeln auf den Lippen ungetrübt bleibt. Die arme um den Oberkörper geschlungen und triefend nass betritt Yeshinna nach den anderen das Gasthaus. Die Tunika tropft auf den Boden, ihre Haare hängen klitschnass am Kopf herab und wirken dabei fast schwarz statt dunkelblond. Es ist voll und gesellig im Raum, doch fühlt sich die Tsageweihte gerade nicht sehr wohl bei dem Gedanken in dem Zustand fröhlich unter anderen zu Weilen. Freude verbreiten geht schlecht wenn man eine Spur aus Regenwasser mit jedem Schritt hinterlässt. "Herr Efferd und Herr Firun mögen es mir verzeihen, doch dieses Wetter findet bei mir schlichtweg keinen Anklang" raunt sie noch, ohne dabei jemanden direkt zu meinen, und tappert in Richtung Kamin.

Als die anderen Essen und trinken bestellen, scheint Yeshinna ihren Appetit verloren zu haben. Nicht einmal der Gedanke an eine warme Suppe konnte sie vom Kamin des Wirtshauses weglocken. Ob sie wohl ihr Nachtlager am Kamin aufschlagen könnte? Der Unterhaltung der anderen Gruppenmitglieder lauscht sie mit halben Interesse, der Tanz der Flammen fesselt sie deutlich mehr.

Nach ein paar Minuten meldet sich aber dann doch ihr Kopf mit einer großartigen Idee. Voller Vorfreude tappert sie wie ein Boronskuttentaucher watschelnd in Richtung des Wirts, der sich gerade mit ihrem Ritter unterhält. Da spricht der Wirt plötzlich sie direkt an und erzählt irgendwas von einem Bett und Apfelkuchen. "Oh, der Herr Ritter besitzt hier ein Bett? Das ist aber nett, dass er es mir geben möchte" sagt sie etwas verwirrt aber dankbar. Hmmmm, ein schönes warmes Bett denkt sie sich und schüttelt den Gedanken aus ihrem Kopf.

"Ob ihr mir wohl ein heißes Bad einlassen könntet, Herr Wirt? Ich bin nass bis auf die Zehen und schon ein halber Eiszapfen! Oh, und Apfelkuchen dazu" sagt sie dann fröhlich grinsend. Apfelkuchen... träumt sie vor sich hin und beginnt breiter vor sich hin zu grinsen.
von Loirana
18.01.2018 23:24
Forum: Abenteuer & Reisen
Thema: Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)
Antworten: 1890
Zugriffe: 45634
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

In der Hütte

Yeshinna verneigt sich vor der Herrin des Hauses und dankt ihr für die Suppe und das Kaminfeuer. "Möge euer Heim von Travia gesegnet sein" ruft sie noch zum Abschied, während sie den anderen folgt. Sie versucht sich noch fix die Haare zu richten. "Oh, ein Wanderlied? Nur zu gerne!"

Sie sammelt sich kurz und geht in ihrem Kopf die Lieder durch die sie kennt, bis sie ein passendes findet. Mit wohlklingender Stimme beginnt sie.

"Wenn andernorts die Sonne lacht,
scheint dunkel immer noch die Nacht,
wo Waldes Geister herrschen
in meinem tiefen Herzen.
Erfasst auch nicht der Lampenschein
bist du dort doch nie allein.
Auf tausend Säulen ruht mein Dach
tausend Wächter für meine Macht..."